Promibaby Tiago Aruã

Opernstar Anna Netrebko ist am 5. September 2008 in Wien Mutter des kleinen Tiago Aruã geworden.
Tiago ist eine portugiesische Kurzform des spanischen Santiago und somit eine Variante des biblischen Namens Jakob (bedeutet „Fersenhalter“, „Überlister“). Das Wort Aruã stammt aus Uruguay und bedeutet in der Sprache eines Ureinwohnerstammes „wertvoll“ und „friedlich“.

Nachtrag vom 5. Februar 2009: Nach der Geburt ihres Sohnes Tiago Aruã kehrt Anna Netrebko nun wieder ins Rampenlicht zurück. An ihre Mutterrolle musste sich die Opernsängerin indes erst gewöhnen, wie sie im Gespräch mit der Frauenzeitschrift FÜR SIE (Ausgabe 4/2009) verriet. Vor allem in den ersten Wochen habe sie mit der riesigen Verantwortung zu kämpfen gehabt, die ein Baby bedeutet. „Ich habe ein paar Mal geweint und gedacht, dass mein Leben jetzt vorbei ist“, gesteht Netrebko. Inzwischen aber fühle sie sich viel emotionaler und glücklicher als früher. „Mutter zu sein, ändert zwar alles – aber es ist die beste Veränderung überhaupt.“ Für das Gute-Nacht-Ständchen des Nachwuchses ist derzeit Vater Erwin Schrott, der Bassbariton, zuständig.

Autor:

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und erstellt Jahr für Jahr eine Auswertung der beliebtesten Vornamen Deutschlands.

Kommentieren