11 Gedanken zu „Namensideen zum Valentinstag“

  1. Wenn ich diese schöne Liste noch ergänzen darf:
    Liebetraut (an eine bestimmte: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!)
    Lioba
    Lovey
    Amanc(h)ara
    Amanda
    Amandus
    Amadeus
    Amedé(e)

    Antworten
    • Außerdem fehlt dabei noch Amata 😉

      An Lioba hatte ich auch gedacht. Und wie wäre es noch mit Cara (lieb, teuer)?

    • Ja, dass dachte ich auch. Ich habe aber noch die Ableitung (ebenfalls aus dem Lateinischen) von amare gefunden, wie richtig das ist, weiß ich nicht.
      Amata wollte ich auch gerade schreiben 🙂

    • In welcher Sprache ist Amara die Geliebte? Ich kenne es nur es nur aus dem Lateinischen, da hieße es unvorteilhafterweise „die Bittere“.

  2. Ich habe noch ein paar gefunden:

    David -der Geliebte
    Davida/Davina- die Geliebte
    Damaris- die Gatti/Geliebte
    Cordula- Herzchen
    Caryl-die Geliebte
    Aimee-die Geliebte
    Ludmilla- Ljud heißt Volk, milyj lieb, dann müssten Mila, Milena und Milla nur „lieb“ heißen.
    Ljuba- die Liebende

    Dann liegt mir noch ein Name auf der Zunge, den ich aus einem Buch kenne und der mit „geliebtes Kind“ übersetzt wurde und aus dem Irischen? stammt. Caris, Cares, Carys? Ich muss das Buch mal suchen.

    Antworten
    • Gefunden! Der Name lautet Carys (müsste von Caryl kommen). Im Buch wird er mit „geliebtes Kind“ übersetzt, was sehr berührend ist, da das kleine Mädchen zuvor im Waisenhaus war und dort „Charity“ genannt wurde (ist ein historischer Liebesroman). Der Adoptivvater ändert den Namen dann ab, da die kleine sich geliebt fühlen soll.

Schreibe einen Kommentar