Sieben Namen – eine Serie

Ich war in den letzten Wochen krank und habe das gemacht, was Kranke eben so tun. Tee getrunken, im Bett gelegen und ferngesehen, viel ferngesehen (das einzig gut am Kranksein, ich konnte ein paar Filme und Serien von meiner Liste streichen, ein Hoch auf Streamingdienste!). Während ich mich also berieseln ließ und mich immer wieder an neue Namen gewöhnen musste, kamen meinem namensverliebten Gehirn mal wieder Gedanken, die sich wohl niemand macht, der sich nicht intensiv mit Namen beschäftigt. War Jessica im viktorianischen England ein beliebter Name und wurde der wirklich mit Jessie abgekürzt (Die Bande aus der Baker Street)? Wie viele Johnes verträgt ein Comicuniversum (DC)? Wieso hat die deutsche Synchro in einer in der USA spielende Serie beschlossen, den Namen Eva deutsch auszusprechen also „Efa“ anstelle von „Iwa“ (Flash)? Und wieso ist Helga immer der stereotypische Name, für ein grobschlächtige, deutsche Frau in US-amerikanischen Produktionen (Ginny & Georgia)?

Im Moment schaue ich auf Empfehlung einer Freundin eine neue Serie, also neu für mich. Sie zu nennen, wäre aber zu einfach. Inspiriert von Annemaries „Zehn Namen – ein Buch“ dachte ich mir, das könnte ich doch auch mit Serien und eventuell später mit Filmen machen. Hier kommen also die ersten sieben Namen (wie bei Annemarie gilt, nicht schummeln 😉). Viel Spaß!

1. Aldo – ein seltener Vorname, der von dem althochdeutschen Adalbrand abstammt, welcher aus den Wortteilen „edel“ und „Brand“ besteht. Erinnert mich persönlich zu sehr an Aldi und „Alter“, als dass ich große Zukunft für den Namen sehen kann.

2. Henry – aktuell auf Platz 8. Eine, wie ich finde, sehr schöne Variante von Heinrich. Dass der Name bei Adligen so beliebt ist (man denke an die vielen englischen Könige und Prinz Harry, der eigentlich auch Henry heißt) ist nicht verwunderlich, stammt der Name doch von den Worten „haj“ – „Hof“ und „rihhi“- „reich“ ab.

3. Paul – aktuell Platz 2. Der Name stammt von dem lateinischen Adjektiv „paulus“, was „klein“ bedeutet, also nur eine Option für einen kleinen Bruder?

4. Veronica – „Veronica der Lenz ist da“ (Verzeihung für den Ohrwurm). Der vokalreiche Name schaffte es letztes Jahr immerhin auf Platz 205. Liegt es an der Schauspielerin Veronika Ferres? An der Bedeutung „die Siegbringende“? An dem seltenen Buchstaben? Wer weiß? Ich persönlich mag ja Vera lieber, aber als die Serie geschrieben wurde, hat mich leider niemand nach meiner Meinung gefragt…

5. Alexander – beliebt als Zweitname, aber auch als Erstname (Platz 28). Alexander der Große kommt mir sofort in den Sinn und die Erkenntnis, dass alle Alexanders, die ich kenne, Alex gerufen werden. Die sinngemäße Übersetzung „Der Beschützer“ ist interessant, wenn man die Rolle bedenkt, die Alexander in der Serie spielt.

6. Sara – aktuell Platz 32, was erstaunlich ist, da er sich bereits ab 1984 bis in die neunziger Jahre großer Beliebtheit erfreute (ich kenne viele Sarahs in meinem Alter). Die Schreibweise Sarah ist übrigens wesentlich beliebter als Sara. Lyrikfreunde kennen den Namen durch Sarah Kirsch, die eigentlich Ingrid Hella Irmelinde hieß und das Pseudonym „Sarah“ aus Protest gegen die Ermordung der jüdischen Bevölkerung im Dritten Reich wählte.

7. Michael – ein Name, der sich zwischen 1957 – 1977 großer Beliebtheit erfreute (aktuell Platz 100). Für Religionsinteressierte ist der Name mit dem Erzengel Michael verbunden, religiös ist auch die Bedeutung „Wer ist Gott?“ Sollte Michael Ihnen zu einfach sein, gebe es eine große Auswahl an Varianten, von denen viele in den Top 500 sind wie Michel (152), Mikail (305), Mike (227), Miguel (390) oder Mika (44).

Und nun die Frage, welche Serie schaue ich mir gerade an?

7 Gedanken zu „Sieben Namen – eine Serie“

  1. Freut mich, dass du quasi durch mich auf die Idee gekommen bist! Aber welche Serie das sein könnte – keine Ahnung. Von den Namen gefallen mir Aldo und Veronica am besten.

    Zu Veronica fällt mir noch die Serie „Veronica Mars“ ein (nicht als Ratetipp, die ist es sicher nicht), die Assoziation gefällt mir besser als V. Ferres.

    Antworten
    • Ja, ich liebe Bücher und Rätsel, daher mag ich deine Rubrik sehr. Serien schaue ich auch gerne, daher war der Sprung nicht weit 🙂

      Veronica Mars! Stimmt! Steht auf meine Serienliste.

      Vielleicht habe ich es zu schwer gemacht. Ich habe ursprünglich statt Alexander einen anderen Namen stehen gehabt, dachte aber, es sei zu leicht. Ich warte noch einen Tag ab und gebe dann einen Tipp (neuer Name) ab 🙂

  2. Zu Aldo fällt mir immer noch als erstes Aldo Moro ein, ein italienischer Politiker (Democratia Cristiana), der immer im Ruf stand, einen historischen Kompromiss mit den Kommunisten schließen zu wollen. Er wurde von der Roten Brigaden entführt, vom Establishment geopfert und schließlich von der Roten Brigaben ermordet. Ich weiß aber nicht, ob der mit der gesuchten Serie was zu tun haben könnte (eher nicht, denn die anderen Namen sind nicht italienisch).

    Antworten
  3. Ich hätte bei ein paar der Namen auf „Prison Break“ getippt. Aber ganz sicher bin ich mir nicht – es ist eine Weile her, dass ich die Serie gesehen habe…
    Bis auf Aldo finde ich übrigens alle der ausgewählten Namen ganz hübsch.

    Antworten
  4. Ich hatte ursprünglich zwei Namen auf der Liste stehen, die ich wieder gestrichen habe, weil sie zu offensichtlich gewesen wären.
    Lincoln & Gretchen.
    Lincoln heißt interessanterweise die Tochter von Kirsten Bell. Ich hätte den Namen als typisch männlich eingeordnet, erinnert mich sehr an Malcom. In Büchern ist er mir auch nur als männlicher Vorname begegnet. Lincolns Spitzname in „Prison break“ wäre in Deutschland eher ungünstig „Linc“ erinnert doch sehr an das wenig schmeichelhafte Adjektiv „Link“.

    Über Gretchen hat Knud ja mal einen Artikel geschrieben. https://blog.beliebte-vornamen.de/2013/09/grtschn/
    Ich finde den Namen in Deutschen schon viel zu kindlich und die Kombi GR-t-ch nicht gut, im Englischen wird aus dem Namen aber „Grätschn“, bei dessen Klang ich mich wirklich frage, wieso man den Namen freiwillig im englischsprachigen Raum vergeben möchte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar