Verbotene Vornamen

Es ist ein stimmiger Auftakt: Im Vorspann des aktuellen Kinofilms „Der Vorname“ werden nur die Vornamen der Mitwirkenden gezeigt. Dennoch dreht sich die für Lachtränen sorgende französische Komödie mit Patrick Bruel beileibe nicht nur um die Namenswahl. Ohne zu viel zu verraten, kann man aber sagen, dass der Film sehr interessante Fragen zum Thema aufwirft.

Weiterlesen

Wie Patrick Bruel die Namen seiner Söhne ausgesucht hat

Patrick Bruel, französischer Sänger, Autor und Schauspieler, hat einmal beim Signieren eines Buches einer Dame empfohlen, seinen neuen Film anzusehen. Die Dame wollte nämlich, dass er die Namen ihrer fünf Kinder ins Buch schreibt und der einfachste dieser Namen war Enguerran. Was der Film damit zu tun hat? Gemeint ist der Film „Der Vorname“ (Kinostart in Deutschland am 2. August 2012). Der handelt davon, dass ein Elternpaar einen aus der Mode gekommenen Vornamen ausgewählt hat und diesen schon vor der Geburt verrät und damit heftige Reaktionen auslöst.

Weiterlesen

Die Albertis

„Die Albertis“ ist der Name einer sehenswerten Familienserie, die 2004 erstmals ausgestrahlt wurde und leider ziemlich floppte.

Schloss Ahrensburg
Schloss Ahrensburg

Warum ich das so genau weiß? Die Serie spielt in meinem Wohnort, in Ahrensburg bei Hamburg. Ich hatte damals sogar eine Website mit den Drehorten der Serie erstellt.

Warum ich das jetzt schreibe? Die Serie wurde heute als DVD-Box wiederveröffentlicht: Die Albertis – Die komplette Serie.

Und bevor noch jemand fragt, was das im Vornamen-Blog zu suchen hat – hier die Vornamen der Serienfiguren: 

Weiterlesen

Warum Erwachsene im TV Babynamen haben

Wenn ich mal aus Versehen einen dieser seichten TV-Movies sehe (normalerweise gucke ich sowas ja nicht 😉 ), fällt mir oft auf, dass die erwachsenen Hauptfiguren immer wieder Vornamen tragen, die in der aktuellen Hitliste der Babynamen ganz weit oben stehen. Im wahren Leben ist das dagegen eher untypisch.

Der Journalist Marcus Kirzynowski hat meine Anregung aufgenommen und recherchiert, was sich die Drehbuchautoren dabei denken: