Kombination: Retro-Mädchennamen mit A

Neulich hörte ich von einer werdenden Mädchenmutter, die genau weiß was sie will. Der Erstname ihres Babys soll ein beliebter Retro-Namen mit zwei oder drei Silben sein. Diese Vornamen habe ich ihr vorgeschlagen:

Alma * Amalia * Amelie * Anna * Anni * Carla * Charlotte * Clara * Elena * Elisa * Ella * Elli * Emilia * Emma * Eva * Frieda * Greta * Hannah * Helena * Ida * Johanna * Julia * Laura * Lena * Leni * Leonie * Lina * Lisa * Luise * Maria * Marie * Martha * Mina * Nora * Paula * Pauline * Rosalie * Sophia * Sophie * Thea * Theresa

Auch der Zweitname soll altbewährt sein, aber er darf auch etwas ungewöhnlicher sein und soll unbedingt mit dem Buchstaben A anfangen. Nichts leichter als das, hier ist die Liste:

Ada * Adele * Adelheid * Adeline * Agathe * Agnes * Alexandra * Alice * Alida * Aline * Alma * Alwine * Amalia * Amalie * Amalija * Amanda * Amelie * Anastasia * Andrea * Angela * Angelika * Angelina * Anita * Anna * Anne * Annelie * Annelies * Anneliese * Annemarie * Annette * Anni * Antje * Antonia * Antonie * Apollonia * Asta * Astrid * Auguste * Aurelia

Welche Kombination würdet ihr aussuchen?

Des Kaisers letzte Kindernamen

Wilhelm I., Friedrich III., Wilhelm II. – im sogenannten Dreikaiserjahr 1888 sind zwei Kaiser gestorben und zwei Kaiser gekrönt worden und so war viel zu tun für den protokollarische Dienst des Deutschen Reichs. Als Bürger weine ich der Monarchie keine Träne nach, wohl aber als Vornamen-Fan, denn die meisten kaiserlichen Familien hatten viele Kinder mit vielen Vornamen. Allein der letzte Kaiser hatte mehr Kindernamen vergeben, als man braucht, um ein ganze Schulklasse mit unterschiedlichen Rufnamen auszustatten:

Weiterlesen

Die beliebtesten Namchen

Das sind die häufigsten Vornamen mit der Endung -chen:

  1. Gretchen
  2. Jochen
  3. Lenchen
  4. Lieschen
  5. Finchen
  6. Julchen
  7. Kathrinchen
  8. Lottchen
  9. Lupinchen
  10. Mariechen
  11. Paulchen
  12. Röschen
  13. Brötchen

Unglaublich? Ja, Nummer dreizehn ist ein Witz. Die anderen Namchen gibt es aber wirklich. Ursprünglich wurden mit -chen aus Vollformen Verkleinerungsformen gebildet, zum Beispiel als Kosenamen. Mittlerweile haben sich diese Diminutive als selbständige Namen etabliert und werden auch so beurkundet.

Germany’s Next Supername?

Retro TV 2020
Illustration: Alexander Antropov, Pixabay

Ich war letztes Jahr einigermaßen verwirrt über meine Entdeckung, dass sich Gerda und Keno unter den Aufsteigern der beliebtesten Vornamen tummeln. Bis ich darauf aufmerksam gemacht wurde, dass so das Siegerpaar der 2019er Bachelorette-Staffel heißt … Dieses Jahr will ich mich besser vorbereiten und habe darum schon jetzt die Vornamen der Kandidat:innen der 2020er Castingshows zusammengestellt. Mal sehen, welche dieser Namen demnächst häufiger in den Babynamen der Woche auftauchen:

Weiterlesen