Herms und Knud sprechen über Vornamen. Auf YouTube.

Wenn ein Herms und ein Knud über ungewöhnliche Vornamen sprechen, dann kann das nur toll werden, oder? Das Beste: Ihr könnt dabei sein! Das halbstündige Interview gibt es ab sofort in Herms Promi Corner auf YouTube. Wir sprechen darüber, wie ich die Vornamenhitlisten erstelle, wie ich zu meinem Vornamen-Hobby gekommen bin, über die Entstehungsgeschichte unseres Buches „So will ich heißen“ und noch viel mehr.

Das Buch zum Blog

1 Gedanke zu „Herms und Knud sprechen über Vornamen. Auf YouTube.“

  1. Mal abgesehen von der Vorliebe für Kreuzfahrtschiffe doch ein toller Beitrag!

    Bei mir fing das Interesse für Vornamen ebenfalls in den 90ern an. Es begann mit der Frage, ob ich meinen eigenen Namen mag oder nicht. Und weil ich diese Frage nicht beantworten konnte, wollte ich erstmal herausfinden, was für mich gute und schöne Namen sind und welche mir nicht gefallen.
    So kam es dann zu den ersten Listen, die ich hauptsächlich aus Film und Fernsehen sammelte, denn Namen aus meinem Umfeld kann ich bis heute nur schlecht von der Assoziation zu den Namensträgern trennen. Und dann beurteile ich nicht mehr den Namen, sondern den Sympathiegrad. Bereits vergebene Namen sind für mich daher schnell „verbrannt“.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar