Babynamen-Füllhorn: Anfangsbuchstabe T

Füllhorn

Ich schütte mal wieder mein Füllhorn über euch aus und poste alle Namen, die ich aus den Geburtsjahrgängen 2020 und 2021 mindestens sechs Mal in meiner Sammlung habe. Für diese Listen habe ich nur die Erstnamen ausgewählt und Schreibvarianten separat aufgeführt. In der heutigen Folge die Vornamen mit dem Anfangsbuchstaben T:

Mädchennamen mit T

Tabea * Tabita * Tabitha * Taisia * Taja * Tajra * Tala * Talea * Taleen * Tali * Talia * Talin * Talina * Talitha * Talvi * Talya * Tamara * Tami * Tamia * Tamika * Tamina * Tamira * Tammy * Tanem * Tania * Tanja * Tara * Tarja * Tasneem * Tasnim * Tassnim * Tatiana * Tatjana * Taya * Tea * Teli * Tena * Teodora * Teona * Teresa * Tesnim * Tess * Tessa * Thalea * Thalia * Thalya * Thanh * Thea * Theda * Theia * Thekla * Theodora * Theresa * Therese * Theresia * Thessa * Thilda * Thiên * Thora * Thorvi * Thuy * Thyra * Tia * Tialda * Tiana * Tiara * Tida * Tiffany * Tijana * Tilda * Tilde * Tilia * Tilla * Tilly * Timea * Timeea * Tina * Tine * Tinka * Tirza * Tjalda * Tjara * Tomke * Tomma * Toni * Tonia * Tony * Tora * Tori * Torvi * Tova * Tove * Tracy * Treasure * Trudi * Tsvetelina * Tuana * Tuba * Tulin * Tuuli * Tyra * Türkan

Jungennamen mit T

Taavi * Tade * Tadej * Tadeo * Tadija * Taha * Taher * Tahir * Taim * Taio * Tajo * Talha * Tamer * Tamilo * Tamim * Tamino * Tamme * Tammo * Tamo * Tamás * Tao * Taras * Tarek * Tarik * Tariq * Tarje * Taro * Taron * Tassilo * Tavi * Taylan * Tayler * Taylor * Taym * Tayo * Tebbe * Ted * Tede * Teim * Temesgen * Teo * Teodor * Teoman * Terence * Terje * Testimony * Tewe * Thaddeus * Thaddäus * Thade * Thadeus * Thales * Thede * Thees * Theo * Theodor * Theodore * Theodoros * Theon * Thiago * Thibault * Thierno * Thierry * Thies * Thijs * Thilo * Thomas * Thor * Thorben * Thore * Thorge * Thorin * Thành * Théo * Théodore * Tiago * Tiam * Tian * Tiano * Tiar * Tiberius * Tibo * Tibor * Tido * Ties * Tigran * Tijan * Til * Till * Tillman * Tillmann * Tilman * Tilmann * Tilo * Tim * Timeo * Timeon * Timm * Timmy * Timo * Timofei * Timofej * Timofey * Timon * Timotei * Timotheus * Timothy * Timur * Tino * Tinus * Tito * Titus * Tius * Tiyam * Tizian * Tiziano * Tjade * Tjark * Tjarven * Tjell * Tjelle * Tjelvar * Tjorben * Tjore * Tjorven * Tobi * Tobias * Tobiasz * Toby * Toke * Tolga * Tom * Toma * Tomas * Tomasz * Tomek * Tomislav * Tomke * Tommaso * Tomme * Tommi * Tommy * Tomte * Tomás * Tonda * Toni * Tonio * Tony * Toprak * Torben * Torge * Torin * Travis * Trevor * Trim * Tristan * Troi * Tuan * Tudor * Tugra * Tuna * Turan * Tyler * Tymon * Tymoteusz * Tyrese * Tyron * Tyrone * Tyson

Vornamenlexikon mit Erläuterung der Namen: Jungennamen mit T und Mädchennamen mit T


15 Gedanken zu „Babynamen-Füllhorn: Anfangsbuchstabe T“

  1. Der Name meines älteren Sohnes kommt wider Erwarten vor: Timotei! Da hat eine andere rumänische Familie sich auch für diesen biblischen Namen entschieden; meistens deutet der Name Timotei auf einen evangelikal-christlichen Hintergrund hin, und es gibt ja sehr viele evangelikale rumänische Gemeinden in Deutschland.

    Das französische Timothée ist nicht vertreten.

    Der deutsche Timotheus schon. Den Namen finde ich auch gut.

    Antworten
  2. Tanja–der Name war in meiner Generation (1970er Jahre) auf dem Höhepunkt und ist mir deshalb schon immer persönlich vertraut gewesen. Ich verbinde ihn ganz stark mit Klassenkameradinnen und Gleichaltrigen aus unserer Kirchengemeinde. Klanglich fand ich den Namen schon immer schön. Der Bezug zur heiligen Tatiana ist mir dann später erst bewusst geworden und verstärkt für mich die positiven Assoziationen. Hätte ich eine Tochter, fände ich Tatiana, mit Rufnamen Tania, so richtig gut; das würde zur rumänischen Herkunft meiner Frau passen. Bei deutschem Hintergrund finde ich einfach nur Tanja am besten, ohne den Umweg über Tatjana.

    Timeea–
    Das Doppel-E im Rumänischen sorgt dafür, dass der Name Tim-ee-ah ausgesprochen wird und nicht Tim-ja. Den Namen Timea finde ich hübsch, aber eher in Ländern wie Ungarn, wo er richtig traditionell ist.

    Den Namen Theresia liebe ich, und auch die Form Therese mag ich sehr. Die heutzutage beliebteste Variante, Theresa, finde ich auch hübsch, aber nicht ganz so wie die beiden anderen.

    Thekla finde ich einen ausgesprochen hübschen Namen; die Endung KLA ist ja auch im deutschen Sprachraum sehr außergewöhnlich und klingt etwas dramatisch (auf gute Art und Weise). Den Namen Thekla mag ich wirklich sehr. Bekannt wurde mir der Name als Kind in den 1980er Jahren, als die Schauspielerin Thekla-Carola Wied das Fernsehprogramm füllte.

    Thalea–klanglich mag ich den Namen sehr, und da, wo er herkömmlich ist, nämlich in Norddeutschland, würde ich ihn auch gerne vergeben. Für Süddeutschland passt er für mich nicht; kenne allerdings tatsächlich eine schwäbische Familie, die ihre Tochter Thalea genannt haben.

    Tabea und Tabitha–zwei Formen desselben Namens, wobei die Namensform Tabea nur im deutschen Sprachraum vorkommt, während die Form Tabitha eher international ist. Beide Namensformen sind in evangelikal-christlichen Kreisen in Deutschland schon länger recht verbreitet und werden auch immer noch vergeben. Mag beide Namen, aber irgendwie würde ich sie doch eher nicht selbst vergeben. Vielleicht weil ich doch zu viele persönliche Assoziationen habe, und nicht alle davon positiv.

    Tiffany–im Englischen mag ich den Namen. Er leitet sich von „Theophanie“, also der Erscheinung Gottes ab. Der Name war ursprünglich mit dem Erscheinungsfest Epiphanias am 6. Januar assoziiert. An diesem Tag wird sowohl die Taufe Jesu gefeiert, bei der Gott ihn als seinen geliebten Sohn bezeugt und er somit als Gottessohn vor den Menschen erscheint, und, vor allem in der Westkirche, wird auch der Dreikönigstag begangen, an dem der Christus vor den Heiden erscheint, also im symbolischen Sinne, vor der ganzen Welt statt nur vor Israel. Auf diese beiden biblischen Erscheinungen Christi bezieht sich der Begriff der Theophanie. Oft wurden Kinder an diesem Tag getauft, da es der Tag der Taufe Jesu war, und sie wurden dann in der englischsprachigen Welt z.B. manchmal auf den Namen Tiffany getauft. Im Rumänischen gibt es die Namen Teofan und Teofania. Diese Namen mag ich beide sehr.

    Tuba–ist im deutschen Kontext als Name sehr fraglich. Ob den Eltern bewusst ist, wie der Name für deutsche Ohren klingt?

    Antworten
  3. Zu den Mädchen mit T

    Dabei:

    Tarja * Hält sich
    Teli * Weiß jemand mehr über diesen Namen?
    Tjalda * Tjara * die „harte“ Kombination Tj wird auch für Mädchen populärer
    Tove * wie Tove Jansson, die Erfinderin der Mumins
    Trudi * Zurück auf dem Zettel
    Tsvetelina * Blümchen auf Bulgarisch
    Tuba * erster Gedanke: Tuğba phonetisch geschrieben, oder ist das ğ in der Datenverarbeitung verschwunden? Tuba ist aber auch das arabische Original, warum das Türkische da einen stummen Buchstaben hineingebaut hat, weiß ich nicht.

    Ich vermisse:

    Tauriel * gut, mit zunehmnendem Abstand zum Film wird ein auftauchen dieses Namens unwahrscheinlicher
    Traude oder Traudl fehlt weiterhin
    Trixi * war 2011 noch auf dem Zettel https://blog.beliebte-vornamen.de/2012/03/2011er-namen-mit-t/

    Ich vermisse nicht:

    Erstmal keine. Timothea muss nicht sein, weil Namensform und Etymologie kollidieren: Fürchtegottine oder Fürchtegöttin?

    Antworten
  4. Jungen mit T:

    Dabei:

    Tassilo * Neu auf dem Zettel, ein schöner Traditionsname
    Tewe * Täve in nordwestdeutscher Aussprache und angepasster Schreibweise? Oder steckt da noch was anderes dahinter?
    Thaddäus * Schön, diese Schreibweise wieder zu sehen!
    Thales * Das ist eine richtige Überraschung, denn der Name erscheint in altgriechischer Form, ich denke an Thales von Milet. Neugriechisch wird aus dem Eta ein I.
    Tigran * Neu auf dem Zettel, ein armenischer Traditionsname, mir durch den Schachweltmeister Tigram Petrossian bekannt
    Tius * Huch, wo kommt dieser Name her?
    Tomte * Bin etwas überrascht, diesen Namen auf der Liste zu finden, ich erinnere mich an eine längere Diskussion vor Kurzem https://blog.beliebte-vornamen.de/2022/01/drittes-kind-zwei-jungs/
    Tonda * Ein sorbischer Name, bekannt durch Krabat von Otfried Preußler. Erstaunlich, dass er oft genug vergeben wurde, um hier zu erscheinen.
    Troi * Woher kommt der Name? Ich denke an Deanna Troi aus Star Treck, das ist aber eine Frau. Wegen des Gleichklanges mit dem deutschen Wort „treu“ problematisch.

    Vermisst:

    Tankred * Fehlt weiterhin

    Antworten
    • Nachtrag:

      Ich weiß nicht, ob ich diesen Namen vermissen soll

      Tanjev * mir mal aufgefallen als Vorname der Journalisten Tanjev Schulz. Seine Eltern hatten den Namen in einem nicht identifizerten russischen Film gehört.

  5. Tjorven ist nur bei den Jungs dabei, nicht aber bei den Mädchen. Hätte ich genau anders herum erwartet. Der Name klingt durch die vielen Konsonanten zwar eher maskulin und erinnert an Jungenname wie zB Thorben, aber das Lindgren-Vorbild ist ja schließlich ein Mädchen.

    Antworten
  6. Tjorven hätte ich auch bei den Mädchen vermutet, wegen der pummeligen kleinen Tjorven aus „Ferien auf Saltkrokan“.

    Thorsten / Torsten fehlt, aber ich vermisse den Namen nicht. Mit Torben und Torge sind ähnliche Namen noch dabei.

    Tiffany – da habe ich eine ganz andere Assoziation. Ich denke an Schmuck oder Tiffany-Lampen. Oder im schlimmsten Fall an so eine Mode-Tussi mit Handtaschen-Hündchen.

    Diese T-Namen gefallen mir:

    Theo
    Theodor
    Tim
    Timo
    Tobias
    Tom
    Thomas

    Tabea
    Tanja
    Theresa
    Tina

    Am liebsten mag ich Timo und Tabea. Besonders Tabea gehört zu meinen Lieblingsnamen. Der Name ist relativ zeitlos und eher selten, aber trotzdem bekannt genug und einfach in der Schreibweise. Tabea muß man nicht erklären. Die Bedeutung Gazelle mag ich.

    Antworten
  7. Mein liebster Mädchenname mit T ist nicht dabei: Theres.

    Bei Taron denke ich an die Abschussachterbahn im Phantasialand, aber es ist ja außerdem ein Name. Hauptsache, keiner nennt sein Kind BluefireMegacoasterpoweredbyNordStream2.

    Antworten
    • Blue Fire finde ich gar nicht so abwegig als Vorname. Nord Stream 2 hat der Europapark ja gerade aus aktuellem Anlass aus dem Achterbahnnamen gestrichen.

      Raik war übrigens bei den Jungennamen mit R auch dabei 😉

    • Ich denke bei Taron v.a. an den britischen Schauspieler Taron Egerton. Hat 2019 in „Rocketman“ Elton John verkörpert.

  8. Thekla- da muss ich immer an die Spinne Thekla denken.

    Thessa- sieht merkwürdig aus, ähnlich wie Thomm. Th und doppelter Konsonant ist nicht mein Fall. A

    Tessa
    Thea
    Theresa
    Tia
    Tiana
    Tilia
    Tilly

    Timea- ein Name, der mir vor ein paar Jahren noch gar nicht gefallen hat.
    Vergeben würde ich aber nur Theresa.

    Die Jungen:

    Thaddäus- da muss ich an „Spongebob“ denken

    Timofie- Eindeutschung von Timothy?

    Tiar- klingt wie Tja!

    Tarek
    Tarik
    Taro
    Tim
    Toby
    Tom
    Tristan
    Vergeben würde ich Tim, Tarik und Tom.

    Antworten
    • Tius ist wohl eine Variante von Tyr/Tiwaz, einem germanischen Gott.

      Könnte man natürlich auch als Kurzform von Namen wie zB Bonifatius oder Laurentius interpretieren…

  9. Tjorven als Jungenname hat mich auch irritiert, außerdem Timeon.
    Die einzige Person mit diesem Namen , die mir bisher begegnet ist, ist eine ungarische Frau.

    Antworten
  10. Mich wundert, dass Therese und Theresia vorkommen, nicht aber Theres oder Theresie, zumal ältere Namen doch auch in Mode sind. An sich mag ich generell T als Anfangsbuchstaben irgendwie nicht so, mir gefällt so richtig gut nur Tilda bei den Mädels und Theo bei den Jungen (auf den ersten Blick zumindest erstmal). Und es gibt einige Namen, die ich absolut nicht leiden kann, z. B. alles mit „Tam-“ (Tamara, Tammi, Tamina etc.) sowie Tim, Timmy, Tobias, Tillmann, aber auch Tina, Tabitha…

    An Talia habe ich mich gewöhnt (wegen eines Kindes in meiner Arbeit), aber mich stört die unklare Aussprache. Das Kind spricht man Taliiia, während ich spontan Taaalia gesprochen hätte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar