Artikel von: Knud Bielefeld

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und erstellt Jahr für Jahr eine Auswertung der beliebtesten Vornamen Deutschlands.

rss feed Facebook Twitter

Website des Autors →

Promibaby Henry Story

Die englische Schauspielerin Minnie Driver hat ihren am 5. September 2008 geborenen Sohn Henry Story genannt. Zu Henry als Kurzform von Heinrich muss man nicht viel erklären, die Namensfindungs-Story zu Story würde mich aber schon interessieren …

Surfen, bis das Baby kommt?

Für Minnie Driver ganz normal
(ots) – Während der Schwangerschaft auf ihren Lieblingssport Wellenreiten zu verzichten, kam für Minnie Driver nicht in Frage. „Wieso sollte ich?“, sagte die britische Hollywood-Schauspielerin im Interview mit dem People-Magazin GALA (Ausgabe vom 29. Mai 2008). „Der Strand liegt ja direkt vor meinem Haus in Los Angeles.“ Einige Zugeständnisse an den Babybauch gab es allerdings: „Ich lege mich nicht mit meinem Bauch aufs Surfbrett, wie man es sonst macht, um in die Wellen reinzupaddeln. Dafür habe ich jetzt ein riesiges Paddel dabei.“ Mit dem Sport wollte sie weitermachen, „bis das Kind da ist“.

Promibaby Tiago Aruã

Opernstar Anna Netrebko ist am 5. September 2008 in Wien Mutter des kleinen Tiago Aruã geworden.
Tiago ist eine portugiesische Kurzform des spanischen Santiago und somit eine Variante des biblischen Namens Jakob (bedeutet „Fersenhalter“, „Überlister“). Das Wort Aruã stammt aus Uruguay und bedeutet in der Sprache eines Ureinwohnerstammes „wertvoll“ und „friedlich“.

Nachtrag vom 5. Februar 2009: Nach der Geburt ihres Sohnes Tiago Aruã kehrt Anna Netrebko nun wieder ins Rampenlicht zurück. An ihre Mutterrolle musste sich die Opernsängerin indes erst gewöhnen, wie sie im Gespräch mit der Frauenzeitschrift FÜR SIE (Ausgabe 4/2009) verriet. Vor allem in den ersten Wochen habe sie mit der riesigen Verantwortung zu kämpfen gehabt, die ein Baby bedeutet. „Ich habe ein paar Mal geweint und gedacht, dass mein Leben jetzt vorbei ist“, gesteht Netrebko. Inzwischen aber fühle sie sich viel emotionaler und glücklicher als früher. „Mutter zu sein, ändert zwar alles – aber es ist die beste Veränderung überhaupt.“ Für das Gute-Nacht-Ständchen des Nachwuchses ist derzeit Vater Erwin Schrott, der Bassbariton, zuständig.

TV-Beitrag über beliebte-Vornamen.de

Brandaktuell ist die Sendung zwar nicht, aber da sie im Regionalprogramm lief, haben sie vielleicht einige verpasst …

Thema: Allgemein

Die häufigsten Anfangsbuchstaben

Ich habe aus der Babynamenstatistik des Geburtsjahrgangs 2007 die häufigsten Anfangsbuchstaben ausgewertet:

Thema: Statistik

Babynamen der Woche 36/2008

Ennio * Tyra-Ticana * Stella Maris * Dana * Jordi *
Jolina Celine * Julien Felix * Vera Marielle * Kaisa *
Carolin Carina * Bruna Selina * Lene-Marit * Filip *
Hildur Gesine * Bo Mic Cord * Glenn Carl * Meryem *
Clark-Teddy * Collin Jaynoah Domenyco * Violetta *
Julie Jazz * Miena * Ilva Elisa * Lya Swantje

Zwillingspaar der Woche
Lea Teresa und Laura Andrea

Blindtext singt unbeliebte Vornamen

Die Hamburger Band Blindtext hat eine Liste unbeliebter Vornamen zusammengestellt. Als Musiker muss man sowas dann wohl singen. Der Text ist neu – die Melodie aus den 1980ern: Felicita von Al Bano und Romina Power.

Promi-Kindernamen-Generator

„Are you an expectant celebrity or simply hate your unborn child?“ fragt die Internetpräsenz Generator Land und richtet sich also an alle Schwangeren, die entweder prominent sind oder ihr ungeborenes Kind einfach nur hassen. Geboten wird der sogenannte Celebrity Baby Name Generator, der eine Kombination aus Erst- und Zweitnamen für diese Zielgruppe vorschlägt.

Der „Name That Baby“-Button bringt schön bizarre Namen hervor. Mein zweiter Versuch ergab allerdings „Nike Cindy“ – ein Mädchenname, der in meiner Babynamen der Woche-Rubrik nicht besonders auffallen würde.

Die häufigsten Vornamen je Nachname

Mit dem World Names Profiler, einem im Internet frei zugänglichen Projekt des University College London, lässt sich ermitteln, welche Vornamen bei einem Nachnamen am häufigsten vorkommen. Grundlage der Auswertung sind die Namen von 300 Millionen Menschen aus 26 Ländern. Neben den USA, Kanada, Argentinien, Indien, Japan, Australien und Neuseeland werden zahlreiche europäische Länder berücksichtigt. Auch Daten aus Deutschland sind dabei.

Das Projekt umfasst bemerkenswerte 5 Millionen unterschiedliche Vornamen.

Thema: Statistik