Die beliebtesten Babynamen aus Paris (2017)

Palais du Luxembourg

In Paris, der Hauptstadt der Republik Frankreich, waren 2017 Louise und Gabriel die beliebtesten Babynamen.

Mädchen Jungen
  1. Louise
  2. Alice
  3. Chloé
  4. Jeanne
  5. Emma
  6. Anna
  7. Inès
  8. Sarah
  9. Lina
  10. Rose
  11. Léa
  12. Charlotte
  13. Juliette
  14. Adèle
  15. Victoria
  16. Nina
  17. Sofia
  18. Iris
  19. Lou
  20. Héloïse
  21. Mila
  22. Agathe
  23. Manon
  24. Olivia
  25. Joséphine
  26. Margaux
  27. Lucie
  28. Zoé
  29. Victoire
  30. Romane
  31. Eva
  32. Gabrielle
  33. Apolline
  34. Jade
  35. Camille
  36. Alix
  37. Alma
  38. Mia
  39. Anaïs
  40. Romy
  41. Valentine
  42. Ava
  43. Suzanne
  44. Léonie
  45. Julia
  46. Diane
  47. Mathilde
  48. Maya
  49. Clara
  50. Constance
  51. Madeleine
  52. Nour
  53. Marie
  54. Léna
  55. Aya
  56. Salomé
  57. Margot
  58. Clémence
  59. Noémie
  60. Lisa
  61. Fatoumata
  62. Charlie
  63. Inaya
  64. Garance
  65. Céleste
  66. Mariam
  67. Elsa
  68. Ambre
  69. Elena
  70. Pauline
  71. Yasmine
  72. Aïcha
  73. Anouk
  74. Ella
  75. Alicia
  76. Elisa
  77. Roxane
  78. Esther
  79. Sophia
  80. Sophie
  81. Liv
  82. Lila
  83. Sasha
  84. Sara
  85. Pia
  86. Lola
  87. Nora
  88. Aminata
  89. Raphaëlle
  90. Albane
  91. Luna
  92. Selma
  93. Giulia
  94. Lily
  95. Assia
  96. Daphné
  97. Lise
  98. Éléonore
  99. Thaïs
  100. Fatima
  1. Gabriel
  2. Adam
  3. Raphaël
  4. Louis
  5. Arthur
  6. Victor
  7. Paul
  8. Joseph
  9. Mohamed
  10. Alexandre
  11. Lucas
  12. Augustin
  13. Noah
  14. Gaspard
  15. Léo
  16. Sacha
  17. Antoine
  18. Jules
  19. Oscar
  20. Liam
  21. Martin
  22. Nathan
  23. Isaac
  24. Léon
  25. Aaron
  26. Samuel
  27. Hugo
  28. Axel
  29. Thomas
  30. Maxime
  31. Ethan
  32. Rayan
  33. Simon
  34. Ismaël
  35. Eliott
  36. Noé
  37. Ibrahim
  38. Côme
  39. Basile
  40. Charles
  41. Mathis
  42. Clément
  43. Amir
  44. Marius
  45. Timothée
  46. Auguste
  47. Valentin
  48. Camille
  49. Léonard
  50. Maxence
  51. Adrien
  52. Alexis
  53. Robin
  54. Enzo
  55. Baptiste
  56. Théo
  57. Maël
  58. Yanis
  59. Elias
  60. Gustave
  61. Ulysse
  62. Youssef
  63. Abel
  64. Benjamin
  65. Jean
  66. Naël
  67. Evan
  68. Félix
  69. Marceau
  70. Nolan
  71. Imran
  72. Noam
  73. Ali
  74. David
  75. Pierre
  76. Eden
  77. Lucien
  78. Hector
  79. Octave
  80. Gabin
  81. Tom
  82. Georges
  83. Achille
  84. Solal
  85. Marcel
  86. Joshua
  87. Henri
  88. Léopold
  89. Marin
  90. Ernest
  91. Wassim
  92. Andrea
  93. Kaïs
  94. Daniel
  95. Samy
  96. Ilyes
  97. Moussa
  98. César
  99. Amine
  100. Issa

Beliebteste Babynamen aus Österreich 2017

Statistik Austria hat zwei Hitlisten der beliebtesten Babynamen Österreichs veröffentlicht. Für die eine Hitliste wurden nicht nur phonetisch gleichlautende Vornamen (zum Beispiel Sofie und Sophie) zusammengefasst, sondern auch etymologisch gleiche (zum Beispiel Anna und Hanna). Über die Sinnhaftigkeit dieser Entscheidung kann man geteilter Meinung sein, siehe „Österreichs Vornamenstatistik jetzt ganz anders!“. Hier die etymologisch zusammengefasste Liste von Österreichs am häufigsten vergebenen Babynamen des Geburtsjahrgangs 2017:

WeiterlesenBeliebteste Babynamen aus Österreich 2017

Emma und Noah 2017 in der Schweiz ganz oben

Die offizielle Vornamenstatistik der Schweiz für den Geburtsjahrgang 2017 wurde veröffentlicht: Auf den vorderen Plätzen stehen Emma und Noah. Wie in den Vorjahren wurden vom Bundesamt für Statistik unterschiedliche Schreibweisen nicht zusammengefasst, worunter vor allem Sofia beziehungsweise Sophia leidet – gemeinsam wären sie souverän auf dem ersten Platz, getrennt reicht es nur für die Ränge 3 und 17.

Matterhorn © huci – fotolia.com
Matterhorn © huci – fotolia.com

Hier die Liste für die gesamte Schweiz:

WeiterlesenEmma und Noah 2017 in der Schweiz ganz oben

2017er Babynamen aus Neuseeland

Eher für die Anhänger der ungewöhnlichen Vornamen hatte ich neulich die Hitliste des beliebtesten Vornamen der Maori gepostet. Aber der Anteil dieses indigenen Volks an der neuseeländischen Gesamtbevölkerung macht nur knapp 15 Prozent aus, so dass die offizielle 2017er Babynamen-Hitliste für Neuseeland ganz anders – und der deutschen Hitliste sehr viel ähnlicher – aussieht als die Hitliste der Maori:

Weiterlesen2017er Babynamen aus Neuseeland

Maori-Vornamen

Maori

Auf der Suche nach einem ganz besonderen Vornamen lohnt sich ein Ausflug ans andere Ende der Welt. Die ursprünglich polynesischen Maori waren die ersten Menschen, die Neuseeland besiedelten. Heutzutage ist es zwar umstritten, wer sich als Maori bezeichnen darf, die neuseeländischen Behörden haben aber eine Definition erstellt und danach eine Hitliste der 2016 in Neuseeland am häufigsten vergebenen Maori-Vornamen erstellt:

WeiterlesenMaori-Vornamen

Die schottische Vornamenhitliste von 2017

Schottland-Schild © milesgilmour - Fotolia.com
Foto © milesgilmour – Fotolia.com

Im Aufwärtstrend sind in Schottland die Jungennamen Harris, Alfie, Aaron, Thomas, Archie, Rory, Theo, Muhammad und Jude. Die Mädchennamen Harper und Hannah sind neu in die Top 20 eingestiegen und auch Poppy, Sienna, Willow und Mila gehören zu den Namen, die einige Plätze in der Mädchennamenhitparade aufgestiegen sind.

WeiterlesenDie schottische Vornamenhitliste von 2017

2017er Babynamen aus Norwegen

Geirangerfjord in Norwegen © MyWorld - Fotolia.com
Geirangerfjord in Norwegen © MyWorld – Fotolia.com

Das norwegische Statistikamt war dieses Mal sehr geizig und hat nur die Top 10 der beliebtesten Babynamen des Jahrgangs 2017 herausgegeben. 2012 gab es noch die Top 40 der in Norwegen am häufigsten vergebenen Jungen- und Mädchennamen. Damals standen Nora und Lukas an der Spitze, die 2017 von Sofie und Jakob auf die zweiten Plätze verdrängt wurden.

Mädchen Jungen
  1. Sofie/Sophie
  2. Nora/Norah
  3. Emma
  4. Sara/Sahra/Sarah/Zara
  5. Ella
  6. Olivia
  7. Maja/Maia/Maya
  8. Emilie
  9. Sofia/Sophia
  10. Ingrid/Ingerid/Ingri
  1. Jakob/Jacob
  2. Lucas/Lukas
  3. Emil
  4. Oskar/Oscar
  5. Oliver
  6. William
  7. Filip/Fillip/Philip/Phillip
  8. Noah/Noa
  9. Elias
  10. Isak/Isaac/Isac