Hitparade der traditionellen Vornamen

In einem Interview wurde ich kürzlich danach gefragt, welche deutschen Vornamen zur Zeit im Trend liegen. Die Frage war gar nicht so einfach zu beantworten, denn was sind „deutsche Vornamen“? Etwa Namen mit altergermanischem Ursprung? Sind vielleicht Namen gemeint, die vor allem in Deutschland verbreitet sind? Oder Namen, die in Deutschland erfunden wurden?

Letzlich lief es auf traditionelle Vornamen hinaus, solche, die schon vor hundert Jahren in Deutschland typisch waren. Ich habe darum aus der Vornamenhitliste des Jahrgangs 2009 diejenigen Vornamen herausgesucht, die auch in den Jahren 1900 bis 1909 zu den beliebtesten gehörten. Hier die Hitparade der häufigsten traditionellen Vornamen:

Mädchen Jungen
  1. Anna
  2. Emma
  3. Marie
  4. Sophie
  5. Lina
  6. Johanna
  7. Klara
  8. Charlotte
  9. Paula
  10. Lucie
  1. Paul
  2. Felix
  3. Max
  4. Jakob
  5. Henri
  6. Johannes
  7. Anton
  8. Julius
  9. Emil
  10. Leo

Ein Sonderfall ist der Name Emilie, der damals ähnlich häufig vergeben wurde wie heute. Allerdings wurde der Name vor hundert Jahren typischerweise so wie „Familie“ ausgesprochen, während Emilie heutzutage als Schreibvariante des Namens Emily üblich ist und entsprechend betont wird.

Thema: Statistik

Autor:

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und Betreiber der Website beliebte-Vornamen.de .

4 Kommentare zu "Hitparade der traditionellen Vornamen"

  1. AnnaB sagt:

    Emilie spreche ich auch heut noch aus wie „familie“
    Wer Emily heißt, soll sich auch so nennen.
    (Kenne zwei Emilie’s die mir das bestätigen können)^^

    Lg, Anna
    😀

  2. Wenke sagt:

    Ich empfinde eine Emilie, welche „Emily“ genannt wird ebenfalls als falsch.
    Wenn, dann bitte fransösisch, Emiliiiii, Betonung auf der zweiten Silbe, das wäre noch eine mögliche korrekte Aussprache.

    Leider kenne ich eine kleine Emilie, welche Emily gesprochen wird, echt schade um diesen schönen Namen.

    Und die Mutter ist so stolz darauf, dabei ist es einfach nur falsch in meinen Augen.

    Wenke

  3. Andrea sagt:

    dito, ich wäre nicht auf die Idee gekommen, Emilie auf i endend auszusprechen.

  4. Sandra sagt:

    Ich würde Emilie = Emily aussprechen :). Ein sehr schöner Name übrigens.

Kommentieren