Wir erwarten unser drittes Kind und haben zwei Jungs

Hallo an alle!

Wir erwarten unser drittes Kind und haben zwei Jungs. Einen Namen für ein Mädchen haben wir. Nun überlegen wir schon einige Zeit an einem Jungennamen. Unsere Jungs heißen Theo und Hannes und dazu können wir uns folgende Jungennamen gut vorstellen:

Das sind alles Namen, die schon beim ersten und zweiten Kind auf der Liste standen.

Tomte ist zurzeit unser Favorit. Ist er zu ausgefallen? Als Eltern schaut man sich ja die Bedeutungen eines Namens an, bei Kindern von Bekannten / Freunden habe ich noch nie danach geschaut was die Namen bedeuten. Tomte wird ja direkt mit Wichtel verbunden oder machen wir uns da zu viele Gedanken drum?

Matti ist toll, aber mich verunsichert bei Hannes und Matti NN und TT, zwei Mal Doppelkonsonanten?!

Fritz mögen wir, ist hier bei uns aber sehr in Mode gekommen, deshalb steht er für uns weiter hinten.

Generell sollte der Name nicht so oft vergeben sein und darf gerne einen frischen / frechen Klang haben. Wir drehen uns gedanklich im Kreis und kommen nicht weiter. Wir freuen uns auf Anregungen und Meinungen!

Danke!

36 Gedanken zu „Wir erwarten unser drittes Kind und haben zwei Jungs“

  1. Mein Favorit von den dreien ist zu den anderen beiden Fritz.

    Ich habe mich bei den Namen der ersten beiden Söhne an einen ehemaligen Freund unseres Sohnes erinnert: Konrad und seine Brüder mit selbigen Namen.

    Antworten
  2. Ich finde Tomte zu sehr mit Tomte Tummetott bzw. einfach der schwedischen Bezeichnung für einen (Weihnachts-)Wichtel besetzt.

    Statt Matti fände ich Mattis besser. Passt besser zu einem Erwachsenen, finde ich.

    Fritz kann man gut machen.

    Statt Tomte vielleicht Thore?

    Antworten
    • Ich finde, Tomte klingt sehr polterig und unbeholfen und passt nicht zu einem Erwachsenen, der euer Sohn ja die längste Zeit sein wird. Außerdem: Tummetot als Assoziation hat so einen Anklang nach DUMM und tot, das ginge für mich nicht

      Fritz finde ich gut passend, vielleicht auch
      Theo, Hannes und Niklas
      Theo, Hannes und Mattis (auf jeden Fall, wie Tabea vorschlägt, mit s)
      Theo, Hannes und Michel (in diesem Fall ohne a, deutsch ausgesprochen), passt weil alles Kurzformen sind

  3. Spaßvorschlag: Colin. Wegen THC
    😛

    Aber ernsthaft:
    Ich finde Fritz am besten von den genannten, allerdings hab ich auch öfter mit Schweden zu tun, deswegen würde Tomte für mich überhaupt nicht gehen. Kennt ihr Tomtes in Deutschland? Wie alt sind die?
    Matti finde ich ganz OK, aber hat den gleichen betonten Vokal wie Hannes und danach Doppelkonsonant, außerdem sind es beide Kurzformen von Evangelisten… Mir wäre das zu ähnlich, daher Fritz.

    Antworten
  4. Tomte ist mir zu sehr mit der Band verknüpft.
    Fritz finde ich gut, will mir aber nicht ganz zu den Brüdern passen.
    Matti finde ich zu süß.

    Mir fiele noch ein (Kategorie Kurzform klassischer Namen)
    Jonte
    Michel
    Fiete
    Klaas

    Antworten
    • Jonte steht nach Fritz auf unserer Liste 🙂
      Ich finde ihn toll. Gute Alternative zu Tomte und eben auch eine Kurzform. Weiter unten wird der Name ja auch noch ein paar Mal aufgelistet.
      Er scheint auch in der Auflistung „unserer“ Namen zu den anderen beiden nicht zu außergewöhnlich zu sein, oder ?
      Evtl muss ein Zweitname dazu, je nach Standesamt (wegen der Geschlechtszuordnung) , aber da sind hier ja tolle Vorschläge dabei!

    • Jonte kann man eben wie Hannes als Kurzform von Johannes herleiten. Daher fände ich Fritz passender, sodass jedes Kind einen Namen mit individueller Herkunft und Bedeutung hat.

  5. Von euerer Liste gefällt mir Fritz am Besten.

    Bei Tomte muss ich sofort an Tomate denken, sorry!
    Oder an Tomke,der häufger weiblich assoziert wird.

    Theo, Hannes &
    Moritz
    K/Conrad
    Bruno
    Joris
    Julius
    Julian
    Justus
    Robin
    Rasmus
    Rufus

    Antworten
    • Hm…. Hannes und Moritz klingt nach Hennes und Mauritz, ich würde deswegen Geschwister nicht so nennen.

    • Moritz und Michel finde ich auch toll, Moritz fällt wegen H&M raus. Statt Joris bleibe ich immer wieder bei Jonte hängen. Und eben Fritz .

  6. Hallo,

    Tomte ist sehr ungewöhnlich und passt nicht so recht zu den bekannteren Hannes und Theo. Klanglich ist der Name überhaupt nicht mein Fall. Neben Tomate erinnert mich der Name an ein Kleinkind, dass fragen möchte, ab jemand kommt: „Tomte Lily auch?“

    Matti- ist für mich eine Kurzform von Mathilda. Den hier vorgeschlagenen Mattis finde ich hingegen toll und sehr passend zu den Brüdern. Dass dann zwei Brüder einen Doppelkonsonanten ist weder für Matti noch Mattis ein Ausschlusskriterium. Es ist ja nicht der gleiche Konsonant und selbst wenn, auch Hannes und Lenno klingen nicht zu ähnlich.

    Fritz- an den Namen gewöhne ich mich langsam. Er passt sehr gut in euer Retroschema.

    Von den anderen Vorschlägen finde ich Julius, Joris, Conrad und Jonas sehr passend.

    Weitere Vorschläge:
    Lenno
    Jaron
    Silas
    David
    Lasse

    Alles Gute!

    Antworten
  7. Mir gefallen alle drei Namen zu den Brüdern.

    Tomte erinnert an den gängigen Tom, ist aber viel seltener, klingt skandinavisch statt englisch und nicht so abgehackt. Tomek ginge sonst auch noch, ist dann eher osteuropäisch angehaucht.

    Matti hat vielleicht das Problem, dass viele Mattis (häufiger) verstehen werden.

    Antworten
    • Vielleicht noch …

      Bertil
      Fiete
      Hugo
      Jorik
      Juls
      Lenz
      Lutz
      Piet
      Willem

      Michel fände ich auch sehr passend.

  8. Ich verbinde Tomte mit der Band – dass es auch ein Vorname ist, war mir bis gerade eben gar nicht bewusst; noch tönt er in meinen Ohren ganz unnamentlich, eher wie eine Bezeichnung, Totem drängt sich mir auf, wenn ich Tomte höre.

    Von den obigen Vorschlägen finde ich Jonte, Konrad und Moritz sehr gelungen. Hinzufügen würde ich noch
    Hugo, Malte, Paul, Anton, Erik, Nils

    Antworten
  9. Ich finde Fritz sehr passend.

    Auch Willi würde mir hier gut gefallen! Hätte auch zwei Silben und finde ich ähnlich „frech“ wie Theo und Hannes (die Namen sind ganz toll!!)

    Wie ist denn euer Nachname? Gesprochen sollte es einen schönen Klang haben.

    Antworten
  10. Bei Tomte denk ich auch an die Hamburger Band, ich halte den Namen aber dennoch für vergebbar.

    Matti klingt mir zu sehr nach „matt“, da finde ich dann Matthis besser.

    Mit Fritz kann ich mich nicht so recht anfreunden, es klingt nach „alter Fritz“ (Preußenkönig).

    Fünf weitere Vorschläge

    Malte
    Erko
    Jesko
    Tanjev
    Timo

    Antworten
  11. Ich schließe mich der Mehrheit an, finde Mattis besser als Matti und sehr gut passend zu den Namen der Bruder.
    Ich würde es auch schön finden, wenn Nummer drei eine Kurzform eines bekannten Namen bekäme, daher passt auch Fritz gut.
    Meiner Meinung nach würde ein einsilbiger Name, der auf – oder -z endet, besonders gut klingen:

    Theo, Hannes und
    Fritz
    Mads
    Nils
    Jens
    Klaas/Klaus
    Thies
    Lars

    Eine Ausnahme wäre Paul, der passt auch ganz hervorragend dazu.

    Antworten
  12. Von den drei Vorschlägen gefällt mir Matti am besten, wobei ich Mattis bevorzugen würde. Wirkt zeitloser und erwachsener, während Matti erst in den letzten Jahren als Babyname in Mode gekommen ist. Allerdings ähneln sich Hannes uns Mattis natürlich schon etwas.

    Die Band Tomte kannte ich nicht, vom Wichtel hab ich aber schon mal gehört. Wirkt auf mich als Vorname schon ok, aber halt etwas verspielt. Man könnte natürlich auch Tom als offiziellen Namen wählen und Tomte als Koseform verwenden. Tomke wäre vlt auch noch eine Alternative, kenne ich aber v.a. als Mädchennamen.
    Und ich finde es eigtl schöner, wenn jedes Kind einen eigenen Anfangsbuchstaben bekommt.

    —‐————‐———————————-
    Weitere Vorschläge:

    Nils, Klaas, Benno, Lasse –
    weitere Kurzformen klassischer Männernamen

    Frederik – die mir sympathischere Variante von Friedrich (verglichen mit Fritz)

    Jasper, Jakob, Joris, Jonte – J geht immer. Jonte würde vlt in eine ähnliche Richtung wie Tomte gehen, ist aber relativ neumodisch.

    Antworten
    • Oh, hab gerade noch mal recherchiert: Soviel „älter“ ist Mattis gar nicht im Vergleich zu Matti. Dann liegt es wohl vor allem an der Endung -i, dass Matti mir wesentlich kindlicher/niedlicher vorkommt. Und Matti könnte man natürlich auch als Koseform des in DE ziemlich jungen Matteo deuten, während bei Mattis der traditionelle Matthias noch deutlich durchscheint.

    • In Deutschland sind die allermeisten Jontes minderjährig (und aus Norddeutschland). Wenn ihr einen Namen wollt, der möglichst zeitlos und erwachsen klingt, würde ich also von Jonte abraten. Ansonsten spricht aber nichts gegen Jonte, außer vlt das Unisex-Argument, aber der Name wird ganz überwiegend an Jungs vergeben und hat durch das O auch ein maskulineren Klang als zB Jente oder Bente.
      Ich finde auch nicht, dass sich Jonte zu sehr von Hannes oder Theo abhebt. Theo empfinde ich tatsächlich auch als sehr jung und modisch. Früher wurde Theo idR nicht als amtlicher Name vergeben, sondern war lediglich ein Spitzname für Theodor (oder Theobald, Theoderich, …). Und Theodor war so viele Jahrzehnte lang außer Mode, dass es gar nicht mehr so viele alte Theos gibt.

    • Für mich passt Jonte hier auch gut. Er wird bei uns zwar noch nicht so lange vergeben, kommt aber bereits bei Kalle Blomquist vor – und der ist ja wohl alles andere als neumodisch 🙂

    • Jonte passt schon zu Theo und Hannes. Durch Jonte würde die Geschwister-Kombi einen nordischen Touch bekommen. Theo und Hannes sind eher gesamtdeutsche Namen. Aber Hannes klingt für mich norddeutsch und Theo ist gerade auch in Schweden beliebt.

      Der Name ist zwar noch relativ neu in Deutschland, aber völlig ungewöhnlich klingt Jonte nun auch wieder nicht. Es gibt ähnliche Namen wie Malte und Arne, die schon über einen längeren Zeitraum vergeben werden.

    • Ich persönlich finde Jonte weniger gut passend zu Hannes und Theo im Vergleich zu den anderen Namen. Theo und Hannes wurden auch früher schon Kinder gerufen, Jonte empfinde ich da als viel jünger, abgesehen davon erinnert der Name mich immer an Monte, diesen Pudding (ist aber keine negative Assoziation und vielleicht geht es auch nur mir so).

  13. Theo und Hannes sind zwei traditionelle Kurzformen von bekannten Namen. Für einen dritten Sohn würde ich einen ähnlichen Namen wählen.

    Tomte – wäre mir zu ungewöhnlich im Vergleich zu den Brüdern. Ein Tomte ist mir noch nie unter gekommen. Wie wäre es mit Malte? Malte ist viel geläufiger und würde mir zu Theo und Hannes gut gefallen.

    Matti – ich schließe mich den anderen an und finde Mattis auch besser. Theo, Hannes und Mattis ist eine sehr schöne und passende Geschwister-Kombi.

    Fritz – mag ich persönlich nicht so, aber wenn euch der Name gefällt.

    von den neuen Vorschlägen gefallen mir:
    Malte
    Mattis
    Nils
    Lars
    Erik
    Joris
    Benno

    Antworten
  14. Fritz passt mMn von den drei Namen am Besten und überhaupt ziemlich gut zu Theo & Hannes.
    Matti ist etwas `niedlicher` aber auch noch passend, wobei ich Matt(h)is noch stimmiger zu den beiden anderen Namen fände.
    Tomte ist persönlich vom Klang her nicht so meins und im Gegensatz zu den Namen Theo & Hannes auch sehr selten & ungewöhnlich, ich würde also persönlich eher davon abraten.

    LG

    Antworten
  15. Theo und Hannes finde ich richtig schöne Namen! Genau mein Geschmack 🙂

    Ich würde diese gelungene Kombi nicht mit etwas wie Tomte… naja, „verderben“. Klar, es ist Geschmackssache, und wenn ihr Tomte schön findet, ist das wichtig, aber ich glaube schon, dass ein Tomte von kaum Wem den Geschmack trifft und eher negative Assoziationen weckt. Ich denke auch wie Miez an den Sprachfehler eines Kleinkindes.

    Matti und Fritz fände ich noch besser. Bei Matti finde ich das tt und nn jetzt nicht auffallend, Matti & Theo finde ich aber etwas holprig und wirkt wie „Matteo“.

    Wie wären

    David
    Levi
    Maxim
    Louis
    Felix
    Emil
    Joshua
    Lio
    Eddi

    Theo und Hannes sind ja auch eher häufig, das finde ich aber gar nicht tragisch.

    Antworten
  16. Zu Hannes finde ich wie einige Vorredner Mattis passender als Matti. Ich kenne tatsächlich zwei Brüder mit dieser Namenskombination, deren Schwester ebenfalls einen Doppelkonsonanten im Namen hat. Theo spränge als einziger Name ohne Doppelkonsonanten dann eben aus der Reihe. Matti hätte mit Theo dafür gemein, dass beide auf einen Vokal enden.

    Tomte hätte ich auf Anhieb durchaus nicht schlecht gefunden. Ich kannte den Namen nur durch Tomte Tummetot und hielt dies für einen Eigennamen, aber eine kurze Recherche ergab, dass „tomte“ eben auf Schwedisch wörtlich „Wichtelmännchen“, „Weihnachtsmann“ oder „Kobold“ bedeutet. Daher würde ich den Namen nicht vergeben. Ein schwedisches Kind mit dem Namen „Wichtel“, „Heinzelmann“ oder „Kobold“ fänden wir ja auch komisch.

    Fritz verbinde ich persönlich noch zu sehr mit älteren Herren, aber bei euch scheint der Name ja schon wieder modern zu sein. Stilistisch passt er auf jeden Fall bestens zu den Namen der Geschwister: Alle drei sind gängige Kurzformen klassischer alter Namen, wobei jeder auf eine andere Sprache zurückgeht (griechisch, hebräisch, althochdeutsch), und alle haben einen relativ knackigen, spritzigen Klang.

    Antworten
  17. Hallo,
    ich würde zu Theo und Hannes
    MattiS wählen, weil ich Matti zu kindlich finde und es mir schwerfällt, mir einen erwachsenen Matti vorzustellen.
    Ansonsten würde ich Fritz wählen, da auch mich Tomte eher an einen Sprachfehler erinnert, tut mir leid!

    Meine Vorschläge zu Theo und Hannes:

    Erik
    Jonas
    Max
    Michel
    Mika

    Evtl. noch Samu oder Levi

    Meine Top 3 zu Theo und Hannes:

    Mattis
    Jonas
    Max

    Alles Gute!

    Liebe Grüße
    Sabrina

    Antworten
  18. Mir sind noch ein paar Namen eingefallen.
    Kategorie Kurzform eines Klassikers:
    Maximilian – Max, Mads/Mats
    Friedrich – Fiete, Frido, Fredrik, Fredi & natürlich Fritz
    Peter – Piet, Peer, Pitt
    Wilhelm – Willem, Wim
    Karl – Kalle
    Nikolaus – Claas, Niklas
    Benedikt – Bendix, Bente, Bennet, Ben, Bengt, Benno
    Timotheus – Tim, Timo
    Franziskus – Franz

    Antworten
    • Hallo!
      Vorweg finde ich die Namen Theo und Hannes sehr schön. Standen auch auf meiner Liste. 🙂

      Ich finde in der Kombination zu den Brüdern Fritz sehr passend, da Theo und Hannes jeweils Abkürzungen klassischer Vornamen sind.

      Bei Matti würde ich eher Mattis wählen. Wie einige schon vor mir aufgeführt haben, kann ich mir einen erwachsenen Matti nicht vorstellen. Das mit den Doppelkonsonanten finde ich unproblematisch, weil die Namen selbst vom Klang her unterschiedlich sind.

      Von Tomte habe ich hier jetzt zum allerersten Mal gehört. Ich will euch euren Favoriten nicht madig machen, aber im ersten Moment habe ich „Tomate“ gelesen und ich fürchte, der Name muss ständig erklärt oder buchstabiert werden, weil er sich wie „Tom“ anhört und das „te“ beim Aussprechen überhört werden kann. Da sind Mattis/Fritz klarer im Sprachbild.

      Alles Gute euch!
      LG

  19. Huhu
    Finde persönlich alle Namen schön und gut zu vergeben, bei Fritz denke ich ein wenig an „Fischers Fritz“ aber diese Assoziationen werden ja mit dem Gebrauchen des Namens weniger.

    Weitere Vorschläge
    Otto
    Tommen
    Arne / Arno
    Thilo
    Joris

    Antworten

Schreibe einen Kommentar