Mit Liebesliedern fing es an – William Wahl im Interview

Fast könnte man meinen, es läge am Namen: William Wahl, Verfasser des soeben erschienenen Titels „Ernst beiseite! 500 Namen, die Sie Ihrem Kind besser nicht geben sollten(Amazon Partnerlink), der Betreiber dieser Internetpräsenz Knud Bielefeld und ich: Wir tragen für unsere Generation untypische Vornamen und haben Namen zu unserem Thema gemacht. Diese kühne These stammt übrigens nicht (nur) von mir: Sprachpfleger Bastian Sick schreibt in seinem Vorwort zu „Ernst beiseite!“:

„Wer wäre geeigneter, uns zu erklären, was es heißt, einen Namen wie Justin oder Kevin zu tragen, als ein William?“

William Wahl © Axel Schulten
William Wahl © Axel Schulten

Ich habe William Wahl, im Hauptberuf Sänger der A-cappella-Formation „Basta“, zu seinem Buch und seinem Namen befragt:

Warum ist ein Sänger und Songwriter besonders befähigt, einen „Namensabratgeber“ zu schreiben?

WeiterlesenMit Liebesliedern fing es an – William Wahl im Interview

Interview mit Jovan Ivanovski von twinsworld.de

Jovan Ivanovski ist Vater von Zwillingen. Aus dieser Erfahrung heraus hat er einen Onlineshop gegründet, in dem er vom Ratgeber bis zum Kinderwagen viele Artikel anbietet, die speziell Zwillingsfamilien benötigen. Vor allem für die ganz kleinen Zwillingspaare von 0 bis 3 Jahren wird auf  twinsworld.de einiges geboten. Hier ein Interview über Vornamen mit dem Shopbetreiber:

WeiterlesenInterview mit Jovan Ivanovski von twinsworld.de

Interview mit der Zwillingsfachfrau Marion von Gratkowski

Marion von Gratkowski hat diverse Ratgeber für Eltern von Zwillingen veröffentlicht und gibt die Zeitschrift Zwillinge heraus. Sie kennt sich mit dem Thema bestens aus, denn sie ist selber Mutter von Zwillingen. Warum ihre Zwillinge heißen wie sie heißen und noch viel mehr verrät uns die Journalistin im Interview:

WeiterlesenInterview mit der Zwillingsfachfrau Marion von Gratkowski

Verliebt in Vornamen: Interview mit Annemarie Lüning

Iris und Boris, Katharina und Jan, Sabine und Holger. Jahrelang verband Annemarie Lüning mit solchen Namenspaaren vor allem eines: wirklich wahre Liebesgeschichten („Holger wollte erst nicht, und dann wurde es doch extrem romantisch …“). Die vor den Toren Hamburgs lebende Journalistin arbeitete zehn Jahre für ein Dating-Portal. Unter anderem als Ansprechpartnerin für Verliebte, die ihre Geschichte veröffentlichen lassen wollten.

Ab sofort schreibt sie immer mal wieder für das „Beliebte Vornamen“-Blog und freut sich sehr darauf, viele Tipps, Gedanken und Neuigkeiten weiterzugeben. „Namensbegeistert war ich eigentlich schon immer. Als bei meiner Kindergartenfreundin ein Geschwisterchen unterwegs war, gab ich nicht eher Ruhe, bis meine Mutter eine Pappe kreuz und quer mit von mir diktierten Namensvorschlägen beschriftete.”

Zum Einstand beantwortete sie einige Fragen zu ihrem Vornamen:

WeiterlesenVerliebt in Vornamen: Interview mit Annemarie Lüning

Interview mit Anke Gröner

Anke Gröner ist laut ihren eigenen Worten „Jahrgang 1969, Werbetexterin, in Hamburg lebend, Mac-Userin, Serienjunkie, Vielleserin, Bahnfahrerin, dunkelblond, vergeben, Internet-süchtig und dick“. Außerdem ist sie eine vielgelesenen Bloggerin und neuerdings auch Buchautorin. In ihrem gerade veröffentlichten Werk Nudeldicke Deern: Free your mind and your fat ass will follow erzählt sie, wie sie den Spaß am Essen wiedergefunden hat und es geschafft hat, sich wegen ihres Gewichts nicht mehr mies zu fühlen.

Dem „Beliebte Vornamen“-Blog hat sie die traditionellen Fragen über ihren Vornamen beantwortet:

WeiterlesenInterview mit Anke Gröner