Babynamen der Woche 13/2021

Elsa * Leeloo Palina * Sanny * Madita Tilia * Lamiya * Daan * Artemis * Otto Hans Ferdinand * Yasna * Sady Victoria Charly Lou * Vincenzo Nero * Isabella Aariah * Moya * Damiano * Yara Ylva * Loana Estelle * Carola Malina Elisabeth * Lina Karola * Marilen Hermine Anna * Liesbeth Marianne * Ilina Aluna * Eduard Gordon * Klara Emilie * Lina Lotta * Saoirse Luise * Anna Dorothee Elke * Hailey Lou * Lillie June * Leon Raj * Devin * John Joschua * Finn Oskar * Matthew Marcel * Riana * Kalle Niklas * Levy Mattis

Zwillingspaar der Woche: Karolina & Hendrick


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt von der Redaktion dieses Blogs und keinesfalls repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche

20 Gedanken zu „Babynamen der Woche 13/2021“

  1. Mein Favorit heute: Artemis
    Ganz hübsch finde ich: Carola (Malina) Elisabeth
    und Liesbeth (Marianne)

    Lillie June und Charly Lou klingen für mich wie Künstlernamen- ich bin kein Freund von Abkürzungen als Vollnamen.
    Hoffen wir, dass „Soairse“ Luise’s stummer Erstname bleibt, außer die Familie hat vor, in Irland zu leben.

    Antworten
  2. Für meinen Geschmack ist heute einiges dabei:

    Palina
    – erinnert mich immer ein bisschen an „palim-palim“, als Paulina/-e finde ich den Namen aber sehr schön.

    Madita Tilia
    – finde ich ganz hübsch, obwohl ich „Bullerbü“-Namen eigentlich nicht so mag, aber Madita geht. Maditas sind mir lustigerweise nur in/aus Hamburg/Schleswig-Holstein begegnet, dafür schien es mir dort immer ein recht häufiger Name zu sein. Tilia kenne ich nur als Bezeichnung für Lindenbäume.

    Artemis
    – bin mal einer griechischen Opernsängerin namens Artemis begegnet und ich fand, dass der Name gut zu ihr passte.

    Otto Hans Ferdinand
    – ist ein klassischer Name, mit dem man nix falsch machen kann und ich bin auch schon mehreren kleinen Ottos, Hans und Ferdinands begegnet. Ich hätte eher Ferdinand zum Rufnamen gemacht, aber das ist halt Geschmackssache.

    Yasna
    – ich kenne nur den Nachnamen Jasny. In Polen hat er die Bedeutung „hell“, weil wohl der „Stammvater“ helles Haar hatte 😉

    Victoria Charly Lou
    – als Victoria Charlotte Louise drei meiner Lieblingsnamen

    Vincenzo Nero
    – kombiniert mit einem italienischen oder spanischen Nachnamen sehr klangvoll, finde ich

    Isabella
    – noch einer meiner Lieblingsnamen

    Estelle
    – mag ich irgendwie

    Carola Elisabeth
    – klassisch, aber ich hätte Elisabeth zum Rufnamen gemacht. Carola ist für mich einfach ein typischer Name der Großmütter-Generation

    Lina Karola
    – Lina finde ich hübsch, noch lieber mag ich Paulina. Noch eine Karola? Hab ich da einen neuen Trend verpasst?

    Liesbeth Marianne
    – finde ich klassisch und hübsch

    Eduard Gordon
    – kann man machen

    Klara Emilie
    – kommt die kleine Dame bestimmt gut mit durchs Leben

    Lina Lotta
    – als Paulina Charlotte zwei meiner Lieblingsnamen

    Saoirse Luise
    – Saoirse finde ich von der Bedeutung her ganz okay, wäre mir klanglich aber zu nah an Cersei Lannister. Luise ist einer meiner Lieblingsnamen

    Anna Dorothee Elke
    – noch ein Klassiker, mit dem man gut durchs Leben kommen kann. Dorothee ist einer meiner Lieblingsnamen, auch wenn er momentan etwas altmodisch wirkt, aber leider mochte mein Mann ihn gar nicht

    Leon
    – mag ich, auch wenn er sehr häufig ist

    Kalle Niklas
    – Kalle geht, Niklas mag ich vor allem als Nicolas sehr gern

    Karolina & Hendrick
    – ziemlich retro, aber ein harmonisches Paar

    Kenne übrigens ein Zwillingspaar
    An.na & Ot.to – nein, ihr Nachname ist kein Palindrom…

    Antworten
  3. Ich mag am liebsten:
    * Vincenzo Nero, klingt sehr schön
    * Otto Hans Ferdinand, klassisch, bekannt, gut
    * Loana Estelle, Loana finde ich interessant, Estelle ist bekannt und klingt hübsch
    * Lina Lotta, schöne freundliche Kombination
    * Finn Oskar, etwas modernes und etwas älteres, finde ich schön

    Ok oder ein Name gefällt mir persönlich davon:
    * Isabella Aariah, ersterer gefällt mir gut
    * Lina Karola, Lina sagt mir etwas mehr zu
    * Marilen Hermine Anna, Anna mag ich
    * Ilina Aluna, Luna mal mit A-, gut und etwas seltener gehört
    * Saoirse Luise, Louisa bevorzuge ich zwar, Luise ist dennoch gut
    * Klara Emilie, Emilia finde ich zwar etwas besser, Emilie ist jedoch auch schön
    * Anna Dorothee Elke, nochmals Anna für mich am schönsten, die beiden anderen sind nicht ganz so mein Geschmack, jedoch durchaus ok
    * Liesbeth Marianne
    * Yara Ylva
    * Lillie June
    * Leon Raj, Leon finde ich besser
    * Hailey Lou
    * John Joschua, John ist mir lieber
    * Riana
    * Kalle Niklas, hier ist Niklas für mich der deutlich hübschere Name
    * Levy Mattis
    * Karolina & Hendrick
    * Sady Victoria Charly Lou, Sady gefällt mir nicht so, Victoria ist ganz gut, Charly assoziiere ich mit Männern, Lou gefällt mir nicht ganz so, bei 4 Namen wird es jedoch sicher einen geben, der dem Kind gefällt
    * Eduard Gordon, Eduard ist ok, Gordon gefällt mir nicht besonders
    * Carola Malina Elisabeth, Malina gefällt mir in dieser Kombination am ehesten

    Meinen persönlichen Geschmack treffen weniger:
    * Elsa
    * Leeloo Palina
    * Sanny
    * Madita Tilia
    * Lamiya
    * Daan, ich kannte lediglich Dean bisher
    * Artemis, zunächst laß ich Aramis, aus den 3 Musketieren, Artemis ist für mich ungewohnt
    * Yasna
    * Moya
    * Damiano
    * Devin, hat für mich recht viel von Devil – wäre nicht meine Wahl
    * Matthew Marcel, vielleicht ist Marcel der Papa, beide Namen sind nicht ganz mein Geschmack

    Antworten
    • Artemis ist die griechische Göttin der Jagd, ihr römischer Name dürfte bekannter sein: Diana.

  4. Heute sind viele schöne, aber auch viele ungewöhnliche Namen dabei.

    Elsa- die Eiskönigin. Mag ich in der Aussprache „Elsza“ ganz gerne, aber Elise oder Elisa, aber auch die Vollform Elisabeth mag ich persönlich lieber. Ich hätte noch einen Zweitnamen gut gefunden. Elsa Marina, Elsa Marlena etc.

    Leeloo Palina- Lilou finde ich sehr süß, Lilo finde ich auch okay, aber Leeloo sieht mir einfach zu comichaft aus (ist das nicht die Formwandlerin in Valerian?). Palina finde ich okay, durch Palina Rojinski präsent. Finde ich okay, zu Leeloo hat es aber keinen so schönen Rhythmus.

    Sanny- da hätte ich Sunny tatsächlich besser gefunden, wirkt weniger gebastelt. Da ich Sandra mit der Generation meiner Mutter verbinde, wäre Sandrine doch sehr nett gewesen, Sanny kann man sie dann ja noch immer nennen.

    Madita Tilia- ich mag Madita sowohl das Buch als auch den Namen. Das Orginal Madieken finde ich nicht halb so schön. Tilia hat was, klingt ein wenig adelig, abgesehen davon ist T ein doch sehr seltener Anfangsbuchstaben für Mädchen. Klanglich gefällt er mit viel besser als Ottilia, aber zu Madita hätte mich Ottilia besser gefallen, da das t dadurch nicht so schnell wiederkommt.

    Lamiya- klingt hübsch. Ich glaube, so heißt, glaube ich eine Region in dem lose ein einem Buch basierenden Film „Ella-verflixt und zauberhaft“ (sehr süßer Familienfilm übrigens).

    Artemis- eine kleine Artemis wie schön. Klanglich mag ich den Namen ganz gerne, mythologisch ist Artemis, die Göttin der Jagd aber recht wütend und manchmal auch sehr grausam.

    Otto Hans Ferdinand- der könnte auch vor achtzig Jahren geboren worden sein. Mir persönlich sag keiner der Namen zu. Ich verstehe die Beliebtheit von Otto einfach nicht. Hans als Zweitnamen, okay, Ferdinand, uff, noch so ein Name, deren Beliebtheit sich mir nicht erschließt. F und doppeltes d, beides nicht mein Fall.

    Yasna- finde ich gar nicht schlecht, hätte ich nur mit J geschrieben. Hat Annemarie nicht mal in „Mein seltener Name und ich“ eine Jasna interviewt? Mir kommt der Name irgendwie bekannt vor, eine „reale“ Person fällt mir aber nicht ein.

    Sady Victoria Charly Lou- letzte Woche Sam Lou, heute Charley Lou. Sady kenne nur als Sadie (was mir ganz gut gefällt, wobei mir auffällt, dass ), mit y erinnert mich der Name an „sad“. Mir sind das insgesamt viel zu viele Name, und durch die zwei Abkürzungen wirken die Namen so aufgezählt. Sadie Charlotte Victoria, Sadie Lousia Victoria (wenn es drei Namen sein sollten), hätte ich wesentlich besser gefunden.

    Vincenzo Nero- Nero Vincenzo hätte den besseren Rhythmus gehabt, ich finde aber gut, dass Vincenzo als Erstname gewählt wurde. Mir gefällt er klanglich gut, wirkt sympathisch. Nero finde ich klanglich zwar nett, ist mir aber viel zu sehr mit Kaiser Nero verknüpft. Der hat zwar nicht Rom angezündet, dafür seine Mutter ermorden lassen (die ihren zweiten Gatten, Kaiser Claudius, ermorderte), seine schwangere Frau so schwer verletzt, dass diese starb. Anschließend einen jungen Sklaven kastrieren lassen, in Frauenkleidung gesteckt, im dem Namen seiner verstorbenen Frau verpasst und ihn geheiratet… Ja, also deshalb ich Nero als Menschenname nicht ganz so mein Fall.

    Isabella Aariah- ich liebe den Namen Isabella, klingt elegant und durch die vielen Isabellas von Kastilien auch königlich. Aariah, hm, als Aria okay.

    Damiano- gefällt mir gut. Erinnert mich an Vampire Diaries (Damon) und an Prinz Damneo aus „Sonnenblut“ von Michelle Natascha Weber. Damiano klingt moderner als Damian, hat die beliebte o-Endung, Schreibweise sollte auch kein Problem sein. Zweitname wäre nennt gewesen.

    Yara Ylva- Y-Alliterationen sieht man ja auch nicht jeden Tag. Da die beiden Namen aber unterschiedlich gesprochen werden (Jara Ilva) hätte ich Jara Ylva geschrieben. Beide Namen gefallen mir einzeln sehr gut. Ylva hat mit „Wölfin“ eine sehr schöne Bedeutung.

    Carola Malina Elisabeth- wäre als Malina Elisabeth auf Platz eins gewesen (zusammen mit Clara Emilie). Carola empfinde ich als sehr altmodisch. Carola ist für mich eine Frau Mitte bis Ende 50. Ich finden den Namen persönlich auch zu hart. Carolina oder Caroline hätte ich besser gefunden. Malina mag ich gerne, Elisabeth gehört zu meinen absoluten Lieblingsnamen.

    Lina Karola- hm, schon wieder eine Karola (dann lieber Carola). Lina mag ich mittlerweile ganz gerne. Ein härterer Name dazu finde ich auch ganz gut. Lina Theresa hätte mir gefallen.

    Marilen Hermine Anna- Marilen Anna Hermine hätte ich runder gefunden. Marilen gefällt mir sehr gut wie auch Marilena. Klingt durch die Verschmelzung zwei bekannter Name vertraut, aber ist dennoch frisch.
    Anna und Hermine sind vermutlich die Omis oder Uromis, zwei schöne Namen.

    Liesbeth Marianne- Ich finde Liesbeth sehr süß, erinnert mich an die zuckersüße Bilderbuchreihe „Die kleine Hexe Liesbeth“ Marianne finde ich dazu aber doch zu viel, da Liesbeth schon so retro ist. Da hätte ich einen moderneren Zweitnamen gewählt.

    Ilina Aluna- l -n-a in beiden Namen und in der gleichen Reihenfolge klingt für mich viel zu aufgezählt. Ilina finde ich nicht schlecht, Aluna erinnert mich leider an Aluminium.

    Klara Emilie- sehr schön, auch wenn ich Clara lieber mag. Clara Emilia hätte mir hier vielleicht noch eine Spur besser gefallen, aber auch Klara Emilie ist sehr schön.

    Lina Lotta- für Schwestern sehr schön. Mich erinnert die Kombi nämlich an die Schwestern Charlotte und Caroline von Legenfeld, Charlotte wurde später Schillers Frau, ich meine sie wurden Lotte und Lina genannt. Lina Charlotte hätte ich hier gut gefunden, obwohl ich eigentlich kein Fan von Charlotte bin (dafür aber von Lotta).

    Saoirse Luise- uff. Saoirse kenne ich nur durch Saoirse Ronan, die ihren Namen immer korrigieren muss. Ich muss meinen Namen auch häufig korrigieren, dabei weicht die Aussprache im Vergleich zu Saoirse nicht so sehr von der Schreibweise ab und finde das ständige Verbessern schon extrem nervig. Luise finde ich sehr hübsch, auf den Namen kann sie dann ja noch ausweichen.

    Hailey Lou- gefällt mir sehr gut. Lou als Zweitnamen finde ich hier sehr hübsch. Hailey mag ich auch sehr gerne.

    Lillie June- wird der Name wie die Blume ausgesprochen, denn Lily June finde ich klanglich sehr hübsch. Li-li-je June hingegen klingt doch sehr abgehackt. Künstlername hat jemand geschrieben, dem stimme ich zu.

    John Joschua & Matthew Marcel könnten Brüder sein. Klassischer englischer Erstname, zwei der vier Evangelisten und in Deutschland seit Jahrzehnten bekannter, aber nicht häufig vergebener Zweitname samt Alliteration. John und Matthew gefallen mir gut, die Zweitnamen sind nicht so mein Fall.

    Finn Oskar- schöne nordische Kombination. Viel besser als Finn Luca.

    Kalle Niklas- Kalle heißt das Kaninchen in der süßen Kinderserie „Prinzessin Sophia“, die ich früher mit meiner kleinen Schwester gesehen habe. Als Kaninchenname ganz süß, als Menschenname nicht mein Fall, Niklas mag ich ganz gerne, hier wiederholt sie mir aber das k zu schnell. Nicolas mag ich noch lieber.

    Levy Mattis- als Levi Mattis finde ich die Kombi gut, das y stört das Schriftbild ein wenig.

    Karolina & Hendrick- tolle Zwillingskombi, obwohl beide Namen eigentlich nicht so mein Fall sind. Wäre Hendryk so geschrieben worden, hätte ich auf ein Geschwisterpärchen mit polnischen Wurzeln getippt. Das der eine Name mit K beginnt und der andere mit K endet finde ich nett. N, I und R verbinden die beiden Namen.

    Ich wähle:
    Finn Oskar
    [C]lara Emilie
    Hailey Lou
    Wild geschüttelt:
    Marielen Elisabeth
    Madita Emilie
    Lotta Emilie
    Isabella Emilie
    Lotta Elisabeth

    Antworten
    • Oh, da habe ich die Klammer bei Sadie nicht zu Ende geführt. Geschrieben erinnert mich das Wort etwas an Sadist

    • Heute gab es in der Zeitung eine Sonderbeilage für die Abiturienten (die Armen, kein Ball, keine hübschen Kleider, keine anschließende Party 🙁 ).
      Hier aber ein paar Namen, die je zweimal vertreten sind:
      Luis, Selina, Leon, Leonie und Eva.

      Ungewöhnliche Namen:
      Caja
      Ephraim
      Mimi
      Marcella
      Meara

  5. Senf gibt es zu …

    Sanny * Vor kurzem war hier Sanna aufgetaucht, jetzt kommt die Verniedlichung davon.
    Lamiya * Würde ich in Deutschland einfach ohne y schreiben, auch wenn im Arabischen da tatsächlich ein Konsonant steht, gerne auch verdoppelt (Endung -iyya, wird aber gerade wie ein deutsches -ia gesprochen)
    Artemis * Hieß so nicht das größte Bordell Berlins, das auch deutschlandweit Schlagzeilen gemacht hat? Schade für den schönen und starken Namen.
    Vincenzo Nero * Die neue Beliebtheit von Nero verstehe ich nicht wirklich, sie ist sehr geschichtsvergessen
    Saoirse Luise * Unaussprechbare und unschreibbare irische Namen sollten in Deutschland schlicht verboten werden, das schadet dem Kindeswohl. Wenn man eine Ziersche haben will, soll man sie auch so schreiben.
    Riana * Interessante Namensschöpfung ohne überflüssige Buchtaben. Erinnert zwar an Rihanna, aber legt eine deutsch Aussprache nahe.

    Antworten
    • Da bin ich aber froh, dass ich nicht die Einzige bin, die bei dem Namen leider an das Bordell denken muss.

    • Ich denke bei Artemis an die griechische Göttin der Jagd. Mit Bordellen kenne ich mich nicht aus.

    • Der Kanon der klassischen Bildung wird bisweilen von der modernen Unkultur überlagert. Dafür reicht mitunter das Lesen der Tageszeitung.

    • Von Überlagerung würde ich nur ausnahmsweise ausgehen, denn lediglich eine Minderheit hat überhaupt klassische Bildung erfahren. Tageszeitungen sind viel mehr verbreitet als klassische Bildung.

    • Ich stimme Knud zu,
      außerhalb des Latein oder Griechischunterrichtes erfährt man nicht so viel über die Mythologie. Ab und zu gibt es zwar Leseverständnistests im Deutschunterricht, die sich um die Götter gehen, aber wer sich nicht für Götterwelten interessiert, der wird, wenn überhaupt Thor, Odin, Frigg und Loki durch die Avengersfilme kennen.

      Aus der römisch/griechischen Mythologie Zeus, Hades und eventuell Poseidon. Von den Göttinnen sind höchstens Hera und eventuell Athena bekannt, die römischen Namen kennt kaum jemand.
      Neues Wissen saugt man in der Kindheit auf wie ein Schwamm, aber für Mythologie ist da wenig geboten und später wird man ohne Latein oder Kunststudium nicht mehr damit in Berührung kommen.

      Abgesehen von „Herkules“ (der eigentlich Herakles heißen müsste) gibt es keinen Kinderfilm, den ich kenne, der sich mit der Mythologie beschäftigt. Vermutlich, weil die Mythen nicht allzu kinderfreundlichen sind. Auch in „Herkules“ wurden die Sage verändert. Herkules ist hier Sohn von Zeus und Hera und seine eigentliche Mutter Alkmene wird zur Ziehmutter, da Disney Seitensprünge nicht erwähnen wollte. Die olympischen Götter tauchen zwar alle mit typischen Attributen auf, werden aber nur von Leuten erkannt, die sich bereits in der Mythologie auskennen, sind quasi ein Easteregg.
      Die großartige ARTE-Reihe „Die großen Mythen“ sind nicht kinderfreundlich, und Arte ist ein Spartesender, an denen sich nicht viele rantrauen, da sie durch ihrer Schulzeit von langweiligen oder verstörenden Dokumentationen traumatisierte wurden 😉 (Woran erkennt man, dass ich bereit bin Lehrerin zu werden? Ich gucke freiwillig ARTE und finde es auch noch gut 😉 )
      Auch „50 shades of Greek“ ist mit seinen ganzen Insidern eher etwas für klassische Philologen und Mytheninteressierte und nichts für Einsteiger, was schade ist.

      Zum Bordell. Artemis als Namen zu wählen ist eine wirklich schlechte Wahl, da sie wie Athena eine jungfräuliche Göttin ist. Venus/Aphrodite, Cupido/Eros/Amor sind zwar Klischees, aber wesentlich passender. Unauffälliger wäre vielleicht Voluptas „Wonne/Begierde“ oder Laetitia „Freude“

    • Ergänzung: es gibt natürlich die „Percy Jackson“ -Bücherreihe für Jugendliche und die zwei Verfilmungen. Mehr fällt mir für Kinder und Jugendliche aber nicht ein.

  6. Heute wähle ich:
    Lina Karola
    Madita Tilia

    Von den Jungennamen mag ich keinen.

    Wild geschüttelt mag ich:
    Niklas Ferdinand
    Mattis Oskar
    Anna Madita
    Madita Elisabeth
    Marilen Estelle

    Niklas und Mattis würde ich für Brüder gut finden.

    Diese Einzelnamen finde ich schön:
    Victoria
    Isabella
    Carola
    Marilen
    Anna
    Estelle
    Karolina
    Niklas
    Mattis
    ______

    Elsa – Ist die Eiskönigin immer noch so angesagt? Aber ich denke, irgendwann sind die Mädels aus dem Prinzessinnen-Alter raus und dann kann man mit Elsa ganz gut leben. Ich selbst mag allerdings Elisa auch lieber. Früher war Else (mit e-Endung) ein häufiger Großtanten-Name. „Tante Else“ – davon gab es mehrere.

    Madita Tilia – Ich kenne eine 25jährige Madita, ich kannte sie schon als kleines Mädchen. Ich finde, Madita passt auch zu einer erwachsenen Frau. Ich hätte ihr nur einen anderen Zweitnamen gegeben. Entweder ganz klassisch Madita Elisabeth oder wenn es um den Klang geht, Madita Emilia.

    Otto Hans Ferdinand – Mir ist noch kein einziger kleiner Otto begegnet. (Nur ein kleiner schwarzer Hund, namens Otto.) Otto als Rufnamen finde ich noch zu altmodisch. Hans Ferdinand hätte ich okay gefunden. Den Namen Ferdinand gibt übrigens schon länger wieder – habe mich daran gewöhnt und finde Ferdinand inzwischen ganz gut.

    Sady Victoria Charly Lou – Vier Namen für ein Kind sind mir zu viele. Mir gefällt nur Victoria. Die anderen drei Namen sind mir zu spitznamig. Charly ist für mich eher männlich besetzt.

    Isabella (Aariah) – Isabella mag ich auch sehr gerne. Der Zweitname ist nicht so meins.

    Yara Ylva – sie mögen Namen mit Y. Hier finde ich die unterschiedliche Aussprache etwas unglücklich.

    Carola Malina Elisabeth – Carola mag ich. Ist zwar viel seltener als Carolin oder Carla, aber trotzdem bekannt. Carola Elisabeth hätte ich schön gefunden. Malina will mir nicht so recht darein passen. Carola Malin Elisabeth – fände ich schöner oder auch Carola Marina Elisabeth.

    Lina Karola – eine klare, starke Kombi. Hier mag ich Lina, die mir manchmal schon zu häufig ist. Karola verleiht Lina die nötige Härte.

    Marilen Hermine Anna – Marilen ist schon selten, aber ich kenne eine ca. 20jährige Marilen, sie wohnt in der Nachbarschaft meiner Eltern. Ich finde Marilen gut, ebenso gut finde ich Marilena. Man erkennt den ursprünglichen Namen Maria Magdalena darin wieder. Zweit- und Drittnamen kann man machen. Bei Hermine bin ich mir nicht so sicher, ob das eine Nachbenennung ist.

    Klara Emilie – eine schöne Kombi, kann man gut mit leben.

    Lina Lotta – wirkt so aufgezählt und klingt leicht nach dem doppelten Lottchen. Besser wäre Lina Carlotta oder Elina Lotte (Elina ist zwar ein anderer Name, aber dadurch verschwindet das doppelte L. , eine andere Endung klingt auch nicht schlecht.)

    Anna Dorothee Elke – ja, auch gut, weiter …

    Finn Oskar – auch gut

    Kalle Niklas – Kalle (oder Kalla) ist in meiner Gegend der Rufname für einen Karl oder Karl-Heinz oder Karl-Josef … würde ich als richtigen Namen jedenfalls nicht vergeben. Karl Niklas wäre ja okay. Noch lieber mag ich einfach nur Niklas mit einem anderen Zweitnamen, der meistens stumm ist.

    Antworten
    • bei der finnischen Band Viikate heißt der Sänger auch Kalle.
      und er nennt sich mit Künstlernamen: Kaarle
      das finde ich lustig.

    • Ich kenne eine paar Kalles hier im Norden: 2x Männer 60+, die in Wirklichkeit Karl-XXX heißen, und 2 Jungs, die tatsächlich Kalle heißen, etwa 15 und 5 Jahre alt.
      Ich finde, das ist ein typisches Beispiel für einen Kosenamen, der sich einbürgert, ähnlich wie Hans oder Jan.

    • Das passt wirklich gut zusammen, auch wenn ich kein Fan von Malte bin. Rieke hingegen finde ich sehr süß.

Schreibe einen Kommentar zu Mareike Antworten abbrechen