Hidden Champions der Top 50

Von „Beliebte Vornamen“-Stammleserin Anni

Ich interessiere mich besonders für die Top 50 und habe daher mal die Platzierungen der Top 50 Namen von 2010 und 2011 analysiert. Hier ist eine Auswertung daraus, die sicherlich auch für andere interessant ist.

Als Aufsteiger sind alle Namen aufgeführt, welche 5 oder mehr Plätze gut gemacht haben, als Absteiger alle mit Verlusten von 5 oder mehr Plätzen:

Aufsteiger der Mädchen

  • Sophia/Sofia – von 14 auf 9
  • Pia – von 30 auf 25
  • Emely/Emelie – von 42 auf 37
  • Lotta – von 55 auf 38
  • Marlene – von 54 auf 41
  • Matilda/Mathilda – von 52 auf 42
  • Frieda/Frida – von 59 auf 44
  • Ella – von 71 auf 46
  • Isabel/Isabell/Isabelle – von 56 auf 47

Aufsteiger der Jungen

  • Jacob/Jakob – von 27 auf 21
  • Oscar/Oskar von 63 auf 31
  • Anton von 43 auf 33
  • Emil von 44 auf 34
  • Leo – von 46 auf 37
  • Vincent von 52 auf 39
  • Adrian – von 51 auf 43
  • Till – von 56 auf 48
  • Samuel – von 54 auf 49

Absteiger der Mädchen

  • Lena – von 3 auf 10
  • Sarah/Sara – von 13 auf 20
  • Maja/Maya – von 17 auf 22
  • Lucy/Lucie – von 40 auf 49
  • Victoria/Victoria – von 41 auf 48
  • Katharina – von 43 auf 51
  • Fiona – von 44 auf 57
  • Pauline – von 46 auf 59
  • Amy – von 47 auf 56
  • Antonia – von 48 auf 58
  • Mara – von 49 auf 54

Absteiger der Jungen

  • Florian – von 30 auf 35
  • Henri/Henry – von 33 auf 40
  • Joel – von 35 auf 46
  • Benjamin – von 37 auf 42
  • Marlon – von 38 auf 44
  • Jonathan – von 39 auf 47
  • Jannis/Janis/Yannis von 41 auf 59
  • Jason – von 42 auf 55
  • Johannes – von 45 auf 54

Hidden Champions

Als „Hidden Champion“ habe ich einen Namen definiert, der seit mindestens 15 Jahren durchgängig in der Top 50 vertreten ist und dabei keine Top 10 Platzierung hatte:

  • Alina (in den Top 50 seit 1990)
  • Johanna (in den Top 50 seit 1987)
  • Jasmin/Yasmin (in den Top 50 seit 1978, allerdings Platz 8 1991)
  • Luisa/Louisa (in den Top 50 seit 1992)

Die Namen Jana, Nele/Neele und Sophie/Sofie waren in den letzten 15 Jahren ebenfalls durchgängig in den Top 50 vertreten, mit nur einer Top 10 Platzierung im Jahr 1998, 2002 bzw.  2003.

Bei den Jungen trifft dies nur auf drei Namen zu:

  • Jacob/Jakob (in den Top 50 seit 1996)
  • Lennard/Lennart (in den Top 50 seit 1991)
  • Nico/Niko (in den Top 50 seit 1990)

Bei den Jungen sind es sechs Namen, die durchgängig in den Top 50 waren und mit einer einzigen Top 10 Platzierung in den letzten 15 Jahren aufgefallen sind: David (2004), Fabian (1996), Florian (1999), Julian (2007), Max (2006) und Moritz (2002).

Thema: Statistik

Autor:

Unter dem Autorennamen "Gastautor" veröffentlichte Beiträge wurden von verschiedenen Autoren geschrieben, die nicht regelmäßig für das Beliebte Vornamen-Blog schreiben.

1 Kommentar zu "Hidden Champions der Top 50"

  1. ... sagt:

    sehr interessant!

Kommentieren