Babynamen der Woche 38/2021

Finn Matti * Ludwig Leif * Yvaine * Kathy-Judith * Loran * Theo Timo * Casey Liam * Frieda Martha * Antonio Daniel Karl * Amy Emilie * Hargun * Alea Mavie * Emma Liyana * Charlie Luke Sky * Sophie Yili * Molly * Royem * Johanna Adrijana * Elma * Temmo Adrian * Jenna Rose * Finlay * Carlie * Loreley Alwine * Joshi * Ava Ursula * Arijon * Nils Franz-Hugo * Kenza * Elodie Madita Ilse

Zwillingspaare der Woche

  • Victoria & Eleonora
  • Lotte & Titus
  • Leo & Len

Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt von der Redaktion dieses Blogs und keinesfalls repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche
Horstomat – die Vonamen-Toolbox

19 Gedanken zu „Babynamen der Woche 38/2021“

  1. Charlie Luke Sky – und der Nachname ist Walker?

    Elma – passt zur „Guten Frage 19“, da Elma und Elmar beide selten sind, werden sie sicher öfter verwechselt. Ich muss außerdem leider an eine wenig attraktive Nebenfigur bei „Hanni und Nanni“ (in den alten Büchern) denken.

    Antworten
  2. Theo Timo – oder Timotheus?
    Nils Franz-Hugo – die Geschichte des zweiten Teils würde mich interessieren.
    Victoria & Eleonora – finde ich vom.Stil, der Länge und Klang sehr passend und gleichzeitig individuell genug.
    Lotte & Titus – die Verbindubg durch das T gefällt mir. Ich hätte Lotte aber einen Vollnamen gegönnt.
    Leo & Len – ich habe wieder das Plastikspielzeug und das rote Cars-Bett im Kopf, dazu Paw Petrol-Poster und Badman-Bodies.

    Antworten
    • Batmanbodies und Cars-Betten gehen für mich aber nicht Hand in Hand, die Poster hingegen schon, vielleicht noch eine passende Tapete dazu.

      Die Assoziation mit den Betten und dem Plastikspielzeug hätte ich auch nicht bei der Kombi, die ich eigentlich ganz hübsch finde. Leo mag ich gerne, Len finde ich okay, ich hätte Lenn geschrieben. Bei Lio und Len hätte ich dir eher zugestimmt, wobei Plastik nicht gleich Plastik ist ( Lego und Playmobile besteht ja auch aus Plastik), abgesehen davon, ein wenig pädagogisch unwertvolles Spielzeug hat jetzt auch noch niemandem geschadet 😉

    • Ich könnte mir vorstellen, dass Nils‘ Nachbenennung schon von einem BindestrichNamenträger stammt. Opa, Onkel…

      Victoria & Eleonora finde ich ausgesprochen gelungen, und es lassen sich viele Kurz- und Kosenamen daraus bilden.

      Lotte & Titus bringt mich angesichts der vielen Ts zum Stottern. Und ich finde Lotte etwas zu sparsam.

      Leo & Len sind gar nicht meins. Drei Buchstaben sind zu wenig, die beiden namen optisch zu ähnlich, und ausserdem frage ich mich, ob (gesprochen) Lenn wohl ein Junge oder Leen ein Mädchen ist.

    • Paw Patrol ist inzwischen eine (wie es hier klingt unangenehme) Schublade? Oh man… hier wird das übrigens auch gern mit Holzspielzeug kombiniert. Ein Glück nutze ich Schubladen hauptsächlich für Kleidung, nicht für Eltern, Kinder oder deren Namen…

    • Schubladen gibt es viele. Die Frage ist nur, ob man Personen in Schubladen lässt oder die Möglichkeit hat, sie umzusortieren.

  3. Frischer Senf ….

    Yvaine * Junge oder Mädchen? der Name klingt nach einem Ritter aus der Artussage (auf deutsch: Iwein), aber die Schreibweise erinnert gleichzeitig an Yvonne
    Amy Emilie * ZU ähnlich, das wirkt doppelt gemoppelt
    Hargun * Ein nicht eindeutig zu einem Geschlecht zuzuordnender Name, beliebt bei Sikhs
    Alea Mavie * Wir würfeln Buchstaben. Ich scrabble daraus Ave Malia
    Charlie Luke Sky * Der Gag mit dem Nachnamen ist schon gemacht worden, fiel mir auch sofort ein
    Royem * Wohl ein Mädchen, ich finde eine Tiktokerin mit diesem Namen
    Johanna Adrijana * Das „J“ in Adrijana ist zuviel
    Elma * Wirkt gebastelt aus Elmar oder Selma
    Temmo Adrian * Wir sind Friesen und stehen mit dem Namen Temmo auch dazu. Passt.
    Jenna Rose * An „Jenna“ klebt bei mir das Etikett „Pornostar“, trotz der gleichnamigen Tochter des US-Präsidenten Bush
    Kenza * Sollte eigentlich ein Kenzo werden, aber es kam ein Mädchen?

    Antworten
  4. Loreley Alwine – für Lorelei/y habe ich ein Faible, wahrscheinlich wegen des Gedichts

    Elodie Madita Ilse – die beiden ersten Namen passen nicht zu einander, die Nachbenennung Ilse klingt schon besser

    Amy Emilie – klingt auch für mich nach zweimal demselben Namen

    Kathy-Judith – Katharina Judith wäre schön gewesen

    Johanna Adrijana – reimt sich zu sehr, und die ij-Schreibweise ist nicht meins

    Jenna Rose – für deutschsprachige Eltern finde ich das ziemlich daneben

    Sophie Yili – Yili? Was ist das? Klingt nach Yippieh-Yah-Yee

    Frieda Martha – zwei Zweisilber klingen zusammen nicht so toll

    Ludwig Leif – Ludwig Laurenz letzte Woche hatte mehr Stil

    Emma Liyana – Emma bleibt für mich ein Tante-Emma-Ladenhüter, und Liyana wäre mir zu weichgespült

    Theo Timo (Tobias) – und schon kann er bei TTT in der Kulturredaktion anfangen – eine eher misslungene Alliteration

    Charlie Luke Sky – Auch mein erster Gedanke: Luke Skywalker

    Temmo Adrian – Adrian ist hübsch, aber Temmo? Da muss man schon Hardcore-Friese sein

    Alea Mavie – zuviele Vokale für zu wenig Konsonanten

    Molly – Lallform, und hiess nicht Jim Knopfs Lokomotive so?

    Joshi – noch ein Lallname, kenne ich nur als Hundenamen

    Carlie – noch so ein Hundename

    Loran, Casey Liam, Finlay – Denglisch von Feinsten

    Antonio Daniel Karl – Antonio passt nicht recht in die Dreierrunde

    Ava Ursula – mein Favorit heute. Ava ist sonst nicht meins, aber sie ergänzt wunderbar die etwas dunkle Ursula, der ich mehr Verbreitung wünsche

    Antworten
  5. Heute gefallen mir nur Einzelnamen:
    Judith
    Nils
    Timo
    Daniel
    Johanna
    Madita
    Victoria

    Und wild geschüttelt:
    Judith Emilie
    Nils Daniel
    Madita Johanna
    Johanna Rose

    ————

    Finn Matti – ja, ganz in Ordnung, ist zwar nicht so ganz mein Geschmack, aber okay.

    Ludwig Leif – Ludwig ist ein stattlicher Name mit viel Tradition. Finde ich besser als so manchen Modenamen. Leif als Zweitnamen ist nicht so meins.

    Kathy-Judith – den Namen Judith mag ich sehr. Hätte ich mir an erster Stelle gewünscht. Judith Katharina hätte ich sehr schön gefunden. Kathy ist mir zu spitznamig und der Bindestrich ist sowieso überflüssig.

    Theo Timo – klingt sehr aufgezählt, für Zwillinge würde ich Theo und Timo gut finden. Stimmt, es klingt auch ein bisschen wie Timotheus.

    Frieda Martha – klingt zwar auch etwas aufgezählt, wäre schön für Geschwister. Aber Frieda als Rufname ist auf jeden Fall in Ordnung.

    Antonio Daniel Karl – eine spanisch-deutsche Familie? Und Daniel und Karl sind Nachbenennungen. Daniel ist in Spanien auch sehr beliebt.

    Molly * Carlie * Joshi – klingt nach „wir suchen einen Namen für unser Haustier“. Molly mag ja in englischen Ländern ein normaler Name sein, aber für mich klingt es eher nach Katze.

    Elma – die männliche Variante Elmar ist in der Altersklasse 55+ zu finden. Ich kenne mehrere männliche Elmars. Stammt die weibliche Variante Elma evtl. aus einer anderen Sprache?

    Nils Franz-Hugo – Nils gefällt mir sehr gut. Und Franz-Hugo ist der Opa? Nur so kann ich mir den Bindestrich erklären.

    Sophie Yili – Sophie als Rufnamen mag ich. Nur der Zweitname passt nicht so richtig dazu. Lieber was Klassisches, Sophie Victoria zum Beispiel.

    Johanna Adrijana – Johanna geht immer. Adrijana kann auf einen osteuropäischen oder südosteuropäischen Hintergrund hindeuten. Adriana würde ich ansonsten vorziehen und dann finde ich den als Zweitnamen auch ganz okay.

    Elodie Madita Ilse – davon gefällt mir Madita am besten oder auch Madita Ilse finde ich gut. Elodie wirkt mir zu sehr gewürfelt, mag ich nicht so.

    Zwillingspaare der Woche

    Victoria & Eleonora – eine sehr hübsche, klassische Kombi! Passt vom Stil her gut zusammen.

    Lotte & Titus – Lotte ist okay. Titus ist nicht mein Fall, aber wem es gefällt … die Namen sind unterschiedlich genug für Zwillinge.

    Leo & Len – ich tausche ein L gegen ein B. Leo und Ben wäre gut gewesen. Len (oder auch Lenn) gefällt mir nicht, da mag ich Lennart lieber.

    Antworten
    • Molly ist auf Platz 3 meiner liebsten Katzennamen (ja, dafür habe ich auch eine Liste 😉 ).

      Neben Katzen und Jim Knopf denke ich auch an Molly Weasly aus „Harry Potter“.

      Apropos Jim Knopf, Lukas‘ Lokomotive Emma ist ja auch vertreten 🙂

  6. * Finn Matti: Sehr nordisch, aber okay.

    * Ludwig Leif: Holpert ein bisschen, und Ludwig mag ich generell nicht so.

    * Yvaine: Ein kleiner Stern! 🙂 Und ohne Zweitnamen. Möge sie lange strahlen.

    * Kathy-Judith: Mit englischem th oder nicht? Der Bindestrich tut nicht not.

    * Loran: Geht. Auch wenn mir Logan besser gefallen würde.

    * Theo Timo: Klingt wie eine Kinderbuch- oder Cartoonfigur.

    * Casey Liam: Ist okay.

    * Frieda Martha: Runde Sache.

    * Antonio Daniel Karl: Bisschen wild gemischt. Ich vermute Nachbenennungen. (Opa und Uropa eventuell?)

    * Amy Emilie: Passt nicht so ganz. Die Anfänge sind einfach zu ähnlich, und die Sprachmischung ist seltsam. Auch wenn ich zustimme, dass Amy Emily noch holpriger wäre.

    * Hargun: Ist das ein Wikinger?

    * Alea Mavie: Gefällt mir irgendwie.

    * Emma Liyana: Fände ich ohne y noch schöner.

    * Charlie Luke Sky: Na los, traut Euch! „Walker“ ist als Vorname durchaus möglich. 😛

    * Sophie Yili: Fehlt da was? Am Ende ist zuviel i-i-i

    * Molly: Ich mag den Namen, aber er weckt hierzulande natürlich immer die Assoziation „mollig“…

    * Royem: Junge oder Mädchen? Aber klingt gut.

    * Johanna Adrijana: Ich mag beide Namen einzeln, aber die Kombination ist mir zu lang (und beide enden auf -na).

    * Elma: Nicht so mein Fall.

    * Temmo Adrian: Gefällt mir. Beides schöne und nicht so häufige Namen, die aber keine hochgezogenen Augenbrauen verursachen.

    * Jenna Rose: Mag ich auch, auch in der Kombi. Ist aber halt sehr englisch.

    * Finlay: ebenfalls

    * Carlie: Finde ich ein bisschen zu niedlich.

    * Loreley Alwine: Nicht mein Fall. Loreley ist zu vorbelastet und Alwine wirkt mir zu robust.

    * Joshi: Zu niedlich. Warum nicht Joshua? Das wäre wenigstens ein vollständiger Name, auch wenn der immer noch sehr jugendlich wirkt.

    * Ava Ursula: Aus irgendeinem Grund fände ich Eva Ursula besser.

    * Arijon

    * Nils Franz-Hugo: Franz-Hugo ist bestimmt der Opa, oder? Nils darf gerne ein Comeback bekommen.

    * Kenza: Erinnert spontan an die Modemarke Kenzo. Ob Mama die immer trägt?

    * Elodie Madita Ilse: Auch hier ist die gar nicht reinpassende Ilse bestimmt eine Nachbenennung. Madita ist mir zwar eigentlich zuviel Bullerbü, klingt zu Elodie aber erstaunlich gut.

    * Victoria & Eleonora: Passen vom Stil her sehr gut zusammen, aber Eleonora ist mir persönlich zu lang und zu kompliziert. Elisabeth hätte mir da besser gefallen.

    * Lotte & Titus: Titus wirkt sehr gediegen, Lotte dagegen eher schlicht.

    * Leo & Len: Da beides Kurzformen von Leon(h)ard sind, finde ich es zu gedoppelt. Gönnt den beiden doch bitte individuelle Vornamen.

    Antworten
  7. Lotte & Titus: die Einzelnamen mag ich eigentlich gerne. Nur hoffentlich wird durch die Tendenz, Zwillinge in einen Atemzug zu nennen, daraus nicht mal Lotus & Ti… 😉

    Antworten
  8. Hallo,

    Finn Matti- klanglich gut, ich persönlich mag Finn Mattis lieber, zumal ich Matti als Kurzform von Matilda kenne.

    Ludwig Leif – Ludwig, na ja, man gewöhnt sich dran, von dieser Art alter Namen mag ich Ludwig noch am liebsten. Tatsächlich mag ich alte Mädchennamen (Emma, Ella, Elisabeth, Wilhelmina, Josepha, Mariana etc.) wesentlich lieber als alte Jungennamen, woran das wohl liegt?
    Leif kann ich weder vom Schriftbild noch vom Klang etwas abgewinnen.

    Kathy-Judith- deutsch, englisch, denglisch? Ich würde es spontan englisch sprechen. Ich finde die Kombi irgendwie zu bunt. Kathy (englisch gesprochen) mag ich ganz gerne, so heißt mein Navi.

    Loran- hier genauso Lo-ran? Lo-ro oder wie die englische Lauren?

    Theo Timo- die Kombi finde ich viel zu ähnlich, rund klingt die Alliteration auch nicht. Beide Namen sind nicht so mein Fall. Tim anstelle von Timo finde ich hübscher.

    Casey Liam- Casey ist nicht meins, Liam mag ich gerne.

    Frieda Martha- für Geschwister fände ich die Kombi okay, so klingt es einfach sehr aufgezählt. Martha kann ich nichts abgewinnen, an Frieda habe ich mich gewöhnt, die Bedeutung ist hübsch. Auch wenn ich die Kombi selbst nicht vergeben würde, finde ich Frieda Mathilda ganz hübsch.

    Antonio Daniel Karl- ist mir zu bunt. Antonio finde ich besser als Anton. Daniel mag ich ganz gerne, nicht so häufig, aber bekannt. Karl und ich werden in diesem Leben keine Freunde mehr, zumal man hier gerne „kahl“ sagt.

    Amy Emilie- selbst wenn Emilie E-mi-li-je ausgesprochen werden sollte, was ich bezweifle (aber sehr hübsch fände), ist es mir viel zu ähnlich. Als ich etwa zwölf war, gehörte Amy zu meinen Lieblingsnamen, aber heute würde ich eher Amalia vergeben.

    Alea Mavie- finde ich klanglich sehr hübsch, weich und feminin. Alena mag ich persönlich lieber, aber Alea finde ich auch ganz nett.

    Emma Liyana- ohne das y finde ich die Kombi sehr hübsch. Ich mag ausgefallenere Zweitnamen zu normaleren Erstnamen, würde ich auch so machen. Emma gehört zu meinen absoluten Lieblingsnamen, Liana finde ich ganz nett.

    Charlie Luke Sky- abgesehen von der Stars-Wars-Anspielung finde ich die Kombi auch zu aufgezählt. Was haben die Leute nur mit Charlie, durch „Meine Schwester Charlie“ ist die Koseform für mich zudem weiblich besetzt. Charles Lucas, Lucas Charles (Sky) hätte ich nett gefunden. Luke finde ich einzeln schön, auch wenn mir Lukas besser gefällt, vielleicht, weil mein Bruder so heißt. Sky hat mit „Himmel“ eine schöne Bedeutung und wenn man seine Tochter Celestia nennen kann, warum nicht seinen Sohn auch Sky, nur bitte nicht in Kombi mit Luke.

    Sophie Yili- Sophie „Die Weise“ mag ich als Erstname gerne, Yili finde ich vom Schriftbild her zu unruhig und irgendwie unpassend zum Erstnamen. Sophia Ylva hätte ich süß gefunden.

    Molly- über Jim Knopf, Mrs Weasly und mein Liebäugelei als Katzenname ist ja alle gesagt worden. Aber auch für ein Mädchen finde ich den Namen süß. Ein Zweitname wäre schön gewesen.

    Johanna Adrijana – als Johanna Adriana finde ich die Kombi wirklich schön. Ij wirkt, auch wenn es häufig der Transkription geschuldet ist, so fantasyhhaft auch mich.

    Temmo Adrian- Temmo erinnert mich leider an die Tempo-Taschentücher. Adrian finde ich okay, Tammo Adrian hätte ich runder gefunden.

    Jenna Rose – Jenna Rose, englisch gesprochen, finde ich sehr hübsch. Rose wird ja gerne als Zweitname genommen, er gehört zu meinen englischen Lieblingsnamen. Ich selbst würde hier aber vermutlich eher Rosalie vergeben.

    Loreley Alwine- hm, ich finde die Kombi ebenfalls zu bunt. Loreley finde ich ganz nett, ich mag das Gedicht und „Gilmore girls“. Persönlich würde ich aber Lorelei zu Alwine wenigstens vom Schriftbild her besser finde. Alwine finde ich zu wuchtig zu der leichteren Loreley. Klanglich ist der Name auch nicht mein Fall.

    Joshi- wie der niedliche Drache aus „Super Mario“?! Wieso nicht Joshua nennen? Joshi wird schon alleine draus und einen mürrische Teenie oder einen älteren Herren kann ich mir einfach nicht als „Joshi“ vorstellen.

    Ava Ursula- Ava mag ich, Ursula gehört in die Kategorie „Wunderschöne Bedeutung und unschöner Klang“. Ich finde „kleine Bärin“ sehr süß, aber die Aussprache sagt mir gar nicht zu, auch die Koseformen Usch, Uschi und Ursel sind nicht mein Fall.

    Arijon- hat was, wenn ich das j streichen darf.

    Nils Franz-Hugo- Selten, dass Zweit- und Drittname durch einen Bindestrich verbunden sind. Nils finde ich okay, ich kenne zwei in meinem Alter und einen Teenie in dem Alter. Ich denken immer an „Nils Holgerson“, ich habe die Serie gerne gesehen, ich glaube, die lief vor „Heidi“.

    Elodie Madita Ilse- ohne Ilse finde ich die Kombi sehr hübsch. Ich habe ein Schwäche für Elodie und Madita (mein Lieblingskinderbuch). Ilse finde ich so altmodisch, ich denke an diesen doofen Kinderreim „Ilse Bilse, keiner will’se…“ und dadurch bedingt an „Novemberkatzen“ von Mirjam Pressler. Ilsa hätte mir besser gefallen und würde besser in die Kombi passen.

    Victoria & Eleonora- ich weiß nicht warum, aber ich finde die Kombi irgendwie zu ähnlich, obwohl sie es eigentlich nicht ist. Ich bin kein Fan von Viktoria, ich finde der Name klingt etwas zickig. Eleonora hingegen finde ich gut.

    Lotte & Titus- ich grüble schon den ganzen Tag darüber nach, wie man auf die Kombi kommen kann. Kurzform im Aufwind und hochgestochener römischer Patriziername. Zu Lotte hätte ich Leo oder Theo erwartet zu Titus Livia, Letizia oder meinetwegen Clara.
    Lotta mag ich lieber als Lotte (ich hasse „Werther“) und auch wenn ich kein Fan von Charlotte bin, hätte ich Charlotte und Titus besser zueinander gefunden, auf ihre Weise adelig.

    Leo & Len – zu der Kombi habe ich schon weiter oben geschrieben, ich mag Leo, Len (wie gesagt, würde ich Lenn schreiben) finde ich okay. Lenno gefällt mir, wäre mir zu Leo aber zu ähnlich. Leo und Luke wäre dem Stil treu und doch individuell genug gewesen.

    Ich wähle:

    Johanna Adri[j]ana
    Finn Matti
    Emma Li[y]ana

    Wild geschüttelt

    Emma Rose
    Johanna Emilie
    Emma Madita

    Antworten
  9. Loreley Alwine–
    Also, der Name Loreley hängt soviel ich weiß mit etymologisch mit dem englischen Wort „lure“ zusammen, was „locken“ bedeutet, auch im Sinne von Verführung. Im Englischen gibt es daher auch die Namensform Lurleen (äußerst selten, wird aber in klassischen Namensbüchern zusammen mit Loreley aufgeführt). Der Name klingt wunderschön, ist mir aber zu sehr von etwas Fragwürdigem behaftet. Mir wäre bei der Vergabe dieses Namens nicht ganz wohl zumute. Alwine finde ich hingegen natürlich total unproblematisch und auch schön. Allerdings würde ich den ähnlich klingenden Namen Malwine vorziehen, und zwar weil der nicht von einem männlichen Namen „abgeleitet“ wirkt (hatten wir ja gerade als Blog-Thema).

    Finn Matti–
    Klingt beides skandinavisch, wirkt dadurch stilistisch aus einem Guss. Eigentlich ganz nett, auch wenn ich Matti selber nicht vergeben würde. Den Namen Finn mag ich, allerdings empfinde ich ihn als norddeutsch und würde ihn nicht bei uns in Schwaben vergeben.

    Frieda Martha–für mich der Top-Name heute.

    Antworten
  10. Theo Timo–fände ich als Theodor Dietmar gut (ja, Timo kann auch als Kurzform von Dietmar interpretiert werden, würde dann aber meist Thiemo geschrieben werden). Theodor und Timotheus und ihre Kurzformen passen wegen der (wenn auch bei den Kurzformen nur impliziten) Dopplung des Theos-Elementes nicht zusammen.

    Kathy Judith–fände ich als Katharina Judith ganz toll, und als Katharina Juditha sogar noch schöner. Kathi (so geschrieben) als Spitzname für eine Katharine/rina ist ja in Ordnung, aber als offizieller Name finde ich es nicht so gut. Käthe als offiziell eingetragener Name macht sich da meiner Meinung nach schon besser. Kathy mag ich im englischen Sprachraum sehr, noch lieber in der Schreibweise Cathy. Im englischsprachigen Raum fände ich Kathy Judith trotz (z.T. sogar wegen) schneller Wiederholung des Th sehr hübsch. Judith wird in den USA traditionell als Judy abgekürzt, wenn es der Rufname ist.

    Victoria & Eleonora–
    passen vom Stil her gut zusammen, beide sind edel und erhaben, dazu auch vokalreich. Victoria hat dies harte Konsonantenballung in der Erstsilbe, das verleiht dem Namen natürlich einen starken Charakter, was auch zur Siegesbedeutung passt. Mag den Namen, hadere nur etwas mit der häufigen Rufform „Vicky.“ In den USA mag ich die Kurzform Tory, aber die passt im deutschsprachigen Kontext nicht so. Aber na gut, Vicky ist jetzt auch nicht schlecht, wirklich.

    Eleonora wäre ich im Alltag versucht als Nora abzukürzen. Bevorzuge eigentlich die Namensform Leonora, weil die sich im Alltag noch zügiger und besser rufen lässt als der Fünfsilber Eleonora. Von der Alltagsrufeignung her ist bei mir so nach vier Silben Sense. Aber das E am Anfang hat natürlich auch was. Würde mal wetten, die Eltern verwenden bei Eleonora irgendeine Abkürzung.

    Nils Franz-Hugo–
    Den schwedischen Namen Nils mag ich in seinem schwedischen Kontext sehr–finde, das ist eine sehr hübsche Form von Nikolaus. In Deutschland wirkt der Name auf mich immer etwas zu neu-importiert, aber da er klanglich sympathisch wirkt, finde ich ihn noch relativ gut. Hier, im Falle dieser Kombi, finde ich es schade, dass Franz-Hugo wahrscheinlich nicht der Rufname ist, denn Franz-Hugo finde ich absolut spitze! Den kräftigen und christlich bedeutsamen Namen Franz mag ich sehr, und am besten kombiniert man damit einen weichen Namen. Bekannt ist ja Franz-Joseph, eine Kombi die ich sehr mag, aber Franz-Hugo ist mal was anderes, und Hugo klingt auch noch so schön auf einem langen, dunklen Vokal aus. Da finde ich es echt schade wenn das Kind dann einfach nur Nils genannt wird, obwohl ich, wie gesagt, Nils gar nicht schlecht finde….

    Lotte & Titus–
    Den Namen Lotte liebe ich (obwohl auch ich Goethes „Werther“ wirklich nicht mag); bei mir ist da noch meine alte Großtante Lotte mit im Spiel, die mir eine positive Assoziation mit dem Namen vermittelt hat. Und Schwa-Ausklänge mag ich generell lieber als A-Ausklänge (außer, dass ich Anna sehr viel mehr mag als Anne).

    Titus finde ich dazu nicht ganz ideal–als Zwillingskombi, zusammengesprochen, ist da einfach zu viel hartes T. Als Einzelnamen finde ich Titus völlig in Ordnung, und letztendlich sind es ja doch Individuen, deren Namen nicht immer zusammen gesprochen werden. Ich selbst hätte so Zwillingsnamen aber dann doch etwas anders aufeinander abgestimmt.

    Temmo Adrian–
    Finde Temmo einen sehr sympathischen friesischen Namen, Adrian ist okay.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar