Babynamen der Woche 06/2022 – Sunny, Chase, Luc, …

Sunny Valentina * Chase Farrell (m) * Luc Christian * Albina Sophia * Zayn Malik * Elisabeth Jutta * Rosalie Christin * Maya * Serijana (f) * Ben Feon * Henrik Sebastian * Bennet * Arik * Hugo Adam * Malte Erik * Skadi-Viktoria * Miran Yaron * Caspar Karl * Marlin-Leonie * Thierry Herbert * Lars Ilyas Jonas * Arvin (m) * Ephraim (m) * Rajana (f) * Carlo Samu * Pepe Leonis * Niilo Jelte (m) * Sia * Emma Ulla * Batuga (m) * Adea * Simon Volker

Zwillinge: Liara Manuela & Mathilda Livia


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt vom Team dieses Blogs und überhaupt nicht repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche

16 Gedanken zu „Babynamen der Woche 06/2022 – Sunny, Chase, Luc, …“

  1. Jutta ist cool, den hört man nicht mehr so oft, gute Abwechslung.
    Herbert heißen manchmal Leute in Büchern, die in den USA spielen. Mit Rufnamen Herb wirkt der Name dort stark und cool und kompetent. In Deutschland klingt er für mich noch zu alt.

    Antworten
  2. Senf gibt es zu …

    unfreiwillige Sätze:

    Sunny Valentina * Die sonnige Valentina
    Chase Farrell (m) * Jag Farell!

    Zayn Malik * „One direction“, gleich den vollen Namen des Sängers zum Vornamen gemacht
    Serijana (f) * Klingt nach „Serie“
    Ben Feon * Feon ist außergewöhnlich, eine russische Form von Theon. Seit der Antike selten vergebener Name. Der super-gewöhnliche Ben liefert einen eigennartigen Kontrast dazu.
    Arik * Dazu gab es ja grade eben eine ausführliche Diskussion … https://blog.beliebte-vornamen.de/2022/01/adam-arik/
    Lars Ilyas Jonas * reimende (oder fast reimende) Endungen lassen die Kombi sehr aufgezählt wirken. Endet der Nachname auch auf -s?
    Niilo Jelte (m) * ii sieht in verbundener Schreibschrift wie ein ü aus, würde ich nicht machen. Das (m) muss auch dranstehen.

    Zwillinge: Liara Manuela & Mathilda Livia * Lall-^W ähm L-lastig. Warum kriegt die eine gleich zwei Hiate (i-a und u-e) ab, ist das nicht zuviel des „Guten“?

    Antworten
  3. Wahlpflicht
    Bennet oder Simon Volker – ich hoffe Volker ist eine Nachbenennung. Bennet geht immer: Hübsche Bedeutung, international aussprechen, nicht zu weich, nicht hart.
    Adea oder Mathilda Livia * Adea fügt sich gut in die amode ein, ohne ausgelutscht und lallug zu sein. Mathilda wird durch die Livia etwas gepusht, sonst wäre es etwa lahm.

    Wild geschüttelt
    [O]livia Adea Rosalie
    Caspar Hugo Bennet
    Karl Hendrik

    Mein Senf:
    Miran Yaron * das reimt sich…
    Caspar Karl * für Geschwister okay, aber so wirken zwei hübsche Namen der gleichen Kategorie irgendwie falsch. Karl Caspar ist auch unpassend.
    Emma Ulla * das ging zu schnell. Zwei kurze Zweisilber wirken abgehackt.

    Zwillinge:
    Liara Manuela & Mathilda Livia * ich finde gut, wenn beide ihren eigenen Anfangsbuchstaben haben, sie aber dennoch sich Initialien getauscht teilen. Gut fände ich, wenn die Namen dann auch noch ähnlich häufig und aus einer ähnlichen Kategorie kommen. Liara und Mathilda sind okay zusammen.

    Antworten
  4. Zu Luc Christian, wir haben im Freundeskreis ein Neugeborenes Enkelkind, Luc Johannes. Ich habe bisher noch nie gefragt, wie spricht man das aus, die Antwort war: Lucky Luke. 😉
    Arik, ich kenne Arik aus dem Freundeskreis. 1978 wollten Freund in München ihren Sohn nach Arik Brauer benennen. Das Standesamt hat den Namen abgelehnt und einen Nachweis verlangt. Damals konnte man noch nicht googeln. AIch habe damals in der Staatsbibliothek München gearbeitet und recherchiert bis ich Arik gefunden habe , Kurzform von heb. Ariel. Damit war der Name für die Eltern gerettet.

    Antworten
  5. Sunny Valentina * bekommt mit Glück sehr oft „My sunny valentine“ zu hören
    Chase Farrell (m) * Und was passiert mit Farrell, wenn die Jagd erfolgreich war?
    Luc Christian * Christian Luc Normalverbraucher hätte definitiv besser geklungen als Luchristian N.
    Albina Sophia * Albin hat man ja schon ein paarmal gelesen. Jetzt ist also auch Albina angekommen? Klingt aber mit der unverwüstlichen Sophia überraschend gut.
    Zayn Malik * Wieder jemand mir völlig unbekanntes. Nachdem ich gegoogelt habe, weiss ich aber, dass ich nichts verpasst habe. Nicht mein Geschmack, aber dem Hardcore-Fan ist sicher alles schön…
    Elisabeth Jutta * Zu Zeiten der bedachten Grossmutter wäre sicher Ellisabeth die stumme Nachbenennung gewesen. So ändern sich die Zeiten. Jutta fand ich immer schon nett, noch besser gefallen mir aber Judith und besonders Juditha. (Das kommt davon, wenn man zuviel Vivaldi hört;-)
    Rosalie Christin * Beide Namen sind nicht meins, aber wenn man ROsalie ChristIN betont, klingt es gut.
    Maya * Sia * Adea * Arik * sind mir als Einzelnamen zu sparsam.
    Serijana (f) * Woher? Fällt bei mir wegen „ij“ durch.
    Ben Feon * Ben mochte ich noch nie, Feon ist mir zu weichgespült.
    Henrik Sebastian * Hugo Adam * Malte Erik * alles ziemlich solide.
    Bennet * scheint um sich zu greifen, muss man mögen.
    Skadi-Viktoria * Ich würd‘ den Bindestrich weglassen, kann mir doch keiner erzählen, dass das Kind immer beim Doppelnamen gerufen wird.
    Miran Yaron * klingt mir zu aufgezählt.
    Caspar Karl * CaKa finde ich optisch nicht sehr gelungen. Wenn die Nachbenennung Karl sein muss, auch wenn sie stumm bleibt, hätte ich mich doch für Kaspar entschieden.
    Marlin-Leonie * Beide Namen nicht mein Geschmack, der Bindestrich macht es noch schlimmer.
    Lars Ilyas Jonas * Wäre ohne den Ilyas stimmig gewesen.
    Arvin (m) * Ephraim (m) * Warum nicht.
    Rajana (f) * Batuga (m) *woher?
    Carlo Samu * Pepe Leonis * Ist mir zu kurzformig. Zudem klingt mir Leonis zu griechisch, um zu Pepe zu passen.
    Niilo Jelte (m) * dürfte in Finnland wesentlich weniger Probleme haben. Zudem klingen beide Namen zu kurz/koseformig in meinen Ohren.
    Simon Volker * Thierry Herbert * Emma Ulla * Jede Menge Nachbenennungen? Erstere finde ich völlig in Ordnung, dagegen passen Thierry und Herbert so GAR nicht zusammen. Und Emma Ulla klingt mit zwei Zweisilbern mit Doppelkonsonant fast schon albern. Warum nicht Emma Ulrike? Ulla (genau wie Uli/Ulli) fand ich schon gruselig, selbst als es noch Schülerinnen des Rufnamens gab.

    Zwillinge: Liara Manuela & Mathilda Livia * Manuela und Mathilda hätte was gehabt. Liara ruft in mir leider die Erinnerung an eine Waschlotion wach, Livia klingt da schon besser. Aber warum wurden die doch offensichtlich zueinander passend gewählten Namen kreuzweise eingesetzt? Damit niemand es merkt, wenn Liara und Mathilda irgendwo im Doppelpack auftauchen?

    Antworten
    • Zu Albina, meine Schwester ging mit einer Albiana in die Grundschule, finde ich irgendwie runder, da höre ich „Albino“ nicht so heraus.

    • Kleine Korrektur kurz vor Valentinstag: Das Lied heißt „my funny Valentine“.
      Es gibt aber einige Songtitel, die das Wort „sunny“ enthalten, u. a. „Solo Sunny“ aus dem gleichnamigen Film und „Sunny Road“ von Emiliana Torrini.

  6. Chase: englischer Vor- und Nachname, nach einem altfranzösischen Nachnamen „Jagd“

    Luc: französische/englische Kurzform von Lukas

    Albina: zum römischen Familiennamen Albinus, lateinisch albus „weiß“

    Zayn: arabisch „Schönheit“

    Malik: arabisch „König“; bulgarisch „klein“(?); grönländisch „Welle“

    -> Zayn Malik ist ein ehemaliger Sänger der Band One Direction

    Jutta: Variante von hebräisch Judith; oder altnordisch „vom Stamm der Jüten“

    Serijana: slawische Variante von Serena(??), lateinisch „heiter, klar“; Seriana ist eine algerische Stadt;

    Feon: Russische Variante des antiken griechischen Namens Theon(??)

    Hugo: zu althochdeutsch hugu „Sinn/Gedanke/Geist“

    Malte: dänische Kurzform von Helmold, althochdeutsch helm+waltan „Helm+herrschen“

    Miran: slowenischer Name, zu slawisch miru „Frieden“; kurdisch „fürstlich“

    Yaron: auch Jaron, hebräisch „jubeln“; Jaron ist auch die slawischen Form von hebräisch Aaron

    Marlin: Unisex-Namen; Variante von Merlin oder Malin; Marline sind eine Fischart

    Thierry: französische From von Dietrich

    Ilyas: arabische Form von Elias, hebräisch „Mein Gott ist JHWH“

    Arvin: althochdeutsch arn+wini „Adler+Freund“ (??); vlt. Variante von Erwin oder Marvin(??); Stadt in Kalifornien

    Rajana: indisch „Tochter, die Freude bringt“(?); serbisch-kroatisch „paradiesisch“

    Samu: finnisch-ungarische Form von Samuel

    Pepe: Spanische Koseform von José (zu Joseph)

    Leonis: Kurzform von Leonidas(??), altgriechisch „der Löwengleiche“, König von Sparta; Genitiv von lateinisch leo „Löwe“

    Niilo: finnische Kurzform von Nikolaus oder Daniel(??); Name eines Asteroiden

    Jelte: Friesische Unisex-Kurzform von zB Jeldrik(?), zu althochdeutsch gelt „Opfer/Lohn“

    Batuga: Charakter aus der türkischen Fernsehserie Destan, Variante von mongolisch/türkisch Batu(??)

    Adea: skandinavische Kurzform von Adelheid(?); albanischer Vorname; Geburtsname der makedonischen Königin Eurydike

    Antworten
  7. Sunny Valentina – das denke ich auch zuerst: die sonnige Valentina. Sonja Valentina wäre auch hübsch gewesen (Sonja bedeutet zwar nicht sonnig, aber es klingt so). Valentina finde gut. Sunny ist mir zu spitznamig, würde ich selbst nicht vergeben.

    Albina Sophia – Albina klingt wie eine weibliche Form von Albino – und dann denke ich an ein Albino-Kaninchen mit roten Augen. Albina ist aber vermutlich ein süd- bzw. südosteuropäischer Name, dann passt es auch. Sophia finde ich sehr schön.

    Elisabeth Jutta – sehr klassisch, Jutta könnte die Oma sein.

    Rosalie Christin – ja, ganz hübsch. Rosa ist nicht so meins, aber Rosalie mag ich. Christin als Zweitname ist in Ordnung.

    Maya – ich würde zwar lieber Maja schreiben, aber ich mag den Namen. Ich würde Maya noch einen Zweitnamen gönnen, vielleicht Maya Rosalie.

    Henrik Sebastian – eine schöne, solide Kombi. Heute meine Nummer eins bei den Jungs.

    Malte Erik – ja, gefällt mir auch gut. Ich würde aber Erik nach vorne setzen, also Erik Malte – finde ich nen Tick besser.

    Marlin-Leonie – ich kannte mal eine Marlin Marie. Sie wurde auf der ersten Silbe betont, also MArlin. Marlin klingt dann fast so wie die deutsche Aussprache von Malin. Es könnte zu Verwechselungen kommen. Marlin Leonie ohne Bindestrich ist ganz okay. Aber ich mag Malin lieber.

    Lars Ilyas Jonas – ein Junge aus zwei Kulturkreisen, würde ich vermuten. Wobei die in Deutschland üblichen Namen überwiegen. Jonas gefällt mir von den drei Namen am besten.

    Emma Ulla – Emma geht immer. Und Ulla ist wohl die Oma, die eigentlich Ursula heißt, ich hätte in dem Fall lieber Ursula genommen.

    Simon Volker – Simon mag ich sehr, geht auch immer. Volker hat mir noch nie gefallen, ist hier aber wahrscheinlich eine Nachbenennung.

    Zwillinge:
    Liara Manuela & Mathilda Livia
    Mir gefällt der Name des zweiten Zwillings viel besser. Mathilda Livia klingt sehr hübsch. Ist heute meine Nummer eins bei den Mädchen. Ich mag Mathilda schon lange richtig gerne, noch bevor es ein Modename wurde. Livia ist für mich ein neuer Name, gefällt mir aber immer besser.
    Liara ist leider nicht mein Geschmack. Liara ist sehr viel ungewöhnlicher im Vergleich zu Mathilda. Manuela finde ich ganz okay. Könnte eine Nachbenennung sein, wirkt jedenfalls älter als der Zweitname von Mathilda. Aber Livia gefällt mir gut. Ich hätte Livia und Mathilda als Rufnamen toll gefunden.

    Diese Einzelnamen gefallen mir:
    Valentina
    Christian
    Sophia
    Maya
    Malte
    Erik
    Jonas
    Simon

    Und wild geschüttelt mag ich:
    Sophia Valentina
    Maya Rosalie
    Erik Malte
    Jonas Henrik
    Simon Caspar
    Malte Christian

    Antworten
  8. Meine Wahl fällt auf:

    Ephraim (m) * muss man erwähnen, dass dieser Name männlich ist?
    Ben Feon * je, öfter ich Feon gesagt habe, desto besser gefiel er mir. Leon ist gar nicht meins, aber Feon gefällt mir gut. Es klingt irgendwie windig. Meine eigentümliche Assoziation: Die Feon-Inseln – eine kleine Inselgruppe nördlich von Schottland und westlich von Norwegen. Rau, aber einzigartig und magisch. (gibt’s natürlich nicht)
    Caspar Karl * Hier gefällt mir wieder die Aussprache besonders. Lässt sich gut hintereinander sagen, wirkt fast etwas albern und darum gefällt er mir umso mehr, weil er damit schon wieder ziemlich cool erscheint.
    Pepe Leonis * beide Namen haben etwas Besonderes. Spannende Mischung! Wenn man die Namen zusammenzieht, dann kann man daraus allerdings Penis machen, was eigentlich genauso wenig als Schimpfwort taugen sollte wie Vulva. Wenn er klug ist, kann er damit als Mann eine eventuelle Hänselei sicherlich gut zu einem potenten Kompliment umwandeln.

    Sunny Valentina * Ja, ich musste hier auch schmunzeln. Valentina ist doch schon ein sonniger Name. Aber hier wollten es die Eltern wohl wissen. Eigentlich nicht schlecht. Dieser Name ist unmissverständlich freundlich, fröhlich und positiv. Dagegen kann man nichts einwenden. Ausserdem klingt er sogar gut.
    Elisabeth Jutta * Jutta finde ich ganz toll. Uta ist auch klasse, selbst für ein kleines Mädchen. Möchte ich hier mal als Geheimtipp für alle Kurznamenfreunde anmerken.
    Skadi-Viktoria * gern ohne Bindestrich, aber cool! Sehr gelungene Kombination.
    Rajana (f) * mir ist vor ein paar Tagen aufgefallen wie schön der Name Jana eigentlich ist. Und hier die Version für alle Ragna-Fans. Die „zusätzliche“ erste Silbe macht Jana härter und fügt dabei keinen weiteren Vokal hinzu, sondern bleibt beim vergleichsweise femininen a.
    Emma Ulla * Sieht doppeltgemoppelt aus, aber ist auch irgendwie drollig. Mir gefällt es jedenfalls, es hat fast ein bisschen Witz und das finde ich hier ganz charmant.

    Zwillinge:
    Liara Manuela & Mathilda Livia * sehr geschickt, diese ähnlichen Namen „über Kreuz“ zu vergeben. Das bricht das Muster etwas auf ohne es zu zerstören. Es sieht nun weniger gezwungen aus. Ob die ersten Namen hier auch die Rufnamen sind, ist fraglich.

    Senf:
    Chase Farrell (m) * Ist das nicht dieser Hund, auf den die kleinen Kinder gerade so absurd abfahren?
    Miran Yaron * …Löffelstiel. Nein, Lirum Larum…

    Einzeln:
    Miran
    Yaron
    Sophia
    Bennet
    Adam
    Malte
    Erik/c
    Marlin
    Thierry
    Samu
    Ilyas

    Mögliche Geschwister:
    Caspar Karl & Emma Ulla
    Rajana & (hypothetisch: Ragna oder Tamara)

    Antworten
  9. Hallo,

    Sunny Valentina- Sunny hatten wir vor ein paar Wochen erst. Der Name klingt, wie ihr sagt, sehr sonnig, durch das Aufgreifen des Ns und des I-Lautes harmonieren die beiden Namen auch erstaunlich gut. Sunny ist für mich das Baby aus „Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“ und der kleine Kater meiner Tante. Persönlich würde ich die Kombi nicht vergeben, da ich Valentina anders als Valentin nichts abgewinnen kann und Sunny mir nicht namig genug ist.

    Chase Farrell- Farell (Williams!) Chase hätte ich rhythmischer gefunden, wobei mir Chase klanglich etwas besser gefällt. Der Name erinnert mich an eine durchschnittlich gute Romanreihe, um drei Brüder, die sich einer pro Band verlieben. Die Autorin hat ihnen- äußerst kreativ- die Namen Chase, Chandler und Chad oder so etwas in der Art verpasst, sodass ich die Brüder regelmäßig miteinander verwechselt habe.

    Luc Christian- Christian Luc hätte ich auch runder gefunden, aber an sich eine solide Kombi. Ich mag den Klang von Luc und Christian ist ein netter Zweitname.

    Albina Sophia- hier finde Sophia gar nicht langweilig. Albina erinnert mich aber ebenfalls zu sehr an ein Albino-Kaninchen (ja, es gibt auch andere Albinotiere, aber ich denke immer an ein Kaninchen). Alba Sophia hätte ich besser gefunden (aber vielleicht hört man da ja „albern“ heraus?)

    Zayn Malik- mir kam die Kombi beim ersten Lesen gleich bekannt vor, auf One Direction wäre ich aber nicht gekommen. Ich finde die Kombi sehr harmonisch, vielleicht auch, weil sie so vertraut klingt. Malik gefällt mir aber klanglich besser.

    Elisabeth Jutta- ich finde es auch erstaunlich, dass jetzt Jutta als Nachbenennung vergeben wird (auch so ein Name, der total geläufig ist und ich dennoch keine Frau kenne, die so heißt). Elisabeth gehört seit ich klein bin, zu meinen Lieblingsnamen, würde ich mit Elise oder Ella als Spitznamen versehen. In der Schule wurde eine Elisabeth Elsie abgekürzt, auch süß. Mit Jutta kann ich persönlich nichts anfangen, ich finde ihn sehr ältlich und nicht wirklich passend. Elisabeth Juditha wäre aber auch nur einen Tick besser gewesen.

    Rosalie Christin- mein Platz eins. Ich finde Rosalie toll. Weich, feminin und ich mag Rosen gerne (aber keine roten). Christin als Zweitname passt super dazu und schafft einen guten Ausgleich zum blumigen Erstnamen. Ich würde auch ROsalie CHRIStin sprechen. Ro-sa-li-je ist doch heutzutage eher selten.

    Ben Feon- Mir ist die Kombi zu minimalistisch. Ich mag Ben gerne, meine Schwester hätte so gehießen, wenn sie ein Jungen geworden wäre. Feon klingt leider so, als könnte ein Kleinkind das „T“ noch nicht aussprechen, Theon wäre da besser gewesen.

    Henrik Sebastian- schöne Kombi, auch wenn mir Henry mehr zusagt als Henrik. Ich mag Zweisilber und dann Dreisilber gerne, klingt harmonisch. Für Sebastian habe ich eine Schwäche, aber wie Maximilian ist das ein Name, der unweigerlich abgekürzt wird.

    Bennet- da muss ich immer an die Bennet-Kängurus denken, die ich ganz niedlich finde. Als Name mag ich nur Ben lieber.

    Arik- mag ich gerne. Ich mag Jungennamen auf A. Er klingt für mich frisch und unverbraucht und durch Erik vertraut.

    Hugo Adam- wie bei Martha Elisabeth vor einigen Wochen finde ich diese Kombi nicht retro, sondern alt, zumal sie aufgezählt wirkt. Für zwei Kinder okay, wobei ich kein großer Fan von Hugo bin. Adam konnte ich mir bis vor ein paar Jahren auch nicht als Name für einen kleinen Jungen vorstellen, aber durch die Nachhilfe habe ich gleich drei kleinen Jungen mit diesem Namen kennengelernt und meine Meinung geändert.

    Skadi-Viktoria – ohne Bindestrich ist er klanglich ziemlich rund, wenn auch göttermäßig bunt (oh, ein Reim): die germanische, brutale Göttin der Jagd und die römische Personifikation des Sieges.

    Miran Yaron- für zwei Brüder meinetwegen, aber so reimt sich die Kombi. Miran ist okay, Jaron mag ich mit j gerne. Der Patensohn meiner Mutter heißt so.

    Caspar Karl- na dann bitter Caspar Carl, wobei dies etwas nach „Carl ist ein Kasper klingt“. Caspar-ich weiß nicht, ob er mir gefällt oder nicht. Ich denke an das freundliche Gespenst und den „Suppenkasper“. Karl und ich werden in diesem Leben keine Freunde mehr.

    Marlin-Leonie – Marlin Luise hätte ich sehr hübsch gefunden. Marlin auf der zweiten Silbe betont finde ich gut. Leonie ist in meiner Heimatstadt so häufig, dass ich mich sattgehört habe.

    Thierry Herbert wirkt wie Emma Ulla ungewollt komisch. Bei dem ersten Namen bin ich wegen des Klanges versucht her_BERT zu sagen. Aus Emma Ulla hätte ich Emma Ulrica gemacht. Emma gehört zu meinen Lieblingsnamen, Ulla gefällt mir weniger.

    Lars Ilyas Jonas- ich hoffe sein Nachname endet nicht auch auf s, wobei alle meine Namen auch auf dem gleichen Buchstaben enden, es klingt aber nicht so aufgezählt (gut, da bin ich vielleicht etwas voreingenommen ). Ich hätte entweder Lars Ilyas oder Jonas Ilyas draus gemacht. Der Rhythmus stimmt irgendwie nicht, da Einsilber-Dreisilber-Zweisilber so unruhig wirken. Lars (der kleine Eisbär) ist nicht mein Fall. Jonas ist so ein Geht-immer-Name und Ilyas mag ich als Elias gerne.

    Ephraim- ist für mich durch Gottfried Ephraim Lessing eindeutig männlich. Klanglich nicht schlecht, ich hätte ihm aber einen bodenständigen Zweitname oder Erstnamen gegönnt: Jonas Ephraim, Lukas Ephraim, Ephraim Jonathan etc.

    Pepe Leonis – ich muss bei Pepe immer an ein Stinktier denken (gab es da einen Cartoon?). Die Begeisterung für diesen Namen erschließt sich mir nicht. Ich finde den Klang trötenhaft. Leonis hat was, finde ich viel frischer als Leon.

    Sia- wie die Sängerin.

    Batuga- erinnert mich an den Beluga-Wal

    Adea- mag ich gerne. Frisch, feminin und freundlich.

    Simon Volker- Simon geht ja eigentlich immer, Volker finde ich zu dunkel zu dem freundlich klingenden Erstnamen. Namen auf „er“ waren noch nie mein Fall.

    Liara Manuela & Mathilda Livia- ich mag die überkreuzten Initialen bei Zwillingen sehr gerne, ich finde diese Verbindung schön. Aber Manuela sticht hier doch sehr heraus und gehört in eine ältere Generation. Liara Marlena und Mathilda Livia hätte ich als gleichwertiger empfunden. Liara und Livia finde beide sehr schön.

    Ich wähle:
    Rosalie Christin
    Henrik Sebastian

    Einzeln:
    Elisabeth
    Arik
    Sophia
    Livia
    Liara
    Ben
    Adea
    Emma

    Wild geschüttelt:

    Sophia Elisabeth
    Arik Sebastian
    Rosalie Elisabeth
    Adea Christin
    Emma Liara
    Emma Elisabeth

    Antworten
  10. Gut gefallen mir:
    Sunny Valentina
    Albina Sophia
    Elisabeth
    Rosalie Christina/-e (Warum nur lassen neuerdings so viele Eltern den Auslaut-Vokal weg? Soll so eine bestimmte Aussprache erzwungen werden?)
    Viktoria – noch lieber mit ‚c‘ statt ‚k‘

    Christian
    Sebastian
    Simon

    Viele der Namen dieser Woche wirken auf mich nicht ‚retro‘, sondern ‚ältlich‘ und kommen vor allem bei den um 1960-75 Geborenen bzw. als Nachbenennungen in meinem Bekanntenkreis öfters vor, wie z.B. Christian, Sebastian, Hen(d)rik, Herbert, Carlo und Volker, und gleich zwei Brüderpaare >50 namens Stefan und Hendrik.

    Chase Farrell erinnert mich an Chevvy Chase und Bobby Farrell und klingt eher nach Künstlernamen als nach zwei Vornamen;
    Luc Christian würde ich umdrehen, damit c-c nicht aufeinandertrifft;

    Arik, Ben Feon, Maya, Malte Erik, Carlo Samu, Niilo Jelte sind mir zu kurz und abgehackt, ich hätte allen einen längeren, mehrsilbigen Zweitnamen gegönnt, obwohl mir Arik (erinnert an den Liedermacher Arik Brauer), Feon, Maya und Carlo ansonsten gut gefallen; Benjamin Feon, Maya Elisabeth,
    mit Bennet und Malte Erik kann ich wnig anfangen, vielleicht weil beides hier in Süddeutschland doch sehr ungewohnt und Bennett zudem nach Nachname klingt; warum gerade Pepe seit einiger Zeit so beliebt ist, erschließt sich mir absolut nicht, da denke ich immer an die alten Pauker-Filme mit Theo Lingen und Hansi Kraus; Leonis hat zwar eine schöne Bedeutung, erinnert mich aber zu stark an Leonid;
    zu Hugo fällt mir der großartige, im hohen Alter verstorbene, Münchner Musiker Hugo Strasser ein, außerdem muss ich immer an ‚Hugo den Sägefisch‘ denken.
    Ich habe von einem Nilo gehört, der eigentlich ‚Nil‘ hätte heißen sollen, aber das Standesamt wollte den Namen ‚Nil‘ wohl nicht eintragen, ‚Nilo‘ wurde dann aber akzeptiert. Jelte habe ich noch nie gehört, erinnert mich leider an ‚Schelte‘.

    Wild geschüttelt:
    Valentina Christine
    Rosalie Albina
    Maya Sophia
    Maya Elisabeth
    Leonie Viktoria
    Christina Leonie
    Christina Viktoria
    Emma Christina
    Emma Leonie

    Karl Herbert – so heißen alte Herren über 70
    Ben Christian
    Efraim Ben Arik

    Christian & Sebastian
    Emma & Ulla
    Sunny Valentina & Viktoria Sophia

    Zwillinge: Liara Manuela & Mathilda Livia
    finde ich sehr ansprechend

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Barbara Antworten abbrechen