Babynamen der Woche 45/2022 – Bobby, Knut, Alfonso, …

Babynamen der Woche

Bobby Mio * Knut * Alfonso Esteban * Merle Valerie Chayenne * Ari * Leandor Emilio * Evander * Justin Lutz Uwe * Antonia Franzisca Paulina * Lilly Maileen Ramona * Allison Amanda * Gavrilo * Holly Marie * Leopold Emil * Paul Lothar * Damiane * Lars-Martin * Leonie Klara Josephine * Finn Salomo * Leander Atreus * Dawinja Cataleya-Jenny * Maily Rose * Daylan Charles * Emilia-Aliya * Russell * Xemerius Lino * Eivor Leonora * Vroni * Elmar Michel * Marie Albertine

Zwillingspaare der Woche

  • Ruby Summer & Lennox James
  • Melina Emilia & Marius Paul
  • Noah & Levi
  • Stella-Sophie Alice & Henry Aurelius Mathias
  • Martha & Valentin

Und dann ist noch Royce Lillian, die Tochter der australischen Schauspielerin Rebel Wilson, vor wenigen Tagen zur Welt gekommen. Auch die englische Sängerin Joss Stone ist Mutter geworden. Ihr Sohn heißt Shackleton zu Ehren des Polarforschers Ernest Shackleton (1874 – 1922).



Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt vom Team dieses Blogs und überhaupt nicht repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche

31 Gedanken zu „Babynamen der Woche 45/2022 – Bobby, Knut, Alfonso, …“

  1. Antonia Franzisca Paulina * Franzisca wirkt auf mich inkonsequent: Entweder man deutscht beide Cs ein, also Franziska, oder man lässt sie beide stehen, also Francisca. So ist es halbgar.
    Gavrilo * Ein serbischer Gabriel, für deutsche Ohren erstmal ein bisschen ungewohnt, auch wegen der -vr- Kombination in der Mitte
    Holly Marie * Leopold Emil * Paul Lothar * Damiane * Lars-Martin * Dawinja Cataleya-Jenny * Dawinja ruft ganz laut „Ich bin eine Bastelarbeit“, und es ist keine besonders gelungene, sieht aus, als wäre es der Versuch, eine Darwinia oder Darwina zu benennen. Das J wirft im Zusammenhang mit den Folgenamen auch noch Aussprachefragen auf.
    Daylan Charles * Ist Daylan ein verunfallter Dylan?
    Emilia-Aliya * Emilia-Aaliyah mit drei A Hintereinander wäre too much gewesen. Beide Namen zu ähnlich und der Bindestrich muss auch weg.
    Russell * Nachname als Vorname, ich denke an Bertrand Russell und auch an die Russell-Tribunale
    Xemerius Lino * Huch was haben wir da: Einen Wasserspeierdämon aus der Rubinrot-Trilogie von Kerstin Gier
    Eivor Leonora * Und Eivor ist aus „Assassin’s Creed“

    Antworten
    • Daher kenne ich Xemerius, danke!
      Russell Crow würde mir noch einfallen.

      Dawinja-da habe ich erst Dawina gelesen und es für die slawische Form von Davina gehalten.

    • Ich habe noch etwas Senf übrig (da war noch so eine kaputte Zeile im Posting)

      Justin Lutz Uwe * Amerikaner würden sagen „It has a smell“ and it smells like Nazi, die Kombination Lutz Uwe lässt an den Pegiga-Organisator und die beiden toten NSU-Mitglieder denken. Muss im Einzelfall natürlich nicht so sein, aber eine glückliche Namenswahl sieht anders aus.
      Leopold Emil * Will König von Belgien werden
      Damiane * Hui, eine weibliche Form zu Damian, auch noch nie vorher gesehen, aber unproblematisch in Aussprache und Schreibweise
      Lars-Martin * Wirkt nach Opa, noch zu jung, um retro zu sein und zu alt, um jung zu sterben. Wie immer: Besser ohne Bindestrich.

    • Russell–
      In den USA kenne ich sehr viele Russells, dabei sowohl Vornamenträger als auch Nachnamenträger. War vermutlich zunächst Nachname, hat sich aber schon vor langer Zeit zu einem verbreiteten Vornamen gemausert.

      Alle Russells, die ich kenne, werden im Alltag einfach „Russ“ gerufen. Ich fand den Namen immer sympathisch. Bedeutungsmäßig hat das was mit der Farbe Rot zu tun.

  2. Zu Rebel Wilsons Tochter: diese heißt wohl Rocye Lilian Elizabeth (Zweit- und Drittnamen sind Nachbenennungen). Der Erstname sollte auf R beginnen und was Ungewöhnliches sein.
    Ich hätte Lilian Elizabeth noch schöner gefunden, aber Rocye ist, wie Ruth schreibt, wirklich erstaunlich normal.

    Antworten
  3. Heut gibt’s ja mal wieder sehr kreative Angebote…

    Bobby Mio – „Mein Bobby“ klingt eher nach Hund

    Knut – Endlich ein Knut für Knud? Hat die Diskussion doch für Erfolg gesorgt?

    Alfonso Esteban – olé!

    Merle Valerie Chayenne – Es fängt hübsch an, aber Chayenne macht alles kaputt

    Ari – zu kurz

    Leandor Emilio – Kreuzung zwischen Schokolade und Weichspülmittel? Überzeugt mich nicht

    Evander – Mir fällt auch nur der Boxer ein, und Boxer könnten für mich NIE Vorbild sein

    Justin Lutz Uwe – Wäre ohne den schubladigen Justin nett gewesen, sollten aber sicher nur Nachbenennungen sein

    Antonia Franzisca Paulina – zu inkonsequent : entweder Franziska, Francisca oder Francesca

    Lilly Maileen Ramona – Wird wohl eher Lilli Marleen genannt werden

    Allison Amanda – gelungene Alliteration

    Gavrilo – wenn er nicht gerade Hinterhuber heisst…

    Holly Marie – Heilige Mutter Gottes!

    Leopold Emil – Leopold hat was, aber mit Emil werde ich mich nicht mehr anfreunden können

    Paul Lothar – Paulothar klänge als Lothar Paul besser

    Damiane – sieht mir zu sehr nach enttäuschten Jungenwunsch aus. Man muss nicht zu jedem Jungennamen eine weiblich Form bilden.

    Lars-Martin – Lars wäre nicht meins, aber wirklich stört nur der Bindestrich

    Leonie Klara Josephine – hat was!

    Finn Salomo – der alttestamentarische Salomo mit neumodischem Finn – ach nee!

    Leander Atreus – unendlich viel Michael Ende gelesen?

    Dawinja Cataleya-Jenny, Maily Rose, Daylan Charles, Emilia-Aliya, Xemerius Lino – eine unendlich tiefe Schublade tut sich auf…

    Russell – zuviel Spartacus geguckt?

    Eivor Leonora – lässt mich an Mel Brooks‘ Frankenstein denken. Marty Feldman als „Eigor, ich stamme von der Nordwand.“

    Vroni – zu kosenamig

    Elmar Michel, Marie Albertine – Geschmackssache, meiner ist es nicht

    Zwillingspaare der Woche:
    Ruby Summer & Lennox James – zu denglisch
    Noah & Levi – zu freikirchlich
    Stella-Sophie Alice & Henry Aurelius Mathias – Stella ohne Bindestrich wäre nett, Henry mit deutsche Aussprache ist furchtbar

    Martha & Valentin, Melina Emilia & Marius Paul- gelungen

    Antworten
    • @Knud: Männlich? Dann ist es wohl ein kleiner Georgier, aber der Name passt nicht in die hier gewachsene Namenslandschaft – Deutsche ordnen die Endung -iane sofort als weiblich ein.

    • Ja, Simone und Gabriele sind italienische Männernamen, ebenso wie Samuele und Raffaele, aber Damiano gibt es nur mit -o hinten. Ist aber kein sehr geläufiger Name.

  4. Russell – und die Brüder heißen Jack und Terry? 😀

    Wobei Bertrand Russell schon ein schönes Namensvorbild ist. Abgesehen von seinen herausragenden Leistungen im Bereich der Mathematik und Philosphie engagierte er sich sein Leben lang für Frieden, sprach sich gegen Rassismus und Antisemitismus aus, war an Wegen zu mehr sozialer Gerechtigkeit interessiert und trat u. a. für das Frauenwahlrecht und gegen die Kriminalisierung von Homosexualität ein.

    Antworten
  5. Wahlpflicht:
    Merle Valerie (Chayenne)
    Antonia Franziska Paulina
    Leonie Klara Josephine

    Lars Martin
    Leopold Emil

    Für Geschwister:
    Lars und Merle
    oder
    Leopold und Antonia

    ———-

    Bobby Mio – ich denke auch „mein Bobby“

    Knut – da ist ja ein kleiner Knut, zwar nicht Knud, aber egal. Ich finde gut, dass der Name zur Abwechslung mal etwas härter klingt.

    Merle Valerie Chayenne – ohne Chayenne ein schöner Name. Mich wundert, dass Eltern, die Merle als Rufnamen wählen, auf die Idee kommen, Chayenne hinten dran zu hängen. Das passt nicht zusammen. Merle Valerie finde ich sehr hübsch.

    Antonia Franzisca Paulina – die merkwürdige Schreibweise von Franziska nimmt etwas von der schönen Ausstrahlung des Namens. Paulina als dritten Namen ist mir schon fast etwas zuviel, weil die ersten beiden Namen schon mehrsilbig sind … dann reichen zwei Namen.

    Lilly Maileen Ramona – wird bestimmt oft mit Lilly Marleen verwechselt.

    Leopold Emil – ja, ein guter Name!

    Paul Lothar – auch okay

    Damiane – da bin ich ganz Barbaras Meinung, man muss nicht zu jedem Jungennamen eine weibliche Form bilden.

    Lars-Martin – ein schöner Name, aber ohne Bindestrich. Ich finde Lars ziemlich zeitlos. Lars gibt es seit den 60er Jahren und ist danach nie wieder ganz verschwunden. Martin als Zweitname finde ich gut. Besonders für einen Jungen, der kurz vor dem Martinstag geboren wurde. Vielleicht ist Martin aber auch eine Nachbenennung.

    Leonie Klara Josephine – ein hübscher Name!

    Vroni – dann doch lieber Veronika

    Elmar Michel – ich kenne mehrere Elmars, so ab 50 aufwärts. Eigentlich noch zu jung um ein Retroname zu werden. Bestimmt ist dieser Elmar eine Ausnahme. Ich finde den Namen okay.

    Marie Albertine – Marie als Rufname geht irgendwie immer. Albert gehört auch zu den Namen, aus denen man nicht unbedingt eine weibliche Form bilden sollte. Albertine sollte bestimmt ein Albert werden. Ich vermute, dass Albertine die Uroma ist.

    Antworten
  6. Knut–yea! Habe ja neulich kundgetan, wie hoch dieser tolle Nordname bei mir rangiert. Durch diesen Blog bin ich tatsächlich dazu gekommen, die Schreibung mit D als vertrauter und normaler zu empfinden.

    Finn Salomo–
    Also, ein Salomo ist mir in meinem Leben noch nicht untergekommen. Ich denke, es liegt daran, dass das biblische Namensvorbild in gewisser Weise „schlecht endet.“ Das hat sicher dazu beigetragen, dass sich sogar in der englischsprachigen Welt, wo alttestamentarische Namen ja seit der Reformation den Ton angeben, dieser Name nie hat richtig durchsetzen können. Trotz der Komplexität der biblischen Figur, finde ich den Namen theologisch gesehen positiv; man darf die Vorbildfunktion des jungen Salomo feiern, denke ich, der Gott um Weisheit bat und ein weiser König sondergleichen war. Bedeutungshalber hängt der Name mit dem hebräischen Schalom, also mit dem Begriff für „Frieden“ zusammen–eine der schönsten Bedeutungen überhaupt.

    Klanglich habe ich den Namen schon immer sehr gemocht. Sage es ja immer wieder–die dunklen Vokale liegen mir. Zwei emphatisch gedehnte dunkle Os–das ist für meinen Geschmack natürlich perfekt. Aus diesem Grund mag ich ja auch den Klang von beispielsweise Otto sehr. Salomo ist dazu noch insgesamt sehr weich und gefällig, das hellere A am Anfang bildet einen schönen Kontrast zu den darauffolgenden Os.

    Also, ich bin von Salomo begeistert–schade, dass der Junge wahrscheinlich immer nur einfach Finn genannt werden wird, wobei ich den Namen ja auch mag. Aber halt längst nicht so wie Salomo.

    Martha und Valentin finde ich eine ganz wunderbare Zwillingskombi–ein biblischer und ein Heiligenname, Martha besonders bodenständig aber Valentin auch irgendwie volkstümlich und tief in der abendländischen Kulturgeschichte verwurzelt.

    Hoffe immer darauf, dass die volkstümliche Namensversion Velten wiederentdeckt wird. Fände das übrigens eine tolle Zwillingskombi für zwei Jungs: Veit und Velten.

    Marie Albertine–
    Marie, der Name der Gottesmutter, liegt mir besonders nah am Herzen, somit freue ich mich immer wieder über Marie als Erstname (wobei Maria mir noch besser gefällt).

    Albertine finde ich tatsächlich auch wunderschön. Oft finde ich weibliche Ableitungen von ursprünglich männlichen Namen nicht so toll, z.B. ist das für mich bei Michaela, Daniela, Jakobine oder Roberta der Fall. Aber dann gibt es so Namen wie Wilhelmine und Albertine, wo ich das ganz anders empfinde, und die weibliche Weiterbildung sehr charmant und reizvoll finde. Die Gesamtkombi Marie Albertine hat auch einen gewissen französischen Charme, und die Konsonantenballungen im Namen Albertine fügen dem weichen Marie noch eine herbere Note hinzu, die ästhetisch ansprechend wirkt.

    Vroni–hatte Mal eine Schülerin namens Vreni, und den Namen fand ich immer sehr hübsch, auch als offizielle Vollform. Vroni gefällt mir trotz meiner Neigung zu dunklen Vokalen nicht ganz so sehr wie Vreni, wohl weil ich ein bisschen an „die Fron“ und Frondienste denken muss. Aber trotzdem mag ich Vroni doch auch, und finde es gerade für Süddeutschland eine sehr hübsche Wahl.

    Stella-Sophie Alice–
    Die Kombi finde ich klanglich und stilistisch sehr gelungen!

    Shackleton–
    „Shackles“ bedeutet so viel wie Ketten, in die man als Gefangener gelegt wird. Keine so positive Assoziation. Und wenn seine Freunde ihn „Shack“ (verwahrloste Hütte) rufen, ist das auch nicht so toll.

    Marius Paul–
    Finde ich sehr hübsch. Könnte glatt von unserer Familie sein, denn Marius ist ein beliebter rumänischer Name, den meine Frau gut findet (ich auch), und der auch gut im Deutschen und Englischen passt, und Paul ist auch ein Name, der in allen drei Sprachen passen würde, und, wie ich finde, schön zu Marius passt. Paul gefiele meiner Frau allerdings weniger.

    Bobby Mio–oh man. Würde daraus Robert Michael machen.

    Antworten
    • Ähnlich wie bei dir mit Vroni und der Fron geht es mir mit Veit: Ich muss bei diesem – für mich als Nordlicht sehr ungeläufigen – Namen leider unweigerlich an den Veitstanz denken.

    • Veitstanz–verständliche Assoziation. Viele würden bei Veit zunächst auch englisch „fight“ hören, was Verwirrung stiften könnte. Kein ganz einfacher Name, der Rückkehr zur Beliebtheit stehen einige Hindernisse im Weg.

    • Veit würde ich auch sehr süddeutsch einordnen.
      In katholischen Gegenden (wie Westfalen) ist der ursprüngliche Vitus aber immer noch sehr präsent. Wobei ich schon beide Aussprachen gehört habe: Witus und Fitus.

    • @Mark:
      Ich kenne nur den Poesiealbumspruch „Lebe glücklich, lebe froh, wie der König Salomo.“ Von daher hätte ich jetzt eine sehr positive Geschichte dahinter erwartet. Wer weiß, was wir unseren Freunden und Klassenkameraden damals wirklich gewünscht haben .

  7. Frage mich, warum Chayenne so geschrieben wird. Der Indianerstamm wird Cheyenne geschrieben. Wozu soll die Abänderung gut sein? Cheyenne ist wenigstens eine echte Bezeichnung für etwas–Chayenne ist einfach nur Fantasie.

    Antworten
  8. Marius Paul – gefällt mir auch richtig gut! Meine Nummer eins bei den Jungs!

    Die anderen Zwillinge:

    Ruby Summer & Lennox James – Schublade auf … passt aber vom Stil her zusammen.

    Melina Emilia & Marius Paul – als Kombi okay, bei dem Mädchen würde ich Emilia als Rufname besser finden. Weil mir persönlich Emilia besser gefällt und dann hat jeder Zwilling seinen eigenen Anfangsbuchstaben.

    Noah & Levi – ja passt, beide biblisch, klingen aber unterschiedlich genug

    Stella-Sophie Alice & Henry Aurelius Mathias – viele Namen und der Bindestrich ist überflüssig. Die Rufnamen werden Stella und Henry sein. Damit können sie leben.

    Martha & Valentin – ein schöne Zwillingskombi

    Antworten
  9. Martha & Valentin gefallen mir auch besonders gut – gerade weil das Mädchen den für mein Gefühl herberen, ihr Zwillingsbruder den blumigeren Namen bekommen hat 🙂 Auf Platz 2 wären bei mir Elmar Michel und Marie Albertine.

    Antworten
  10. Hat mich mal interessiert, wie Rebel Wilson, die Mutter von Royce Lillian, ursprünglich hieß. Geboren wurde sie 1981 unter dem sehr zeittypischen Namen Melanie Elizabeth Wilson.

    Rebel hat sie sich selbst zugelegt und auch gesetzlich zu ihrem Vornamen gemacht.

    Evander–lese gerade die Aeneis von Vergil, und da heißt ein etruskischer Fürst, der Aeneas beisteht Evander. Der Name bedeutet „guter Mann“–EU=gut und andros= Mann.

    Antworten
  11. Eine Knud-Mischung vom Feinsten

    Bobby Mio- Bobby hieß das Stoffhündchen (weiblich) meines Babysitterkindes. Ich denke an Bobby Car. Mio- kenne einen Kater, der so heißt. Für ihn finde ich den Namen süß, für einen Jungen weniger.

    Knut- durch unseren Knud finde ich die Varianten mit d besser. Ich kannte vorher nur den Eisbären. Ein Zweitname wäre gut.

    Merle Valerie Chayenne – ich wundere mich auch über Chayenne. Merle und Valerie gehen doch in eine ganz andere Richtung. Nachbenennung? Merle mag ich trotzt der schönen Bedeutung „Amsel“ nicht. Valerie ist nett, ein Name mit dem meiner häufiger vertauscht wird. Chayenne finde ich sehr schubladig.

    Ari- nett, Arik oder Aro mag ich aber lieber.

    Leandor Emilio- Leander Emilio hätte ich gut gefundene die dor-Endung finde ich zu hart.

    Evander- hat was. Ein Zweitname wäre toll. Evander Valentin, Evander Gabriel, Evander Immanuel.

    Justin Lutz Uwe- in jedem Namen ist der erste Vokal ein u, das muss man mal schaffen. Justin ist hierzulande leider auch schubladig, obwohl ich Justin Timberlake mag.
    Lutz und Uwe finde ich klanglich nicht gut, auch nicht als Nachbenennung.

    Antonia Franzisca Paulina- nicht meins, aber nett gemacht.

    Lilly Maileen Ramona – ohne Ramona mag ich den Namen. Meine Katze hieß Lily, ich mag den Namen gerne, Maileen ist okay, aber Ramona ist mir zu herb.

    Allison Amanda-nette Alliteration.

    Holly Marie- wie die Schauspielerin Holly Marie Combs aus Charmed. Eine der wenigen Schauspielerinnen, die mit beiden Namen genannt werden. Mir fällt noch Jamie Lee Curtis und als Schauspieler Tommy Lee Jones ein

    Leopold Emil- hätte ich umgedreht. Ich finde Leopold zu hochgestochen und nach elbowins? Bericht über den belgischen König finde ich den Namen einfach nicht gut. Leonard mag ich lieber, noch besser gefällt mir Leo. Mit Emil werde ich nicht warm, obwohl mir Emilia gut gefällt.

    Damiane – hätte ich für weiblich gehalten. Warum nicht einfach Damian? Ist doch nett. Als Mädchenname hätte sich Damiane neben Bastiana und Thomasina eingereiht.

    Leonie Klara Josephine – ohne Leonie sehr hübsch, aber Clara mit C mag ich lieber. Meine Uroma und Ururoma (nicht verwandt) hießen beide Klara. Leonie finde ich so ausgelutscht.

    Finn Salomo- hätte ich niemals kombiniert, aber hat was. Finn mag ich immer noch gerne, Salomo, wieso nicht. Der Anfang der Geschichte ist nett. Dann denke ich noch an „Ich bin der arme König Salomo“ aus „Die Physiker“, was ja wieder auf die Bibel anspielt.

    Leander Atreus- da mag jemand Michael Ende.

    Dawinja Cataleya-Jenny- Davina Cataleya finde ich nett, Jenny muss nicht unbedingt sein.

    Maily Rose- Maily würde ich Mylie schreiben. Rose mag ich sehr gerne.

    Emilia-Aliya – zwei Mal Lia finde ich ungünstig

    Xemerius Lino- Fan von Rubinrot? Der Wasserspeier ist niedlich, vor Aufregung spuckt er immer Wasser. Aber als Name? Als X-Name ist er nicht zu wuchtig, aber meins ist er nicht.

    Eivor Leonora- Leonora mag ich, Eivor klingt so männlich

    Ruby Summer & Lennox James- passt gut, wobei mir Summer und James besser gefallen

    Noah & Levi- gefällt mir.

    Stella-Sophie Alice & Henry Aurelius Mathias- wieso hat das Mädchen einen Bindestrichnamen? Ohne diesen ist das eine tolle Kombi.

    Martha & Valentin-Madita und Valentin hätte mir gefallen

    Ich wähle

    Stella-Sophie Alice & Henry Aurelius Mathias

    Wild geschüttelt
    Emilia Rose
    Alice Leonora
    Stella Emilia
    Henry Leander
    Leander Ari
    Lilly Alice

    Antworten

Schreibe einen Kommentar