Babynamen der Woche 11/2020

Jasper * Hannes King-Louie * Orlando Lex * Alice Sophie Ann * Juna Malien * Mio Mattheo * Jaika * Lounis Benjamin * Ares Joannis * Juliet * Virgine Maria * Karina Emilia * Norik * Lora * Alois Johann Claudius * George Collin * Abby-Grace * Hanni Erna * John Lucien * Aaron Arno * Bahar * Arel * Rizwana * Platon * Nelly * Maileen * Dustin Kevin * Kimberly Shirin * Luani Lou * Bellvie Brigitte * Jante * Leyan * Frida Flora * Bella Marie


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt von der Redaktion dieses Blogs und keinesfalls repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche

50 Gedanken zu „Babynamen der Woche 11/2020“

  1. Ich wähle

    Karina Emilia
    und
    Norik.

    Schmunzeln muss ich über Mio Mattheo und Luani:

    Der Sohn einer Freundin heißt Luan Mio Matteo (*2019 ).

    Antworten
  2. King-Louie? Der Affenkönig aus dem Dschungelbuch oder bloß die Kleidermarke? 🙂

    Wahlpflicht: Nelly und Jante

    Flora und Arno mag ich auch sehr, aber nicht mit Frida und Aaron kombiniert. Gerade Aaron und Arno sind mir klanglich zu nah aneinander.

    Antworten
  3. Da wollte ich das erste Mal Top 5s machen, und dann fällt das so schwer…. Ich bekomm es nicht hin.

    Top Jungs
    Jasper * schlicht, einfach, modern. Caspar wäre aber noch besser.
    Alois Johann Claudius * melodisch, nur irritiert mich der nordische Johann zwischen dem bayrischen Alois und dem niederländischen (?)/lateinischen Claudius. Ein Mix. Aber irgendwie passt es.
    George Collin * ein kleiner Brite würde damit gut fahren.
    Ares Joannis * ein kleiner Grieche hiermit auch.

    Top Mädchen
    Frida Flora * Alliteration mag ich nicht. Die beiden Namen schon. Und konsequent Kurzformen.
    Hanni Erna * Zu süß, und zu nah an Honey. Aber ok.

    Mein Senf
    Hannes King-Louie * ein Affe?
    Orlando Lex * ein Hund?
    Lora * Laura?
    Aaron Arno * bemerkenswert, was man mit 4 Buchstaben fabrizieren kann.
    Platon * das ist doch ein Scherz!?

    Antworten
    • Platon ein Scherz?

      Aristoteles gibt es doch auch, außerdem Cäsar, Nero, Cato…

      Und es gibt “Schlimmeres”.

    • Letztens in der Bahn war ein kleiner Cäsar (apropos Umlaute). Das fand ich schon sehr komisch.

    • Hier gibt es eine Familie mit 3 Kindern namens Theo, Cäsar (ob Caesar, Cäsar oder Cesar geschrieben, weiß ich nicht) und Madita.
      Abgesehen davon, dass mir alle 3 Namen nicht gefallen, finde ich das mal eine Geschwisterkombination, die so gar nicht zusammenpasst.

    • Theo und Madita ginge noch durch. Aber Cesars Geschwister müssten eigentlich King Louie und Cleopatra heißen.

    • Frida Flora * Alliteration mag ich nicht. Die beiden Namen schon. Und konsequent Kurzformen.

      Kurzformen von was? Ich empfinde beide Namen als vollständig, und ich würde Formen wie Friedberta Florabella oder Friederika Floribunda für künstliche Verlängerungen halten.

    • Kann es auch sein. Ich weiß von mindestens einer Frau, die amtlich Elfriede hieß und Frieda genannt wurde. Es gibt Frieda aber schon lange als amtlich eingetragenen Vornamen, zumindest in Norddeutschland.

    • Platon ist einen ziemlich altmodischen Vornamen in Russland. In 21. Jahrhundert ist er aber wieder zurück, ich habe einen Bekannten in Moskau, deren Sohn, aktuell 6-7 Jahre alt, so heißt.

    • Ich hätte auf Frederike Florentine gesetzt.
      Frieda ist ja einfach nur der -fried/Fried- Teil von Namen. Elfriede, Friederike usw.
      Bei Flora war es mir nicht bewusst, dass Florentine nicht die Vollform ist, sondern einfach nur eine der Formen.

      Elfriede Flora. Auch nicht so gelungen

    • “Kann es auch sein. Ich weiß von mindestens einer Frau, die amtlich Elfriede hieß und Frieda genannt wurde. Es gibt Frieda aber schon lange als amtlich eingetragenen Vornamen, zumindest in Norddeutschland.”.

      Ich empfinde Frieda, dadurch dass “Friede” drinsteckt, als “vollständiger” als andere Kurzformen wie Emma, Tina oder Rike.

  4. OK, ich versuch’s mal mit Top5:

    Norik
    Alois Johann Claudius – Rufname wäre bei mir Claudius oder Johann.
    Jasper – deutsch gesprochen
    Aaron Arno – eigentlich sind mir hier Erst- und Zweitname zu ähnlich, aber aller andre ist n8ch unmöglicher.
    Jante – ich heh mal davon aus, dass der männlich ist.

    Karina Emilia
    Frida Flora
    Juna Malien
    Alice Sophie Ann (besser: Alice Ann(e) Sophie, Alice Anne-Sophie, oder Alice Sophie Anna)
    Maileen

    Antworten
  5. Alois Johann Claudius – Wow, das hat was. Alois war -aus familiären Gründen- einer der Favouriten bei der Namensgebung meines Sohnes.
    Johann ist dann (ebenfalls aus familiären Gründen) sein mittlerer Name geworden.

    Alice Sophie Ann(e)- könnte problemlos ins englische Königshaus einheiraten. Sehr stilvoll und klassisch .

    Ares Joannis- sehr passend für einen kleinen, kriegerischen Griechen.

    Norik- Kenne ich nur als Noriker, die österreichische Pferderasse.

    Flora – gefällt mir sehr gut, aber ohne Frida.

    Ganz schlimm: King-Louie. Meines Erachtens nach ist das eine Gefährdung des Kindeswohls.

    Antworten
    • Wahlpflicht geschüttelt:
      Noch lieber als Fri(e)da Emilia, wäre mir Fri(e)da (Emilia) Maria – Maria hatte ich übersehen.

  6. Heute sind aber viele, sagen wir mal, sehr kreative Namen dabei.

    Erst einmal die Fraktion der Antike

    Ares Joannis, die Kombination ist okay, vergeben würde ich einen Götternamen höchstens bei meiner Katze. Und schon gar nicht Ares. Ares/Mars ist der Gott des Krieges, anders als seine Schwester Athena/Minerva, die neben ihrem Gebiet „Weisheit“ auch die Göttin für taktische Kriegsführung ist, steht Ares für den schmutzigen, brutalen Krieg und gilt als jähzornigster Gott der Antike. Seinen Sohn nach dem personifizierten Krieg zu benennen, halte ich nicht für ganz so sinnvoll, obwohl der Klang und das Schriftbild an sich nicht schlecht sind, erinnert an Aaron und wirkt daher vertraut.

    Platon, und die Geschwister heißen dann Aristoteles, Socrates und nehmen wir mal was Modernes Kant- Feuerbach?
    Ich stelle mir gerade eine Durchsage vor: „Der kleine Platon Müller/Gärtner/Vogt/Weishäuptl möchte aus dem Spieleparadies abgeholt werden“
    Platons Philosophie spielte eine wichtige Rolle in der Antike, aber gleich als Namen vergeben?

    Juna Malien, ich habe Juna immer als Nebenform zu Juno/Hera, Jupiter/Zeus Frau angesehen, aber beim Nachschlagen festgestellt, dass es sich um einen japanischen Namen handelt (Mist, das hätte die Reihe schön abgeschlossen ^^).
    Juna Malien finde ich klanglich und auch von Schriftbild her schön Kombinert, durch das „ie“ wird hier verdeutlicht wie man den, wie ich hier vor ein paar Wochen gelernt haben, sehr ausprache-umstrittenen Namen „Malin“ aussprechen soll. Finde ich hier vollkommen in Ordnung. Ein schöne, frische Kombination ohne gebastelt zu wirken.

    Jasper, ich bin mir immer unsicher, ob ich den Namen englisch oder deutsch aussprechen soll. Die englische Aussprache gefällt mir besser, da mich der deutsch ausgesprochene Jasper immer an „nach Luft japsen“ erinnert.

    Hannes King-Louie, an sich finde ich Hannes okay, aber was hat es denn mit King-Louie auf sich?! Das ist eine Kombination, die so gar nicht passt.

    Mio Mattheo, ach diese Alliterationen! Mattheo gefällt mir sehr, Mio wirkt auch mich nicht wie ein vollständiger Name und im Allgemeinen zu niedlich für Mattheo.

    Aaron Arno, die Schwester heißt dann Clara Carla? Aaron gefällt mir gut, Arno ist weniger mein Fall und die Kombination ist viel zu ähnlich. Aus irgendeinem Grund muss ich an Achim von Arnim denken.

    Luani Lou, klingt für mich tatsächlich zu weich und von den Vokalen her austauschbar. Der Name ist okay, aber nicht ganz mein Fall, wobei mir Lou als Mädchenname sehr gefällt. Louisa als Vollform würde ich bevorzugen, wenngleich mit Lou Andreas-Salome auf eine Vertreterin der Kurzform existiert.

    Frida Flora, hallo Alliteration, alte Freundin! Abgesehen von dem Anfangslaut haben die Namen keine Beziehung zueinander und holpern viel zu sehr. Frida mag ich gar nicht, Flora finde ich okay, klingt für mich aber ein wenig zu altmodisch.

    Alois Johann Claudius, huch, sehr altmodisch. Keiner der Namen gefällt mir wirklich, Claudius passt klanglich nicht ganz dazu.

    Alice Sophie Ann, Alice und Sophie mag ich sehr, aber die Kombination holpert etwas. Einfach Alice Sophie wäre heute vermutlich auf Platz eins gewesen, da Alice vertraut ist, aber nicht zu häufig vergeben wird.

    Virgine Maria, Mama hat in der Schwangerschaft viel Virgin Marys getrunken?! Maria finde ich klanglich sehr schön, aber in Kombination mit Virgine passt der Name gar nicht. Virgine, was soll ich dazu noch sagen?

    Juliet, für eine kleine Engländerin finde ich den Namen schön, mag ich lieber als Julia, der in meiner Generation sehr häufig vorkam.

    Karina Emilia, die Kombintio ist okay, Emilia mag ich sehr, Karina ist nicht mein Fall, ich kann nicht mal sagen, woran genau das liegt.

    Hanni Erna, Hanni finde ich süß, hätte sie aber Hannah genannt und dann Hanni gerufen. Erna ist bestimmt eine Nachbenennung, daher drücke ich ein Auge zu.

    Bahar, in einem Praktikum bin ich einer kleinen Bahar begegnet, zu ihr hat der Name gepasst, ist nicht ganz mein Fall, aber bei entsprechendem Hintergrund okay.

    Arel, Junge oder Mädchen? Ich muss an Ariel, das Waschpulver, denken.

    Nelly, finde ich okay, hätte ihr noch einen zweiten Namen gegönnt.

    Bella Marie, die schöne Marie, aha. Mama war wohl ein großer Fan der „Biss“-Reihe. Hätte ich als Isabella Marie sehr schön gefunden, wobei mir gerade auffällt, dass die Protagonistin der „Biss“-Reihe so hieß (vor über zehn Jahren hat mir die Reihe auch sehr gefallen, heute, na ja).

    Ich wähle wild geschüttelt Alice Sophie. Emilia Maria und Aaron Mattheo, einzeln Lou.

    Antworten
    • Bei Bella hatte ich zuerst an das Model Balla Hadid gedacht. Die Assoziation mit den Romanen kam mir zunächst gar nicht, was auch daran liegen mag, dass ich sie seinerzeit nicht gelesen hatte.
      Marie als ZN zu Bella gefällt mir nicht, da gehört ein längerer Name hin. Bella Cecilia z.B.

  7. Mir gefallen
    Jasper und Johann,
    Hannes und Benjamin (wie retro!),
    Orlando und Joannis (mit mediterranem Nachnamen),
    George Collin (mit englischem Nachnamen),
    Alice Sophie, Flora und Bella.

    Platon – puh, das ist ein großer Name für einen kleinen Mann! Hoffentlich erwarten deine Eltern nicht selbstverständlich, dass du zum nächsten “Einstein” wirst, sondern lassen dich erstmal einfach nur Kind sein, kleiner Platon.

    Dustin Kevin – hm, Dustin macht Kevin jetzt aber nicht gerade weniger “kevinistisch” 😉

    Also, King-Louie klingt wirklich nach einem Tierbaby im Zoo. Armes Menschenbaby! Ich hoffe, deine Eltern waren nur im Rausch der Geburt so durcheinander, diesen Namen zu wählen und sind nicht permanent auf Drogen. Zum Glück hat dir irgendjemand einen hübschen Erstnamen gegeben! Wieso genehmigen eigentlich Standesämter solche Ideen?

    Antworten
    • Fairerweise muss ich einräumen, dass ich diese Namens in den Babygalerien von Geburtskliniken gefunden habe. Es kann also sein, dass gewisse Namen nur der Wunsch der Eltern sind und gar nicht genehmigt werdern.

    • Kann es nicht sein, dass Eltern diese Namen z.T. nur für die Babygalerie wählen, weil sie nicht möchten, dass ihr Kind mit Foto und richtigem Namen im Internet erscheint? Familie und Freunde können dann aber unter dem „Tarnnamen“ Hannes King-Louie das Baby schonmal bewundern. Sie finden es auch sofort, da es vermutlich kein zweites Baby mit dem gleichen Namen gibt.

    • Ja, das kann sein, ist aber unwahrscheinlich. Gelegentlich vergleiche ich einzelne Babygalerien mit den Listen des zugehörigen Standesamts und fast immer tauchen alle Namen aus der Babygalerie auch in der Standesamtsliste auf.
      Die Geburt ihres Babys und auch der Name sind den meisten Eltern zu bedeutend, um damit Späße zu machen.

    • Meine Tochter ist am 9.3 geboren und die im KH haben immer nur ihren Rufnamen verwendet. In der Babygalerie hätte ich alles mögliche angeben können. Ich wollte mein Kind aber nicht in der Galerie . King- Louie wird aber sicher beim Amt akzeptiert ( leider).
      Meine Tochter heißt übrigens Maximilia Giuliana

  8. Säänf, friiischer Säänf!

    Hannes King-Louie * Als ich jung war, bedeutete “Mach hier nicht den King Loui” sowas wie “Führ Dich nicht so auf” oder “Du bist hier nicht der Oberaffe”. Hmmm…
    Jaika * Nie gehört oder gesehen, was ostfriesisches (dann mit duetschem jot gesprochen)?
    Aaron Arno * Wirkt wie ein Doppelmoppel, weil beide Vornamen aus denselben Buchstaben sind. Liebe Eltern, entscheidet Euch für eins von beiden!
    Bahar * Ein türkisches (?) Frühlingsmädchen
    Arel * Ariel ohne i?
    Platon * Ich würde hier auf einen kleinen Griechen tippen
    Luani Lou * Lu Lou ist wieder doppelt gemoppelt
    Bellvie Brigitte * Belvie ist im Kongo sehr beliebt, gibt es da einen entsprechenden HIntergrund?
    Bella Marie * (gesungen) vergiß mich nie!

    Antworten
  9. Ich nehme heute:
    Jasper
    Karina Emilia – ich mag Carina mit C lieber
    oder
    Alice Sophie Ann – Alice Sophie finde ich hübsch. Hier paßt Sophie als Zweitname klanglich gut, auch wenn Sophie natürlich ein häufiger Zweitname ist. Ich gehe bei Alice von der französischen Aussprache aus. Ann wirkt ein bisschen wie ein Anhängsel. Ich würde die Reihenfolge ändern und Alice Ann Sophie daraus machen, dann klingt es flüssiger.

    wild geschüttelt wähle ich:
    Jasper Arno
    Emilia Marie
    Hannes Alois

    ————-

    Hannes King-Louie – der arme Hannes! King-Louie ist hoffentlich nur ein Scherz für die Babygalerie.

    Platon – der geschichtliche Hintergrund des Namens wäre mir zu viel des Guten.

    Lora – ist irgendwie kein Name, entweder Laura oder Nora oder Dora

    Alois Johann Claudius – finde Alois gar nicht schlecht, an Alois könnte ich mich gewöhnen.

    einige Namen wandern gleich in die Schublade:
    Abby-Grace * Hanni Erna * Aaron Arno * Bahar * Arel * Rizwana * Maileen * Dustin Kevin * Kimberly Shirin * Luani Lou * Bellvie Brigitte * Jante * Leyan
    Wobei auch Kinder mit Migrationshintergrund dabei sein dürften (Rizwana). Dann sind die Namen in der jeweiligen Sprache okay.

    George Collin – Colin schreibt man doch nur mit einem l? George ist ein schöner englischer Name, den ich bei englischem Hintergrund gut finde.

    Frida Flora – wirkt wie eine Aufzählung, außerdem würde ich versuchen Alliteration zu vermeiden. Frida finde ich aber ganz okay. Ich kenne eine Frida, die sich so schreibt.

    Bella Marie – ich hätte Isabella Marie besser und vollständiger gefunden. Kann man ja immer noch mit Bella abkürzen.

    Antworten
  10. John Lucien–John als norddeutscher Name, deutsch gesprochen, geht. Als englisch gesprochener Name ist das für Deutschland nicht so passend. Und das französische Lucien passt in keinem beider Fälle dazu.

    Jean-Lucien fände ich auch längst nicht so schön wie das früher in Frankreich gängige Jean-Luc. Im Rumänischen is Lucian ein sehr gängiger Name. Da würde die Kombi Ioan Lucian lauten, und die fände ich dann nicht schlecht. Englisch John Luke wäre auch nicht schleckt. John Lucian gefiele mir weniger. Aber John Lucien im deutschsprachigen Kontext–das widerstrebt meinem Sinn für Ordnung….

    Virgine Maria–die Jungfrau Maria. Hmmm. Maria ist mein absoluter Lieblingsname, auch weil er der Name der Mutter Gottes ist. Im Englischen liebe ich auch den Namen Virginia. Im Französischen finde ich Virginie sehr schön. Aber Virgine? Aus welchem Sprachkontext kommt das? In jedem Fall wäre mir die Kombi von Virginia und Mary, beispielsweise, auch etwas zuviel. Denn dann steht die Jungfrauenbedeutung des Erstnamens dermaßen im Vordergrund, dass es sich wirklich anfühlt, als würde man einfach “Jungfrau” sagen.

    Orlando Rex–Den Namen Orlando liebe ich im englischsprachigen Kontext, wo er schon lange verbreitet ist. Wenn man in der U.S.-amerikanischen Geschichte des 19. Jahrhunderts stöbert, stößt man immer wieder auf Männer namens Orlando–der Name muss schon ein wenig modisch gewesen sein. Im U.S.-Kontext finde ich den Namen auch heute noch schön, auch wenn manche Leute dann sicher denken, man hätte sein Kind nach Orlando Bloom oder der Heimatstadt von Disney World benannt. In Deutschland ist dann doch Roland besser. Lex passt gar nicht und spricht mich auch allgemein nicht an. Ist natürlich eine englische Kurzform von Alexander.

    Bellvie Brigitte–Bellvie ist wohl aus französisch “belle” (schön) und “vie” (Leben) zusammengesetzt. Ist mir zu gebastelt, trotzdem, was Bastelnamen angeht, finde ich diesen noch recht erfolgreich. Brigitte passt tatsächlich auch gut dazu, und ist vermutlich zugleich auch eine Nachbenennung, wahrscheinlich nach der Großmutter. Schöner als Bellvie finde ich Belva, ein Name, den es früher in den U.S.-Südstaaten hier und da gab.

    Alice Sophie Ann–Die S-Endung des gesprochenen Namens Alice und das S von Sophie beißen sich. Das führt aber zu der interessanten Frage, welche Namen denn gut mit Alice kombinierbar sind? Tendenziell doch eher französisch angehauchte Namen, würde ich sagen. Alice Marguerite, Alice Marie, Alice Thérèse, Alice Madeleine, Alice Charlotte, Alice Annabelle, Alice Aimée, Alice Magelone, Alice Geneviève, fallen mir spontan ein. Was seht Ihr als passende Zweitnamen zu Alice?

    Platon–eigentlich schon ganz cool. In den USA gab es früher tatsächlich ab und zu Namen wie Homer, Plato und Virgil. Aristotle hingegen nicht wirklich. Trotzdem wirkt Platon auf mich doch auch etwas nerdy und der Klang sagt mir auch nicht so ganz zu. Plato, in englischer Aussprache in einem englischsprachigen Kontext wäre schöner.

    Alois Johann Claudius–der beste Name dieser Woche! Finde ich topp.

    Antworten
    • zu Alice Sophie Ann

      Ich finde „Aließ Sophie“ jetzt nicht so störend. Aber ja, man sollte das aneinander stoßen von gleichlautenden Buchstaben vermeiden. Hier wäre die Reihenfolge Alice Ann Sophie wirklich besser gewesen.

      Von deinen Vorschlägen gefallen mir Alice Marie und Alice Madeleine am besten.
      Alice Marie passt auf jeden Fall auch für ein deutsches Mädchen.
      Alice Madeleine finde ich in Frankreich sehr hübsch. In Deutschland können viele Madeleine nicht richtig schreiben – von der Aussprache mal abgesehen. Aus den Gründen würde ich Madeleine in Deutschland nicht vergeben, aber hübsch finde ich den Namen.

      Mir gefällt noch Alice Caroline. Bei einem deutschen Mädchen ist das e von Caroline auch oft stumm. Alice Caroline würde in Deutschland und in Frankreich passen.

    • @Mareike:
      Ja, Alice Caroline ist sehr schön und auch für den deutschen Kontext einfacher als einige der sehr französischen Namen, die ich aufgelistet habe.

      Mir geht es tatsächlich so, dass mir zu Alice die meisten normalen deutschen Namensformen nicht passen wollen.

  11. Ares Joannis- mir gefällt der Klang von Ares, nachdem ich in den Kommentaren erfahren habe, dass er der Gott des Krieges ist, ist die Begeisterung wieder hinüber.
    Juliet- im Englischen Kontext schön, ich bevorzuge hier allerdings Julia.
    Virgine Maria- mir gefällt gar nichts an Virgine, das Schriftbild nicht und ich bin verleitet es französisch auszusprechen, dann wäre es allerdings Virginie. Virgine deutsch gesprochen finde ich einfach schrecklich. Zu Maria, da letztens die Frage aufkam, ob Marie oder Maria häufiger ist, ich kenne keine einzige Maria (NRW), dafür mehrere Maries. Bei Maria denke ich an Süddeutschland.
    Hannes King-Louie- zum Glück spielen Zweitnamen keine große Rolle im Alltag (es sei denn, man möchte es).
    Juna Malien- Malien tut mir in den Augen weh. Die Schreibweise des Namens ist halt Malin, und sowohl die schwedische als auch eine typisch deutsche Betonung liegt auf der ersten Silbe. Wenn die Eltern einen auf der zweiten Silbe betonten Zweitnamen wollen hätte ich sogar die langweilige Marie besser gefunden, die sieht nicht so falsch und ausgedacht aus.
    Mio Mattheo, Aaron Arno- doppelt gemoppelt.
    Maileen- genauso schlimm wie Malien.
    Alois- kann ich leider nichts abgewinnen. Sind das zwei Silben (A-lois) oder drei (A-lo-is)?
    Bella Marie- gähn..
    Schön, aber nicht in dieser Kombination: Frida Flora
    Würde ich vergeben:
    Jasper
    Alice
    Fri(e)da

    Antworten
    • Ich spreche Alois 3-silbig:
      A-lo-is. Langes betontes a und die letzten beiden Silben so schnell, dass sie fast verschmelzen.

  12. Bei Platon könnte der Hintergrund auch russisch sein, mir sind jedenfalls schon ein, zwei Knirpse mit dem Namen und Hintergrund begegnet.

    Antworten
  13. Schwierig diesmal. Meine Wahl fällt diesmal auf Jasper & Juna Malien
    Nicht gerade meine Favoriten, aber doch allseits bekannte und etablierte Namen, unkompliziert in Schreibweise (außer Malien) und Aussprache, zeitgemäß ohne modisch zu sein. Persönlich hätte ich Caspar, Juno & Malin hübscher gefunden.

    Lounis Benjamin – Lounis habe ich schon öfter gelesen; kann mich aber nicht so recht mit dem Namen anfreunden. Er wirkt auf mich gekünstelt und vielleicht auch feminin, durch die viel bekanntere Luna ist das jedenfalls meine Assoziation. Benjamin hingegen finde ich gut. Schöner, solider, biblischer Name.

    Karina Emilia – hmm, je länger ich den Namen lese, desto besser finde ich ihn. Karina tönt noch etwas zu altmodisch in meinen Ohren, auch empfinde ich den Namen als ein wenig grob. Dennoch könnte der sich noch mausern. Auf jeden Fall ein Name mit Biss und damit ein schönes Gegengewicht zur zarten Emilia.

    Nelly – die große Nelly Sachs ist nicht das schlechteste Namensvorbild. Auch kenne ich in meinem Umfeld eine ganze Reihe von tollen Frauen, die Nelly/Nelli heißen. Ein erwachsener Name, finde ich. Trotz all der guten Assoziationen, ist das nicht mein Name, weil ich ihn als unvollständig empfinde. Im Gegensatz übrigens zu Lilly, den nehme ich als zwar niedlichen, aber dennoch eigenständigen Namen wahr.

    Hanni Erna – ein Retro-Name. Passt in die gegenwärtige Mode.

    Maileen – den Namen hätte ich Mailin geschrieben, gefällt mir vom Schriftbild besser. Etwas überzuckert, aber im Großen und Ganzem passabel.

    Einzeln gefallen mir noch Sophie, Maria, Frida & Johann, Benjamin

    Antworten
  14. Virgine Maria erinnert mich an eine Frau, die ich mal kannte. Ihre Mutter war mit 18 schwanger, der Vater verschwunden. Ihrer Tochter gab sie den Zweitnamen Maria, in der Hoffnung, dass sie eine Jungfrau bleibt (oder zumindest kein Kind bekommt, bevor sie ein gefestigtes Einkommen hat). Durch das zugesetzte Virgine musste ich daran denken.

    Antworten
  15. Jasper – erinnert an Jasper Hale aus Twilight. Hierzulande kenne ich ein Grundschulkind dieses Namens. Sowohl in der deutschen als auch in der englischen Aussprache finde ich Jasper okay, schöner als Caspar/Kasper.

    Hannes King-Louie – King-Louie ist der Affe aus dem Dschungelbuch. Da frage ich mich, ob das sein muss… Hannes Louie ginge ja noch. Louie klingt schön.

    Orlando Lex – Orlando ist eine Stadt, Lex das Gesetz. Zu Orlando fällt mir auch der Schauspieler Orlando Bloom ein. Ich hätte dem kleinen Orlando Lex zumindest EINEN traditionellen Namen gegönnt.

    Mio Mattheo – mio ist ein italienisches Possessivpronomen. Diese “Assoziation” wird durch Mattheo in der „falschen“ Schreibweise noch genährt. Matteo wäre konsequenter. Die Kombi ist für mich wie gewollt und nicht gekonnt.

    Lounis Benjamin – Lunis kannte ich, Lounis in dieser Schreibweise ist mir neu.

    Platon – ist für mich besetzt durch den gleichnamigen Philosophen. Abgesehen davon finde ich Platon vom Klang her okay, erinnert ein wenig an Marlon.

    Bellvie Brigitte – Bellvie ist in meinen Augen (mit französischem Hintergrund) falsch. Brigitte in der französischen Aussprache finde ich viel schöner als in der deutschen Aussprache.

    Luani Lou – Luani klingt schön, ist mir aber nicht geläufig. Lou mag ich sehr. Die Kombi hat was.

    Frida Flora – klingt so nach Larifari. – Alliteration, gleiche Buchstaben- und Silbenanzahl, gleicher Silbenaufbau (drei + zwei Buchstaben), gleiche Endung, Reim. Mir sind die Namen zu ähnlich bzw. zu doppelt gemoppelt für eine gelungene Kombi.

    Die (für mich) besten drei Jungennamen dieser Auswahl: Ares Joannis, Arel und Alois Johann (Claudius) und die besten drei Mädchennamen: Alice Sophie Ann, Juna Malien, Nelly.

    Antworten
  16. Ein paar Bemerkungen von mir:

    Bellvie: „Das Leben der Glocke“
    Orlando: Kommt natürlich nicht in Frage, wenn der Nachname Bielefeld ist 😉
    Juliet: Da habe ich umgehend Robin Gibb im Ohr.
    Bella Marie: Aus „Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt …“ geklaut.
    Nelly: Meine persönliche Assoziation sind die Niagara Fälle. Weil Nelly Furtado mit „I’m Like a Bird“ im Mai 2001 auf dem Weg dorthin ständig im Autoradio war.

    Antworten
    • @Bonschie und andere: Wie findet Ihr den Namen Florida? Am besten heißt der Bruder dann Orlando.

    • Orsnamen als Vornamen finde ich immer etwas merkwürdig.
      Ansonsren finde ich ” blumige” Namen für Mädchen schon immer recht hübsch.
      Eine Florinda ist mir mal begegnet.

Schreibe einen Kommentar