Babynamen der Woche 08/2022 – Hiyabel, Nikita, Thoralf, …

Hiyabel (f) * Nikita Ruslan * Thoralf * Sedat (m) * Karam (m) * Uraz (m) * Reinhold * Firas (m) * Ilenia * Keanu Steven * Antonia Marija * Alina * Annika Ina * Maja Felina * Charleen Lisa * Arthur Werner * Dominic Brian Tyler * Omar (m) * Leni Maria Ines * Nova Anna * Xheneta (f) * Willy Stefan * Luka Miró * Elias Jakob * Mischa (m) * Chiara Magdalena * Leonhard Georg * Ferdinand Nico Lucas * Amelia Karolina * Luana Sophie * Dennis

Zwillinge: Wilhelm Gregor & Richard Werner


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt vom Team dieses Blogs und überhaupt nicht repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche

16 Gedanken zu „Babynamen der Woche 08/2022 – Hiyabel, Nikita, Thoralf, …“

  1. Thoralf finde ich gut, weil der nicht so modern ist.
    Dann noch Dominic und Luca, aber nur zusammen: Dominic Luca, der beste aus dem SWAT Team 😀
    Nova gefällt mir auch, der klingt modern, aber anders modern als andere Modenamen. Nova klingt eher technisch und fortschrittlich.

    Antworten
  2. Senf gibt es zu …

    Hiyabel (f) * wirkt wie eine Bastelarbeit aus Hia/Hiya und -ebl, ähnlich wie Annabel oder Christabel. Wobei ich ich sagen muss: So schlecht ist das Resultat gar nicht
    Reinhold * Das ist Namengebung gegen den Trend
    Ilenia * Nach dem Sturm Ylenia jetzt eine Ilenia mit I
    Antonia Marija * die unterschiedliche Schreibweise der Endung ia/ija ist ziemlich störend
    Xheneta (f) * Hatten wir nicht gerade eben schon mal eine Xheneta?
    Willy Stefan * Willy, wie Willy Brandt, lass ich mir gefallen

    Wilhelm Gregor & Richard Werner * Wilhelm und Richard, das wirkt altehrwürdig, gerade im Doppelpack

    Antworten
    • Miez
      Ich spreche Amelia deutsch aus, „AmElia“, mit Betonung auf dem e. Mein Sohn hat eine Amelia in der Klasse, die sich wie Amelie mit a-Endung ausspricht, „AmmeIa“. Die Aussprache halte ich aber für falsch. Es führt im Schulalltag zu Irritationen, weil die Lehrer natürlich AmElia sagen …

    • Mir ist eine kleine Amelia begegnet, die sich anderen (Kindern) als „AmElia“ vorstellte, von ihren Eltern jedoch so halb anglisiert angesprochen wurde, in etwa „Ämmiehliä“, also fast wie ‚Emily-ä mit Betonung auf der 2. Silbe – schwer zu beschreiben (deutscher Hintergrund, Bildungsbürgertum).

    • Danke für die Antworten! Ich spreche Amelia immer englisch aus, da ich auch an Amelia Earhart denken muss, wobei ich dann einfach Emilia vergeben würde.

  3. Reinhold–
    Der Name hat eine interessante Geschichte. Der Name Reinold wurde im Mittelalter beliebt durch den heiligen Reinold, den Schutzpatron von Dortmund (in der Reinoldikirche dort gibt es eine riesige Statue von ihm). Der Name ist eine niederdeutsche Nebenform von Reinald, was wiederum eine verschlissene Form des Namens Reinwald/Reginwald/Reginald ist (regin = Rat, Beschluss; walt=herrschen, walten). Der Name Reinold wurde volksetymologisch umgedeutet zu Reinhold, wobei die Endsilbe eine neue Bedeutung bekam, nämlich die des ja heute noch im deutschen Wörterbuch und in klassischen Gedichten zu findenden Wortes „hold.“ Der Name Reinhold basiert also auf einer volkstümlichen Umdeutung von Reinold. Wie dem auch sei, ich liebe den Namen Reinhold–er hört sich stolz und stattlich und doch nicht abgehoben an. Würde selbst einen Sohn so nennen.

    Arthur Werner–
    Ich bin den Namen Arthur im englischsprachigen Kontext gewöhnt, so dass für mich die deutsche Aussprache des Namens ohne englisches TH sehr hart klingt. Das stört mich schon. Wenn ich mich ein bisschen von der englischen Vorprägung ablöse, dann gefällt mir der Name aber doch auch im Deutschen, eigentlich. Werner ist ein sehr schöner und klangvoller Name–zu Arthur will er mir nicht ganz passen, wohl weil ich Arthur sehr stark mit dem keltischen König verbinde, wozu der deutsche Werner nicht recht passt. Kann man so oder so sehen. Rein klanglich passt es ja ganz gut.

    Antworten
  4. Heute gefällt mir:
    Leonhard Georg
    Richard Werner
    Annika Ina
    Antonia Mari(j)a

    Chiara Magdalena finde ich auch noch ganz hübsch.

    Wild geschüttelt:
    Annika Magdalena
    Maja Karolina
    Nico Ferdinand

    ————

    Reinhold – ja, ein stattlicher und sympathischer Name. Ich kenne mehrere Reinholds, aus der Generation meiner Eltern. Von einem Reinhold bekommt man jeden Gefallen, er packt immer mit an. Ich hätte diesem kleinen Reinhold noch einen Zweitnamen gegeben, der etwas weniger altmodisch ist. Vielleicht Reinhold Lukas oder so …

    Ilenia – ich denke auch an den Sturm Ylenia. Aber der Name ist sowieso selten ob nun I oder mit Y.

    Antonia Marija – Marija ist eine osteuropäische Schreibweise von Maria. Die deutsche Endung von Antonia passt nicht so richtig dazu. Antonia ist ein Name, den ich sehr mag. Klassisch, aber nicht zu überkandidelt.

    Alina – ja, gefällt mir. Ich hätte ihr nur einen Zweitnamen gegönnt.

    Annika Ina – Annika ist die Koseform von Anna, die ich am liebsten mag. Annika klingt fröhlich und sympathisch. Ina ist leider nicht mein Fall, hat mir noch nie gefallen.

    Arthur Werner – Arthur ist nach meinem Empfinden kein so traditioneller Name. Aus der Generation meiner Eltern oder Großeltern kenne ich keinen einzigen Arthur. Ältere Arthurs haben oft Russland-Deutsche Wurzeln. In den Jahrgängen meiner Kinder (2000er-Jahre) kommt Arthur auch in deutschen Familien vor.

    Willy Stefan – wenn dann wenigstens Wilhelm Stefan. Willy als richtigen Namen mag ich nicht, erinnert mich an Willy Winzig.

    Elias Jakob – ja, in Ordnung

    Mischa (m) – ganz süß! Ich hätte trotzdem Michael genommen und dann Mischa gerufen.

    Chiara Magdalena – Chiara war auch mal ein Modename, so in den 90er bis 2000er Jahren. Mir hat Chiara damals auch gefallen, gefällt mir heute noch. Nur vergeben würde ich Chiara nicht mehr. Clara Magdalena wäre hier der Klassiker gewesen.

    Ferdinand Nico Lucas – ich vermute, dass Nico der Vater ist und Lucas könnte der Patenonkel sein. Sonst wirkt die Kombi auf mich sehr zusammen gewürfelt. Aber Ferdinand ist ja schon recht lang, deshalb werden die Zweit- und Drittnamen im Alltag keine Rolle spielen. Ferdinand finde ich inzwischen ganz okay, sogar Ferdi mag ich. Auch wenn es pferdig klingt 😉

    Antworten
    • Antonia Marija finde ich ziemlich gelungen – gerade wegen der Mischung, da ich davon ausgehe, dass die Marija eine Nachbenennung bzw. Erinnerung an Wurzeln ist. In Deutschland Antonia zu heißen ist ja sehr passend, aber eine andere Schreibweise wäre unnötig kompliziert.

    • Marthe
      Du hast wohl Recht damit, dass Antonia Marija osteuropäische Wurzeln hat. Ich finde die Kombi dann auch gut.

  5. Hiyabel: Hiyab ist die im Spanischen übliche Transkription von arabisch حجاب „Hidschāb/Schleier/Kopftuch“, vlt in Anlehnung an Isabel (???)

    Nikita: russische Variante des griechischen Männernamens Niketas „Sieger“; v.a. in den USA als Frauenname gebräuchlich, bekanntgeworden durch den gleichnamigen Song von Elton John

    Ruslan: russischer Männername, möglicherweise zu türkisch aslan „Löwe“

    Sedat: türkischer Männername arabischen Ursprungs „Rechtschaffenheit“

    Karam: Variante des arabischen Männernamens Karim „vornehm/großzügig“ (?)

    Uraz: türkischer Männername „Schicksal/Chance/Glück“

    Firas: auch Feras, arabischer Männername „löwenhaft/scharfsinnig“

    Ilenia: italienische Form von Helena

    Felina: lateinisch „die Katzenartige“

    Brian: keltisch „hoch/erhaben“

    Ines: deutsche Schreibvariante von Inés, der spanischen Form von Agnes (zu altgriechisch agnós „rein, geweiht“ oder lateinisch agnus „Lamm“)

    Nova: lateinisch „neu“

    Xheneta: zu albanisch xhenet „Paradies“

    Miró: Miró ist ein spanischer Nachname, Joan Miró war ein spanisch-katalanischer Künstler; Miro ist eine Kurzform von slawisch Miroslav

    Chiara: italienische Form von lateinisch Clara „hell/klar/berühmt“

    Luana: weibliche Form des albanischen Vornamens Luan „Löwe“

    Antworten
  6. Diese Woche kommentiere ich nur ein paar Namen.

    Thoralf- bei Thor höre ich immer „Tor“ heraus. Alf ist für mich das Alien, daher nicht mein Fall.

    Sedat- mein Onkel heißt so. Ein türkischer Name, der hier gut funktioniert.

    Reinhold- finde ich sehr alt und kein bisschen retro. Ein modernere Zweitname hätte ich auch gut gefunden.

    Ilenia-gefällt mir. Weich, feminin und hört sich durch die Nähe zu Lena und Helena vertraut an

    Omar- ich mag den Namen gerne, er hat etwas Weiches an sich. Leider wird hier ganz schnell mal Oma draus.

    Willy Stefan- Willem Stefan fände ich nett. Willy sagt mir gar nicht zu. Klingt so spitznamig.

    Ferdinand Nico Lucas- dass Nico und Lucas schon Nachbenennungen sind…Lukas mag ich gerne, mein Bruder heißt so. Nico ist okay, Nick und Nicolas mag ich aber viel mehr. Ferdinand mag ich klanglich gar nicht. Es klingt etwas nach Pferd.

    Nova Anna- die neue Anna. Zu Nova hätte ich einen längeren Zweitname gewählt- Nova Amalia, Nova Luise,Nova Madleen.

    Amelia Karolina – Emilia Karolina oder Amalia Karolina hätten mir besser gefallen. Englisch ausgesprochen finde ich den Namen okay. Deutsch kenne ich ihn nur als „A-me-li-ja“ und so sagt er mir gar nicht zu.

    Ich wähle:
    Antonia Marija
    Leni Maria Ines
    Elias Jakob

    Wild geschüttelt:
    Anna Magdalena
    Jakob Leonard
    Maria Ilenia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Marthe Antworten abbrechen