Babynamenhitliste 2020 – Zwischenstand zum Frühling

Babynamen 2020 Frühling

Ich habe die ersten 18.000 Babynamen des Jahrgangs 2020 ausgewertet. Das sind die Top 10 dieser vorläufigen, noch nicht repräsentativen Auswertung:

Mädchennamen

  1. Mia
  2. Hannah
  3. Emilia
  4. Emma
  5. Sophia
  6. Clara
  7. Marie
  8. Lea
  9. Mila
  10. Ella

Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Ben
  4. Finn
  5. Matteo
  6. Paul
  7. Elias
  8. Felix
  9. Jonas
  10. Louis

Wie gesagt, die Auswertungsgrundlage ist nicht repräsentativ und darum sollte man nicht zuviel aus diesen Listen ableiten.

Wie es mit den Vornamenhitlisten und den Babynamen der Woche weitergeht ist gerade ungewiss. Bekanntlich werten wir dafür die Babygalerien der Geburtskliniken aus. Wegen der Schutzmaßnahmen vor dem Corona-Virus dürfen die Baby-Fotograf*innen nicht in die Kliniken und somit gibt es auch keine Babyfotos und Babynamen für die Babygalerien. Für die Fotograf*innen ist das natürlich viel dramatischer als für uns, weil deren berufliche Existenz davon abhängt.

 

13 Gedanken zu „Babynamenhitliste 2020 – Zwischenstand zum Frühling“

  1. Irgendwie beeinträchtigt die Corona-Krise alles–wohin man nur schaut…. Dass es diesen Blog beeinträchtigen würde, hätte ich nicht unbedingt erwartet, aber tatsächlich, auch hier macht sich die Krise bemerkbar.

    Antworten
    • In meiner Heimatstadt Worms kann man z.B auch über das Standesamt jede Woche die Geburten einsehen…

    • Das ist tatsächlich unser Plan, auch auf Standesamtslisten auszuweichen. Worms hatte ich aber noch nicht in meinem Verzeichnis, danke für den Hinweis!

  2. Daran, dass es gar keine Babynamen der Woche geben kann, habe ich gar nicht gedacht; aber Sicherheit geht natürlich vor.

    Zu den Namen:

    Ella, Emma, Mila und Clara gehören nach wie vor zu meinen Lieblingsnamen. Eine Uroma, die leider lange vor meiner Geburt gestorben ist und ich nur aus Erzählungen kenne und die Mutter meiner Uroma, die erst vor ein paar ihren gestorben ist, hießen beide so, allerdings Klara geschrieben. Mit C gefällt mir Clara aber besser, entspricht dem Orginal und wirkt irgendwie frischer .
    Außerdem kommt aus dem Lateinisch- da geht mein Lateinstudentinenherz auf 🙂

    Überrascht bin ich von Lea, der Name war im Jahrgang meines Bruders ständig vertreten (Ende der Neunziger), auch noch im Jahrgang meiner Schwester (Ende zweitausender) und jetzt, zehn Jahre später immer noch?

    Bei den Jungen gefällt mir Ben immer noch gut, Finn und Mattheo sind schön, höre ich hier aber viel häufiger als Ben.
    Jonas heißen recht viele Männer in meinem Alter (Mitte Zwanzig), überrascht mich auch ein wenig.
    Felix ist ein Name, der mich noch nie gepackt hat. „Der Glückliche“ ist zwar eine schöne Bedeutung, aber kleine Mädchen heißen ja auch nicht so häufig „Beate“. Abgesehen davon muss ich imme an den Hasen aus „Briefe von Felix“ denken, eine meiner Lieblingskinderbuchreihen.

    Antworten
    • Zu dem Babynamen-der-Woche Problem ist mir etwas eingefallen. Bei uns gibt es einmal im Monat in der Zeitung die „Familienchroniken“, da stehen alle verheiraten Paare und Baby drin, die in diesem Monat auf die Welt kamen (und die Einverständniserklärung unterzeichnet haben 😉 ). Gibt es das auch bei euch anderen?
      Man könnte ja ein paar Namen sammeln und eine Babynamen-des Monats daraus machen.
      Was tut man nicht gegen Langeweile? Ich habe keine Uni, keine Klausuren, im Moment ist das Nachhilfestudio, in dem ich arbeite, geschlossen und ich habe Zeit.

      Apropos Zeit. Vor einiger Zeit hatten wir doch das „nur ein Vokal pro Name“-Spiel. Mir ist ein weiters eigefallen (wie gesagt, ich habe ein wenig Freizeit und meine anderes Hobby. Lesen muss ich ein bisschen rationieren, da die Bücherei auf unbestimmte Zeit geschlossen hat). Die Idee:
      Namen, bei denen die Vokale in der richtigen Reihenfolge auftreten (also aeiou) wie Anne oder Leni oder Amrei (es geht nur um die Vokale, Diphonge und die Art der Aussprache würde ich ausblenden). Habt ihr Lust und ist der Vorschlag das erste Zeichen eines Lagerkollers ^^? Eine Anfangsliste hätte ich parat …

    • Das mit dem Spiel ist eine tolle Idee! Für die Babynamen der Woche haben wir schon ein paar Notfallpläne, es wird also weiterhin jede Woche eine Ausgabe geben. Vielleicht mal etwas anders als gewohnt – lasst euch überraschen!

    • Ich mach mit. Was mir spontan einfällt:

      Jasper
      Albert
      Emil
      Erik
      Lino
      Milo
      Valentin
      Valentino

      Rahel
      Agnes
      Elli
      Edith
      Elinor
      Lilo
      Milou

    • Anne
      Anke
      Hanne
      Hannes
      Jane
      Jannes
      Marleen
      Maren
      Karen
      Marten

      Anneli
      Hanneli
      Amrei
      Annemi

      Emmi
      Ellis
      Henri
      Henrik
      Hedwig
      Leni
      Leni
      Melli
      Kevin
      Devin
      Elliot

      Dillon
      Ingo
      Lino
      Mio
      Lio

      Lou
      Sonu

      Lukas
      Luka
      Luna
      Luan
      Una
      Ulla

  3. Von den TopTen-Namen gefallen mir:
    Sehr gern mag ich:
    Felix
    Jonas

    Sophia
    Clara

    OK:
    Elias
    Paul
    Matteo – allerdings gefällt mir Matthias um Längen besser
    Ben (da mag ich Benedikt viel lieber)

    Hannah
    Emilia
    Marie

    Nicht nachvollziehen kann ich die Beliebtheit von
    Noah
    Louis
    Finn

    Ella
    Emma
    Mila
    Mia

    Leon läuft bei mir außer Konkurrenz, da wir einen zu Hause haben

    Antworten
  4. Off topic, @ Knud Bielefeld:
    Gibt es eine Möglichkeit, die meeegaaa Liste der kompletten alphabetischen Babynamen der Woche nach Männlein und Weiblein zu sortieren? Wahrscheinlich nicht, die sind ja nur in den seltensten Fällen mit entsprechendem Zusatz. Aber fragen kostet ja nichts.
    Ansonsten wäre ich zb auch an einer über die Top 20 hinausgehende Liste aktueller niederländischer Vornamen interessiert…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar