Namenssuche mit deutsch-türkischem Hintergrund

Wie soll mein Baby heißen?

Wir haben einen deutsch-türkischen Hintergrund und suchen einen Namen für unsere Tochter. Ich bin deutsch, mein Mann türkischer Herkunft. Sie bekommt seinen Nachnamen, der mit S  beginnt und dreisilbig ist.

Selma wäre ein absoluter Favorit, da es den Namen im (Alt-)Deutschen, aber auch im Türkischen gibt. Leider ist er im Bekanntenkreis bereits vergeben und die Initialen S.S. wollen wir auch nicht. Andere Namen, die sowohl türkisch als auch deutsch sind, gefallen uns nicht so oder sind uns einfach zu kurz (zum Beispiel Mira). Wir wollen uns auch nicht zwischen Ela und Ella oder Eda und Edda entscheiden müssen. Toll wäre, wenn die Schreibweise klar wäre. Wir können uns auch gut einen Doppelnamen vorstellen. Der erste Name sollte dann deutsch sein und der zweite türkisch. Mir gefallen die älteren deutschen Namen sehr gut. Zum Beispiel denke ich an so etwas wie Leonore (Lore) Sibel. Da meinem Mann der Name Lia (Liya) sehr gut gefällt, frage ich mich, ob wir einen längeren deutschen Namen finden können, der sich mit Lia (auch schön einfach für die türkische Familie auszusprechen) abkürzen lässt plus einen türkischen Namen. Zum Beispiel Emilia + türkischer Name (Emilia ist uns aber zu häufig).

Über ein paar Anregungen und weitere Ideen würden wir uns sehr freuen.

Horstomat – die Vonamen-Toolbox

49 Gedanken zu „Namenssuche mit deutsch-türkischem Hintergrund“

  1. Schade, dass es Selma nicht werden kann, den mag ich sehr. Meine Tochter heißt so mit Zweitnamen.

    Alternativ Alma oder Wilma? Oder Salma (bekannt durch die Schauspielerin)? Die Initialen SS haben viele Leute, da gibt es Schlimmeres, zumal wenn eine Mittelinitiale dazukommt.

    Lia:
    Amalia
    Cecilia
    Cordelia
    Dahlia/Dalia
    Delia

    Antworten
    • Hallo Annemarie, danke für deine Antwort. Mir gefallen Delia und auch Amalia sehr gut. Wie findest Du Delia Helin oder Delia Elin? Wobei sich in beiden Namen das „eli“ wiederholt. Ist das zu viel?

    • Die Einzelnamen finde ich alle schön. Bei Helin fällt mir übrigens ein: Den Namen Helia gibt es auch 🙂 Bin mit einer zur Schule gegangen.

      Das doppelte -eli- ist machbar, aber vielleicht noch nicht perfekt? Käme Delia Sibel noch in Frage?

    • Delia ist leider raus, da Deli soviel wie verrückt im türkischen heißt. Schade… gefiel mir irgendwie auch viel besser als Dalia. Vielleicht weil mir das zu sehr nach der Blume klingt.

  2. Ich bin hab mal ein paar Namen rausgesucht, die (angeblich) in der Türkei bekannt sind und in meinen deutschen Ohren nicht zu exotisch wirken:

    Ada, Alara, Amina, Ayla, Dilara, Ela, Emina, Esra, Ferida, Karmen, Leyla/ Leila, Maryam, Mayra, Melissa, Samira, Selma, Selvi, Semra, Tara, Tamima, Yara

    Also v.a. Namen die auf -a enden und keine diakritischen Zeichen enthalten (ü, ç, …).

    Selma gefällt mir darunter auch besonders gut. Die Initialien „SS“ sind halt nicht so optimal, aber man kann ja die Initiale des Zweitnamens immer mitschreiben. Und es macht ja auch einen Unterschied, ob ein Kind zB „Selma Emine Sofuoğlu“ heißt oder „Siegrun Steinert“.

    Antworten
    • Hallo Sebald, mit den Initialen gebe ich dir recht, es ist aber auch nicht das erste Auschlusskriterium. Leider gibts es den Namen schon im näheren Bekanntenkreis. Danke für die Vorschläge. Ich mag noch Leila, Emina und Samira sehr gern. Jetzt brauche ich nur noch den deutschen Namen davor 😉

  3. Ich kennen eine deutsch-türkische Familie, die ihre Töchter aus denselben Beweggründen MELDA und BERNA genannt haben. Finde ich sehr schön und funktioniert wohl auch im Türkischen sehr gut.

    Antworten
    • Melda gefällt mir auch sehr gut. Und auch noch türkisch, super! Ich mag auch Nelda – dass das eine Kurzform von Thusnelda ist, muss man ja nicht dazusagen 🙂

  4. Hallo,

    ich musste etwas schmunzeln, als ich gelesen habe, dass auch Lia gefällt, und der Vater türkische Wurzeln hat. Bei meiner Familie ist es auch so, meine Mama ist Deutsche, mit politischen Wurzeln, mein Vater ist Türke und meine kleine Schwester heißt Li.a. Meine Geschwister und ich haben alle einen einen türkischen Zweitnamen und einen in Deutschland (mehr oder weniger) bekannten Erstnamen.
    Da mein Zweitname gleich zwei Buchstaben hat, die es im Deutschen nicht gibt, rate ich von solchen Namen ab. Es sieht weder schön auf dem Papier aus, noch hört sich der Name deutsch gesprochen gut an.

    Meine Schwester heißt mit L.ia. Di.la.ra. Daher finde ich die Kombi natürlich besonders hübsch 😉

    Leonore finde ich auch der hübsch, ebenso Emilia Sibel, schön, dass die Vokale und das L aufgegriffen werden.

    Selma hingegen ist persönlich nicht mein Fall. Ich finde ihn etwas ältlich.

    Von den Lia-Namen finde ich neben Emilia, Amalia sehr hübsch. Auch Dalia hat etwas.

    Zu dem türkischen Zweitnamen:
    Neben Dil.ara gefallen mir von den hier genannten noch Leila gut.

    Weitere Vorschläge:
    Elif
    Eslem
    Nur
    Melek
    Yagmur
    Aleyna (bei der Schreibweise bin ich mir nicht sicher)
    Destina
    Sadet

    Vielleicht ist ja was dabei.

    Alles Gute!

    Antworten
  5. Wie wäre es mit Tha-li-a? Anders als bei z.B. Emilia, Amalia und Julia wird das Lia getrennt gesprochen, sodass die Abkürzung einleuchtend ist. Ich kannte mal ein deutsch-türkisches Mädchen mit diesem Namen, nur mit der Schreibweise bin ich mir nicht sicher, was ein Wermutstropfen bei diesem Namen ist… Thalia Selma passt auch zusammen und vielleicht stört euch die Vergabe im Bekanntenkreis bei einem Zweitnamen nicht?!

    Antworten
    • Ich finde Thalia auch hübsch. Ich hatte den Namen nur wegen der gleichnamigen Buchhandelskette nicht selbst vorgeschlagen. Aber das rückt sicher schnell in den Hintergrund, wenn man den Menschen Thalia näher kennenlernt und neue Assoziationen mit dem Namen verknüpft.

    • Thalia finde ich auch hübsch, aber bei Amalia sage ich „A-ma-li-a“, da wird doch Lia getrennt gesprochen, „A-mal-ja“ habe ich noch nie jemanden sagen hören.

    • Amalia spreche ich viersilbig aus:

      A-má-li-a, alle Vokale deutlich ausgesprochen. Ich kenne auch eine Amalia, die von ihrer Familie so ausgesprochen wird.

    • Ich kenne den Namen Amalia gesprochen nur von einem Mädchen, wo ich zunächst dachte, dass sie Maja heißt, und von der HAAB Weimar, wo ich bisher auch nur drei Silben herausgehört habe. Aber ich spreche Julia auch als zwei Silben (Jul-ja), habe allerdings auch schon Ju-li-ja gehört.

    • Danke für den Vorschlag! Bei Thalia habe ich leider auch sofort die Buchhandlung im Kopf. Trotzdem ein schöner Name.

    • @ Miez
      ich glaube was neuhier sagen wollte: im Gegensatz zu den anderen aufgezählten -lia Namen wird Thalia auf der zweiten Silbe betont.
      Aber da gehen die Aussprachen manchmal auseinander.

  6. Ich kenne Mädchen mit einem ähnlich Hintergrund, die
    Amira
    Thalia
    Clara
    Sophia
    Amalia
    Maria (2x)
    heißen. Dazu kenn ich noch eine Frau mit deutschem Hintergrund, die
    Nouria
    heißt. Auch hübsch.

    Sonst fällt mir ein
    Almira
    Amadea
    Miriam
    Elisa

    Antworten
  7. Bei 2 mir bekannten türkischen Familien, wo ein „deutschlandtauglicher“ Name für die Töchter gesucht wurde, fiel die Wahl auf
    Elisa
    und
    Lilya.

    Außerdem fallen mir als Namen, die im Türkischen und Deutschen noch ein:

    Deniz
    Suzan
    Yasmin
    Sara
    Selin
    Leyla

    Da gibt es allerdings das Probmit der in Deutschland unüblichen oder uneindeutigen Schreibweise und bei Suzan, Selin oder Sara wieder das Initialenproblem. Auch die Betonung ist bei Selin, Deniz, Suzan und Yasmin nicht einheitlich.

    Kombination eines in Deutschland gut aussprechbaren und „vertraut“ klingenden türkischen und eines in Deutschland gebräuchlichen Namens gut.

    Gut geeignet fände ich da Namen, die in beiden Sprachen so ausgesprochen wie geschrieben werden und von der Lautkombination eher vertraut klingen.

    Dazu fallen mir ein:
    Emine
    Emina
    Melike
    Lale
    Dilara
    Tuana
    Luana

    Viele Grüße

    Antworten
    • Hallo Chiocciola, danke für die zahlreichen Vorschläge. Ich würde auch einen Namen favorisieren, der in beiden Sprachen geschrieben, wie er gesprochen wird. Von deinen Vorschlägen gefallen mir Emine und Emina gut. Mein Mann mag übrigens Helin oder Elin noch sehr gern. Dilara, Lale und Elisa, die ich auch sehr mag, sind im Freundeskreis leider auch schon vergeben…
      Folgende Namen gehen mir gerade durch den Kopf… Delia wurde weiter oben vorgeschlagen:

      Delia Emine
      Delia Helin
      Delia Elin
      Delia Sibel

      Wobei Delia nun auch nicht eindeutig deutsch wäre…

    • Das stimmt, Delia ist ein Name, der vielen vielleicht noch nie begegnet ist, nicht „klassisch deutsch“. Die Frage ist, wie wichtig Dir das ist? In die aktuelle Namenslandschaft passt Delia auf jeden Fall 🙂

    • Hallo Annemarie, das stimmt. Dann müsste es vielleicht sogar gar kein Doppelname sein. Ich nehm das mal zum „drüber Nachdenken“ mit auf 😉

    • Ich bin erst einmal einer Delia begegnet, aber der Name kam mir trotzdem nicht fremd vor, „-lia“ ist ja eine auch in Deutschland geläufige Namensendung (Julia, Emilia, Amalia, …). Einen türkischen Hintergrund hatte ich auch nicht vermutet, eher schon, dass die Eltern griechische Mythologie mögen.
      Persönlich ist „D“ nicht so mein Lieblingsanfangsbuchstabe für Vornamen, gibt aber eigtl. keinen rationalen Grund dafür.

  8. Ich finde Leonore Sibil/Selma eine sehr schöne Kombination!

    Lia würde ich auch nur als Spitznamen von einem längeren Namen verwenden. Cecilia oder Celia oder Celina finde ich gut!

    Neue Vorschläge:
    Melis- mal keine a/e endung 😉
    Kurzvorm von Melis(s)a
    Beril/Beryl
    Zara
    Esma

    Antworten
  9. Für Lia als Abkürzung mit richtiger Betonung fällt mir Rosalia ein.

    Mit abweichender Betonung -lia enthaltend:
    Helia (Bedeutet: Sonne)
    Melia
    Ophelia
    Lilia, Lilian
    Aurelia
    Celia
    Noelia
    Eulalia
    Fidelia

    Türkische Namen, die ich sehr kompatibel und schön finde:
    Merve
    Nura / Nur
    Nesrin
    Pinar
    Rabia
    Seda
    Sinem
    Melis
    Leyla
    Aynur
    Derya
    Dilan
    Ebru
    Filiz

    Leonore Sibel finde ich im übrigen sehr sehr schön.

    Antworten
    • Hallo Tuuli, danke für die ganzen Vorschläge. Leider findet mein Mann Leonore nicht so toll. Ophelia, Aurelia und Lilia finde ich sehr schön, mal gucken was er sagt 😉 Pinar finde ich auch total schön. Allerdings tun sich viele Deutsche da mit der Aussprache schwer und sagen dann Pina. Auch ein schöner deutscher Name, aber es sollte doch eindeutig sein…

    • Pinar sollte durch Pinar Atalay eigentlich doch sehr bekannt sein …? Gefällt mir auch sehr gut. Pina ist für mein Gefühl auch so selten, dass ich nicht davon ausgehen würde, dass bei Pinar unweigerlich Pina verstanden wird.

  10. Wie wäre es denn mit Elina? Den finde ich eindeutiger als Elin (kannte mal eine, die immer wieder erklären musste, dass nicht Ellen) und Helin (Helen). Emina ist auch schön, wenn der teilweise Migrationshintergrund durchaus auch im Rufname sichtbar sein darf.

    Antworten
  11. Hallo Lara!

    Ich möchte euch Samira vorschlagen. Weiter oben hast du gesagt, dass dir der Name gefällt. Samira wird auch an deutsche Mädchen mit deutschem Nachnamen vergeben. Aber in eine deutsch-türkische Familie würde Samira noch viel besser passen. Samira ist auch eindeutig in der Aussprache und Schreibweise.

    Und mit Zweitnamen:
    Samira Lia
    Samira Elin
    Samira Lore
    Samira Aurelia
    Samira Delia

    Antworten
  12. deutsche Namen die ein „lia“ beinhalten:
    Amalia
    Aurelia
    Amelia
    Melia
    Malia
    Lilia
    Talia
    Dalia
    Delia (aber fällt ja wohl raus wie ich gelesen habe)

    ein paar altdeutsche Namen:
    Alma
    Editha
    Nora
    Merle
    Nele
    Rosalie

    weitere:
    Valeria (könnte man vllt. auch mit Lia abkürzen)
    Selina/Celina
    Madita
    Helena
    Melina
    Melissa
    Elina
    Luna
    Fiona
    Ada
    Ava

    türkische Namen die ich persönlich besonders schön finde:
    Esma
    Elif
    Ayla
    Aylin
    Esra
    Leyla
    Fatima
    Samira
    Yasemin
    Medina/Madina
    Selma ist auch sehr schön, schade das der nicht geht

    Kombinationen die ich passend finde:
    Amalia Samira
    Aurelia Aylin
    Amelia Elif
    Melia Leyla
    Malia Fatima
    Lilia Yasemin
    Talia Aylin
    Dalia Medina
    Alma Aylin
    Editha Ayla
    Nora Esra
    Merle
    Nele Esma
    Rosalie
    Valeria Esma
    Selina/Celina Elif
    Madita Esma
    Helena Leyla
    Melina Samira
    Melissa Esra
    Elina Madina
    Luna Ayla
    Fiona Esma
    Ada Elif
    Ava Fatima

    Viel Erfolg noch bei der Namenssuche und alles Gute 🙂

    Antworten
    • Ups Ilayda, Emine und Hatice hatte ich noch vergessen bei den türkischen Namen und dann auch bei den Kombis. 😉
      Kombinationen: Merle Emine, Rosalie Hatice, Celina Ilayda.

  13. Ich werfe noch
    Berit und
    Lelia in den Ring.
    Beide eindeutig in Aussprache und Schreibweise, Berit als türkischer Name und Lelia mit der “lia“-Endung.
    Lelia Berit S….
    hört sich doch gut an. Nicht zu süß, aber auch nicht zu hart.
    Viel Erfolg bei der Auswahl und alles Gute.

    Antworten
  14. Berit türkisch?
    Ich kenne Berit als skandinavische Form von Birgit.
    Als türkischen Mädchennamen, der so ähnlich klingt, kenne ich Berrin.

    Antworten
  15. Ich möchte noch LAILA/ LEYLA und MAVI (türkisch für die Farbe Blau) vorschlagen. Kenne ein Schwesternpaar namens Selma und Mavi.
    Esra, Filiz, Nisanur, Semra, Sevil, Su und Zehra klingen auch sehr hübsch und haben allesamt schöne Bedeutungen.

    Antworten
  16. Ich habe eine deutsche Mutter und einen arabischen Vater und heiße Amiene Nadra (meine Schwester Aida Nadja).

    Bei meinem Rufnamen (ich heiße nach meiner arabischen Oma) haben sich meine Eltern auf diese Schreibweise geeignet (wurde also brutal eingedeutscht :-()

    Der Ursprungsname ist AMINA und war die Mutter von Mohammed. (Fast) überall dort wo die Araber ein „A“ verwenden, wird es von den Türken durch ein „E“ ersetzt. Die Araber haben kein „E“ im Alphabet. Und so ist die türkische Form von AMINA = EMINE, was ich persönlich nicht so hübsch und unweiblich finde.

    Wenn es jetzt nicht zwingend ein „…lia“ und ein türkischer Name sein muss (vielleicht eher ein orientalisch, muslimischer?), hießen/heißen meine weiblichen Verwandten

    Aida
    Maida
    Majida
    Saida
    Nahida (lange Zeit habe ich geglaubt, arabische Mädchennamen würde fast alle auf „…ida“ enden 😉
    Siham
    Manal
    Hiba

    Vielleicht wäre das ja eine Überlegung wert?

    Dann gefällt mir persönlich noch:

    Alia
    Amber
    Amira
    Basima
    Dalia(h)
    Djamila
    Dunja
    Fat(i)ma
    Jasmina
    Leyla
    Muna (Mona)
    Ran(i)a
    Samira

    Viel Erfolg und alles Gute! 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar