Jungennamen, Mädchennamen – und diverse Vornamen?

männlich weiblich divers

Seit Dezember 2018 kann man in Deutschland neben männlich und weiblich auch divers als Geschlecht ins Geburtenregister eintragen lassen. Ich wurde seitdem des Öfteren darauf angesprochen, warum ich die Hitlisten der beliebtesten Vornamen weiterhin nur für Mädchennamen und Jungennamen erstelle. Warum gibt es kein Hitliste der am häufigsten vergebenen diversen Vornamen?

Auch ich bin der Meinung, dass eine dritte Auswertung für das dritte Geschlecht angebracht wäre. So die Theorie – in der Praxis ist das aber nicht umsetzbar, denn es werden nur sehr wenige Kinder mit dem Geschlecht divers beurkundet. Selbst wenn ich eine vollständige Liste aller entsprechenden Kinder hätte, könnte ich aus dieser spärlichen Auswertungsgrundlage keine aussagekräftige Rangliste erstellen. Bis auf weiteres wird es deshalb weiterhin nur Listen mit männlichen und weiblichen Vornamen geben und zusätzlich auch geschlechtsübergreifende Auswertungen. Das ist kein Statement, sondern Mathematik.

Weiterlesen

Das waren 2020 die beliebtesten Vornamen in Schweden

Alice und Noah waren die häufigsten Namen, die im Jahr 2020 an neugeborene Mädchen beziehungsweise Jungen vergeben wurden. Alice ist im fünften Jahr in Folge der beliebteste Mädchenname, während Noah zum ersten Mal die Liste als beliebtester Jungenname anführt – genau wie in Deutschland. Das sind die Top 10 der beliebtesten schwedischen Jungennamen:

Weiterlesen

Kaum zu glauben – meine Quizshow-Premiere

Kaum zu glauben leeres Studio

Zum ersten Mal in einer Quizshow – und dann gleich in der besten der Welt! Am Sonntag bin ich als Kandidat bei Kaum zu glauben! zu Gast. Ob Bernhard Hoëcker, Hubertus Meyer-Burckhardt, Stephanie Stumph und Jörg Pilawa erraten, welches besondere Hobby ich habe?

Die Sendung läuft am 16. Juni 2019 um 21 Uhr 45 im NDR-Fernsehen.