Hilfe bei der Namensfindung des dritten Kindes

Hallo in die Runde,

ich bin derzeit mit unserem dritten Kind schwanger, mehr als die Hälfte der Schwangerschaft ist nun an uns vorbei gerauscht und wir sind völlig ratlos wie wir ihn nennen werden.

Die große Schwester heißt Mia, ein absoluter Modename im Moment. In der Tat wusste ich seit Ende der 90er Jahre, dass meine Tochter so heißen wird, falls ich denn eine bekomme. Dass der Name sooo beliebt wurde hat mich lange gestört, meinen Mann und mich allerdings am Ende doch nicht davon abgehalten unser erstes Kind so zu nennen.

Unser Sohn heißt Moritz, auch hier haben wir eine Weile gehadert wegen des zweiten M, fanden den Namen aber einfach toll.

Und nun ist der zweite Sohn unterwegs und fast jeder fragt ob es auch ein M wird. Tendenziell sagen wir eher nein, allerdings würden wir es doch machen falls es unser absoluter Traumname wäre.

Unser Nachname ist sehr lang, beginnend mit B, daher fallen Namen mit mehreren Silben wie leider Johannes, Jonathan etc. raus, beziehungsweise ist mein Mann total dagegen. Mir gefallen Namen mit nur einer Silbe hingegen nicht ganz so gut, irgendwie fehlt mir da etwas. Sonst hieße er wohl nach einem Favoriten meines Mannes Ben oder Tom.

Zudem mag ich Namen, die in der Schreibweise eindeutig sind, daher fällt zum Beispiel Mattis für uns raus, der mir sonst sehr gut gefällt. Einen Spitznamen muss es auch nicht geben.

Vielleicht hat ja eine von euch eine zündende Idee.

Danke im Voraus,
Anna

Horstomat – die Vonamen-Toolbox

53 Gedanken zu „Hilfe bei der Namensfindung des dritten Kindes“

  1. Vielen lieben Dank für die vielen Ideen und Inspirationen!
    Ich glaube Anton ist ein Name der einem gefällt oder eben nicht. Viele aus unserer Generation verknüpfen ihn doch noch mit Lederhosen und Tirol oder sagen eben ‚Antohn‘. Beides nicht mein Fall. In den Hitlisten scheint er ja gerade ordentlich nach oben zu steigen…

    Die Überlegung, dass es doch recht unglücklich wäre, wenn 3 Kinder ein M als Anfangsbuchstaben hätten und nur das Vierte nicht, teile ich auch absolut. Beim dritten Kind fände ich es noch nicht so wild.
    Emil hat mir von den Vorschlägen sehr gut gefallen, meinem Mann leider gar nicht.

    Momentan tendieren wir zu Felix, doch wieder Anton und Tamo, ein eher außergewöhnlicher Name, der meinem Mann gerade sehr zusagt.

    Zum Glück ist es noch eine Weile hin, allerdings drehen wir uns immer wieder im Kreis.

    Viele Grüße

    Antworten
    • Hm, gab es in Eurer Diskussion schon Tammo? Den fände ich geläufiger als Tamo. Oder Tomte vielleicht? Joram?

  2. Felix – ein Name, den ich sehr mag. Felix hat eine schöne Bedeutung und es ist ein alter lateinischer Name. Er paßt gut zu den Geschwistern Mia und Moritz, weil er ähnlich häufig ist und gefühlt zur gleichen Generation gehört.

    Anton – paßt auch zu den Geschwistern. Das Anton unterschiedlich betont wird, finde ich nicht weiter schlimm. Da ist Anton nicht der einzige Name, der je nach Region unterschiedlich ausgesprochen wird.

    Tamo – den friesischen Namen Tammo habe ich schon mal gehört. Tamo kenne ich gar nicht und ich finde ihn zu unbekannt, im Vergleich zu Mia und Moritz.

    Neuer Vorschlag:
    Timo – wäre das eine Alternative zu Tamo? Timo würde hervorragend zu den Geschwisternamen passen, weil es viele gemeinsame Buchstaben gibt.

    Antworten
    • Timo wäre an sich wirklich ein sehr schöner und passender Name. Allerdings heißt der Papa Tilo, das ist doch sehr ähnlich und wird zwangsläufig dazu führen, dass beide kommen wenn wir rufen oder eben keiner 🙂

    • Hallo Anna!

      Ja, Timo und Tilo ist schon sehr ähnlich. Das würde ich wohl auch nicht machen.
      Simon oder Silas fallen mir noch ein, die würden beide gut zu euch passen.

      Ansonsten habt ihr mit Felix und Anton zwei gute Möglichkeiten. Felix gefällt mir etwas besser, aber mit Anton macht ihr auch nichts falsch.

    • Ganz ehrlich? Ich finde Tilo und Tamo auch nicht super zusammenpassend, wenn Tilo und Timo nicht geht. Hat was von Tick Trick und Track, Tilo und Tamo

  3. Hallo Anna,

    Anton gefällt mir nach wie vor sehr gut. Die unterschiedlichen Aussprachen würden mich nicht stören.

    Felix ist aber auch schön! 🙂

    Timo und Thilo wären mir auch zu ähnlich.

    Aber mit Anton und Felix habt ihr ja zwei schöne Namen zur Auswahl.

    Falls es dennoch etwas anderes sein soll und bei den bisherigen Vorschlägen nichts dabei ist, was gefällt, hier noch ein paar Vorschläge:

    Georg

    Konrad

    Lorenz

    Florian

    Ludwig

    Fridolin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar