Babynamen der Woche 29/2021

Lasse Lauri * Rio-Gabriel * Mara Luisa * Johanna Anneliese * Oskar Liam * Juna Skadi * Tesnim * Jamie Ryan * Tommy Adrian * Peaches * Janne Florian * Livio Uriel * Finjo * Lotte Emma * Elissey * Piet Elian * Noabelle * Eivor * Josefine Irma * Janaya * Djurica * Rocky Miles * Tyger Noel * Michonne * Jorina * Dan * Clea Ilaria * Gerri * Selma Marie * Björn-Logan


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt von der Redaktion dieses Blogs und keinesfalls repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche
Horstomat – die Vonamen-Toolbox

22 Gedanken zu „Babynamen der Woche 29/2021“

  1. Hmm… viele Burner dabei diese Woche. Ich probiere trotzdem eine Wahlpflicht:
    Mädchen:
    1. Josefine Irma – würde ich umdrehen mit Irma als Rufname. Dann absoluter Favorit
    2. Selma Marie – ma auf Ma holpert zwar etwas, aber ich mag den Namen Selma. Dazu die klassische Marie.. kann man machen
    3. Lotta Emma – stimmige Kombi und sehr gut in die aktuelle Namensmode passend.
    Jungs:
    1. Oskar Liam – mit Liam kann ich zwar nichts anfangen, aber Oskar finde ich cool.
    2. Janne Florian – Janne geht im Norden gut. Durch den Zweitnamen eindeutig für einen Jungen.
    Ansonsten würde mir zu fast allen anderen Namen heute gehörig Senf einfallen, aber ich lasse es mal lieber. 😀

    Antworten
  2. Wahlpflicht:
    Tommy Adrian (Adrian als Rufname) und Clea Ilaria.

    Wahlpflicht geschüttelt:
    Adrian Oskar und Ilaria Irma (Trotz Alliteration)
    Gabriel und Jorina

    Antworten
  3. Wahlpflicht:

    1. Mara Luisa * Ich mag Mara trotz der Bedeutung, es hat durch das M etwas Weiches, passt gut in die Mode, das R gibt aber wiederum Härte. Luisa als Zweitname finde ich stimmig kombiniert.
    1. Oskar Liam

    2. Lotte Emma * Hier mag ich, dass es Lotte ist. Das Schwa macht den Namen viel weicher. Lotta mag ich auch, klingt für mich frecher. Mit Emma klingt Lotte allerdings runder.
    2. Lasse Lauri * Finnland-Fans? Lauri ist für mich durch diverse Freundinnen von meiner Schwester und mir weiblich besetzt. Lasse mag ich gerne.

    3. Juna Skadi / Selma Marie * Juna finde ich klasse, mit Skadi kann ich nichts anfangen. Selma klingt so heimelig, ich denke an Selma Lagerlöf.
    3. Ein Junge bliebe namenlos. Müsste ich wählen, würde ich wohl Piet Elian nehmen, Piet ist ganz niedlich, der Hund von Bekannten heißt so. Elian ist mir zu weich, Elias hätte ich besser gefunden.

    Bastelaktion

    Emma Luisa Anneliese & Juna Lotte Josefine
    Oskar & Lasse
    Emma Luisa Anneliese & Oskar Gabriel Adrian * Beim Jungennamen hätte ich etwas Klassischeres am Ende schöner gefunden. Vielleicht Oskar Gabriel Joachim / Johannes / Sebastian

    Antworten
  4. Josefine Irma, Selma Marie und (Clea) Ilaria mag ich sehr. Bei den Jungs müsste es bei mir auch Piet Elian sein mangels Alternativen.

