Namensfundstücke mit Q

Ich nehme die Serie der Namensfundstücke mal wieder auf mit dem ungewöhnlichen Buchstaben Q.

Die ersten zwei Fundstücke stammen aus Portugal: Quévin ist die portugiesische Form von Kevin und Quiara ist eine portugiesische Chiara (oder Kiara).

Aus Südamerika stammt das Fundstück Quilina: Eine Anpassung des Namens Chilina (oder Kilina) an portugiesische und spanische Schreibgewohnheiten.

In einer spanischen Heiligenliste habe ich Quetilo gefunden. Aus den zusätzlichen Informationen ist klar, dass dies die spanische Form des dänischen Namens Kjeld ist. Zugrunde liegt das germanische Wort für “Kessel”. Was hat die Germanen bewogen, ihre Söhne Kessel zu nennen?

Zum Abschluss noch ein Fundstück aus Südfrankreich: Südlich von Toulouse gibt einen Ort Saint Quirc, worin sich ein Kyriakus verbirgt. Quirky, isn’t it?


Anzeige

15 Gedanken zu „Namensfundstücke mit Q“

  1. Der junge Herr Quévin speist gerne Beureque und Deunère, er trinkt gerne Chateau Rête Boule, des abends auch gerne mit Ouodguá. Er ist sehr auf seine Standesehre bedacht: „Èy, isch würde nie Œuttigère saufen wiere Assis!“

    Antworten
    • Btw: Die Endung aus -ell finde ich auch immer merkwürdig. Für mich ist es entweder männlich mit -el oder weiblich -elle. Gibt es irgendwo das -ell?

    • Meinst Du, ob -ell in irgendeiner Sprache korrekt wäre? Keine Ahnung. Aber für jeden Namen mit -elle gibt es garantiert Eltern, die sich für die -el oder -ell Variante entscheiden. Anabelle, Annabell und Annabel kommen z. B. alle öfters vor.

    • Ja, genau das meinte ich.
      Ich hab mal ein Mädchen namens Kim Noel kennen gelernt… Sie war definitiv ein Mädchen.

    • Wow, das ist sehr ausgefallen. In den USA wurde Quantel für Jungen und Quantella für Mädchen vergeben (beides in den 70er und 80er Jahren), was der Anlass war, kann ich aber nicht sagen, vielleicht war es der Reim auf Chantelle.

  2. Marcell ist mir auch schon begegnet. (männlich)

    Außerdem kenne ich einen Darnell. (männlich)

    Ich erinnere mich Cornell in einem Namensbuch gelesen zu haben. (weiblich, wenn ich mich recht erinnere).

    Aktuell kennengelernt
    Chantell (weiblich, Anfang 20).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar