Geschwistername zu Frieda gesucht

Hallo,

wir bekommen im Herbst unser zweites Kind. Unsere große Tochter, dann gerade 1,5 Jahre alt, heißt Frieda. Ein Junge würde den Namen Karl bekommen. Es wird nun ein Mädchen.

Wir sind auf der Suche nach einem einfachen, nicht zu langen Namen, der gut zu Frieda passt und eventuell auch altdeutsch ist. Uns gefallen Paula, Henriette (zu lang?), Mathea (zu ausgefallen?) und Thilda ganz gut. Ich mag auch Martha, aber mein Mann nicht.

Die Namenssuche für Frieda war für mich eine echter Stressfaktor. Frieda ist es letztendlich –  erst nach der Geburt – geworden, weil meine Uroma so hieß. Ich möchte dieses Mal gerne eine frühere Entscheidung und wäre über Hilfe dankbar.

Wir heißen übrigens Lisa und Dennis und unser Hund heißt Bent.
Vielen Dank!

140 Gedanken zu „Geschwistername zu Frieda gesucht“

    • Finde ich auch schön.
      Leider für meinen Mann keine Option genau so wie Hedwig wegen Harry Potter.

    • Eine meiner Schülerinnen heißt Tilde. Sie kommt ursprünglich aus dem schwedischsprachigen Teil Finnlands und hat hier in Deutschland keine Probleme.
      Tilde empfinde ich weicher als Tilda, eher ruhig, Tilda aufgeweckt und fröhlich. In Musikinstrumenten ausgedrückt, ist Tilde das Klavier oder die Querflöte, Tilda das Saxophon.

      Frieda und Tilde passt auch gut zusammen. Mir würde noch einfallen:

      Frieda und Jonna
      Frieda und Janna
      Frieda und Merle
      Frieda und Sofie
      Frieda und Tessa
      Frieda und Linna

  1. Hallo!
    Also ich finde Paula sehr schön, da unsere älteste Tochter auch so heißt.
    Frieda, Paula und Karl/Karla/Klara finde ich eine sehr schöne Kombi, da alle drei Namen zusammen passen aber sich auch schön voneinander abheben und ganz unterschiedlich klingen.

    Tilda gefällt mir persönlich auch sehr gut, Grete ebenso, wobei Grete für mich „am ältesten“ wirkt.

    Bei Henriette bin ich mir nicht so sicher, ich glaube zu Frieda gefiele mir Henrike deutlich besser.

    Nele und Nora finde ich dagegen irgendwie langweilig und bei Minna finde ich es schwierig, dass viele Leute ihre Spülmaschine so nennen… Wihelmina und Wilhelmine gefallen mir dagegen besser, sind aber im Vergleich zu Frieda deutlich seltener.

    Meine Favoriten wären

    Frieda und Paula
    Frieda und Henrike
    Frieda und Tilda
    Frieda und Grete

    Alles Gute für die Schwangerschaft und viel Spaß beim weitersuchen!

    Antworten
    • Danke für den Hinweis.
      Tatsächlich sagen wir (Ostwestfalen) hier fast alle Minna zur Spülmaschine….. Aber ich habe nicht daran gedacht.
      Danke also, das geht für mich dann tatsächlich gar nicht.

    • Lustig, ich kenne „Minna Miele“ als scherzhafte Bezeichnung für die Waschmaschine (das ist wohl eine Generation älter, als Spülmaschinen noch etwas außergewöhnliches waren).

    • Für mich ist Minna immer noch der Dienstmädchen-Name schlechthin. Und ja, dass die Spülmaschine Minna genannt wird, kenne ich auch. Ich wohne auch in Ostwestfalen.

    • Katharina darf ich fragen wie eure anderen Kinder heißen?
      Nur aus Neugierde.
      Das Namens Thema kann einen ganz schön anstecken.

  2. zu Frieda und Henriette
    Ich kenne Geschwister, die Henri und Frieda heißen, was wohl häufiger vorkommt. Deshalb klingt Henriette für mich passend zu Frieda. Nur Henriette ist vier Silben lang und wird von anderen Kindern abgekürzt werden, damit müsst ihr rechnen. Das kann Jette werden. Es kann auch Henri oder Henni werden.

    Deshalb finde ich den Vorschlag Henrike gut und würde euch dazu raten. Frieda und Henrike – klingt gut zusammen.

    zu Paula
    Der Name ist ja schon länger modern und kein typischer Kindername mehr. Junge Mädchen und Frauen heißen Paula. Ich kenne eine Paula (18), die gerade Abi macht. Wenn Paula euch beiden gut gefällt, dann nehmt ihn nur. Eine Alternative wäre noch: Pauline – wenn ihr gerne einen Namen mit e-Endung hättet.

    zu Grete
    Grete ist okay, aber ich bin davon nicht begeistert (muss ich ja auch nicht). Mir würde Greta besser gefallen.
    Alternativ-Vorschlag: Margret – auch ein alter Name, der darauf wartet wieder entdeckt zu werden.

    Antworten
    • Danke für deinen Kommentar.
      Du hast unser Empfinden ganz gut getroffen.
      Margret mag mein Mann leider nicht und Greta mag ich nicht.

      Henrike ist ein guter Vorschlag den wir aufnehmen.

  3. Mir fällt jetzt erst auf, dass Lotta etwas unpraktisch ist, da ihr für einen eventuellen späteren Sohn den Namen Karl als Favorit habt und Lotta ja eine weibliche Kurzform davon ist und der Name Karl damit bereits von der großen Schwester verbraucht ist.

    Antworten
  4. Für uns nichts dabei.
    Namen mir L und D beginnen sind raus.
    Alma heißt eine Cousine.
    Hedda geht nicht zum Nachnamen.
    Gerta ist mir zu ähnlich zu meiner Oma Gerda und tue Reit Gerte.

    Antworten
    • Du hattest zwischendurch gefragt, wie unsere anderen Kinder heißen, das habe ich jetzt erst gesehen…

      Wir haben noch Zwillingsmädchen, sie heißen Tessa und Adele.
      Habe mir bei der Suche auch Hilfe hier geholt.

  5. Hallo Lisa, ich hätte noch zwei Namen für euch die ich hier in den Kommentaren noch gar nicht gesehen habe:

    Elisabeth
    Leni

    Liebe Grüße!

    Antworten
    • Ich finde beide wunderbar, aber da ich selber lisa heiße finde ich Elisabeth unpassend. Und Leni ist mir außer, dass er mit l beginnt ein bisschen zu sehr Spitzname.
      Aber wir freuen uns immer über Ideen.

    • Stimmt, ich habe gar nicht daran gedacht, dass du ja Lisa heißt… Da ist Elisabeth wirklich ein bisschen unpassend!
      Und stimmt, du hattest ja auch geschrieben, dass die Namen mit i am Ende ein bisschen zu sehr spitznamig sind…
      Aber es wurden ja aber auch schon viele schöne Namen genannt die gut zu Frieda passen!

  6. zu Tilde
    Ist mir noch nicht begegnet. Nach meinem Empfinden wirkt Mathilde vollständiger. Ja, es gibt eine Menge Kurzformen, die als richtige Namen gut gehen. Dein eigener Name Lisa zum Beispiel (ein schöner Name!), aber Lisa ist eine bekannte und eigenständige Kurzform. Tilde ist sehr viel seltener, auch im Vergleich zu Frieda ist Tilde sehr selten. Da würde ich Frieda und Mathilde besser finden. Tilde kann ja der Rufname innerhalb der Familie sein. Eine mögliche Verwechslung mit Mathilda würde ich nicht überbewerten – das kann es mit anderen ähnlichen Namen auch geben. Und es gibt immer Menschen, die sich Namen nicht merken können.

    Antworten
  7. Danke Katharina.
    Tessa und Adele sind auch sehr schön.
    Ja es ist super, dass man hier mal unvoreingenommen Meinungen bekommt.
    Und Namen sind einfach spannend.

    Antworten
  8. Hallo, mir würden spontan folgende Kombinationen einfallen:

    Frieda & Marlene
    Frieda & Marleen
    Frieda & Clara
    Frieda & Amalia
    Frieda & Pauline
    Frieda & Johanna

    Antworten
  9. Noch ein Ansatz: Lisa & Frieda haben beide die Vokale i-a in derselben Reihenfolge. Somit wäre für Kind 2 vielleicht etwas mit e-i wie bei Dennis schön:

    Henriette
    Henrike
    Feline

    + o:
    Elinor
    Eloise
    Josefin(e)
    Leonie

    Antworten
  10. Ich bin echt total dankbar für die ganzen Anregungen. Namen sind einfach spannend.
    Da kann man fast wehmütig werden, wenn man keine mehr vergeben darf.

    Was haltet ihr den von Enna?
    Den haben wir heute gehört und sind beide begeistert.
    Ansonsten ist die engere Auswahl aktuell
    Paula
    Grete
    Henriette
    Enna

    Antworten
    • Minna ist auf Grund der Assoziationen und des Sprachgebrauchs raus.

      Nele auch, ich kann mich nicht anfreunden.

      Nora ist ok, aber irgendwie nicht unser Favorit.

    • Enna finde ich auch toll. Ist ziemlich norddeutsch, glaube ich, wer den Namen nicht kennt, könnte an Emma oder an „Anna englisch gesprochen“ denken. Das finde ich aber überhaupt nicht schlimm.

    • Ja nordisch finde ich aber gut.
      Und obwohl nicht altdeutsch irgendwie passend.
      Nicht so hart wie Erna und nicht so häufig wie Emma waren unsere Gedanken.

    • @Lisa

      Enna finde ich ganz nett. Allerdings finde ich Edda noch um Längen schöner.
      Edda fiel mir im Nachhinein noch ein, nachdem ich neulich meinen Kommentar geschrieben hatte. Würde sehr gut zu Frieda passen.
      Edda finde ich irgendwie spannender als Enna. Mir ist Enna klanglich auch ein bisschen zu nahe an Emma. Außerdem ist die Bedeutung von Enna ein wenig fragwürdig.
      Frieda und Enna – Friede und Schrecken. Kann man natürlich auch mit Humor sehen. :-))

      Lustigerweise finde ich Nora mittlerweile auch nur noch ok, obwohl ich den Namen generell mag. Aber eure anderen Favoriten finde ich allesamt spannender zu Frieda. 🙂

      Meine Top 3 lauten daher jetzt korrigiert:

      Grete

      Paula

      Edda

      Wobei ich diese drei gleichwertig finde. Gefallen mir alle drei prima. :-))

      Mathilde finde ich gut. Enna und Henriette sind in Ordnung. 😉

    • Danke Annette für deine ausführliche Antwort.
      Edda gefällt mir auch. Aber das beißt sich leider irgendwie mit dem Nachnamen, nicht ganz so doll wie Jette aber es geht in die Richtung. Mein Mann möchte es auf gar keinen Fall.

      Paula und Grete sind weiter hoch im Kurs.

      Es ist auch einfach mega spannend und ich finde es wirklich anspruchsvoll.

  11. Frieda ist ein althochdeutscher Name.
    Mir fiel nach guter Überlegung der Name Klara ein,auch althochdeutsch und fängt mit einem K an,wie bei Karl.Karla wäre auch eine Möglichkeit.

    Antworten
    • Danke für die Vorschläge.
      Martha mag mein Mann leider auch nicht.
      Helena finden wir ganz ok, die abderen passen nicht so gut zu uns.

    • Vielen Dank.
      Ist super schön, aber so heißt meine lebende Oma mit Rufnamen, dass möchten wir nicht.

  12. Mir sind noch folgende Namen eingefallen, die noch nicht genannt wurden (so weit ich es gesehen habe).

    Ingrid
    Inge
    Hilla
    Linna (wenn Minna nicht geht)
    Milla (s.o)

    Antworten
  13. @Lisa
    Ich denke, ihr habt genug Namen in der engeren Auswahl, noch mehr machen es nur komplizierter.

    Meine Favoriten aus eurer Auswahl sind:
    Paula
    Mathilde

    Und wenn euch Paula letztendlich doch am besten gefällt, dann lasst euch nicht davon abhalten Paula zu vergeben.

    Antworten
    • Ich glaube da hast du tatsächlich Recht Mareike.
      Ich bin sehr dankbar für die tollen Vorschläge und auch die Anregungen.

      Mein Mann hat gerade gestern dasselbe gesagt 5 reichen in der Auswahl.
      Das sind
      Enna
      Grete
      Paula
      Mathilde
      Henriette
      Und falls sich doch noch ein anderer einschleicht, muss einer dieser Namen weichen.

      Jetzt kommt tatsächlich der schwierigste Teil. Aber wir sind viel weiter als vorher und es geht mir damit viel besser als bei Frieda damals . Da bin ich auch euch sehr dankbar.
      Die finale Entscheidung braucht wahrscheinlich einfach noch Zeit.
      Schöne Ostern euch allen.

  14. Hehe, ich hatte von Anfang an gedacht, dass es ein Name mit kurzem E sein sollte, weil sich Frieda und Lisa das lange i teilen und es daher passend wäre, wenn das zweite Kind den gleichen betonten Vokal wie Dennis hätte.
    Das wäre bei Enna und bei Henriette der Fall. Ich weiß aber nicht, wie ihr das findet, vielleicht ist es bei euch sogar eher ein Ausschlusskriterium?
    Je nachdem, wie der Rufname ist, kann es dadurch ja auch zu Verwechslungen kommen.

    Antworten
    • Vielen Dank für deine Anmerkung.
      Super spannend!
      Darüber haben wir uns gar keine Gedanken gemacht.
      Namen können ein echtes Hobby sein und ich kann das gut verstehen.

  15. Gisela – ist ein nach meinem Empfinden leider unterschätzter Name.
    Passt etymologisch zu Frieda, und die Schwester von Karl dem Grossen hiess auch schon so.

    Antworten
    • Gisela ist komplett durch Horst Schlämmer besetzt, ich kann den gar nicht lesen ohne das im Ohr zu haben und das macht den Namen für mich eindeutig nicht vergebbar. Da wird’s wahrscheinlich vielen so gehen.

    • So sehr ich Kerkeling auch sonst schätze – Horst Schlämmer war für mich immer unerträglich, und ich habe dann sofort abgedreht. Ich weiss daher nicht, welche Verbindung da zu Gisela besteht, und der Name ist nicht „verbrannt“ für mich. Und die schreckliche Gisela Schlüter habe ich auch erfolgreicht verdrängt.
      Eine Südtirolerin hat mir den Namen Gisella stattdessen sympathisch gemacht, auch wenn Gisela erste Wahl bleibt.

  16. Ich finde Paula sehr schön und finde, dass er perfekt zu Frieda passt. Die anderen Namen sagen mir nicht zu, ich finde sie zu altmodisch.

    andere Vorschläge:
    Emma
    Hannah
    Theresa
    Clara
    Ella
    Sophie / Sophia
    Line
    Marie

    Antworten

Schreibe einen Kommentar