Charlotte aus Charlottenburg, Hailey aus Marzahn

Schloss Charlottenburg
Schloss Charlottenburg. Bild von David Mark auf Pixabay

Der am häufigsten vergebene Mädchenname des Geburtsjahrgangs 2020 im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf ist Charlotte. Und der beliebteste Jungenname in Friedrichshain-Kreuzberg ist – nicht Friedrich. So langweilig und vorhersehbar sind die Berliner dann doch nicht.

Als Datengrundlage für meine Berliner Vornamen-Hitlisten dienten die vollständig im Berliner Open Data Portal veröffentlichten Listen aller im Jahr 2020 vergebenen Vornamen. Dabei habe ich Schreibvarianten gleichklingender Vornamen zusammengefasst, nur die ersten Vornamen gezählt und bei Bindestrich-Vornamen nur den ersten Teil des Namens berücksichtigt.

Die beliebtesten ersten Vornamen in ganz Berlin sind Hannah und Mohammed (siehe die Berliner Top 500) – hier die Hitlisten der zwölf Bezirke:

Weiterlesen

Jonte und weitere Babynamen in Ostfriesland, im Ammerland, in Oldenburg, in der Wesermarsch und im Emsland

Pilsumer Leuchtturm
Pilsumer Leuchtturm. Bild von Karsten Paulick auf Pixabay

Aus meinem Posteingang:

Ist es möglich, die Zahlen auch regional auszuwerten? Hier im Nordwesten gibt es beispielsweise in beinahe jeder Klasse, Mannschaft oder Kitagruppe mindestens einen Jonte. Welche Namen würden unter den Top 10 landen mit den Zahlen der Nordländer?

Die E-Mail kam von Imke aus Oldenburg in Niedersachsen und mit Nordwesten meinte sie Ostfriesland, das Ammerland, Oldenburg, die Wesermarsch und das Emsland. Mit der Einschätzung liegt sie richtig – Jonte gehörte 2020 im Nordwesten Niedersachsens tatsächlich zu den beliebtesten Jungennamen und kommt in dieser Region besonders häufig vor! Nur bei uns in Schleswig-Holstein ist der Jonte-Anteil noch höher. Ansonsten ist die Jungennamen-Hitliste aber unauffällig:

Weiterlesen

Zweimal Essen

Zollverein Essen
Zollverein Essen. Bild von Markus Spiske auf Pixabay

Die Stadt Essen hat die beliebtesten Vornamen des Geburtsjahrgangs 2020 ausgewertet. Und auch ich, der sogenannte Babynamenanalytiker Knud Bielefeld, habe die beliebtesten Vornamen des Geburtsjahrgangs 2020 in Essen ausgewertet. In Klammern die Anzahl der Babys mit diesem Vornamen:

Weiterlesen

Sophie, Marie, Maria – was sonst? (Zweitnamenstatistik 2020)

Zweitvornamen 2020

2005 habe ich die Hitliste der beliebtesten Zweitnamen erfunden, das gab es vorher noch nicht. Damals standen Sophie und Alexander auf Platz 1 und so ist es bis heute geblieben. Auch Marie und Maria behaupten seit Beginn der Zweitnamenstatistik die Plätze 2 und 3. Bei fast jedem fünften im Jahr 2020 in Deutschland geborene Mädchen, das einen zweiten Vornamen hat, lautet dieser entweder Sophie, Sofie, Marie oder Maria.

Weiterlesen

Babynamenhitliste 2020: spannend wie nie zuvor

Babynamenrennen 2020

Letztes Jahr zu dieser Zeit hatte ich eine Vorhersage gewagt: „Wenn der Abwärtstrend von Ben und Emma nicht gebremst wird, stehen 2020 andere Vornamen an der Spitze“. Und so kam es, die beliebtesten Vornamen des Jahres 2020 sind Noah und Mia!

Zum Abwärtstrend von Ben kam ein leichter Aufwärtstrend von Finn und Noah sowie ein starker Aufwärtstrend von Matteo, was dazu führte, dass diese vier Namen jetzt sehr dicht beieinander stehen. So dicht, dass der Abstand im Grunde genommen gar nicht signifikant ist angesichts der Tatsache, dass ich eine Stichprobe ausgewertet habe und nicht die Gesamtliste aller vergebenen Vornamen. Wäre das hier eine wissenschaftliche Arbeit, dann wäre es nicht seriös, die ersten vier Plätze in eine Reihenfolge zu bringen.

Weiterlesen