Englische, norddeutsche und skandinavische Namen fallen raus

Langsam bin ich am verzweifeln. Wir suchen einen weiblichen Namen fürs Geschwisterkind, aber leider bin ich sehr heikel was weibliche Vornamen angeht.

Unsere Top Favoriten sind Valentina oder Freya. Valentina wurde aber kürzlich im Bekanntenkreis vergeben an die Tochter meines Ex-Partners, was mir das ganze etwas madig macht. Leider war es wirklich unser liebster Name. Freya (Freh-ja) wäre die zweite Option, welche uns wirklich sehr gut gefällt, aber irgendwas hemmt uns noch. Wahrscheinlich die nicht eindeutige Aussprache. Die ältere Schwester heißt Liliana, aber der Name muss nicht zwingend eine ähnliche Länge haben oder sehr gut dazu passen. Wir gehen da eher nach Bauchgefühl. Die restliche Liste möglicher Namen, bei der es einfach nicht richtig *klick* machen will:

Andere norddeutsche und skandinavische Namen fallen raus, Freya ist wirklich die Ausnahme. Ebenso Doppelnamen, weil die ältere Schwester auch nur einen hat. Wir möchten aber keine häufigen Namen wie z. B. Emma, Emilia oder Anna. Diese gibt es hier in Tirol wirklich sehr oft. Und bitte nichts englisches etc.

Ich würde mich sehr über Input aus der Community freuen. Vielleicht hat ja jemand die zündende Idee. Danke schon mal im Voraus!

Liebe Grüße

Horstomat – die Vonamen-Toolbox

44 Gedanken zu „Englische, norddeutsche und skandinavische Namen fallen raus“

  1. Hallo und herzlichen Glückwunsch zur zweiten Schwangerschaft!
    Zunächst bewerte ich mal die genannten Favoriten:
    Freja gefällt mir wegen der „Freier“-Assoziation leider gar nicht, aber das ist nur meine subjektive Meinung.

    1. Aurelia
    2. Amelie
    3. Helena
    4. Leonora
    5. Estelle
    6. Florentina
    7. Flora
    8. Maja
    9. Juna
    10. Aurora

    Wie wäre es mit Valeria, Valeska oder Valerie als Alternativen zu Valentina?

    Weitere Vorschläge:

    Liliana und:

    Valeria
    Valeska
    Jolanda
    Florina
    Linnea (wahrscheinlich zu ähnlich zu Liliana?)
    Alicia
    Amalia
    Amaya
    Felicia/Felizia
    Jasmina
    Philomena
    Isabella
    Mariella
    Samira
    Romina
    Violetta
    Alessia
    Letizia
    Viktoria
    Lucia/Luzia
    Carlotta
    Susanna

    Alles Gute für Schwangerschaft und Geburt und viel Spaß und Erfolg bei der Namenssuche!

    Liebe Grüße
    Sabrina

    Antworten
  2. Für mich klingt es so, als ob ihr euch total auf Valentina eingeschossen habt – und ich finde auch, dass er sehr gut mit Liliana harmoniert!
    Darum möchte ich gar keine neuen Vorschläge machen, sondern dich fragen, warum du ihn nicht einfach vergibst? Wir waren mal in einer ähnlichen Situation, nur hatten wir uns in zwei Namen gleichermaßen verliebt und konnten halt einen von beiden trotzdem vergeben. Und unserer zweiten Tochter haben wir dann den „weggeschnappten“ Namen doch noch gegeben, trotz viel Kritik von außen, weil sich die Alternativen für uns irgendwie nur nach „Trostpreis“ angefühlt haben. Ich denke, dass jedes Kind den Namen verdient, den die Eltern am aller meisten lieben – egal, was irgendwer anderes dazu sagt!

    Antworten
    • Hallo Eosin,

      So habe ich das noch gar nicht gesehen. Natürlich sollte jedes Kind den liebsten Namen bekommen, und ja, wir haben uns tatsächlich sehr auf den Namen eingeschossen.

      Mal sehen ob noch ein paar gute Alternativen kommen. Bisher fühlen sich die anderen auf unserer Liste tatsächlich nach Trostpreis an wie du so schön sagst.

    • Das finde ich auch. Wenn das der Name für Eure Tochter ist, dann ist er es. Und wer weiß, wie sich der Bekanntenkreis in ein paar Jahren verändert hat. (so ähnlich war es bei uns).
      Alles Gute für Euch und Glückwunsch!

    • Genau, das ist dann EURE Valentina! Wen interessiert es in 10 oder 20 Jahren noch? Die Vorgeschichte ist nicht unbedingt ein Ausscheidungskriterium 🙂

  3. Freya kenne ich nur in der Aussprache Frei-a. Das ist tatsächlich nicht so einfach, vor allem wenn man eine weniger gängige Aussprache favorisiert, was Freh-ja meinem Eindruck nach wäre.

    Eure Auswahl finde ich wunderschön–an diese Namen würde ich persönlich mit Enthusiasmus herangehen. In die engere Auswahl kämen für mich dann Helena, Maja, Aurelia und Leonora.

    Von bereits vorgeschlagenen Namen, die irgendwo in das von Euch vermittelte Stilbild passen, fände ich die folgenden besonders schön:

    Amalia
    Valeska
    Romina
    Carlotta
    Susanna
    Viktoria
    Lucia

    Mir fallen noch ein:

    Loredana
    Emmeline
    Veronika
    Dorothea
    Malvina
    Assunta
    Barbara
    Therese
    Norma
    Kora
    Philine
    Frieda

    Antworten
  4. Von eurer Liste finde ich Helena und Leonora am schönsten.
    Maja und Amelie empfinde ich als ziemlich häufig und Juna ist auch im kommen.
    Statt Valentina vielleicht
    Viktoria
    Valeria

    Außerdem fände ich noch passend:
    Mathea
    Viola
    Paulina

    Antworten
  5. Guten Abend!

    Ich bin die Fragenstellerin und bedanke mich für die bisherigen Vorschläge. Da sind ein paar dabei, die wir in die Auswahl mit aufnehmen werden.

    Das mit der andere Aussprache bei Freya ist halt wirklich so eine Sache. Deshalb hemmt es uns auch noch, weil wir gerne etwas hätten, was eindeutig ausgesprochen wird.

    Paulina fällt leider raus, weil unsere Nichte so heißt. Wäre auch ein Topfavorit gewesen.

    Antworten
  6. Hallo, mir ist ein Geschwisterpaar Lili.ana und L.eandra bekannt. Vielleicht wäre letzteres ja auch ein Geschwistername für euch.

    Antworten
  7. Freya, in der von dir favorisierten Aussprache, mag ich sehr gerne, neben Malin mein liebster skandinaviser Vorname.

    Von den anderen Namen auf eurer Liste gefällt mir noch Helena zum Schweternnamen. Florentina und Leonora empfinde ich als Florentine und Leonore als klassischer. Dennoch zwei schöne Namen.

    Vielleicht gefallen euch ja noch:
    Antonia
    Carolina
    Cosima
    Ella
    Magdalena
    Madita
    Marilena
    Mila
    Theodora
    Viola
    Violetta

    Antworten
  8. Ich an eurer Stelle würde mich fragen, wie oft ihr denn mit dem anderen Kind Kontakt haben werdet?

    Freundeskreis des Ex-Partners ist ja schon ziemlich weites Umfeld.

    Also ich würde mich nicht davon abhalten lassen, ehrlich.
    Sonst ärgert ihr euch da noch in X Jahren drüber.

    Dass ihr den Namen der Cousine nicht nehmen wollt, finde ich aber verständlich.

    Antworten
    • Stimmt eigentlich schon–mit dem Ex-Partner hat man ja generell nicht so viel zu tun. Wenn man den Namen schon wollte, bevor man von dem anderen Kind erfuhr, dann kann man das vielleicht auch emotional abstellen, dass der Name auf dieses andere Kind verweisen muss. Wenn man mit dem anderen Kind und dem Ex-Partner echt keine großen Begegnungspunkte mehr hat, dann kann das vielleicht tatsächlich egal sein.

    • Hallo!

      Naja mit dem Ex-Partner habe ich nichts zu tun, aber seine Partnerin ist eine alte, gute Freundin zu der auch Kontakt besteht. Wir sehen uns alle paar Wochen regelmäßig. Sie weiß aber bescheid, dass der Name unser Favorit ist. Deshalb komme ich mir vielleicht auch ein bisschen wie ein Nachmacher vor.

      Grüße aus Tirol

  9. Ich kenne auch einen Fall, wo eine Frau ihrer damals besten Freundin den absoluten Traumnamen für einen Sohn verraten hat, die Freundin hat dann zuerst ein Kind bekommen und es genauso genannt… die erste war entsprechend sauer, hat ihr Kind dann anders genannt, und das Ende vom Lied, kaum noch Kontakt.

    Meiner Erfahrung nach finden Kinder es eher cool, jemanden zu treffen, der genauso heißt. Meine Tochter hat einen häufigen Namen und war drei Jahre im Kindergarten die einzige, mein Sohn hat einen eher ungewöhnlichen Namen und hatte von Anfang an im Kindergarten einen Namensvetter.
    Und die beiden haben sich super verstanden!
    Also, lasst Euch den Namen nicht wegschnappen.

    Falls ihr aber noch mehr Namen hören wollt, ich fände einen weiteren Blumennamen sehr süß zu Liliana:

    Viola
    Rose
    Dahlia
    Jasmin
    Lobelia
    Calanthe
    Magnolia.

    Ich kannte mal Schwestern namens Iris, Viola und Erika.

    Alles Gute und nur Mut 🙂

    Antworten
    • Vielen Dank. 🙂

      Tatsächlich wird der Name Valentina hier nicht oft vergeben. In meinem Bezirk (=Landkreis) nur zwei mal im Schuljahrgang 2019/2020.
      ich fände eine Namensvetterin auch süß.

  10. Also ich finde, Valentina hat einfach Klasse, ich denke an Walentina Tereschkowa, die erste Frau im Weltall. Ich würde mir diesen Namen nicht madig machen lassen.

    Wenn es aber aus persönlichen Gründen ein anderer Name sein soll, hier fünf Vorschläge

    Susanna
    Charlotte
    Kreszentia
    Mariana
    Jessenia

    Antworten
  11. Hallöchen,

    mir gefällt Valentina auch sehr gut. Florentina oder Florentine steht dem Namen aber, meiner Meinung nach, in nichts nach. Finja oder Finya finde ich persönlich schöner als Freya. Als ich mein Baby damals im Arm hielt, war mir klar, wie es heißen soll. Vorher war ich mir auch sehr unsicher.

    Liebe Grüße

    Antworten
  12. Ich tippe hier auch auf Valentina 🙂

    Sonst hätte ich noch …

    Freda
    Frederika
    Dora
    Fedora
    Feodora
    Floriane
    Theodora
    Aurica (so heißt meine Tochter :-))
    Almina
    Avelina
    Marlena
    Marisa
    Malva
    Malwina
    Leontine
    Leonike
    Elinor
    Estella

    Antworten
  13. Hallo,

    ich stimme meinen Vorrednern zu, wenn Valentina DER Name ist, solltet ihr ihn vergeben. Andere Namen auf eurer Liste mag ich persönlich lieber (Helena, Leonora, Estelle und Juna), aber an sich ist Valentina ein schöner, nicht häufig vergebener Name, der durch das Aufgreifen von A, I, N und L gut zu Liliana (sehr schöner Name) passt, ohne zu gewollt zu wirken. Nur weil ein anderes kleines Mädchen so heißt (selbst wenn es die Tochter des Ex-Partners ist) sollte euch nicht davon abhalten, den Lieblingsnamen zu vergeben. Irgendwann trifft man selbst bei einem seltenen Namen auf einen Namensvetter/in. Hat bei mir zwar zweiundzwanzig Jahre gedauert, aber schließlich habe ich auch eine Frau gefunden, die so heißt wie ich ;-).

    Dennoch eine kurze Topliste eurer anderen Namen:
    1. Leonora
    2. Helena
    3. Estelle
    4. Aurora
    5. Aurelia

    Von den hier vorgeschlagenen Namen gefallen mir (auch in Verbindung mit Liliana):
    Marielena
    Marisa
    Marlena
    Magdalena
    Mariella
    Isabella
    Ellinor
    Amalia

    Weitere Vorschläge
    Maresa
    Theresa
    Lenora

    Alles Gute!

    Antworten
  14. Der Ex-Partner ist aber nicht der Vater von Liliana, oder?
    Falls doch, würde ich das neue Schwesterchen definitiv nicht auch Valentina nennen.
    Ansonsten – ich weiß nicht. Habt ihr mit der Familie viel zu tun?

    Kommen

    Valentine
    Valeria
    Valerie

    In Frage?

    Ansonsten fände ich Florentina eine schöne Alternative – Stil und Klang ähnlich wie Valentina und doch eindeutig anders.

    Zu deiner Auswahl: Die Namen sind alle schön.
    Mir gefallen etwa in dieser Reihenfolge:

    1. Helena – Bedeutung die Strahlende + die schöne Königin aus der griechischen Mythologie –> vielleicht etwas zu wichtig zur eher verspielt klingenden Liliana und im Klang will es mir auch nicht optimal zueinander passen.

    2. Florentina – Bedeutung die Blühende finde ich in Stil und Klang passend zu Liliana

    3. Flora – Bedeutung die Blume bzw. die Frühlingsgöttin, finde ich auch passend zu Liliana
    Vielleicht störend: Assoziation Darmflora

    4. Leonora, Ableitung von Eleonore, Bedeutung Gott ist mein Licht. Klangvoller Name, passt nach meinem Empfinden zu Liliana, wenn der gleiche Anfangsbuchstabe nicht stört

    5. Aurelia – Bedeutung die Goldene

    6. Amelie – Ableitung von Amalia, Bedeutung die Tüchtige. Wenn ihr häufige Vornamen nicht wollt, würde ich Amelie ausschließen, in unserer Umgebung ist der ziemlich häufig – bei Babys weiß ich nicht, bei Schulkindern und Jugendlichen auf jeden Fall. Außerdem ist die Aussprache nicht eindeutig (2. oder letzte Silbe betont, hier wurde kürzlich auch noch die Aussprache Ameli-e (wie Kamelie) ins Spiel gebracht. Und Amelie ist der medizinische Begriff für ohne Gliedmaßen geborene Menschen. Das stört auch manche.

    7. Maja – Ableitung von Maria. Assozion Biene Maja

    8. Estelle – Ableitung von Stella, Bedeutung Stern, Assoziation Schwedische Prinzessin. Ich hätte erwas Sorge, dass der Name von Deutschsprachogen bzw. Dialektsprechern furchtbar ausgesprochen wird. Würde ich ausprobieren, wenn der Name in die engere Wahl kommt

    9. Aurora – die Göttin der Morgenröte. Finde ich zu wichtig zu Liliana, außerdem höre ich zu sehr „Rohr“ heraus und den Au-Laut am Anfang finde ich auch nicht optimal.

    10. Juna – da findet man verschiedene Bedeutungen und Herleitungen. Trendname, mit dem ich persönlich nicht so viel anfangen kann.

    Als Geschwisterkombination zu Liliana finde ich gut zusammenpassend und -klingend etwa in dieser Reihenfolge

    1. Liliana und Florentina
    2. Liliana und Aurelia
    3. Liliana und Flora
    4. Liliana und Amelie
    5. Liliana und Leonora
    6. Liliana und Maja
    7. Liliana und Helena
    8. Liliana und Estelle
    9. Liliana und Aurora
    10. Liliana und Juna

    „Machen“ kann man alle, keine ernsthaften Einwände.

    Wenn DER NAME noch nicht dabei ist, noch ein paar Vorschläge, die ich mir zu Liliana vorstellen könnte

    Victoria
    Cosima
    Cordula
    Clarissa
    Noela
    Rosalie
    Olivia
    Beatrice

    Antworten
  15. Ich finde eine gute Entscheidungshilfsfrage: „Wie denke ich in 5 Wochen/5 Jahren/20 Jahren über die Namenswahl?“
    5 Wochen nach Geburt denkt ihr wahrscheinlich noch an die Namensvetterin, könnt aber vielleicht auch schmunzeln, dass ihr nun mal ähnliche Geschmäcker habt – ihr mögt/mochtet euch ja auch sehr gern. In fünf Jahren kennen sich die Kinder vielleicht, stellen ihre Namen vermutlich aber nicht in frage. In 20 Jahren gehen die beiden vermutlich völlig eigene Wege, sind vielleicht weit weg gezogen und wenn nicht, können Sie vielleicht selbst über diese nette Gemeinsamkeit schmunzeln…

    Ansonsten fällt mir noch Serafina / Seraphina ein.

    Antworten
  16. Eure Namensliste weist viele schöne und passende Vornamen auf. Ich würde den Namen Valentina unter den genannte Umständen nicht wählen, aber wenn euer Herz daran hängt, dann nehmt ihn.
    Freya würde ich eher in nördlicheren Gefilden nehmen, ist aber letztlich überall machbar.
    Einige bereits genannte Namen passen m.E. gut zum Schwesternamen, insbesondere Jolanda, Violetta, Florentine und Veronika.
    Trotzdem hier noch einige Vorschläge:
    Florinda
    Rosalind/Rosalinde
    Stella
    Corinna
    Viel Geduld und Erfolg bei der Auswahl.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar