Babynamen der Woche 36/2020

Liam Otto * Una * Ivy-Leiylen Sabrina * Frieda Ottilie * Cosima Sophie Magdalene * Charlotte Elisabeth Rose * Johannes Hugo * Svea Thalija * Larissa Madita * Dana * Tara Dexin * Udonna Aloysius Joseph * Henric Peer * Jan Fietje * Bente Mads * Philipp Vito * Philipp Viktor * Linnea Tineke Isabella * Wenke Maria * Tomke Maximilian * Piet Levi * Ava Leona * Luisa Vavara * Merle Marie * Hilde Leni * Floris Matthias * Hanno * Eleonore * Olivia Nathalie * Thea Florentine * Sven Thore * Malea Jette * Finn Matti * Roman Birger * Lennart Henri * Carl Leander * Pauline Clara * Smilla Catherine

Das sind die Babynamen aus Hamburg Teil 2 (Teil 1 war “Babynamen der Woche 30/2020 vom 24. Juli 2020“)

Zwillinge:

  • Kiana Maria & Luana Lotta
  • Jesse & Jessica
  • Emily & Finja
  • Leo & Lilly
  • Louis & Liam

Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt von der Redaktion dieses Blogs und keinesfalls repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche

21 Gedanken zu „Babynamen der Woche 36/2020“

  1. Werden Jesse und Jessica(Jessie) beide dschessi ausgesprochen oder werden sie deutsch gesprochen?

    Udonna habe ich noch nie gehört. Ist es eine andere Form von Udo?

    Antworten
    • Außer den Eltern kann die Frage nach der Aussprache wohl niemand beantworten. Vielleicht lesen sie ja hier mit und melden sich mal.

    • @Marthe, das ist ja interessant.
      Jesse deutsch ausgesprochen, erinnert mich an den Ausspruch meiner schlesischen Großtante, die immer „Jesses, Maria“ (Jesus, Maria -Joseph wurde immer weggelassen ^^) sagte.
      Hier in RLP kenne ich von Jesse und Jessica nur die englische Aussprache.

  2. Heute ist für meinen Geschmack aber viel dabei!

    – Ottilie als Zweitname, Ottilia mag ich noch lieber
    – Cosima Sophie
    – Charlotte Elisabeth
    – Larissa
    – Isabella
    – Luisa
    – Marie
    – Eleonore
    – Pauline Clara
    – Catherine

    – Johannes
    – Joseph als Zweit-/Drittname
    – Philipp
    – Victor
    – Maximilian
    – Henri
    – Leander

    – Leo & Lilly – niedliche Kombi, auch wenn ich auf dem Papier die Langformen der Namen vergeben hätte

    Udonna
    ist vielleicht auf einer afrikanischen Sprache? Intuitiv hätte ich es für einen Mädchennamen gehalten, klingt so ähnlich wie Madonna.

    Birger
    gehört für mich, wie auch Birgit, zu den Namen, die gern für immer in Vergessenheit geraten könnten. Dann lieber noch Udonna.

    Antworten
  3. Merle Marie finde ich einfach süß, gefällt mir sehr.
    Mit Liam kann ich garnichts anfangen, mein Großvater hieß William, so gefällt mir der Name.
    Udonna habe ich noch nie gehört, in meiner Kindheit gab es immer wieder Udo.Aloysius, das geht auch einfacher.
    Ivy-Leiylen, zuviel y…
    Zu den Zwillingen
    Kiana und Luana passt gut, würde ich aber nicht vergeben, gut finde ich je einen klassischen Zweitnamen
    Jesse und Jessica, fast zu perfekt, ich würde vermutlich ins Stolpern kommen, aber in Ordnung
    Leo und Lilly ist auch hübsch und gut vergebbar
    Louis und Liam, hier hätte Louis und Leon genommen

    Antworten
  4. Heute ist viel Klassisch-Royales dabei und dann gibt es da noch einige ungewöhnlich Namen.

    Liam Otto- In-Name trifft auf Benjamin-Blümchen-Freund. Liam mag ich klanglich sehr, ich finde ihn fast schon zeitlos, eindeutig als Jungennamen einzuordnen (Unisexnamen sind ja nicht mein Fall) und frech und freundlich. Die Begeisterung für Otto verstehe ich einfach nicht, Palindrom hin oder her, er klingt schwerfällig, träge und altmodisch. Neben dem Törö-Freund denke ich an Bismark. Zusammen passen die Zweisilber auch überhaupt nicht, da sie keinerlei Verbindung haben.

    Una- klanglich mag ich den Namen, es gibt wenig schöne Mädchennamen, die auf U anfangen. N und a lassen Una weich und freundlich klingen. Allerdings bedeutet Una im lateinischen „die eine“ und zwar eher im Sinne von „irgendeine“. In dem Film „Der Sternwanderer“ heißt die Mutter des Protagonisten so, deren Brüder bekommen der Reihenfolge nach die lateinischen „Rangzahlen“ verpasst: Primus, Secundus etc.

    Ivy-Leiylen Sabrina – um das Schriftbild zu wahren, hätte ich Sabrina jetzt auch noch ein y und e verpasst Sebryna 😉
    Ivy ist ganz nett, obwohl ich Ilvy (völlig anderer Name, aber ähnliches Schriftbild) schöner finde. Leiylen sieht gebastelt aus. Wie spricht man den Namen aus? Soll der Name in Richtung Leyla gehen? Sabrina sticht auch hier wieder heraus. Ich denke an die „Sabrina“-Serien um die Teeniehexe aus den Neunziger und jetzt.

    Kommen wir zur Kategorie „Adel verplichtet“

    Frieda Ottilie,
    Cosima Sophie Magdalene ,
    Charlotte Elisabeth Rose,
    Johannes Hugo,
    Philipp Viktor,

    könnten alle gut Adlige sein oder eine Zeitreise ins neunzehnte Jahrhundert machen, ohne aufzufallen.
    Alle Namen sind vollkommen in Ordnung, wobei ich immer noch kein Fan von Johannes, Hugo und Frieda bin.

    Charlotte und Cosima könnten glatt Zwillinge sein.

    Charlotte Elisabeth Rose- trotzt der drei Namen finde ich die Kombi sehr gelungen, vor allem durch das aufgreifen der Vokale a, o und e in den Zweit- und Drittnamen. Das t in Charlotte und Elisabeth und die Folge o e in Charlotte und Rose schaffen eine sehr schöne Verbindung.
    Elisabeth und Rose (hier mag ich die englische Ausprache lieber) gehören zu meinen Lieblingsnamen, Charlotte finde ich okay, die „Char“-Silbe ist aber nicht so meins.

    Cosima Sophie Magdalene- hätte ich als Cosima Magdalena Sophie runder gefunden.

    Schön finde ich auch hier, dass mit den Vokalen o, a und e gespielt wird.
    Cosima ist ungewöhnlich, hat aber etwas Weiches und Helles an sich (vermutlich wegen der Nähe zu „liebkosen“)
    Sophie mag ich als Erstnamen sehr gerne, als Zweitname ist er etwas langweilig. Magdalena finde ich sehr hübsch, Magdalene ist okay, das „e“ am Ende zieht den Namen zu sehr in die Länge.

    Tara Dexin- bei Tars muss ich immer an Scarletts Plantage aus „Vom Winde verweht“ denken, als weiblichen Vornamen finde ich ihn okay, reiht sich gut neben Clara und Mara ein. Dexin hätte ich für einen männlichen Namen gehalten, ich muss an „dextra“ („die rechte Hand“) und an „Dexter“ denken.

    Udonna Aloysius Joseph- Udonna hätte ich ohne die beiden altmodischen anderen Namen (beide hätte ich eher in Bayern vermutet) für einen Mädchennamen gehalten. Klanglich nicht mein Fall.

    Henric Peer- hätte ich als Peer Henrik (mit k sieht es für mich „richtiger“ aus) klanglich runder gefunden. Schön das hier r und e wieder aufgegriffen wurden. Henrik finde ich klanglich gut, wobei mir Henri/Henry noch viel besser gefällt. Bei Peer muss ich immer an die englischen Peers denken.

    Linnea Tineke Isabella- mit zehn Silben haben wir hier den längsten Vornamen der Woche *Applaus*. Linnea, das Moosröschen mag ich wie viele Blumennamen sehr, Isabella gefällt mir auch sehr gut, klingt freundlich und ein wenig royal. Diese beiden Vornamen find ich auch sehr schön kombiniert, beide haben die gleichen Vokale in anderer Reihenfolge und teilen sich das l. Linnea Isabella wäre daher auf Platz eins. Mit Tieneke kann ich, die ich aus dem Süden bin, nicht viel anfangen, da mir diese verniedlichende „ke“Endung einfach nicht gefällt (gleiches Problem bei Tomke).

    Piet Levi- beiden Namen sind mir in der Kombi zu kurz. Bei Piet denke ich an einen Pinguin (hieß der Pinguin bei „1,2 oder 3“ nicht so?). Levi gefällt mir gut, auch wenn ich vor kurzem hier gelernt habe, dass es mit w ja eigentlich richtiger wäre.

    Ava Leona- Ava gefällt mir gut, eine schöne Alternative zu Eva, bei Leona bin ich mir bei der Ausprache Le-O-na oder Leo-na immer unsicher, abgesehen davon hört es sich manchmal wie Leyoner an.

    Luisa Vavara- wenn ich mich nicht irre, ist Vavara die polnische Form von Barbara, für ein Mädchen mit polnischen Wurzeln also okay. Luisa mag ich sehr, Luise zwar noch mehr, ist aber ein zeitloser Klassiker.

    Hilde Leni- zwei zweisilbige Kosenamen sind nicht die beste Kombi. Auch wenn ich die Lyrikerin Hilde Domin klasse finde, ist mir der Name zu alt, Hilda hätte ich ein wenig besser gefunden, Leni finde ich süß, mag ich viel lieber als Helene.

    Eleonore- sehr königlich und lang, aber auch sehr hübsch, wobei ich Ellinor (mein Lieblingsname) noch schöner finde. Ich mag die Bedeutung „Gott ist mein Licht“ gerne.

    Olivia Nathalie- klanglich wäre auch hier Nathalie Olivia besser, wobei ich Olivia viel schöner finde. Er klingt hell und freundlich und ist in England auf Platz eins 😉

    Malea Jette- auch hier würde Jette Malea besser klingen. Ich mag die Kombi. Die weiche Malea bekommt durch die härter klingende Jette das gewisse Etwas.

    Finn Matti- hätte ich als Finn Mattis sehr schön gefunden, so fehlt mir etwas. Finn ist zwar immer noch sehr häufig, gefällt mir aber immer noch gut (obwohl ich ihn nicht mehr selbst vergeben würde).

    Lennart Henri-ist nicht ganz rund, obwohl n, e und r verbindet wirken, Henri Lennart wäre aber jetzt auch nicht wirklich runder. Lennart ist okay, Henri ist mein Lieblingsjungename.

    Carl Leander- ich möchte Carleander sagen. Hatten wir diese Kombi nicht schon mal? Scheint ja recht beliebt zu sein. Carl (in RLP klingt der Name eher nach „Caaal“) ist einfach nicht mein Fall. Leander gefällt mir ganz gut, ich denke an den niedlichen Leoparden aus „Die Schule der magischen Tiere“.

    Pauline Clara- Clara Pauline hätte schöne geklungen. Clara gehört zu meinen Lieblingsnamen, die Bedeutung „die Helle“ ist sehr hübsch. Pauline ist wie die meisten „line“ Namen nicht ganz mein Fall.

    Smilla Catherine- Catherine Smilla hätte ich noch ein wenig besser gefunden.
    Smilla ist ein ungewöhnlicher, aber sehr schöner Name. Ich habe gelesen, dass er aus den dänischen Wörtern mild und smile (Lächeln) zusammensetzt ist, was ich hübsch finde. Die englische Catherine mag ich sehr gerne (obwohl ich Katharina gar nicht mag).

    Zwillinge:

    Kiana Maria & Luana Lotta- da nur die Erstsilbe anders ist, finde ich die Erstnamen zu ähnlich (abgesehen davon wirken sie irgendwie gebastelt). Maria und Lotta gefallen mir beide gut, hätte ich den Erstnamen vorgezogen.

    Jesse & Jessica – wow, weniger Individualität geht ja gar nicht mehr.

    Emily & Finja- nette Kombi, beides dreisilber, i als verbindenes Element und ich finde es ganz süß, dass es nachfolgende Buchstaben im Alphabet sind, wobei mir Emily besser gefällt.

    Leo & Lilly- ja, gleicher Anfangsbuchstabe ist ja immer so eine Sache, aber die Kinder haben durch die unterschiedliche Vokale genügend Individualität. Beide Namen sind kurz, zweisilbig, modern und klanglich sehr schön. Ich finde die Kombi gut (ich hätte nur Lily geschrieben).

    Louis & Liam – ähnlich wie bei Leo & Lilly haben die beiden zweisilber durch die unterschiedlichen Vokale und Endung etwas Individuelles an sich. Ich hätte tatsächlich Luis geschrieben, das Schriftbild (L- zwei Vokale, wobei i einmal erst und einmal letzter ist und anderer End- Konsonant) wäre dann perfekt gewesen (das ist jetzt aber Jammern auf hohem Niveau). Klanglich mag ich beide Namen, Liam noch etwas lieber.

    Ich wähle
    Leo & Lilly
    Louis &Liam
    Charlotte Elisabeth Rose
    Smilla Catherine

    Wild geschüttelt:
    Clara Isabella
    Clara Elisabeth
    Linnea Isabella
    Finn Henri

    Antworten
    • Ich hätte bei Smilla Catherine den Zweitnamen spontan deutsch gesprochen (kannte mal eine).

      Tara: Stimmt, dieser Name fehlt eigentlich noch bei meiner “Vom Winde verweht”-Liste. Bei Tara und Tineke bzw. Tieneke drängt sich mir gleich noch eine andere Kinderbuch- und Filmreihe auf: die “Kinder aus dem Möwenweg” von Kirsten Boie, mit Bullerbü-Flair in einer Reihenhaussiedlung 🙂

    • @Annemarie Stimmt, Catherine könnte man auch deutsch aussprechen.

      Da wir in den Babynamen von letzter Woche über den Namen Lyra unterhalten haben: Ed Sheerans gerade geborene Tochter heißt Lyra Antarctica Seaborn (Zweit und Drittname sind furchtbar, aber Lyra ist süß).

      Da wir schon bei Promibabys sind, wie findet ihr eigentlich den Namen von Katy Perrys Tochter Daisy Dove? Daisy finde ich total niedlich (ein ganz normaler Babyname). Dove ist extravagant, aber ich mag Tauben ^^

      Kleine Korrektur zu Vavara, ich habe gerade gelesen, dass es die russische, nicht polnische Variante von Barbara sei.

    • Ed Sheerans gerade geborene Tochter heißt Lyra Antarctica Seaborn

      Dabei ist Seaborn der Nachname der Mutter. Das macht man in einigen Familien so, darum kann ich das gutheißen.

    • Vavara ist irgendwas Nichtrussisches. Die russische Variante von Barbara wäre Warwara oder halt Varvara, sehr altbacken und ungebräuchlich, aber auf jeden Fall mit 2x “r”.

    • @Daugava

      Ich habe beim Googlen gar nicht darauf geachtet, dass mir nur Ergebnisse mit zwei r angezeigt wurden.

      Aber vielleicht ist das einfach so ein individueller machendes Ding wie Emilya oder Linea?

    • Noch zu Daisy Dove: Daisy mag ich sehr, aber die Ähnlichkeit zu einer anderen berühmten Vogeldame namens Daisy, gerade auch wegen des Zweitnamens, ist mir etwas zu (un-?)freiwillig witzig.

    • @Knud

      Oh, dass wusste ich nicht. Ich habe schon öfter in englischsprachigen Büchern gelesen, dass Kinder den Mädchennamen der Mutter oder Großmutter als Zweitname bekommen und mich da schon gefragt, warum man nicht einfach den Vornamen nehmen kann. Bei Nachnamen wie Rose würde es theroretisch klappen Ella Rose Müller, aber was ist mit Schimmelpfennig, Krause oder Lot?

    • Zum Thema den Mädchennamen der Mutter als Zweitnamen bekommen. Da hat es Richard Gere leider schlimm erwischt. Er heißt mit Zweitnamen Tiffany

  5. Sääämpf …

    Liam Otto * Wilhelm Otto oder Otto Wilhelm wäre konsequent altmodisch gewesen
    Una * Wenn der Nachname nicht wie Bomber klingt OK
    Ivy-Leiylen Sabrina * Leiylen (Le-i-ülen?) ist unausprechbar und unbuchstabierbar und eine Last für das KInd: es muss immer die Fehler anderer korrigieren
    Udonna Aloysius Joseph * Udonna in Kombination mit zwei männlichen Heiligennamen wird wohl ein kleiner Afrikaner sein.
    Henric Peer * Henrik bitte mit k!
    Jan Fietje * Oh je, musste der Fiete auch noch verniedlicht werden
    Wenke Maria * Tomke Maximilian * Zwei Kombinationen nach dem Motto “Nordlicht trifft Bayern”, das ist durchaus gewöhnungsbedürftig
    Luisa Vavara * Der Varvara fehlt ein “r”
    Hanno * Den Namen hatte wir vor ein paar Wochen auch intensiver diskutiert, mit seinen vielschichtigen möglichen Etymologien, und jetzt kommt hier einer in die Babynamen der Woche
    Smilla Catherine * Nachdem der Rummel um das Buch vorbei ist wirkt der Name Smilla schon fast wieder altmodisch … macht ihn das umso attraktiver?

    Antworten
  6. Udonna gegoogelt wird eine weiblich fiktive Figur angeben. Angaben zu einem männlichen Namen habe ich nich gefunden. Vermutlich kommen die Eltern nicht ursprünglich aus Europ?

    Antworten
    • Ja, diese fiktive Figur aus “Power Rangers” muss man erstmal wegdrücken (ich habe mit duckduckgo gesucht nach “Udonna -Power -Rangers”)um an andere Namensträger zu kommen). Der Name ist wohl nigerianisch.

  7. Diese Einzelnamen gefallen mir am besten:

    Luisa
    Cosima
    Pauline
    Merle

    Henri(c)k
    Philipp
    Johannes
    Lennart
    Matthias

    * Luisa Vavara – Luisa mag ich besonders gern, ist heute mein Lieblingsname.
    Ja, bei Vavara fehlt ein r, dann wäre es eine slawische Variante von Barbara. Ich würde Luisa Barbara auch gut finden. Ansonsten gefällt mir: Luisa Pauline, Luisa Merle oder Luisa Maria.

    * Cosima Sophie Magdalene – Cosima mag ich! Habe mal ein Kaninchen so genannt. Der Name ist nur insgesamt etwas lang und sperrig, die Sophie hätte man auch weg lassen können.

    * Frieda Ottilie – finde ich irgendwie süß.

    * Johannes Hugo – mit Johannes kann man nichts falsch machen. Hugo ist nicht so mein Geschmack, ist aber in Ordnung.

    * Henric Peer – Henrik sieht mit c komisch aus. (Bei Eric ist die Schreibweise mit c aus dem englischen bekannt.) Henrik wäre heute mein Lieblingsname gewesen. Peer Henrik hätte besser geklungen, aber ich mag Henrik als Rufnamen lieber.

    * Jan Fietje – Fiete ist ja schon nicht so meins, Fietje soll wohl noch niedlicher klingen. Hätte hier Jan Friedrich oder Jan Frederik gut gefunden.

    * Philipp Vito * Philipp Viktor – Philipp ist ein alter Klassiker, den ich gern mag. Würde hier den Zweitnamen Viktor vorziehen. Vito erinnert mich an ein Auto.

    * Wenke Maria – ich denke immer noch an die norwegische Sängerin Wenke Myrrhe (keine Ahnung ob der Nachname richtig geschrieben ist). Ich mag den Namen. Maria als Zweitname geht immer.

    * Tomke Maximilian – Ich hätte Tomke für ein Mädchen gehalten. Die Endung klingt weiblich (siehe Wenke).

    * Merle Marie – klingt süß, Merle gefällt mir.

    * Hilde Leni – Hilde finde ich gut, noch besser würde ich Hilda finden. Aber Leni als Zweitname gefällt mir gar nicht. Hätte einen vollständigen Zweitnamen besser gefunden. Vielleicht Hilde Marlene oder Hilde Magdalena.

    * Floris Matthias – mir gefällt Florian besser. Floris wirkt so gewollt besonders. Außerdem gibt es noch die Namen Loris und Joris … neh dann bleibe ich doch lieber bei dem altbekannten. Matthias als Zweitname finde ich schön.

    * Hanno – gefällt mir

    * Sven Thore – ja, in Ordnung
    * Finn Matti – könnte der Bruder von Sven Thore sein. (Sven könnte natürlich auch der Vater von Finn sein.)

    * Lennart Henri – Lennart mag ich. Henri ist okay, hier hätte der nordische Henrik noch besser gepasst. Aber es ist insgesamt ein guter Name.

    * Pauline Clara – ja, Clara Pauline hätte besser geklungen. Aber ich mag Pauline als Rufnamen lieber. Clara ist aber auch ein Klassiker, kann man nichts mit falsch machen.

    Zwillinge:

    Kiana Maria & Luana Lotta – die Erstnamen sind nach dem gleichen Muster. Gefallen mir aber beide nicht. Maria ist viel klassischer als der Zweitname Lotta – das passt nicht so ganz.

    Jesse & Jessica – zu ähnlich, beide können Jessi genannt werden.

    Emily & Finja – ja kann man machen. Finja finde ich gut, Emily gefällt mir nicht so. Die beiden könnten auch schon 11 Jahre alt sein, ich kenne da welche.

    Antworten
  8. Wahlpflicht-Spiel:

    Johannes Hugo (obwohl ich Hugo eigentlich nicht mag)
    und
    Cosima Sophie Magdalene
    bisschen lang, aber sehr schöne Namen und klingt gut zusammen

    Mich irritiert Bente Mads:
    Ich kenne Bente als (dänischen) Mädchennamen und Mads als Jungennamen (Variante von Mats).

    Eine deutsch gesprochene Catherine ist mit auch mal begegnet – bei einem Erstkommuniongottesdienst in den 80er Jahren. Allerdings könnte es auch sein, dass nur die Vorleserin den Namen deutsch ausgesprochen hat. Ansonsten kenne ich eine deutsche Catherine mit englisch-belgisch-spanischen Wurzeln, die sich wie Katrin (Betonung 1. Silbe) spricht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar