Babynamen der Woche 19/2019

Paulina Alea * Jonas Frederik * Liv-Lotta * Marilena Paula Editha * Felix Jonas * Theodor * Linnea Ilvie * Johann Lasse * Joni * Medina * Elias Paul * Cleo * Susanne * Ida-Sofie * Leif Ole * Martha * Helene Nica * Leo Franz * Rosalie Ursula * Oskar Pepe * Lucia Pauline Maria * Jonte * Ben Luca * Virsavia * Jonas Eduardo * Willem Karl * Emmanuelle Timothea * Arya * Leni Katharina * Bruno Bernard

Die Babynamen der Woche immer zuerst auf Instagram!

Und außerdem …

34 Gedanken zu “Babynamen der Woche 19/2019”

  1. Wahlpflicht-Spiel:
    Jonas Frederik und
    Leni Katharina
    (obwohl mir Kosenamen als eingetragene Vollnamen eigentlich nicht so gefallen, aber die Katharina macht es rund und die Kombination klingt gut.

    Auch schön, aber als Kombination nicht ganz so rund:
    Felix Jonas und
    Lucia Pauline Maria

    Viele Grüße

    • Ich hätte eine “Lucia Maria Pauline” daraus gemacht. Die Wiederholung des Us am Ende klingt stimmiger, zudem ist Maria eher als Mittelname denn als Abschluss etabliert

  2. Relativ normale Namen diesmal.
    Etwas problematisch:
    Joni: Unklar, ob Junge oder Mädchen und wie soll das ausgesprochen werden. Da fände ich einen vollständigen und eindeutigen Vorname eintragen zu lassen, bei dem man Joni als Koseform verwenden kann, besser.

    Virsavia: Mädchen? Den Namen habe ich noch nie gehört. Klingt ein bisschen nach Krankheit.

  3. Ach, was ist das eine gute Woche!! Ich bin ganz hin und weg und kann mich kaum entscheiden.

    Wahlpflicht
    Theodor * so oft kommt er doch nicht vor, so eine schöne Bedeutung, toller Klang, vollständig benannt und doch gut abzukürzen, ohne dass es süß wird
    Willem Karl * Einen Willem hatten wir doch schon mal. Der Name ist einfach eine Entdeckung wert, wirkt nicht so staubig wie Wilhelm und passt trotz des Ws in die Mode.
    Cleo * ein Mädchenname, der etwas aufregend ist – mit K-Laut und O am Ende. Nur das -patra häng ich gedanklich automatisch ran. Das stört mich.

    Wild geschüttelt
    Willem Felix Theodor
    Paul Johann Frederik
    [Y]lv[a] Paulina Helene

    Mein Senf
    Liv-Lotta * Alliterations-Alarm mit Binde-Strich. Nee.
    Joni * zu süß und nicht eindeutig weiblich, männlich oder unisex. Einen Jonathan hätte ich für gut befunden.
    Virsavia * Vis a vie oder eine Handcreme. Oder einfach etwas ungewohnte für meine Ohren.
    Emmanuelle Timothea * sehr interessant! Emanuela ist seit dem Lied wirklich verschandelt, aber französisch gesprochen kann ich mir das kleine Mädchen gut vorstellen. Ich durfte mal eine kleine Samuela kennenlernen – Zuckersüß. Und Timothea finde ich als Erstnamen sperrig, aber an zweiter Stelle ganz famos.

  4. Wahlpflichtspiel:

    Jonas Frederik – schöne Kombi, passt gut zusammen
    Marilena Paula (Editha) – Marilena hat was, finde ich schön, Paula ist als Zweitname in Ordnung, Editha gefällt mir nicht.

    auch schön:
    Paulina (Alea)
    Felix Jonas – besser würde mir ein längerer Zweitname wie Johannes oder Jonathan gefallen, wirkt sonst leicht wie eine Aufzählung. Felix gefällt mir.
    Leo Franz
    Lucia Pauline Maria
    Theodor

    in Ordnung, kann man machen:
    Linnea Ilvie
    Johann Lasse
    Elias Paul
    Susanne
    Martha
    ___

    Ben Luca – ein typischer Name der 2000er Jahre

    Oskar (Pepe) – ja, Oskar kann man machen, aber mir gefällt er nicht so. Pepe ist auch so ein neuer Modename mit dem ich nichts anfangen kann.

    Joni – Ich kenne Joni als Rufname für einen Jonas oder Jonathan, deshalb tippe ich auf einen Jungen. Ein eindeutiger Name wäre besser gewesen.

    Liv-Lotta – spricht sich etwas holprig, wenn beide Namen gerufen werden. Klingt ein wenig wie Pippi-Lotta, auch wenn hier eine Silbe fehlt. Liv hat mir irgendwie noch nie gefallen. Und Carlotta gefällt mir sehr viel besser als einfach nur Lotta.

    Jonte – Jonte wirkt auf mich wie der Nachfolger von Malte. Okay, wenn er in Norddeutschland, an der Küste wohnt, kann man es machen.

    Leni Katharina – Leni gilt ja mittlerweile als normal, ich habe mich auch daran gewöhnt. Aber Lena finde ich trotzdem immer noch um Längen besser. Lena Katharina hätte ich toll gefunden, Leni könnte ja trotzdem der Rufname sein. Katharina finde ich schön und edel, wertet den Namen auf.

  5. Paulina Alea * Paulina finde ich sehr schön. Ich frage mich, ob man nur kleine Mädchen so nennen darf. Paulina heißt ja die Kleine. Aber auch die Liebliche. Mit Alea kann ich mich einigermaßen anfreunden. Elea hätte ich schöner gefunden. Nur Lea wäre zu langweilig

    Jonas Frederik * Jonas ist schön, aber sehr häufig. Frederik mag ich nicht. Das “Fred” gefällt mir nicht. Erik hingegen schon.

    Liv-Lotta * Lololo …Lotta alleine mag ich aber 🙂

    Marilena Paula Editha * Kann man machen, aber dreimal Endung auf “A” finde ich ungünstig

    Felix Jonas * Felix hieß mein Meerschweinchen. Jonas hatten wir schon

    Theodor * ja finde ich gut

    Linnea Ilvie * Linnea fand ich mal sehr schön. jetzt finde ich ihn noch ok. Ilvie kannman sich sparen

    Johann Lasse * Johann mag ich gerne, Lasse, denke ich immer “Lass es sein!”

    Joni * äääähm kein Kommentar

    Medina * nicht mein Fall

    Elias Paul * gefällt mir sehr gut, aber zweimal Top Ten Name?… hmmm

    Cleo * auch nicht meins

    Susanne * kenne ich ein Mädchen aus meiner Schulzeit. Sie war potthässlich die Arme. Der Name ist kaputt für mich

    Ida-Sofie * Ida finde ich toll, Sophie (mit ph) auch toll, aber zu häufig vergeben

    Leif Ole * Leif finde ich gut. Ole mochte ich noch nie

    Martha * mag ich. Würde es aber ohne “h” schreiben. Einen Zweitnamen hätte ich schön gefunden.

    Helene Nica * ich mag Helene sehr gern, Nica finde ich nicht so toll

    Leo Franz * Naja

    Rosalie Ursula * ich finde Ursula ganz schrecklich

    Oskar Pepe * geht so

    Lucia Pauline Maria * Pauline Maria hätte ich genial gefunden. Lucia ist ok, aber eigentlich nicht mein Geschmack

    Jonte * naja

    Ben Luca * finde ich gut, aber Ben ist auch viel zu häufig vergeben

    Virsavia * bitte was?

    Jonas Eduardo * schon wieder Jonas. Eduardo?? :/

    Willem Karl * Willem finde ich gut.

    Emmanuelle Timothea * Emmanuelle erinnert mich an den Porno den ich als 15 Jährige mal heimlich auf RTL 2 gesehen hab 😀 😀
    Timothea ist ganz interessant. Ist der ausgedacht?

    Arya * Ah ja

    Leni Katharina * finde ich gut. Helene Katharina hätte mir mehr gefallen.

    Bruno Bernard nein nein nein das darf nicht sein. Bruno ist ein Bär und Bernard der Papa von Bibi Blocksberg 😉

    Meine Favouriten heute (wenn man mal ignoriert, dass es ein Trendname ist):

    Paulina (ohne Alea, lieber Elea)
    Elias Paul
    Ida-Sofie
    Martha
    Helene (ohne Nica)
    (ohne Lucia) also nur Pauline Maria
    Ben Luca

    • Joni kenne ich als nordischen Bubennamen..hatte eine mehrbändige isländische Kinderbuchreihe, der Held hieß Joni. Martha hört man immer öfter, Virsavia soll Hebräisch sein. Bis jetzt habe ich keine Bedeutung gefunden, spontan assoziiere ich Virus, aber das kann sich ändern, wenn es eine Übersetzung gibt und der Namen eine schöne Bedeutung haben sollte.

  6. Diesmal klingt erstaunlich viel wie ein richtiger Vorname. Zwar wenig nach meinem Geschmack, aber immerhin!

    Liv-Lotta, Ida-Sofie : zuviel Bindestrich, Ida und Lotta gefallen mir nicht, Sophie wäre schöner gewesen

    Jonas Frederik, Felix Jonas, Elias Paul, Leif Ole, Leo Franz, Ben Luca : zu verbreitet und langweilig – im Dutzend billiger?

    Johann Lasse : Johann ist und bleibt ein Chauffeur oder Diener, Pendant zu Minna

    Medina : Braunschweig klingt auch nicht schlechter

    Joni, Jonte : Namen mit “J” finde ich ohnehin problematisch, und DIE beiden passten besser zu Haushund und -katz’

    Linnea Ilvie : klingt mir zu sehr nach Botanisiertrommel

    Rosalie Ursula : passt nicht so recht, wobei ich Ursula eindeutig den Vorzug geben würde

    Willem Karl : dicker Holländer trifft auf Langeweile, ach neeee

    Marilena Paula Editha : Marilena wäre mir zu gebastelt, aber Editha Paula gefällt mir

    Lucia Paulina Maria : ähnlich – Lucia ist nicht meins, Paulina ist zu verkleinert, aber Paula Maria hätte was gehabt

    Jonas Eduardo : klingt nach Nachbenennung

    Bruno Bernard : klang zuerst ebenso, aber eine Nachbenennung hätte sicher Bernhard geheissen

    Oskar Pepe : leider nur zwei Hundenamen

    Emmanuelle Timothea : passen für mich nicht zusammen, Emmanuelle ist für mich auch negativ besetzt, Timothea hätte -auch für Rufnamen- gereicht

    Arya : Ist das wieder dieser Fantasy-Schrott? Liegt für mich zu nah am Arier

    Virsavia : sagt mir gar nichts, lässt mich aber an Warschau denken

    Leni Katharina : Katharina ist schön, Leni geht gar nicht

    Helene Nica : klänge als Helena Nica besser und hätte -ne-Ni- umschifft, über Nica bin ich mir noch nicht im Klaren. Ein weiblicher Nico? Eine verunstaltete Nike? Klingt tatsächlich wie ein Vorname, obwohl das Schriftbild nicht danach aussieht.

    Cleo : lässt mich sofort an Cleo Kretschmer denken, die Endung auf -o macht es zu etwas Besonderem, ich hätte aber einen Zweitnamen spendiert. Um Klassen besser als Chloé.

    Martha, Theodor : tut keinem weh

    Susanne : endlich mal wieder! Susanna hätte mir noch besser gefallen

    • Arya : Ist das wieder dieser Fantasy-Schrott?

      Nein, der Name Arya ist durch Game of Thrones populär geworden.

    • Game of Thrones ist aber Fantasy, oder nicht? Sorry, ich kenn die Serie nicht wirklich, nur vom Hörensagen und Lesen im TV-Programm. Hab wirklich noch nie eine einzige Folge davon gesehen, daher versteh ich diesen Hype auch nicht und wie Leute die Namen der Figuren vergeben können. Die klingen für mich frei erfunden, was die Serie ja auch ist.

    • Und wenn ein Kind jetzt Romeo, Nathan oder Effi heißt, dann kommt als Kommentar “Ach, ist das aus diesem Dramen-Schrott…”??!
      Jede Nachbenennungsquelle ist gleichermaßen legitim. Ob man diese Quelle persönlich gut findet oder nicht, steht auf einem anderen Blatt und gehört nicht hierher. Zumindest nicht in dem Ton!

    • Tja, Barbara, da bist du wohl schwer in ein Fan-Wespennest geraten, man merkt genau, wer das Zeug guckt oder nicht (ich nicht; von daher maße ich mir kein Urteil über den “Schrott” an, bin aber keinesfalls Fantasy-Fan, also würde ich mich möglicherweise sogar dieser Meinung anschließen 😉 )

    • :mrgreen:

      Ich habe noch nie eine einzige Minuten GoT geguckt und gedenke auch nicht, das je zu tun. Und ich weigere mich auch, Shakespeare, Lessing und Fontane mit irgendwelchen popkulturellen, nun ja, Erzeugnisse aus den USA gleichzusetzen. Aber gut: Wenn ich hier immer wieder Ophelias sehe, ist mir das im Grunde unheimlicher als irgendwelche Fantasy-Namen aus GoT oder Mittelerde.

      Vor allem aber: Fantasy (ob Literatur oder Film) ist im wesentlichen Jugendkultur. Ich habe als Jungspund auch mit Begeisterung Tolkien gelesen. Wenn ich hier so einen Namen lese (und ihn als solchen erkenne), freue ich mich immer auch ein bißchen: „Ha! Da hat vielleicht wieder mal eine jüngere Deutsche ein Kind gekriegt! Sehr gut! 🙂 “

    • @ Maria Th.
      “Tja, Barbara, da bist du wohl schwer in ein Fan-Wespennest geraten”

      Das war mir schon klar, schliesslich wird kaum jemand so giftig wie ein eingefleischter Fan. Erinnert mich daran, dass ich vor 20/25? Jahren gern etwas gegen Kelly-Family-Fans gestichelt habe, denen ihre Hysterie von einst heute megapeinlich ist.

      Wenn man etwas eher Singuläres aus der Literatur zum Vorbild nimmt, ist das natürlich genauso fatal, auch wenn ich Shakespeare nicht für Schrott halte. Aber Romeo ginge deshalb nicht, während ich (Jo)nathan für so populär halte, dass ihn nicht jeder sofort für weise hält. Effi fände ich als Kurzform nicht vergebbar, gegen Effi als Kosename spricht nichts. Und Fräulein von Briest (ja, damals gab’s noch Fräuleins…) hiess mit Sicherheit nicht offiziell Effi.

    • Da sind wir uns vollkommen einig, ich fände z.B. Parzival oder eben Romeo oder sonst einen Helden aus dem “klassischen” Bereich ebenso unmöglich, genauso im übrigen die allermeisten Harry-Potter-Namen
      (nebenbei: das ist vielleicht die einzige Ausnahme, wo ich – durch meine Kinder – zum Fantasyfan geworden bin, ich bin mit ihnen über die ersten “Kinder”bücher da hineingewachsen, ansonsten ist mir Fantasy-Zeugs zu verschwurbelt.)
      Die Reaktion der GoT-Fans hier in ihrer Unerbittlichkeit war sehr lustig. 😉

      And now for something completely different:
      Wie hieß Effi Briest mit vollem Vornamen? Elfriede? Eva? Weiß das jemand?

    • Ich glaube nicht, dass Fontane es irgendwo erwähnt hat, das wäre mir sicher in Erinnerung. Er schreibt, Effi sei der Rufname, aber das war’s, dabei hat er sich sonst so gern über Namen ausgelassen. Im selben Roman über Hertha, Bertha und Hulda und noch schöner im Stechlin, als er über die so unterschiedlichen Namen und Charaktere der Schwestern Melusine und Armgard sinniert.

      Armgard klingt irgnedwie interessant…

  7. In unserer Zeitung steht heute ein Artikel über Drillingsfamilien.
    Die vorgestellten Drillinge heißen:

    Leni, Celine und Soey (so geschrieben) ( 6 Jahre)

    und

    Anna, Nils und Tim (11 Jahre)

    Viele Grüße

  8. Heute ist eigentlich nix schlimmes dabei, wobei ich den Namen “Joni” nicht wählen würde. Erstens klingt er mir viel zu spitznamig und zweitens ist er mir als alte Amateur-Yogini ist er mir zu sexuell aufgeladen (“Yoni” ist die Sanskrit-Bezeichnung für das weibliche Geschlechtsorgan – das männliche Gegenstück heißt übrigens “Lingam”, falls es jemanden interessiert ;-)).

  9. Cleo mag ich unglaublich gerne! Erinnert mich -als Fan der Pharaonen- immer an Cleopatra.
    Schade, dass Cleo hier in Deutschland als Katzenname gilt. So sehr ich Katzen auch verehre: Ein Kind sollte am besten keinen typischen “Tiernamen” bekommen.

    Timothea mag ich sehr, würde ich mich aber auch nicht trauen zu vergeben. Gibt es diesen Namen überhaupt (offiziell)?

    Arya (schöner: Aria) hat einen wunderschönen Klang, aber dann kommt jeder sofort mit Arier an…auch ungünstig, schade.

    Schlimm:
    Lasse (Lasso! Klingt zudem so hinge*****)
    Willem (fand ich schon als Kind grässlich; als könnte ein lallender Betrunker den Namen Wilhelm nicht mehr richtig aussprechen)

    Der Rest ist größtenteils ok, aber nichts aufregendes oder besonders schönes.
    Klar, Namen wie Pauline und Maria gehen immer.

  10. Letzte Woche wirkte die Auswahl etwas knudisiert, und diese Woche wirkt die Auswahl etwas sabrinisiert. Verkehrte Welt!

    Besonders begeistert bin ich von Susanne–schlicht und einfach Susanne. Bei so einem schönen klassischen Namen bedarf es auch gar keiner Zweitnamen.

    Männliche Top Five diese Woche:

    1. Jonas Frederik
    2. Elias Paul
    3. Theodor
    4. Bruno Bernhard
    5. Leif Ole (aber nur im Norden)

    Weibliche Top Five:

    1. Susanne
    2. Martha
    3. Lucia Pauline Maria
    4. Ida-Sofie
    5. Rosalie Ursula

    Zu Marilena Paula Editha:
    Marilena finde ich recht hübsch. Wenn es tatsächlich diesen Namen noch nicht gegeben hat, so ist es ganz gut, dass es ihn jetzt gibt; diese Verschmelzung von Maria und Helena macht intuitiv sofort Sinn und erinnert an den Namen Marlies. Marilena rollt einem schön von der Zunge. Trotzdem ist mir die gute alte Kombi Marlies aber doch lieber, und für die Top Five hat es bei dem guten Angebot heute nicht gereicht. Die Kombi als ganzes fließt nicht so ganz; würde fast sagen, der Doppelname Marilena steht am besten allein. Es ist nicht so leicht, einen wirklich passenden Zweitnamen zu finden. Marilena Barbara–das fände ich gut. Es sollte im Zweitnamen kein L vorkommen, und der Zweitname sollte auch nicht mit einem Vokal beginnen. Auch sollte er keine Ine/Ina-Endung haben. Barbara erfüllt alle diese Anforderungen. Paula Editha für sich fände ich wunderschön.

    Oskar Pepe finde ich gar nicht mal so schlecht–es klingt gut. Trotzdem ist der Name Pepe nicht wirklich mein Fall, wobei ich den Namen Oskar sehr gerne mag.

    Liv-Lotta–sehr skandinavisch. Liv ist im Deutschen von Klang und Form her etwas befremdend; die Bindestrichverknüpfung mit dem im Deutschen eingängigeren Lotta macht den Namen Liv dann doch deutschlandtauglicher.

    • Mir fällt erst jetzt auf, dass Marilena eigentlich eine ausgebaute Marlene ist. Okay, muss dann schon sagen, dass ich das klassische und weniger ausladende Marlene doch besser finde.

      Aber für sich genommen ist Marilena auch recht hübsch. Hat, wie gesagt, eine etwas ausladendere, blumigere Aura als Marlene.

      Der Name Marilena könnte natürlich wie Marlene auch eine Kurzform von Maria Magdalena sein, was ja eigentlich noch mehr Sinn ergibt als Maria Helena. Kenne eine Maria Helena, weshalb mir sofort diese Kombi als Urform von Marilena einfiel.

    • Den Namen Marilena kenne ich noch aus einem TV-Zweiteiler von 1990 mit Hannelore Hoger, gefiel mir damals schon. Anders als die Hauptfigur hieß der Film aber “Marleneken”.

      Meine Favoriten heute sind Cleo und Willem.

      Bei Liv-Lotta muss ich an die Kinderbuchserie “Mein Lotta-Leben” denken und daran, dass Liv von manchen auch “Lief” gesprochen wird – wohin lief Lotta? 😉

    • zu Marilena

      Mir ist vor einigen Jahren der Name Marie-Lena begegnet. Quasi eine andere Schreibweise von Marilena. Der Name kann eine Kurzform von Maria Magdalena oder von Maria Helena sein. Beide Deutungen von Mark sind richtig. Ich finde den Namen sehr schön.

  11. Den Namen Marilena gibt es schon länger. Außer dem “Marleneken”- Film kenne ichauch mindestens zwei erwachsene italienische Marilenas.

  12. Versavia ist die russische Form von Batseba, das ist der Vorname der Mutter des König Salomos, wenn mich nicht alles täuscht. Ein durchaus ehrwürdiger Name und vom Klang her auch recht erhaben. Würde ich nicht so ins Lächerliche ziehen, hat Potenzial.

    • Müsste Virsavia heißen, nicht Versavia, sorry. Aber der Rest stimmt, habe nochmal nachgeschaut, Ehefrau von König David, Mutter des König Salomon. Scheint immer beliebter zu werden, wäre vielleicht gut, den Namen ins Namenslexikon aufzunehmen. Batseba/Bathseba finde ich dagegen sehr sperrig für einen modernen Vornamen.

    • Virsavia eine Form von Batsheba? Gut, das bedeutet Tochter des Schwurs“ auf Gott geschworen?
      Es gibt auch eine biblische Geschichte mit Batsheba und David… und die wie schön gesagt, die Mutter Salomons, ein weites Feld…

Schreibe einen Kommentar