Babynamen der Woche 35/2020

Adritha * Fotini Elpida * Rilana * Louk Gordian André * Wike * Kilian Dion * Ruby Matilda * Noah-Aris Rene Florian * Kamilya * Swantje Marie * Ivar Nael * Arischa * Emilio Mateo * Tiago-Emilio * Aryana * Finn Owen * Arik Aron * Nisanur * Maliah-Emilya Barbara * Amos * Weda * Ludwig Ortwin * Insa * Awen * Joaccin * Taissia * Charlotte Alisea * Jeanne-Chloë * Ailani * Vega Elsa

Zwillingspaar der Woche

Otis Hannibal & Johanna Kyra

Die Babynamen der Woche als Video


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt von der Redaktion dieses Blogs und keinesfalls repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche

48 Gedanken zu „Babynamen der Woche 35/2020“

  1. Uiuiui… da fällt die Auswahl heute aber schwer. Ich wähle

    Ruby Matilda oder Charlotte Alisea
    Emilio Mateo

    Kommentare:
    Rilana * klingt wie eine Creme oder ähnliches. Ich kannte mal Geschwister, die Rilona und Lorian hießen, das fand ich als Kind schon immer komisch. Bei Rilana musste ich wieder daran denken.

    Wike * Waik oder Wiike oder Wikee ? Könnte norddeutsch sein, aber auch englisch.

    Aryana * Kamilya * Joaccin * Als Ariana, Camilla und Joachim fände ich die drei Namen ganz hübsch.
    Kilian Dion * Noah-Aris Rene Florian * Swantje Marie * Iva Nael * Tiago Emilio * Finn Owen * Arik Aron * Ludwig Ortwin * Insa * Jeanne-Chloë * Durchaus machbar aber nicht mein Geschmack
    Maliah-Emilya Barbara * Das y erschließt sich mir nicht. Maliah ist wieder ein Name, der auf verschiedenste Arten geschrieben werden kann…
    Vega Elsa * Durch das Vega habe ich ich die Assoziation “Veganer”, Elsa ist für mich immer noch die Kuh und mit der Disney-Prinzessin kann ich nichts anfangen. “Schnappender Adler” oder “Wiese” finde ich als Bedeutungen auch nicht so prickelnd.

    Antworten
    • Ich kenne eine erwachsene Rilana. Ihr Name wurde von der Serie “Arpad, der Zigeuner” inspiriert.

    • Bevor die Serie wiederholt wird bekommt sie sicher erstmal einen neuen Namen. Ich hatte noch nie davon gehört und habe mal bei Wikipedia nachgelesen. Lustiges Fundstück dort: „Durch den Erfolg der Serie wurde auch der osteuropäische Vorname Rilana zu einem beliebten Vornamen für neugeborene Mädchen in Deutschland.“ Das steht da so ohne Quellenangabe und ich habe auch einen Verdacht warum: Es stimmt nicht – der Vorname kam in Deutschland nie häufig vor.

  2. Wahlpflicht
    Johanna Kyra * kann man nix falsch machen.
    Arik Aron * Es heißt Aaron! Aron sind einfach falsch aus. Und Arik, ja, damit kann ich auch wenig anfangen. Aber das ist Geschmackssache – es klingt für mich unvollständig wie eine Endsilbe oder ein falscher Erik.

    Wild geschüttelt
    K[i]ra Charlotte
    Chloë Johanna

    Interessant
    Adritha * adrette Madita
    Fotini Elpida * ich assoziiere einen Elefantenfuß oder eine Hauptspeise damit – kleine gefüllte Teigtaschen mit einer besonderen Kräutersoße. Aber irgendwie klingt das namig und einprägsam. Fotini.
    Maliah-Emilya Barbara * weicher geht’s nicht plus Nachbenennung
    Joaccin * ich schenke ein q
    Otis Hannibal * Oh.

    Antworten
    • Ha, auf die Idee mit dem Licht bin ich gar nicht gekommen, aber es stimmt: Laut meinem Wörterbuch gibt es im Altgriechischen ein photeinós für “hell leuchtend”. Davon die weibliche Form und der Wandel von ei und langem e zu i und schon sind wir bei Fotini.
      Also Licht und Hoffnung. Wenn die Kleine italienische Eltern hätte, hieße sie Chiara Speranza (allerdings ist Speranza wie gesagt ungebräuchlich und es klingt auch etwas komisch, wie “helle Hoffnung”), bei einem russischen Hintergrund wäre es Swetlana Nadeschda. 🙂 Geht das in dieser Kombination auch noch in anderen Sprachen?

    • Nach ein wenig Rechersche hätte ich eine „muslimische“ Version, bestehend aus einem in muslimischen Ländern häufiger vergeben Namen und einem kurdischen: Noor Hiwa bzw. Nur Hiwa

    • Kyra kenne ich als Kira gesprochen, so hieß die Zweite Frau meines Großvaters, eine Russin.
      Im Umfeld gibt es auch eine kleine Kyra, Kira gerufen. gerufen.
      Maliah- Emilya empfinde ich als doppeltgemoppelt, nah an Amalia-Emilia.
      Arik ist mir sehr vertraut, der Sohn einer Freundin heißt so, mittlerweile selber Papa. Damals wollte das Standesamt in München diesen Namen nicht akzeptieren. Als Bibliothekarin in der Staatsbibliothek habe ich versucht, den Eltern zu helfen und bin schließlich bei Ariel, ein jüdischer Namen gelandet, eine Koseform dazu Arik, das wurde
      dann akzeptiert.

  3. Wahlpflicht:
    Johanna Kyra und Finn Owen

    geschüttelt:
    Kyra Johanna – ich mag die Kombination, finde nur, dass sie so rum besser klingt
    und für einen Jungen:
    Noah Kilian

    Ansonsten:
    Vega Elsa – erinnert mich an Las Vegas
    Ivar Nael – ich kenne einen Nathanael, der Nael genannt wird. Ivarnael klingt ja fast wie Nathanael

    Antworten
  4. Delikatess-Senf

    Adritha * Nie gehört, nachgeschaut, kommt wohl aus Indien
    Fotini Elpida * Eine kleine Griechin. In der griechischen Tradition ist Fotini der Name der Samaritanerin, die Jesus Wasser gibt (in der Bibel ohne Namen)
    Wike * Krass friesisch, und das Geschlecht ist nicht klar zu erkennen, als Südlicht kann ich da nur noch den 50:50-Joker ziehen
    Kamilya * Seltsame Schreibweise, ich frage mich in welcher Sprache or Transkription das zusammengeht (K am Anfang und dann doch das Y kurz vor Schluss)
    Ivar Nael * Das Zusammenfließen zu einem Namen hat schon Ilenia sehr gut gesehen. Die Mischung der Namen (Schwedisch und Arabisch) ist auch auffällig, wobei ich bei Ivar stets an das Regalsystem denke
    Arischa * Die konsequente EIndeutschung mit sch fällt auf. Ich würde auf einen arabischen oder doch muslimischen Hintergrund tippen
    Nisanur * Islamisch-Fromm
    Ludwig Ortwin * In den Kommentaren zu letzter Woche fiel der Name Ortwin, und prompt gräbt uns Knud einen aktuellen Namensträger aus! Wobei mir Ortwin besser als Ludwig gefällt
    Awen * Der Arwen fehlt ein R
    Joaccin * Woher kommt das und wie soll man es aussprechen? Joakzin? Joaktschin? Joatschin? Joakkin?
    Taissia * Russische Form für Thais, wobei ich die Bedeutung “Hetäre” bedenklich finde
    Vega Elsa * Vega lädt zu vielen Assoziationen ein, ich denke an Suzanne Vega oder an der hellen Stern im Sternbild Leier

    Antworten
    • Ich kenne keine Kyra persönlich, mein erster Versuch wäre ganz sicher Küra. Auf Kira oder gar Keira würde ich nicht sofort kommen.

    • Ich sage auch Kira.
      Übrigens auch bei der Schreibweise Keira, da Keira Knigthley ja ebenso gesprochen wird.

    • @Miez: Dass Keira Knightley “Kira” gesprochen wird, dürfte aber daran liegen, dass man den Namen Englisch spricht. Darauf kommt man bei Johanna Kyra ja erst mal nicht …?

      Und es gibt ja auch den Namen Lyra (u.a. in “Der goldene Kompass”), den man deutsch wie in Lyrik oder – wie im Film – Englisch “Leira” sprechen kann.

    • Ah, und die christliche Litanei “Kyrie eleison” gibt es auch noch. Hm, ist wohl eine altmodische Haltung, aber irgendwie nervt es mich, dass für alles Unbekannte heute erst mal die englische Aussprache nahezuliegen scheint 😉

    • @Annemarie
      Ich kann deine Ansicht verstehen. Ich persönlich sprech nicht alles Unbekannte englisch aus, wenn es dafür keine Anhaltspunkte gibt, wohl aber meine Nachhilfeschüler, da wird aus dem guten Theodor Fontane ein Theodor (der bleibt deutsch) Fontäjn. Aus Antigone „Äntigooooon“.

      Was Kyra betrifft, ich halte den Namen für eine Nebenform von Kira, deshalb spreche ich die Namen gleich aus. Genauso wie ich bei Finn und Fynn, Lia und Lya oder Emilia und Emilya keinen Auspracheunterschied mache.
      Abgesehen davon hat Johanna Kyras Bruder mit Otis ja auch einen englischen Namen. 😉

      Was Lyra betrifft (ich liebe den goldenen Kompass! Nur über das Ende der Trilogie bin ich nie hinweg gekommen…). Mir ist da nur die Schreibweise Lyra und nicht Lira bekannt. Als ich den Roman gelesen habe, habe ich auch immer „Lüra“ gesagt (an Lydia angelehnt). bis ich den Film sah, in dem der Name natürlich englisch ausgesprochen wird (wobei ich Leira sehr hübsch finde).

    • Miez: “da wird aus dem guten Theodor Fontane ein Theodor (der bleibt deutsch) Fontäjn. Aus Antigone „Äntigooooon“”

      Hahaha, so klingt es ja auch gleich nach einem spannenden Game… “Antigone Eternal” oder “Planet Fontaine” 😀

  5. Wahlpflicht:

    Johanna Kyra
    Ruby Matilda

    Und wild geschüttelt:
    Matilda Swantje
    Johanna Ruby
    Florian Ludwig
    André Kilian

    Zuerst zu den Zwillingen:
    Otis Hannibal & Johanna Kyra
    Wie kann man Zwillingen so unterschiedliche Namen geben? Johanna Kyra hat Glück gehabt und einen schönen normalen Namen bekommen. Kyra ist zwar nicht mein Geschmack, aber als Zweitname okay. Kyra spreche ich Kira aus, ich kenne allerdings keine Kyra (nur eine Kira).
    Otis Hannibal ist dagegen nicht nur total ungewöhnlich, sondern wirkt auf mich lächerlich – sorry aber anders kann ich das nicht ausdrücken. Zu Johanna hätte ich einen ähnlich bodenständigen Namen gewählt.

    * Ruby Matilda – klingt süß und ist in der englischsprachigen Welt sicher in Ordnung. Ruby in Deutschland kann man machen, würde ich aber selbst nicht vergeben.

    * Swantje Marie – ich mag den Namen Swantje, würde ihn aber nur in Norddeutschland, in der Nähe der Nord- und Ostseeküste passend finden. Im übrigen Deutschland könnte es damit Probleme geben. In diesem Fall finde ich Marie als Zweitnamen gut, als bodenständigen Ausgleich zur seltenen Swantje.

    * Finn Owen – ja in Ordnung. Hat durch Owen einen englischen Touch, vielleicht liegt ja auch ein englischer Hintergrund vor.

    * Ludwig Ortwin – Ludwig wird ja wieder häufiger, das finde ich in Ordnung. Den Namen Ortwin kenne ich gar nicht. Dadurch wirkt der ganze Name schon etwas altmodisch.

    * Charlotte Alisea – Charlotte ist ein guter Name, kann man nichts mit falsch machen. Der Zweitname ist etwas ungewöhnlich, wirkt leicht gebastelt.

    Antworten
  6. Mein Favorit heute ganz klar:
    Weda.
    Wike hatte ich erst über lesen, finde ich aber auch gut. Bin aber auch Norddeutsche. 😉
    Insa gefällt mir ebenfalls.

    Bei den Jungen wirds schwierig. Ich wähle Emilio Mateo. Rufname Mateo

    Antworten
  7. Heute sind so viele ungewöhnliche Namen dabei,
    von vielen habe ich noch nie gehört.

    Adritha- die Kombi d-r-t holper doch sehr. Zuerst habe ich Ardita gelesen, was ich ganz hübsch finde, Adritha ist okay.

    Fotini Elpida- erinnert mich an Fontina und Elbphilharmonie. Zusammen klingen die zwei Dreisilbier ein wenig holprig. Fotini gefällt mir klanglich nicht, Elpida hat was.

    Louk Gordian André – Griechenland trifft auf Frankreich? Louk als „Luk“ gefällt mir. Ich leite mir das jetzt mal von Loukios ab, was, wenn ich mich nicht irre „der Leuchtende“ heißt.
    Das Schriftbild ist aber schon gewöhnungsbedürftig.
    Gordian kann ich gerade nicht einordnen, André ist okay. Louk/Luke André hätte einen schönen Klang gehabt.

    Wike-ich tue mir immer schwer mit nordeutschen Namen. Ich würde den Namen als weiblich einstufen.

    Kilian Dion- Kilian mag ich gerne, klingt freundlich und sympathisch. Vor kurzem habe ich Cilian gelesen, was ich sehr irritierend fand. Dion ist mir irgendwie nicht „namig“ genug.

    Ruby Matilda- ein Name den ich kenne, juhu! Ruby ist okay, ich denke an eine Figur aus „Once upon a time“ und an die Kinderserie „Ruby und Max“. Matilda ist immer noch nicht mein Fall, erdet Ruby aber gut.

    Noah-Aris Rene Florian- bei dieser etymologischen viel zu bunten Kombination fehlen mir fast die Worte. A-A mit Bindestrich sorgt dafür, dass ich Noaaris rufen möchte.
    Der biblische Noah und der griechische Kriegsgott Ares, der als einer der brutalsten Götter gilt, bilden mir eine viel zu großen Kontrast.
    René hat überhaupt keine Verbindung zu den anderen Name. Florian hat mit „der Blühende“ eine schöne Bedeutung, ist klanglich aber nicht so meins. Noah Florian hätte doch vollkommen gereicht.

    Kamilya & Aryana könnten Schwestern sein, die Schreibweisen sind ungewöhnlich, hätte ich als Camilla und Ariana schöner gefunden.

    Ivar Nael- ich bin auch versucht, den Namen als einen zu lesen, trotzendes Stilmix passen die Namen klanglich gut zusammen, durch a verbunden, der weiche Nael bildet einen schönen Kontrast zu dem härte klingenden Ivar.

    Emilio Mateo- solider Name, schöne Kombi, wenngleich mir Mateo als Matteo viel besser gefällt als Emilio (im Gegensatz zu Emilia).

    Finn Owen- einzeln mag ich beide Namen, zusammen wirken sie nicht wirklich, da sie auf den gleichen Buchstaben enden und Finn einen lautliche abwechslungsreicheren Namen braucht.

    Arik Aron- beide Namen mag ich sehr (aber Aaron bitte mit zwei a!) zusammen wirken sie durch „Ar“ viel zu aufgezählt. Arik gefällt mir besser als Erik, ich kenne den Namen aus einem Fantasyroman.
    Arik Jaron wäre klanglich besser gewesen.

    Maliah-Emilya Barbara – die Gedanken der Eltern war, den Namen so individuell wie möglich zu gestalten, sodass die Kleine ihn Zeit ihres Lebens buchstabieren muss. Maliah-Emilya klingt durch die Lia-Endung tatsächlich doppeltgemoppelt. Barbara ist vermutlich eine Nachbenennung, ist aber nicht mein Fall. Ich denke immer an „Barbara Blocksberg“.
    Einzeln gefallenen mir Malia und Emilia aber gut.

    Weda- ich muss an Vileda denken.

    Ludwig Ortwin- beide Namen sind absolut nicht mein Fall (Ludwig ist ein Urgroßvatername, Ortwin ist so alt, das mir die Urs ausgehen), aber die Kombi ist wirklich gelungen.

    Taissia- finde ich klanglich sehr hübsch. T ist so ein seltener Anfangsbuchstabe für Mädchen. Das Spiel von ai und ia finde ich auch hübsch. Ich habe gelesen (bin mir bei der Quelle aber unsicher), dass es der Name einer Heiligen und Prostituirten war. Wie elbowin gefällt mir letzteres nicht so sehr.

    Charlotte Alisea- hätte ich als Charlotte Alesia klanglich runder gefunden. Charlotte ist okay, Alisea kenne ich als Alysea aus dem großartigen Fantasyroman „Sonnenblut“.

    Vega Elsa- Klingt durch die Zweisilbigkeit und die Wiederholung von e-a zu holprig. Elsa ist trotz „der Eiskönigin“ nicht ganz mein Fall. Vega kenne ich als Nachname.

    Zwillinge:

    Otis Hannibal & Johanna Kyra,
    die Namen passen nicht wirklich zusammen. Otis Hannibal ist sehr ungewöhnlich. Ich denke bei Otis immer aber Otter, Hannibal ist für mich mit Hannibal, der vor Rom stand, und Hannibal Lecter verbunden, wegen letzteren würde ich den Namen, selbst wenn mir der Klang gefallen würde, nicht vergeben. Johanna finde ich schön, Kyra klingt mir dazu zu abgehackt.

    Heute geht es nur geschüttelt
    Johanna Emilia
    Arik Mateo

    Antworten
    • Interessant, mich erinnert Ruby immer irgendwie an “Rübe” bzw “Rote Beete”, weshalb ich ihn “erdiger” und “handfester” als Johanna finde 😀

    • “mich erinnert Ruby immer irgendwie an “Rübe” bzw “Rote Beete”, ”

      dasselbe habe ich bei “Ruben”, bei den Rüben fällt auf bairisch das ü weg und wird durch ein u ersetzt, also eben “Ruabn”, rote Ruabn(oder Ruam) für Rote Bete und Gelbe Ruam für Karotten/Möhren, daher käme Ruben als Name nie in Frage. 🙂

  8. Nachschlag:

    Otis Hannibal & Johanna Kyra * Zu Otis habe ich zwei Assoziationen: Erstens Fahrstühle und Rolltreppen – Elisha Otis hat im 19. Jahrhundert den Sicherheitsfahrstuhl erfunden, und die Firma Otis Worldwide besteht noch heute, und zweitens Otis Redding “Sitting on the dock of the bay”. Hannibal ist schon sehr speziell, und Hannibal Lecter macht den Namen nicht sympathischer, auch wenn er in Erinnerung and den karthagischen Feldherrn immer eine gewisse Popularität hatte.

    Antworten
  9. Bin ich die Einzige, die Gefallen daran findet, dass Otis Hannibal und Johanna Kyra durch das Hann- im Zweit- bzw. Erstnamen verbunden sind? Klar, bei Hannibal denken Leute in meinem Alter schnell an Hannibal Lecter (wer zu jung für den Film ist, wohl eher nicht?). Aber klanglich finde ich den nicht soo schlecht, und ist ja auch nur der Zweitname. Otis mag ich.

    Antworten
    • Diese Verbindung ist schon etwas für onomatische Feinschmecker, aber sie ist sehr tief: Weil Hebräisch und Phönizisch sehr nahe miteinander verwandte Sprachen sind, handelt es sich tatsächlich um dasselbe Wort, nämlich “Gnade”. Nur steckt in Hannibal dann der Gott Baal und nicht der Gott der Christen und Juden.

  10. Für mich ist heute auch nicht so viel dabei…

    1. Charlotte
    2. Johanna
    3. Matilda und Marie
    … finde ich immer wieder gut vergebbar

    1. Ludwig
    2. Kilian
    3. Florian
    … würde ich alle nur als Zweitnamen vergeben

    Fotini war vor vielen Jahren der Name einer Vorgesetzten – eine attraktive und toughe Frau mit großem Gerechtigkeitssinn und viel Humor. Ihr Name hat mich aber damals schon immer irgendwie an Foetor erinnert und deshalb halt nicht so gut gefallen.

    Vega erinnerte mich übrigens zuerst an Vince Vega aus Pulp Fiction 😉

    Bei Hannibal fiel mir natürlich auch sofort das Schweigen der Lämmer ein und ich habe mich gefragt, ob die Eltern bei der Namenswahl vielleicht an die spanische Königin “Johanna die Wahnsinnige” gedacht und deshalb diese Kombination gewählt haben 😉

    Antworten
  11. Es beginnt schon die neue Woche, trotzdem…
    Eben wurde meine Enkelin Theodora Dalia geboren, wir freuen uns riesig und finden auch den Namen schön, von der Bedeutung, Geschenk Gottes und Gott tut großes.

    Antworten
  12. bei Gordian steht auf der verlinkten Namensseite es gibt auch die Variante Gord. das finde ich lustig.
    sieht ähnlich aus wie Gerd, aber anders.
    neulich habe ich noch darüber nachgedacht dass mir Gert besser gefällt als Gerd.

    Antworten
    • Mich erinnert Gert mehr an die Reitgerte. Und an Gert von Instetten, den Mann von Effie Briest, wobei ich glaube, dass dieser doch Gerd geschrieben wird oder Geert?

    • Gordo ist Spanisch und heißt fett, deswegen würde ich Gordian nicht vergeben.

      Zu Gerd fällt mir die norwegische Schriftstellerin Gerd Brantenberg ein, die vor 40 Jahren Die Töchter Egalias geschrieben hat. Als ich das Buch las, war ich noch so jung, dass es eine Weile dauerte, bis ich verstanden hatte, dass Gerd nicht nur ein Männername ist.
      In dem Buch kann man übrigens auch als Namensliebhaber einige interessante Exemplare finden. Die Autorin hat sich Mühe gegeben, alle Frauennamen möglichst kurz und alle Männernamen lang und blumig zu machen.

  13. Wahlpflicht-Spiel:
    Johanna Kyra
    und
    Kilian Dion

    Ansonsten mal wieder viel Kurioses oder Fremdsprachiges.

    Taissia kenne ich als russischen Vornamen.

    Rilana ist mir außer hier bisher zweimal begegnet: Einmal auf einer Schülerliste, allerdings als Rielana, und einmal in einer Fernsehsendung. Da wurde auch erwähnt, es sei ein “Zigeunername”.
    Kyra würde ich Küra sprechen. Ich singe auch “Kyrie eleison” und Lyda spreche ich Lüdia und nict Lidia.

    Antworten
  14. Diese Woche gefallen mir am besten:
    Emilio, Florian, Kilian und
    Barbara, Charlotte, Ruby

    Wild geschüttelt:
    Florian Emil
    Kilian Ludwig

    Elsa Mathilda
    Jeanne Marie
    Barbara Charlotte
    Taissia Ariane

    ‘Süßer Senf’:
    Adritha, Fotini Elpida, Kamilya, Maliah-Emilya sind schöne, klangvolle, fröhliche Namen, mit denen man gut durchs Leben kommt, die ich mit warmen, südlicheren Gefilden und multikulturellem Familienhintergrund in Verbindung bringe.

    Rilana – erinnert mich leider zuerst an die Rilanja-Hautpflegeprodukte und dann an Ribanna aus den uralten Winnetou-Filmen.

    Gordian André passt gut zusammen, Louk – alternative Schreibweise für Luke? – hätte ich weggelassen, da er nicht recht zu den beiden anderen passt. Erinnert sich noch jemand an den TV-Journalisten Gordian Troeller? Sonst fällt mir kein Träger dieses seltenen Vornamens ein.

    Wike, Swantje Marie, Finn Owen, Weda und Insa sind vermutlich auf in Friesland zuhause, da die Namen dort häufiger vorkommen.

    Über die Wiederkehr der alten (Heiligen-)Namen Kilian, Florian, Ludwig und Barbara freue ich mich, Kilian Dion passt nur leider so gar nicht zusammen und sieht falsch geschrieben bzw. nach Vor- und Nachname aus. Haben die Eltern vielleicht mit einer kleinen Dionne gerechnet? Dionne gefiele mir gut.
    Der schon im Mittelalter gebräuchliche Ortwin hätte ruhig in der Versenkung verschwunden bleiben können.

    Ruby Matilda, Noah Aris (schöner ohne Bindestrich), Amos, Awen und Charlotte Alisea könnte man auch in UK begegnen. An die Schreibweise Matilda kann ich mich einfach nicht gewöhnen, ich möchte immer Mathilda schreiben.

    Ivar Nael, Mateo, Tiago und Aron sehen einfach nur wie falsch geschrieben aus.

    Aryana erinnert mich an ‘Aryan’, was ich als Vorname unmöglich finde.

    Arik Aaron sind zwei biblische Namen, die Alliteration passt hier gut zum Sprachrhytmus. Zu Arik fällt mir nur der österreichische Liedermacher Arik Brauer ein, Aaron ist der zweite Vorname von Elvis Presley.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar