Die meisten 30- bis 39-Jährigen haben nur einen einzigen Namen

(ots) – CSU-Politiker Karl-Theodor zu Guttenberg zählt eindeutig zu den Ausnahmen: Mit seinen vielen Vornamen steht der 37-Jährige in seiner Altersgruppe weitgehend alleine da. Eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Online-Portals apotheken-umschau.de ergab, dass nur jeder 91. Bundesbürger im Alter zwischen 30 und 39 Jahren (1,1 %) von seinen Eltern mit drei oder mehr Vornamen beschenkt wurde. Der Freiherr ist mit seinem Maria, Nikolaus, Johann, Jacob, Philipp, Franz, Joseph und Sylvester nach dem Rufnamen Karl-Theodor also wahrlich eine Seltenheit. Die allermeisten seiner Altersgenossen haben sogar nur einen einzigen Vornamen (83,2 %). Jeder sechste von ihnen (15,7 %) hat immerhin zwei. Anders sieht es bei der älteren Generation aus. Bei den Ab-70-Jährigen befände sich Karl-Theodor zu Guttenberg in größerer Gesellschaft: Von ihnen hat immerhin jeder achte (12,0 %) drei oder mehr Vornamen.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Online-Portals apotheken-umschau.de durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.928 Männern und Frauen ab 14 Jahren.

Hilfe, ich heiße Klausjürgen (auch Klaus-Jürgen)

Wer einen Doppelnamen trägt, der hat drei Möglichkeiten, damit umzugehen. Vorausgesetzt natürlich, er ist bereits erwachsen. In der Kindheit nämlich ist er der Willkür der Eltern und Lehrer ausgesetzt. Was besonders schlimm werden kann, wenn die ansprechende Person den Doppelnamen falsch auf der ersten Silbe betont (Klausjürgen).

Die drei Möglichkeiten:

1. Man behält den Zweitnamen und läuft Gefahr, als gespaltene Persönlichkeit durch die Welt zu wandern, die nicht weiß, wann sie Klaus und wann sie Jürgen ist.

2. Man entscheidet sich für einen der beiden Namen und versucht den zweiten zu vergessen, was nicht gelingen wird. Dies kann zum Dr.-Jekyll-Mr.-Hyde-Syndrom ausufern! Im normalen Leben heißt man vielleicht Klaus, und wenn man irgendeine Straftat oder Perversion ausgefressen hat, wars “der Jürgen”.

3. Man nehme die ersten Silben beider Namen und ziehe sie zusammen. Das funktioniert bei Hans-Joachim allerdings besser als bei Klaus-Jürgen. Und bei Doppelnamen wie dem von Elton John – nämlich Hercules John – funktioniert es gar nicht. Wir empfehlen daher: Warten Sie auf Zwillinge und nennen Sie dann den einen Klaus und den anderen Jürgen (in keinem Fall aber Elton und Hercules).

WeiterlesenHilfe, ich heiße Klausjürgen (auch Klaus-Jürgen)

Hilfe, ich heiße Astrid

Was soll denn nun an Astrid falsch sein? Stellen Sie sich vor, Ihre Tochter wächst auf, ohne je ein Problem mit ihrem Namen gehabt zu haben, und dann lernt sie einen Prinzen aus dem “Ländle” kennen. Die Schwaben haben bekanntlich eine Sprachfehler beim “st”. Jede Astrid mit Sinn für deutsche Sprache wird diesen Prinzen fahren lassen, weil sie es nicht ertragen wird, wenn der sie allabendlich beschimpft: “Kommsch ins Bett noi, A’schtritt?”

WeiterlesenHilfe, ich heiße Astrid

Vornamen des Monats September 2009

Öykü

Ein türkischer weiblicher Vorname in der Bedeutung ‘Märchen, Sage, Erzählung’.

Umaima, Umayma, Umeyma

Ein arabischer weiblicher Vorname in der Bedeutung ‘kleine Mutter’ (Verkleinerungsform von arabisch umm ‘Mutter’).

Ace

Ein englischer bzw. angloamerikanischer männlicher Vorname in der Bedeutung ‘hervorragend, einzigartig’.

Arbesa

Ein albanischer weiblicher Vorname in der Bedeutung ‘goldenes Versprechen, Ehrenwort’ (albanisch ar ‘Gold’ und besa ‘Versprechen, Ehrenwort’).

Victory

Ein vor allem westafrikanischer und englischer weiblicher und männlicher Vorname in der Bedeutung ‘Sieg’.

WeiterlesenVornamen des Monats September 2009

Hilfe, ich heiße Wickie

Das war doch dieser kleine Zeichentrick-Kugscheißer aus den 70er-Jahren, der grundsätzlich alles besser konnte als sein etwas unterbelichteter Vater und der sich vor Freude fast die Nasenwand zerrieb, wenn er mal wieder eine unglaublich tolle Idee hatte, wie man Vater vor Mutter der Lächerlichkeit preisgeben konnte. Wenn also Ihre Frau mit dieser Namensidee kommt, tun Sie nicht so, als hätten wir Sie nicht gewarnt! „Hmm, meinst du wirklich, Wickie? Na gut, probieren wirs mal aus, Männer!“

WeiterlesenHilfe, ich heiße Wickie

Hilfe, ich heiße Annika

Wer kennt sie nicht – Tom und Annika? Dieses spießige, langweilige, unlustige, zielstrebige, erwachsen sein wollende, immer pünktliche, ordentliche, fleißige, nichts falsch machende, pupige Geschwisterpaar aus den “Pipi-Langstrumpf”-Filmen? Wollen Sie, dass Ihr Kind später mit Annika, dieser Fehlgeburt an Bravheit, verglichen wird? Mit dem Namen wird sich ihr Mädchen als Frau womöglich beim Sex laut fragen, was wohl Mama dazu sagen wird, wenn sie davon erfährt.

WeiterlesenHilfe, ich heiße Annika

Vornamen des Monats August 2009

Rim

Ein arabischer weiblicher Vorname in der Bedeutung ‘weiße Gazelle, Antilope’.

Shadan

Ein persisch-kurdischer weiblicher Vorname in der Bedeutung ‘königliches Geschenk’ oder arabischer weiblicher Name in der Bedeutung ‘junge Gazelle’.

Thorag

Ein cheruskisch-germanischer männlicher Name, der, wie auch Thorad, mit dem Namenelement Thor ‘Name des germanischen Donnergottes’ und wahrscheinlich mit ragin ‘Rat, weiser Rat der Götter’ (altnordisch regin ‘Götter’ und rât, rad ‘Rat’) oder einem anderen Namenelement mit anlautendem g- gebildet wurde.

Djehad

Ein arabischer männlicher Vorname in der Bedeutung ‘sich anstrengen, sich bemühen für Gott’, übertragen auch ‘der Zielstrebige’.

Henny

Ein ostfriesischer weiblicher Vorname – Kurzform von Henrike oder Henriette.

WeiterlesenVornamen des Monats August 2009

Hilfe, ich heiße Julius

An was denken Sie, wenn Sie “Julius Cäsar” hören? An die lustigen Asterix-Hefte? An den Kalender, den er damals eingeführt hat? Denken Sie auch daran, dass Julius Cäsar halb Europa unterjochte? Er führte blutige Feldzüge in Gallien, Spanien, sogar Afrika und schrieb auch noch stolz Bücher darüber, mit denen Kinder bis heute im Lateinunterricht gequält werden. Gibt man seinem Sohn einen solch blutbefleckten Namen? Oder anders gefragt: Warum nennen Sie ihn nicht gleich Nero, Attila, Benito, Adolf oder ganz modern Saddam oder George?

WeiterlesenHilfe, ich heiße Julius