Jescika – mal was anderes

Wirklich, ich kann es verstehen, wenn man sich einen seltenen Namen für sein Kind wünscht. Allerdings sollte das, je „besonderer“ der Wunschname ist, gut überlegt sein. Da ist zum Beispiel das beliebte Konzept „Man nehme einen gängigen Namen und motze die Schreibweise tüchtig auf“. Was ist damit gewonnen? Ich finde jedenfalls, dass etwa die Eltern des kleinen Luckas (wie Luckas der Lockomotivführer oder wie?!) arg übers Ziel hinausgeschossen sind. Als in einer Online-Diskussion der Name Sophiya ehrlichen Beifall fand („So wird nicht jeder geschrieben, das finde ich gut“), konnte ich auch nur noch Bauklötze staunen.

WeiterlesenJescika – mal was anderes

Ein neuer Name ist wie ein neues Leben

Namen sind wie Kleidungsstücke mit Elasthan: ziemlich elastisch. Man wächst rein, liebt sie vielleicht nicht, aber nimmt sie an. One size fits all?! Dass so selten was kneift oder schlackert, liegt natürlich auch daran, dass die Mehrzahl der Eltern nicht allzu risikofreudig ist: Noch heute bekommt jedes zweite in Deutschland geborene Kind einen Namen aus den Top-60. Erweitert man auf die Top-500, sind über 80 Prozent aller Kinder abgedeckt. Trotzdem gibt es Fälle, wo es gehörig in den Nähten kracht. Bei meiner heutigen Interviewpartnerin war das so. In ihrem Geburtsjahr 1975 endete der Vietnamkrieg, Freddy Mercury schrieb „Bohemian Rhapsody“ und das erste Yps-Heft lag an den Kiosken. Ihre Eltern suchten für sie damals einen ganz besonderen Namen aus: Zuleyka. Wenn das kein Hingucker ist!

WeiterlesenEin neuer Name ist wie ein neues Leben

Wie es sich mit einem belasteten Vornamen lebt

Der Name Adolf ist belastet. Trotzdem gibt es in vielen Städten eine Adolfstraße – so auch in vielen holsteinischen Städten, wo es meistens daran liegt, dass die Schauenburger Grafen Adolf II, III & IV im 12. und 13. Jahrhundert bedeutende Landesherrn waren und eine wichtige Rolle in der Geschichte Schleswig-Holsteins spielten. Zum Beispiel sind die Städte Lübeck und Kiel von diesen Grafen gegründet worden.

Adolfstrasse

Viel alltäglicher ist der Namensgeber der Adolfstraße, deren Straßenschild ich im ebenfalls holsteinischen Ahrensburg fotografiert habe: Der urspüngliche Besitzer des Grundstücks hieß Adolf. Interessant finde ich, dass am Straßenschild überhaupt eine Erläuterung hängt, denn das ist ungewöhnlich. Hat die Stadtverwaltung womöglich zur Herkunft dieses Straßennamens besonders viele Nachfragen erhalten, weil Adolf ein belasteter Name ist?

Anne Haeming hat ein spannendes Projekt in die Wege geleitet: Name:Adolf
Die Journalistin hat sich auf die Suche nach Adolfs gemacht und herausgefunden, wie der Name die Männer geprägt hat und warum sie so heißen. Ich verrate schon mal, dass keiner der Befragten einen holsteinischen Grafen als Namensvorbild genannt hat; alles Weitere ist auf der Website des Projekts zu lesen.

Mitglieder der 16. Bundesversammlung

Deutschlands neuer Bundespräsident heißt Frank-Walter (seine Freunde nennen ihn Frank). Aber wer hat ihn gewählt?

Bundesversammlung
Hier die Vornamen der Mitglieder der 16. Bundesversammlung, die am 12. Februar 2017 Frank-Walter Steinmeier zum 12. Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt haben:

Damen Herren
  1. Petra (11)
  2. Gabriele (10)
  3. Katja (9)
  4. Barbara (8)
  5. Eva (8)
  6. Kerstin (8)
  7. Sabine (8)
  8. Christina / Kristina (7)
  9. Christine (7)
  10. Iris (7)
  11. Karin (7)
  12. Kathrin / Katrin (7)
  13. Susanne (7)
  14. Sylvia (7)
  15. Andrea (6)
  16. Annette (6)
  17. Bettina (6)
  18. Dagmar (6)
  19. Angelika (5)
  20. Astrid (5)
  21. Birgit (5)
  22. Claudia (5)
  23. Daniela (5)
  24. Doris (5)
  25. Heike (5)
  26. Katarina / Katharina (5)
  27. Simone (5)
  28. Ulrike (5)
  29. Ute (5)
  30. Anja (4)
  31. Antje (4)
  32. Bärbel (4)
  33. Beate (4)
  34. Britta (4)
  35. Carola (4)
  36. Elisabeth (4)
  37. Ingrid (4)
  38. Julia (4)
  39. Jutta (4)
  40. Maria (4)
  41. Monika (4)
  42. Ursula (4)
  1. Thomas (35)
  2. Stefan / Stephan (28)
  3. Michael (25)
  4. Hans (23)
  5. Claus / Klaus (18)
  6. Mathias / Matthias (18)
  7. Peter / Péter (17)
  8. Christian (16)
  9. Frank (15)
  10. Alexander (14)
  11. Andreas (14)
  12. Marcus / Markus (14)
  13. Martin (14)
  14. Wolfgang (14)
  15. Rainer / Reiner (13)
  16. Bernd (11)
  17. Norbert (11)
  18. Franz (9)
  19. Karl (9)
  20. Oliver (9)
  21. André (8)
  22. Dieter / Diether (8)
  23. Günter / Gunther (8)
  24. Jörg (8)
  25. Jürgen (8)
  26. Uwe (8)
  27. Volker (8)
  28. Bernhard (7)
  29. Carsten / Karsten (7)
  30. Jens (7)
  31. Joachim (7)
  32. Johannes (7)
  33. Axel (6)
  34. Dirk (6)
  35. Florian (6)
  36. Georg (6)
  37. Helmut (6)
  38. Jan (6)
  39. Manfred (6)
  40. Ralf / Ralph (6)
  41. Thorsten / Torsten (6)
  42. Tobias (6)
  43. Christoph (5)
  44. Daniel (5)
  45. Herbert (5)
  46. Horst (5)
  47. Josef (5)
  48. Kai (5)
  49. Lars (5)
  50. Sebastian (5)
  51. Ulrich (5)
  52. Detlef / Detlev (4)
  53. Dietmar (4)
  54. Eckhard / Eckhardt (4)
  55. Gerhard (4)
  56. Harald (4)
  57. Heinz (4)
  58. Hendrik (4)
  59. Patrick (4)
  60. Reinhard (4)
  61. Roland (4)
  62. Rüdiger (4)
  63. Sven / Swen (4)
  64. Volkmar (4)

In Klammern die Anzahl der Namensträger, bei gleicher Anzahl ist die Liste alphabetisch sortiert. Bei Bindestrich-Namen habe ich nur den ersten Teil vor dem Bindestrich berücksichtigt, bei Doppelnamen nur den ersten Vornamen.

WeiterlesenMitglieder der 16. Bundesversammlung