    Antworten
  5. Machen wir’s kurz: Josefine Irma.
    Mara Luisa * Johanna Anneliese * Lotte Emma* Oskar Liam sind auch noch in Ordnung, alledings nicht mein Geschmack, wobei ich Liam schon ziemlich grenzwertig finde.
    Alles andere klingt nach Bastelkeller, Lallformen, babylonischer Sprachverwirrung und dergleichen.
    Jamie Ryan – Der Soldat James Ryan?
    Peaches – zuviel Gala geblättert und irgendwelchen C-Promis nachgeeifert?
    Eivor – der gewünschten Aussprache wegen? Lässt mit an Marty Feldmann in Mel Brooks‘ Frankenstein denken: „Eigor, ich stamme von der Nordwand!“
    Clea Ilaria ist für eine kleine Italienerin ganz in Ordnung.
    Marie Selma klänge flüssiger und umschiffte das „ma-ma“.
    Der Rest… also wirklich nicht…
    Lasse Lauri * Rio-Gabriel * * Juna Skadi * Tesnim * * Tommy Adrian * Janne Florian * Livio Uriel * Finjo * Elissey * Piet Elian * Noabelle * Eivor * Janaya * Djurica * Rocky Miles * Tyger Noel * Michonne * Jorina * Dan * Gerri * Björn-Logan

    Antworten
  6. Hier ist mein Ranking von heute:

    1. Mara Luisa
    2. Selma Marie
    3. Josefine Irma
    4. Johanna Anneliese

    1. Janne Florian

    Wild geschüttelt:
    Luisa Josefine
    Luisa Janne
    Selma Lotte
    Selma Josefine

    Und Geschwister (nur die Rufnamen):
    Florian und Luisa
    Luisa und Selma
    Florian und Gabriel

    und wenn ich in der Nähe der Nordseeküste leben würde:
    Janne Florian und Lasse Gabriel

    Rocky Miles – Rocky ist immer noch mit dem Film und Sylvester Stallone verbunden. Rocky wäre ein prima Name für einen Hund oder Kater. Aber nicht für einen Jungen, er wird ja auch mal erwachsen.

    Gerri – Ich kaufe ein t – Gerrit für einen Jungen mag ich gerne. Gerri läuft auch eher unter Hundenamen.

    Selma Marie – Selma mag ich sehr. Ein seltener Name, aber trotzdem nicht kompliziert. Marie als Zweitnamen finde ich wegen …ma Ma… nicht so passend. Außerdem muss man ja nicht ausgerechnet den häufigsten Zweitnamen nehmen. Selma Josefine oder Selma Lotte würde ich gut finden.

    Antworten
  7. Ich bin immer wieder überrascht, welche Namen ich beim ersten Mal überlese, die dann kommentiert werden. Heute: Dan & Clea

    Wild geschüttelt (mehr ertrag ich bei der Auswahl heute nicht):

    Janne Adrian
    Oskar Gabriel
    Cle[o] Johanna

    Antworten
  8. Hallo,
    einige Namen sind heute aber sehr bunt.

    Lasse Lauri – in Anbetracht der anderen Namenskombis drücke ich wegen der Alliteration mal ein Auge zu. Beiden Namen sind nicht so mein Fall, aber man kommt gut durchs Leben. Bei Lasse stört mich ein wenig die Nähe zu „lassen“. Lauri finde ich ganz nett, war lange Zeit der Lieblingsjungenname einer Freundin, da sie auch ganz gerne über Namen redet, begleitet mich der Name schon bestimmt fünfzehn Jahre.

    Rio-Gabriel – klanglich finde ich die Kombi gar nicht schlecht. R und i werden aufgegriffen. Mich stört aber der Bindestrich. Rio ist auch nicht so mein Fall. Ist der Kleine nach der Stadt benannt oder nach dem Zeichentrickvogel? Gabriel mag ich sehr gerne, klingt sympathisch.

    Mara Luisa- schöne Kombi, auch wenn ich kein Fan von Mara bin. Weder von der Bedeutung „die Bittere“ noch vom Klang, Maria, die nur ein Buchstabe mehr hat, gehört hingegen zu meinen Lieblingsnamen. Fun fact: Im Kreuzworträtsel wurde nach einem anderen Wort für „Pampashase“ gefragt. Ich habe dann in den Lösungen nachgesehen, Mara stand da. Ich dachte nicht an die Landschaft, sondern an die Windelmarke und war ganz verwundert, dass die Windelmarke ein Maskottchen-Hasen hatten und der sogar einen Name hatten und fragte mich, seit wann den Marken in Kreuzworträtseln erwähnt werden…

    Johanna Anneliese – na-an stört mich auch etwas. Johanna finde ich hübsch, Anneliese finde ich ganz nett, sehr weich durch die Ns und das lange i. Annerose gefällt mir aber besser. Johanna Lisanne hätte ich sehr hübsch gefunden.

    Oskar Liam- Ich finde Oskar okay, Liam mag klanglich sehr gerne.

    Juna Skadi- ich bin kein Fan von Skadi, ich finde „SK“ viel zu hart, der Name erinnert mich auch an das „Skaten“, abgesehen davon ist die Göttin Skadi sehr grausam.

    Tommy Adrian- Tom Adrian, Thomas Adrian okay, aber Tommy? Der kleine Tommy wird doch auch mal groß.

    Peaches- die Schwester heißt das Strawberry?

    Janne Florian- da mir Janne das erste Mal in einem Buch als Mädchenname begegnet ist, ist der Name für mich weiblich besetzt, die Kombi ist aber ganz nett, da a und n wieder aufgegriffen werden. Florian ist so ein Name, der unweigerlich abgekürzt wird, ich kenne keinen Florian, der nicht „Flo“ gerufen wird. Aus Joshua wird auch anfangs immer „Joshi“, nach der Grundschule hört das dann meistens auf, aber Flo bleibt immer Flo.

    Livio Uriel- ist mir viel zu vokallastig und dadurch auch zu bunt. Der eine Name beginnt mit L und endet mit einem Vokal, bei dem anderen ist es umgekehrt. Livio mag ich nicht, obwohl ich eine Schwäche für Livia habe. Mein römischer Standartname, wenn ich lateinische Arbeitsblätter erstelle, Livias Freund heißt dann Marcus. Uriel, ich kenne vom Hörensagen tatsächlich einen Uriel, mir zu engellastig, anders als bei Gabriel oder Raphael kenne ich keine berühmteren Persönlichkeiten,

    Finjo- wirkt, als wäre eine Finja erwartet gewesen. Zweite Assoziation. „Finn, jo ey, was geht ab?“

    Lotte Emma- Charlotte Emma oder nach besser Emma Charlotte hätte mir besser gefallen. Lotte mag ich klanglich einfach nicht, während Emma zu meinen Lieblingsnamen gehört. Auch Lotta finde ich süß. Emma Lotta, das wär es gewesen.

    Elissey- ein Mädchenname? Erinnert an einen Mischung aus Elise, Elly, Ellis und Lissy oder an ein sehr kreatives Elysium.

    Piet Elian- Piet erinnert mich immer an einen Pinguin. Gab es nicht bei „1,2 oder 3“ einen Pinguin mit diesem Namen? Elian ist mir, die ich weiche Namen sehr mag, zu weich. Die Kombi finde ich persönlich zu bunt.

    Noabelle- ich finden den Namen gar nicht so schlecht. Die „belle“-Endung macht den Namen eindeutig weiblich.

    Josefine Irma- Irma Josephine hätte mir klanglich besser gefallen, wobei mir Josephine besser gefällt. Irma gefällt mir immer besser, die a-„Endung“ wirkt modern.

    Janaya- erinnert an „Ja, naja“
    Rocky Miles- steinige Meile. Rocky kenne ich nur als Hundename.

    Tyger Noel- der Bruder heißt dann Lyon Joel? Nicht, dass mir Tiger als Name gut gefällt, aber es wirkt besser als das y. Warum muss denn immer ein Y eingefügt werden?

    Michonne? „Wir nennen sie Michela“, „Nein, Yvonne“ Beide: „Michonne“. Ich vermute jedenfalls, dass es ein Mädchenname ist.

    Clea Ilaria- blumig, mir gefällts aber. Für Clea habe ich eine kleine Schwäche, auch Ilaria finde ich hübsch, etwas extravagant, aber Zweitname dürfen das meiner Meinung nach ruhig sein.

    Gerri – erinnert mich an die Schnecke aus „Spongebob“, die wird aber, glaube ich, „Garry“ geschrieben.

    Selma Marie- Selma ist mir irgendwie zu streng, ich mag die „Sel“-Silbe nicht so. Der Name ist für mich mit der Lyrikerin Selma Meerbaum-Eisinger verbunden, die als achtzehnjährige im KZ starb. Ich mag ihre Gedichte.

    Björn-Logan – die Kombi passt überhaupt nicht zusammen und dann auch noch dieser Bindestrich. Björn vereint mehrere Dunge, die mir nicht gefallen. Bj und Umlaut. Björn erinnert mich überdies an „Blöcken“.

    Ich wähle:
    Josefine Irma
    Clea Ilaria
    Oskar Liam

    Wild geschüttelt:
    Emma Ilaria
    Johanna Luisa

    Antworten
    • ich habe gedacht Elissey ist ein Junge, dann gefällt mir der Name ein bisschen, weil er ungewohnt ist.

    • Der Mädchenname ist nur eine Vermutung. Für mich klingt er feminin, aber ich habe auch jahrelang gedacht, dass Bela ein Mädchenname ist…

  9. Zu Lasse Lauri.
    Erstens ist Lasse die Kurzform von Lars und in Schweden heißt wahrscheinlich jeder, der Lasse gerufen wird, eigentlich Lars, und Lars reimt sich auf Arsch (da s hinter r wie sch gesprochen wird), trotzdem ganz okay der Name….
    Zweitens erinnert mich Lauri sehr an Laura. Auch nicht schlimm, ich frage mich nur, ob das bewusst so gemacht wurde. In der neuen Star Trek Serie „Lower Decks“ kommt ein Charakter mit Vornamen Samanthan vor. Bisher kannte ich nur Samantha.
    Insgesamt ist Lasse Lauri um Längen besser als Björn-Logan, bin gespannt, ob Bindestrich-Namen irgendwann wieder cool werden.

    Bei Djurica springt mich das Djur an, schwedisch für Tier.

    Peaches wird sich ein dickes Fell zulegen müssen, falls der Name durchgeht, da im Englischen öfters auch diverse Körperteile Peaches genannt werden.

    Elissey könnte eine Unisex-Version von Eliseo sein.

    Antworten
  10. Wow, die Namensvielfalt wird eindeutig größer, wenn man nach diesen Beiträgen geht!

    * Lasse Lauri, Lasse finde ich persönlich ganz unschön im Deutschen „lasse es“, Malte geht ja auch in diese Richtung mit „Er malte“, aber Lasse empfinde ich als noch seltsamer, würde ihn hierzulande nicht wählen, Lauri ist mir noch nicht begegnet, evtl. noch bisschen ungewohnt für mich, man kann sich wahrscheinlich daran gewöhnen
    * Rio-Gabriel, Rio mhh sagt mir wenig zu, Gabriel geht
    * Mara Luisa, klingt gut und wirkt modern und zeitgemäß
    * Johanna Anneliese, klingt gut zusammen, Liese ist schön, obwohl ich sonst meist das -a am Ende bevorzuge
    * Oskar Liam, netter Name, klingt sympathisch und passt gut momentan
    * Juna Skadi, Skadi finde ich noch ungewohnt, insgesamt passt der Name gut zusammen, ok
    * Tesnim, mir zu ungewöhnlich
    * Jamie Ryan, sehr britisch, ansonsten geht es, die Namen kennt man zumindest
    * Tommy Adrian, beide nicht meins, Tommy Lee Jones fällt mir ein, er heißt glaube ich auch nicht anders… Tom gefällt mir persönlich jedoch besser als Tommy, Adrian gefällt mir nicht ganz so
    * Peaches, gefällt mir nicht und passt auch nicht besonders gut hierher
    * Janne Florian, insgesamt geht es
    * Livio Uriel, Livio ist ungewohnt, Uriel sehr seltsam, eher noch den ersteren würde ich nehmen. Namen mit U sind glaube ich aber ohnehin nicht so meins
    * Finjo, mh ich glaube Finn ist mir lieber
    * Lotte Emma, hübsch und passt auch momentan gut
    * Elissey, nicht meins
    * Piet Elian, Piet gefällt mir nicht, Elian ist ok
    * Noabelle, weniger meins
    * Eivor, mir noch etwas zu ungewohnt
    * Josefine Irma, lieber wäre mir Josefina, Irma gefällt mir gar nicht * Janaya, Es klingt etwas nach „Ja naja“, gefällt mir nicht allzu sehr
    * Djurica, mir noch etwas zu ungewohnt
    * Rocky Miles, auch nicht meins, zumal nicht jeder erwachsene Mann aussieht wie ein „Fels“ und diese Assoziation kommt wahrscheinlich noch eine Zeit lang auf durch die Filmreihe
    * Tyger Noel, Tyger ist deutlich ungewohnter als die Leo(-n/-pold/-nard)/Lio(-n/-nel)- Namen, vielleicht kommen alle Raubkatzen über die Zeit einmal dran: Panther, Jaguar, Puma, Gepard…
    * Michonne, gefällt mir persönlich weniger
    * Jorina, gefällt mir persönlich nicht besonders
    * Dan, ebenfalls nicht mein Geschmack
    * Clea Ilaria, es geht schon
    * Gerri, weniger meins
    * Selma Marie, Marie ist ok, Selma nicht ganz meins
    * Björn-Logan, schwierig, für mich passt es nicht gut zusammen, Björn gefällt mir wie Sören etc. nicht besonders, Logan ist mir etwas zu englisch dazu…

    Antworten
    • Ein schwedische Freundin sagte mal, dass Lasse eigentlich die Koseform von Lars ist?
      Johanna Annelise empfinde ich als doppeltgemoppelt, in beiden Namen steckt Anna. Vielleicht ist eine Nachbenennung, dann wäre es ok.
      Selma gefällt mir sehr. Ich denke auch an Selma Merbaum, die junge Dichterin, die durch die Nazis starb, (wunderbare Lyrik). Trotzdem würde ich den Namen vergeben.
      Vieles ist mir heute zu ungewöhnlich, naja…

  11. Rio-Gabriel–
    Also, Rio bedeutet „Fluss“ im Spanischen, daher auch die ganzen lateinamerikanischen Flussnamen, die mit Rio beginnen. Als Personenname empfinde ich das als seltsam. Gabriel ist ein Name, den ich sehr liebe. Seit ein guter Freund seinen Sohn so genannt hat, hat der Name für mich noch zusätzlich an Bedeutung gewonnen.

    Wird Rio im spanischen Sprachraum tatsächlich auch als Personenname verwendet? Im Englischen gibt es ja den berühmten Fall von River Phoenix.

    Johanna Anneliese–
    Mein erster Gedanke ist „Schade.“ Schade deshalb, weil hier zwei ganz wundervolle Namen unglücklich kombiniert werden. Hanna/Anne ist klanglich viel zu ähnlich und kann auch etymologisch gleich abgeleitet werden, mit Anna als Latinisierung des hebräischen Hanna. Insofern arger Doppelmoppel in der Mitte dieser Namenskombi. Ansonsten ist Johanna ein zeitloser, schöner Klassiker, und Anneliese ist einer der vielen schönen Doppelnamen mit Anne, die ich liebe, und zudem noch mit der schönste unter diesen.

    Jamie Ryan–
    In meiner Generation (1970er) war Jamie ein sehr beliebter Mädchenname und kam als Jungenname praktisch gar nicht vor. Ich kenne ganz viele weibliche Jamies in den USA. Der einzige männliche Jamie, den ich kenne, lebt hier in Deutschland, mit deutscher Mutter und amerikanischem Vater. Für mich ist James, mit Rufname Jim/Jimmy, der Klassiker für Jungen, und Jamie ist eine sehr hübsche weibliche Version des Namens James. Würde selbst Jamie nicht an einen Jungen vergeben. Den Namen Ryan liebe ich–der ist übrigens auch für meine Generation in den USA einer der häufigsten. Mann, ich kenne gefühlt hunderte von Ryans in meinem Alter, dazu noch viele Bryans und Brians, aber noch mehr Ryans. Und hier und da auch eine weibliche Ryanne/Ryann.

    Peaches–
    Ich besuchte früher Baylor University. Dort wurde eine afroamerikanische Professorin eingestellt, eine Spezialistin für viktorianische britische Literatur, die Peaches mit Vornamen hieß. Wir waren alle fasziniert von ihrem Vornamen, da er so ein down-home Südstaatenname ist und für viele von uns sehr exotisch wirkte. Ich finde den Namen aber wunderschön. Allerdings nur im US-amerikanischen Kontext. Meine amerikanischen Großeltern hatten einen Pfirsichhain in ihrem Garten–an diesen muss ich bei dem Wort „Peaches“ denken, und auch an die ganzen Pfirsichstände, die man im Süden meines Heimatstaates Illinois im Sommer immer sieht. Dazu denke ich noch an das R & B-Lied: „Peaches and cream/you know what I mean…“ Und dann denke ich tatsächlich an das Wortwörtliche „peaches and cream“, was sehr lecker schmeckt. Eine riesige, heimaterfüllte US-amerikanische Assoziationskette kommt in Gang.

    Lotte Emma–
    Hier finde ich E auf E nicht so ganz glücklich. Stimme mit Miez überein, dass Emma Charlotte eine ganz besonders hübsche Kombi wäre. Lotte für sich mag ich–finde ich schöner als Lotta, bin ja immer ein Fan des sanft ausklingenden Schwa-Lautes, der bei deutschen weiblichen Namen ja auch sehr traditionell ist. Emma mag ich auch sehr, und habe schon oft gesagt, dass ich diesem Namen eine lange anhaltende Popularität gönne.

    Livio Uriel–
    Liviu ist ein häufiger rumänischer Name, den ich sehr mag. Livius, die lateinische Form, finde ich für Deutschland am besten. Livio ist dann italienisch–ein schöner Name, würde ich aber nur bei italienischem Hintergrund in Deutschland vergeben. Uriel–was wäre hiervon die italienische Form? Uriele? Sage immer, wenn schon, denn schon, also wenn der Erstname italiensich ist, dan am besten der Zweitname auch. Uriel mag ich generell nicht so, weil es im Deutschen (und in einer ganzen Reihe von Sprachen) an Urin anklingt.

    Antworten
    • Ich kenne einen Rio, der eigentlich Mario heißt. Das kam aber im muslimischen Herkunftsland nicht gut, deswegen wurde er kurz Rio gerufen.

  12. Noch zu Jorina–
    Kennt Ihr das Märchen von „Jorinde und Joringel“?

    Kenne in Deutschland tatsächlich einen Jorin. Finde den Namen wirklich schön, passt aber nur nach Norddeutschland.

    Jorina finde ich auch schön, Jorinde noch schöner.

    Antworten
    • Jorinde und Joringel! Mir kam der Name bekannt vor, ich wusste aber nicht woher.

      Mir gefällt das Märchen gut, da es unbekannter ist, wird es häufig in der Schule (6. Klasse) behandelt.

  13. Eine kleine Portion Senf

    Zu den folgenden Namen fallen mir Musiker oder Musikerinnen ein:

    Rio-Gabriel * Rio ist natürlich Rio Reiser von Ton Steine Scherben, später Solokünstler, bei Gabriel fallen mir zwei Sänger mit dem (Künstler)-Nachnamen Gabriel ein: Gunter und Peter.

    Peaches * Eine in Berlin lebende Sängerin mit diesem Künstlernamen, Bekannt unter anderem durch den Song „F… the pain away“

    Und das hier will auch noch einen Kommentar haben

    Livio Uriel * Bei Livio denk ich an Speiseöl in eigentümlich geformten Blechbehältern. Uriel ist ziemlich speziell: Der Name eines Erzengels, der aber nur in apokryphen Büchern der BIbel auftaucht, die ausschließlich in der orthodoxen Kirche als kanonisch angesehen werden, aber nicht in der Westkirche (Katholizismus oder Protestantismus)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar