Babynamen der Woche 37/2013

Lex-Lovis * Romy Filippa * Ian Maximilian * Lou Carlotta * Jean * Damon Salvatore * Jerik * Pauline Penelope * Gioelia-Delia * Iwen Pascal * Enola Mandy * Mayleen * Linea Elisa * Kimberly-Milane * Timm Matthis * Nele Alisar * Sue Katrin * Michaela Monika Marie * Kornel * Juliano Antonio * Valina * Jenke * Mats Miro * Cleo * Matteó Raul * Amely Johanna Joleen * Julian Ryan * Zoé Amber * Jan Fiete * Tim Pepe

Baby mit Badeschaum © lamma - Fotolia.com

23 Gedanken zu “Babynamen der Woche 37/2013

  1. TOP:
    * Romy Filippa – eine schöne Kombination auch wenn ich sie selbst nicht vergeben würde, hätte mir aber mit Philippa noch besser gefallen; ich frag mich nur ob diese vielen Philippas in letzter Zeit irgendwie von Pippa Middleton inspiriert sind?

    * Jerik – ein kleiner schwedischer Erik, gefällt mir, etwas frecher aber doch irgendwie zeitlos

    * Linea Elisa – gefällt mir sehr gut, wirkt flüssig dadurch, dass sich viele Buchstaben wiederholen, ohne dass sich die beiden Namen jedoch zu ähnlich wären

    * Timm Matthis – eine schöne Kombination, mir gefällt sie sogar so gut, dass ich über den Übergang von –m zu M- hinweg sehen kann

    * Jan Fiete – Jan ist schön klassisch und Fiete etwas frecher; mir gefällt, dass der Name zwar eindeutig regional geprägt ist, aber Jan so geläufig ist, dass er überall funktioniert

    KANN MAN MACHEN:
    * Pauline Penelope – Pauline finde ich schön, Penelope ist mir zu exotisch aber als stummer Zweitname okay, Alliterationen bei Vornamen finde ich allerdings nicht so gelungen

    * Ian Maximilian – Maximilian ist sehr schön, mich stört jedoch, dass der Erstname praktisch nur die letzen drei Buchstaben des Zweitnamens sind; außerdem weiß ich nicht, wie Ian ausgesprochen werden soll, mit englischer Aussprache wärs für mich ein Flop

    * Michaela Monika Marie – eindeutig zu viel M in dieser Kombination; mir persönlich gefällts nicht so gut, ist aber vergebbar, da alles klassische bekannte Namen sind

    * Amely Johanna Joleen – mir gefällt die Alliteration von Johanna und Joleen nicht; Amely sieht ein wenig falsch geschrieben aus, so dass ich mir unsicher bin ob es vielleicht doch Emily gesprochen wird; die klassische Johanna gefällt mir aber gut; Amelia Johanna hätte mir jedoch besser gefallen

    * Nele Alisar – Nele ist okay, Alisar erinnert mich zu sehr an die Topmodel-Gewinnerin von vor ein paar Jahren, aber ich gehe mal davon aus, dass es ein stummer Zweitname bleibt

    * Matteó Raul – bei italienischem Hintergrund eine ganz nette Kombination

    * Juliano Antonio – auch nur bei italienischem Hintergrund okay, allerdings stört mich hier die doppelte o-Endung

    * Valina – für mich wirkt die Kurzform von Valentina irgendwie nicht vollständig, aber klanglich ganz schön

    * Kornel – nicht so mein Fall, aber mit osteuropäischem Hintergrund okay

    * Jenke – hier musste ich erstmal nachsehen, ob es sich um einen weiblichen oder einen männlichen Namen handelt, analog zu Wenke hätte ich eher auf ein Mädchen getippt, ist aber tatsächlich ein Jungenname und die friesische Kurzform von Johannes; regional finde ich den Namen ganz gut, aber ich hätte einen geschlechtseindeutigen und überregional bekannten Zweitnamen gewählt

    * Mayleen – nicht so mein Fall, außerdem unklar ob er englisch oder deutsch ausgesprochen werden soll, wirkt auf mich etwas selbstgebastelt oder wie eine falsche Schreibund von Marleen

    FLOP:
    * Lex-Lovis – zwei sehr ungewöhnliche Namen, eine Alliteration und der Bindestrich machen diese Kombination für mich zum Flop; ich hätte hier zumindest einen bekannten Namen kombiniert

    * Lou Carlotta – Lou wirkt auf mich irgendwie unvollständig und Carlotta finde ich sehr hart, für mich nicht gelungen, ich hätte das Kind Louisa Charlotte genannt und dann Lou gerufen, aber Lou ist (für mich ganz persönlich, ohne jemandem zu nahe treten zu wollen) kein „richtiger“ Name

    * Jean – ist für mich im deutschen Kontext nicht geschlechts- und ausspracheeindeutig, entweder englisch als Mädchen oder französisch als Junge, allerdings finde ich beides nur mit entsprechendem Hintergrund vergebbar; im Deutschen fehlt mir ein geschlechtseindeutiger Zweitname

    * Damon Salvatore – ein griechischer und ein italienischer Name passen für mich nicht so gut zusammen, sollte Damon gar englisch ausgesprochen werden wäre der Name für mich ein klarer Fall von Kevinismus und ein absolutes No-Go

    * Gioelia-Delia – mir gefällt nicht, dass sich beide Namen reimen, der Bindestrich, sowie die beiden exotischen Namen an sich – also eigentlich gefällt mir absolut gar nichts an dieser Kombination

    * Enola Mandy – Enola habe ich noch nie gehört und Mandy ist für mich sehr stark DDR-assoziiert; insgesamt weniger gelungen

    * Kimberly-Milane – Chantalismus! Kimberly geht nur mit englischem Hintergrund und Milane sagt mir so gar nichts, wird das auch englisch gesprochen? Und den Bindestrich mag ich auch nicht; insgesamt für mich keine gute Kombination

    * Julian Ryan – bei deutscher Aussprache von Julian passt Ryan nicht dazu, bei englischer Aussprache ist es zwar eine stimmige Kombination in einem englischsprachigen Kontext, mit deutschem Nachnamen jedoch ein Name, den ich eindeutig in eine Schublade stecken würde

    * Cleo – wirkt auf mich etwas unvollständig, vielleicht eine Kurzform von Kleopatra? Auf jeden Fall nicht vollständig und auch nicht so schön, ich muss immer an eine Katze denken…

    * Zoé Amber – bei englischem/amerikanischem Hintergrund okay, im Deutschen sehr unpassend, Zoe (egal in welcher Schreibweise) finde ich in Deutschland überaus problematisch, da ich schon unendlich viele „kreative“ Aussprachen davon gehört haben, für Deutsche ist der nicht richtig aussprechbar und damit für mich bei einem solchen Hintergrund nicht vergebbar

    * Sue Katrin – eine englisch Kurzform und die bodenständige deutsche Katrin funktionieren für mich überhaupt nicht zusammen

    * Mats Miro – ich finde beide Namen nicht schön, auf mich wirken die Kurzformen unvollständig und die Alliteration gefällt mir zudem auch nicht

    * Iwen Pascal – ein eingedeutschter Yves und ein französisch assoziierter Pascal, passt zwar von der Herkunft zueinander, gefällt mir aber gar nicht, weder einzeln noch in dieser Kombination

    * Tim Pepe – die beiden Namen passen überhaupt nicht zusammen, durch die beiden Kurzform und die Silbenwiederholung wirkt das Ganze auf mich viel zu niedlich und kindlich, kann ich mir nicht für einen Erwachsenen vorstellen

    • Mich überrascht auch, dass Zoe in Deutschland jetzt so beliebt ist. Hätte nicht gedacht, dass dieser im Deutschen schlecht integrierbarer Name so gut ankommt.

      Im Englischen und Franzoesischen ist der Name ja schon sehr schoen.

    • “Iwen Pascal – ein eingedeutschter Yves und ein französisch assoziierter Pascal”

      Iwen ist, soweit ich weiß, die deutsche Form von “Yvain”; das ist ein Ritter der Tafelrunde und der Titelheld eines Romans von Chrétien de Troyes.
      Einer meiner Lehrer (geboren schätzungsweise Ende der 60er) hieß Iven (so geschrieben, mit einem v) und hat seine Tochter dann Laudine genannt. Das ist die Frau des Ritters aus dem Roman. Na ja…

  2. Oh nein – meiner Meinung nach, wirklich keine schönen Namen bzw. Kombinationen in dieser Woche 🙁 .

    Ich kann mich nach mehrfachem Überlegen und Durchlesen wirklich nur mit Linea Elisa und Jenke anfreunden…

    Ganz und gar nicht leiden, kann ich:
    Lex-Lovis * Ian Maximilian * Damon Salvatore * Jerik
    * Gioelia-Delia * Iwen Pascal * Enola Mandy * Mayleen * Kimberly-Milane * Timm Matthis * Sue Katrin * Kornel * Valina
    * Cleo * Amely Johanna Joleen * Julian Ryan * Zoé Amber

    Bei Valina fallen mir leider sofort Validität oder Evaluation ein.
    Bei Enola fallen mir leider sofort Ebola oder Mazola ein.
    Jerik würde ich als Jarik oder Tarik besser finden.

    Sorry – es ist selbstverständlich nur eine rein subjektive Bewertung. Bitte nicht böse sein!
    Leider habe ich mit meinem eigenen Namen, die Erfahrung gemacht, ihn seit meinem 6.LJ buchstabieren zu müssen ( übrigens auch den Nachnamen 😉 ), weshalb ich nicht verstehen kann, warum man seinen Kindern Namen mit allzu schwieriger Schreibweise oder Aussprache geben muss…

    Vor einigen Tagen sind mir übrigens die Geschwister Christel-Sue und Marlice ( Betonung eben wie im franz. auf -ice ) begegnet. Sie tragen einen sehr gewöhnlichen deutschen Nachnamen… 🙁

    Schönes Wochenende

  3. Puh! Das Wetter ist kalt und schlecht, und die Namensauswahl heute ist auch besonders gruselig …

    Kommentare habe ich zu:

    Lex-Lovis * Zwei Vornamen, aber es ist immer noch nicht klar, ob Junge oder Mädchen
    Ian Maximilian * Ian Maximil Ian ??? Mann-o-Mann!
    Linea Elisa * Der Lichtblick unter den heutigen Namen, auch wenn die Kombination mit der Reihe von 3 Vokalen einen Schönheitsfehler hat
    Timm Matthis * Vergebbar, trotz Dreifach-m in der Kombination
    Kornel * Idealer Nachname: Kirsche
    Valina * Wirkt sehr selbstgebastelt. Neben Vagina und Valium fällt mir natürlich Valinor ein, das langweilige Elbenparadies, aus dem die Noldor einfach ausreißen, um in Mittelerde Abenteuer zu erleben (Tolkien belädt sie dafür mit einem an die Erbsünde erinnerenden Fluch)
    Jenke * Auch hier stellt sich die Frage (oben schon beantwortet) Junge oder Mädchen

  4. In dieser Auswahl sind viele interessante Namen dabei, aber es ist keine Kombi dabei, die mir sehr gut gefällt.
    Von den Einzelnamen finde ich Kornel eine schöne Überraschung.
    Cleo gefällt mir gut.
    Müsste ich mich bei den Kombis entscheiden, würde ich mir wohl zwischen Lou Carlotta und Zoé Amber und zwischen Timm Matthis und Julian Ryan den Kopf zerbrechen… Oh je! 😉

    Nun noch ein paar Kommentare:

    Lex-Lovis – das Wort „lex“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „das Gesetz“. Spontan musste ich an das Mädchen aus „Jurassic Park“ (1. Teil) denken, da es den Namen Lex trägt. Hier scheint es sich jedoch um einen Jungen zu handeln, da Lovis wohl (wie ich hier gelesen habe) eine niederdeutsche Form von Louis ist. Mich überzeugen die Vornamen beide nicht und die Kombi demnach auch nicht.

    Romy Filippa – bei Romy werde ich wohl immer an Romy Schneider denken und bei Filippa an die Schwester (Philippa) der Herzogin Catherine… Beide Namen gefallen mir ganz gut, aber die Kombi überzeugt mich weniger; vielleicht liegt es an den drei aufeinanderfolgenden Silben auf i-Laut oder an dem Kontrast von Romys dunklem „o“ zu den hellen i-Lauten Filippas.

    Ian Maximilian – Ian statt Jan, warum nicht?! Ein kurzer mit einem langem Namen verbunden finde ich ganz gut, aber die vielen „i“s und „a“s stören mich doch ein klein wenig in der Kombi. Maximilian mag ich etwas lieber als Ian.

    Lou Carlotta – beide Namen finde ich gut, aber sie passen von der Herkunft her nicht zusammen, was mich hier stört. Das „ou“ Lous passt einfach nicht in die italienische Sprache und somit nicht zu Carlotta. Aber nichtsdestotrotz finde ich die Kombi noch ok.

    Jean – den Namen gibt es für Jungen (in Frankreich weit verbreitet), aber im englischsprachigen Raum doch auch für Mädchen: Marilyn Monroe (z.B.) hieß eigentlich Norma Jean Baker. Mich wundert also, dass hier kein Zweitname her musste.

    Damon Salvatore – bei Damon ist meine erste Assoziation leider „Dämon“ und daher mag ich den Namen überhaupt nicht. Zu Salvatore finde ich ihn (von der Herkunft her) auch unpassend. Da hätte ich die italienische Version Damiano Salvatore in jeder Hinsicht viel besser gefunden.

    Jerik – Jerik ist wohl die dänische und/oder schwedische Variante von Erik. Mir gefällt der Name bei näherem Hinsehen ganz gut.

    Pauline Penelope – die Alliteration hat mich förmlich angesprungen… und daher überzeugt mich die Kombi nicht – trotz der schönen klanglichen Verbindung der Namen durch die anderen Konsonanten. Einzeln gefallen mir beide Namen gut.

    Gioelia-Delia – eine italienisch-griechische Kombi. Bei Gioelia wird es sicher Ausspracheprobleme geben, daher hätte ich Delia als EN besser gefunden.
    Zweimal –elia und dann noch durch den Bindestrich verbunden ist mir klanglich zu viel der Ähnlichkeit der Namen. Aus diesem Grund überzeugt mich diese Kombi nicht. Delia finde ich schön.

    Iwen Pascal – klanglich passt’s, aber ansonsten überzeugt mich die Kombi nicht so. Iwen mag ich nicht so sehr – ist mir auch zu befremdlich. Pascal finde ich gut.

    Linea Elisa – vier der fünf Buchstaben beider Namen findet man anders angeordnet im anderen, was mir eindeutig zu viel des Guten ist für eine ausgewogene Namenskombi. Einzeln sind beide Namen völlig ok.

    Timm Matthis – mir gefällt die Kombi gut; M auf –m ist ein kleiner Schönheitsfehler, der mich hier aber nicht stört. Beide Namen finde ich ok und sie sind klanglich schön über das gemeinsame „t“ und das kurze „i“ verbunden.

    Nele Alisar – Nele mag ich nicht, aber Alisar klingt sehr schön in meinen Ohren. Die Kombi finde ich vom Klang her (Verbindung durch das „l“) prima.

    Sue Katrin – Sue ist für mich eher ein (schöner) Spitzname; Susanna/-e hätte ich in Deutschland besser gefunden. Katrin mag ich nicht so besonders und mich überzeugt der Name aus verschiedenen Gründen auch nicht als ZN.

    Michaela Monika Marie – die Eltern sind wohl Fan des Buchstaben „M“… Drei Namen mit absteigender Silbenanzahl (4, 3, 2), die ich eher mit aufsteigender Silbenanzahl vergeben hätte, da mir von den drei Namen Marie mit Abstand am besten gefällt.

    Kornel – so weit ich weiß, wird das „e“ lang gesprochen. Demnach wird der Kleine wohl des Öfteren mal korrigieren müssen. Ansonsten finde ich diesen niederländischen Namen aber gut.

    Juliano Antonio – Juliano mag ich nicht so besonders; ich bevorzuge die kürzere Version, aber Antonio gefällt mir. Die Kombi finde ich ok.

    Mats Miro – die Alliteration stört mich hier und die Kombi wirkt auf mich wie eine Aufzählung. Einzeln finde ich Mats ok, Miro mag ich nicht.

    Cleo – gefällt mir.

    Julian Ryan – Julian finde ich sehr schön. Ryan passt für mich im deutschen Sprachraum nicht dahinter, obwohl ich den Namen an sich nicht schlecht finde.

    Zoé Amber – Zoé Ambre oder Zoey Amber wäre stimmiger gewesen, aber auch so finde ich die Kombi nicht schlecht. Beide Vornamen finde ich schön.

    Jan Fiete – die Kombi spricht sich flüssig. Jan finde ich ok, aber Fiete ist nicht mein Fall.

    Tim Pepe – irgendwie stört mich der Übergang von –m auf P hier etwas und die Kombi wirkt auf mich etwas blass. Tim finde ich ansonsten aber ok und Pepe finde ich süß und finde ihn daher auch als ZN ganz gut – als EN würde er mir nicht gefallen.

    So, das war’s. Allen ein schönes Wochenende!

    • Stimmt, Marie Monika Michaela, mit ansteigender Silbenzahl, waere viel schoener

      gewesen. Mir gefaellt hier auch Marie mit Abstand am besten. Monika finde ich auch nicht schlecht, denn ich bin ein großer Fan der “Bekenntnisse” des Augustinus, in denen die heilige Monika ja eine große Rolle spielt. Ihr sagt Sankt Ambrosius, “Der Sohn diesr Tränen soll nicht verloren gehen,” als sie über die geistliche Verdorbenheit ihres Sohnes weint.

      Michaela fand ich noch nie so toll–hebräische männliche Namen mit einem “A” hintendrein um es weiblich zu machen, dass passt irgendwie nicht so richtig (so empfinde ich auch den Namen Daniela). Klanglich finde ich Michaela und Daniela aber schon schoen, kann also verstehen, warum diese Namen mal sehr beliebt waren.

    • Lovis heißt die Mutter von Ronja Räubertochter und ist auch ein Mädchenname.
      Zudem kenne ich auch eine weibliche Lovis (ich finde ihn nur für Mädchen schön und würde ihn auch vergeben).

      Wenke

  5. Romy Filippa * Zwei sehr schöne Namen. Bei der Kombo bin ich etwas unschlüssig: Einerseits gleichen sich die Namen gut aus- Filippa nimmt der Romy das Süßliche, Romy macht Filippa etwas weicher. Andererseits gefallen mir die Einzelnamen genau so wie sie sind: Ich mag eine süße Romy und eine toughe Filippa. Insgesamt würde ich sagen, die Kombo ist ganz gut, auch wenn ich wahrscheinlich anders kombinieren würde. Philippa gefällt mir übrigens deutlich besser.

    Ian Maximilian * Beide Namen gefallen mir gut. Eigentlich finde ich auch, dass sie zusammen passen, aber, wie die anderen schon sagen, da Ian am Ende von Maximil-Ian wieder auftaucht, wirkt der Name (unfreiwillig?) komisch.

    Lou Carlotta * Lou ist gar nicht meins, wirkt auf mich wie eine Abkürzung. Carlotta mag ich sehr. Louise/Louisa hätte ich, dann der Flüssigkeit wegen eher als ZN, schön gefunden.

    Jerik * Kannte ich noch nicht, finde ich aber auf den ersten Blick ganz gut.

    Pauline Penelope * Pauline ist hübsch. Penelope finde ich klanglich toll, aber nur eine griechische Mythenfigur kann diesen Namen tragen, ohne damit völlig überladen zu sein, finde ich. Außerdem muss ich gestehen, dass mich leise Vorurteile bei diesem Namen beschleichen. Die Alliteration und die gleichen Endungen machen es auch nicht wirklich besser.

    Enola Mandy * Enola finde ich sehr hübsch. Mir gefällt auch, dass es rückwärts gelesen “alone” heißt- das lässt den Namen ein bisschen geheimnisvoll klingen. Aber meine Assoziation ist nicht schön- Enola Gay hießt das Flugzeug, von dem aus die Atombombe über Hiroshima abgeworfen wurde. Das macht mir diesen schönen Namen leider kaputt.

    Linea Elisa * Linea mag ich sehr, weil der Name so weich und zart klingt. Ich würde ihn mit Doppel-N schreiben, damit die Ähnlichkeit zum Lineal etwas weniger wird. Elisa finde ich gut vergebbar. Die Kombo ist ok, aber ich bin kein großer Fan von den sich wiederholenden Vokalen.

    Kornel * Kenne ich gar nicht und klingt sehr ungewöhnlich, aber nicht unbedingt schlecht. Ich glaube, ich könnte mich damit anfreunden.

    Mats Miro * Beides süße Namen für einen kleinen Jungen. Für einen erwachsenen Mann würde ich aber wenigstens einen der beiden Namen durch einen ernsteren ersetzen (z.B. Matthias oder Miroslav)

    Matteó Raul * Wenn der Nachname passt, schöne Namen und auch eine gute Kombo.

    Amely Johanna Joleen * Amelie (mit ie) Johanna finde ich gut. Joleen ist nicht so meins und drei Namen finde ich etwas lang.

    Zoé Amber * Würde ich umdrehen und nur bei entsprechendem Hintergrund vergeben.

    Jan Fiete * Tolle Kombination. Klingt entspannt, lässig und ein bisschen frech. Wenn er erwachsen ist, kann er sich im Berufsleben einfach nur Jan nennen, wenn ihm Fiete nicht seriös genug ist.

  6. Also diese Woche gehen die Namen ja mal gar nicht!

    Zu viele Alliterationen (Michaela Monika Marie, Mats Miro, Pauline Penelope etc.)
    Dann reimen sie sich, bzw. haben zu ähnliche Endungen (Gioelia-Delia oder Ian Maximilian)
    Oder sie passen einfach nicht zusammen, wie Nele Alisar, die einzelnd echt in Ordnung sind.

    Welche ich noch ganz in Ordnung finde sind : Jan Fiete, Kornel, Romy Filippa (mit PH besser) und Linea Elisa, die umgekehrt besser klingen würde.

    Alles andere floppt!

    • Also am besten gefaellt mir der Name Damon Salvatore! Da schicke ich liebe Gruesse an die Mutter und ihrem Vampire Diaries Fanclub. Ian Somerhalder hat der Standesbeamte wohl nicht durchgehen lassen!

  7. Besonders schoen finde ich diese Woche zwei eher norddeutsche Namen: Timm Mathis und Jan Fiete. Alle anderen sagen mir eigentlich nicht so zu (habe aber die Liste auch nicht so ganz genau studiert).

    Was ich an der Schreibung von Timm gut finde–diese Schreibung entspricht der Aussprache. Die Schreibung Tim müsste doch eigentlich mit langem I gesprochen warden, wie eben bei Timo, oder?

    Lex–Lovis–Bei Lex denke ich gleich an Lex Luther und Lex Barker. Eine sehr zweispaeltige Assoziation.

    Pauline Penelope–
    Eigentlich finde ich diese Kombi doch recht huebsch. Stimmt aber schon, dass die Wiederholung des P recht aufdringlich ist. Die Figur der Penelope finde ich toll–der Name steht fuer mich fuer Treue und innere Stärke. Im Deutschen wirkt der Name doch etwas arg gewichtig–klingt im Englischen leichter, und hier wird aus Penelopes ja auch “Penny.” Im Endeffekt kann ich mich nicht ganz entscheiden, was ich von der Kombi halte. Selber vergeben haette ich sicherlich eine andere Kombi–Pauline Theresa, Pauline Victoria, oder so.

    • „Was ich an der Schreibung von Timm gut finde–diese Schreibung entspricht der Aussprache. Die Schreibung Tim müsste doch eigentlich mit langem I gesprochen warden, wie eben bei Timo, oder?“

      Ja, da hast du wohl recht. Ich schätze mal, dass die Schreibweise Tim gebräuchlicher ist, da Tim eine Kurzform anderer Vornamen (Timothy, Timo, Timotheus) ist.
      Aufgrund der Tatsache, dass Timothy, Timo oder Timotheus mit einem „m“ geschrieben werden, hat sich wohl auch Tim mit einem „m“ durchgesetzt. Bei Tom (z.B.) würde ich den gleichen Hintergrund vermuten. Passend zur Aussprache fände ich aber auch die Schreibweise Timm bzw. Tomm. Schließlich werden die Wörter „schlimm“ und „fromm“ ja auch mit zwei „m“ geschrieben.
      Ich erinnere mich gerade, dass du letztens auch die Aussprache von Robin mit der von Robert verglichen hast. Vielleicht wird Robin ja auch nur mit einem „b“ geschrieben, weil Robin eine Kurzform des Namens Robert ist.
      Gegenbeispiel: Jan (z.B.) als Kurzform von Johannes hat im Gegensatz zu seinem Herkunftsnamen nur ein „n“.

    • @Schtroumpfette: ich kenne den Namen Jan mit langem wie auch mit kurzem a gesprochen… ich mag die Aussprache Jann um Längen mehr und wäre bei eigenem Vergeben im Zwiespalt, ob ich möchte, dass die Aussprache eindeutig ist und er dafür desöfteren falsch geschrieben wird oder umgekehrt. Aber gut, da wir schon einen in der Familie haben, stand dieser nie zur Debatte.

      Jan Fiete ist übrigens mein Favorit diese Woche, auch wenn ich es lieber mag, wenn wenigstens ein Name in der Vollform vergeben wird. (Jan Friedrich oder Johannes Fiete)

    • @ Neuhier: Oh, ich wusste tatsächlich nicht, dass es Jan auch in der Ausspracheversion mit langem „a“ gibt. Mir gefällt Jan mit kurzem „a“ aber auch viel besser!
      Mit Jan mit langem „a“ assoziiere ich jetzt auch gerade den Nachnamen „Jahn“, der in meinem Bekanntenkreis vorkommt…
      Die von dir vorgeschlagene Kombi Jan Friedrich finde ich übrigens spitze – erinnert mich auch gerade an Johann Christoph Friedrich von Schiller…

      Wo ich gerade dabei bin: ich habe mich letztens länger mit dem wichtigsten Vertreter der Deutschen Romantik, Caspar David Friedrich, auseinandergesetzt. Ich finde seinen Namen in seiner Gesamtheit (Vornamen und Nachname) stimmig und einfach klasse – total stilvoll.
      Wie findet ihr den?

    • Schtroumpfette und Neuhier,

      Danke für Eure Kommentare.

      Ich bin sehr an deutscher Sprach- und Kulturpflege interessiert, weshalb mich auch sehr interessiert, ob neuere Namensformen/Namen von der Lautung und dem Schriftbild ins Deutsche passen.

      Bei den meisten deutschen Wörtern ist die Lautung ja vom Schriftbild her eindeutig–z.B. der Unterschied zwischen “wenn” und “wen” und “denn” und “den.”

      Namensformen, die unter angelsächsischem Einfluss nach Deutschland gelangt sind, werden oft anders geschrieben und gesprochen, als es dem deutschen Sprachsystem entspricht. Bei Tim und Tom und Robin vermute ich, dass diese Namen anders ausgesprochen oder geschrieben würden, wenn diese Formen hier in Deutschland entstanden wären und nicht aus dem angelsächsischen Raum zu uns herübergeschwappt wären. Z. B., Tim ist in Norddeutschland immer “Timm” geschrieben worden; die neuere Form “Tim” kam erst durch englischen/amerikanischen Einfluss nach Deutschland.

      Allerdings gibt es, wie schon von Euch bemerkt, auch Gegenbeispiele, vor allem Jan, aber auch Z.B. den Namen Benjamin. Der Name Benjamin wird in Deutschland schon immer “Bennjamin” gesprochen. Dieser Name kommt eben auch aus einem anderen Kulturraum, und die Schreibung und Lautung hat sich nie ganz dem deutschen System angepasst.

      Andere Namen, die von ihrer Form/Aussprache her nicht total ins deutsche System integriert sind: Marlon (müsste “Marlonn” geschrieben werden), Marion, Natalie (wurde früher Natal-je gesprochen), Tanja (“Tannja”) und noch viele mehr.

      Aber ich neige dazu, die Dinge zu genau zu nehmen. Ich bin in allen Dingen ein Purist, aber das Leben, die Geschichte, die Kultur, usw. sind nie “pur.”

    • @Schtroumpfette:

      Den Namen Caspar David Friedrichs habe ich selber auch schon immer sehr schön gefunden. Ist auch sehr ungewöhnlich–frage mich, wie die Eltern die Wahl getroffen haben.

      Die Werke Friedrichs finde ich auch toll–macht sicher Spaß, sich näher mit ihm auseinanderzusetzen.

    • Hallo Mark,

      ja, das ist wohl des „Rätsels“ Lösung! 😉
      Über das Thema, dass „Namensformen, die unter angelsächsischem Einfluss nach Deutschland gelangt sind, […] oft anders geschrieben und gesprochen [werden], als es dem deutschen Sprachsystem entspricht“, gab es ja schon viele Diskussionen…
      Dies gilt demnach nicht nur für Namensformen, die unter angelsächsischem Einfluss nach Deutschland gekommen sind, sondern auch für Namensformen anderer Sprachen; ich denke da sofort an Jacqueline und „Schakkeline“ oder an Chiara oder an Charlotte und Charlott. Aber ich trete da jetzt mal keine Lawine los… 😉

      Jetzt, wo du das sagst, interessiert mich auch, wie die Eltern Caspar David Friedrichs wohl auf dessen Namen gekommen sind. Ich habe gerade mal auf die Schnelle bei Wikipedia nachgeschaut und festgestellt, dass – bis auf den jüngsten Bruder und Caspar David selbst – alle anderen (fünf) Brüder den Namen Johann als EN trugen.
      Ein älterer Bruder Caspar Davids starb kurz nach der Geburt. Er hieß Johann David.
      Es könnte doch sein, dass die Eltern im Andenken an Johann David ihren jüngeren Sohn Caspar David mit ZN ebenfalls David genannt haben.
      Der EN Johann wurde vermutlich bei ihm nicht gewählt, da Caspar David nicht den gleichen Namen wie sein Bruder tragen sollte; so um die „Individualität“ zu wahren.
      Abgesehen davon hatten die Eltern bei Caspar Davids Geburt ihre drei älteren Söhne bereits alle mit EN Johann genannt.
      Caspar gefiel den Eltern vielleicht einfach gut. Aber das sind natürlich nur Spekulationen. 😉

  8. Lex-Lovis * keine gelungende Kombi, der Bindestrich macht das Ganze nicht besser

    Romy Filippa * Romy mag ich Filippa ist nicht so meins

    Ian Maximilian * Ian nicht meins, Maximilian ein Klassiker

    Lou Carlotta * Lou ist ein Name den ich einem Hund oder ner Katze geben würde odeer ein Kosename, Carlotta ist mir zu hart

    Jean * nicht meins

    Damon Salvatore * sorry, beide Namen find ich schrecklich

    Jerik * das gefällt mir

    Pauline Penelope * find die beiden Namen einzeln schön, aber zusammen passen sie nicht

    Gioelia-Delia * so gar nicht meins

    Iwen Pascal * beides Namen die mir so gar nicht gefallen

    Enola Mandy * Enola kenn ich nicht, find ich geht , aber Mandy ist nicht wirklich passend dazu gewählt

    Mayleen * ok

    Linea Elisa * reimt sich schon fast, einzeln ok, zusammen so lala

    Kimberly-Milane * Ich hör da ne Schublade aufehen, sorry

    Timm Matthis * passe zusammen, wobei ich Tim geschrieben hätte

    Nele Alisar * Nele ok, Alisar mag ich nicht, passt auch nicht dazu

    Sue Katrin * passt mal so überhaupt nicht zusammen

    Michaela Monika Marie * wirkt wie eine Auflistung von Namen de mit “M” beginnen

    Kornel * äm, nein Danke!

    Juliano Antonio * nicht meins, aber geht

    Valina * naja geht so

    Jenke * find ich ok

    Mats Miro * keine gelungee Kombi, Mats ist für mich ein Kleinkindername und Miro nicht schön

    Cleo * ein Hundename, sorry

    Matteó Raul * naja

    Amely Johanna Joleen * da hör ich schon ne Schublade , da ganz unten aufgehen, sorry

    Julian Ryan * klanglich passen sie zusammen, wenn es englisch ausgesprochen wird, aber ist nicht so meins

    Zoé Amber * passt zusammen, aber nicht meins

    Jan Fiete * schöne Kombi

    Tim Pepe * passt nicht zusammen

  9. Dieses Forum ist ja absolut furchtbar. Anscheinend gibt es hier nur Menschen, die Alles und Jeden schlecht finden.
    Fast euch mal selbst an den Kopf und reflektiet mal eure Komentare!
    Ich will jetzt hier keine Namen als Beispiel anführen, finde jedoch, dass es hier durchaus sehr schöne Namen gibt.

  10. Lex-Lovis * lex klingt ganz cool.aber die Kombination mag ich nicht

    Romy Filippa * ist okay aber nicht besonders schön

    Ian Maximilian * passt gar nicht zusammen

    Lou Carlotta * lou ist süß aber eher als zweitname carlotta mag ich nicht

    Jean * okay aber auch nicht so mein fall

    Damon Salvatore * damon mag ich! salvatore gefällt mir nur bei kindern mit entsprechenden wurzeln

    Jerik * find ich nicht gut

    Pauline Penelope * besser paulina penelope finde ich . Aber penelope mag ich sehr gerne klingt frisch und exotisch

    Gioelia-Delia * nur delia wäre schön

    Iwen Pascal *nein find ich blöde die kombi ist nicht stimmig

    Enola Mandy * enola ist mir neu klingt aber schön aber mit dem Namen mandy tue ich mich sehr schwer.

    Mayleen * interessant! mal was neues

    Linea Elisa * geht so….

    Kimberly-Milane * bisschen too mutch für mein Geschmack obwohl ich kimberly eigentlich ganz cool finde

    Timm Matthis * timm ist ok wobei ich das Doppel M sehr unschön und überflüssig finde matthis ist so gar nicht mein fall

    Nele Alisar * nele mag ich ! Alisar ist ganz nett passt aber meiner Meinung nach nicht dazu

    Sue Katrin * die Kombination ist schlimm! sie tut nichts für die eigentlich schönen Namen besonders sue finde ich klasse aber in der Kombination … nein!

    Michaela Monika Marie * MMM … nee bitte nicht außerdem finde ich alle Namen nicht so super

    Kornel * wusste nicht das das ein Name ist … klingt komisch

    Juliano Antonio * schön! Mir gefallen beide Namen ausgesprochenen gut es ist nicht langweilig wie es julian anton wäre, und dabei noch exotisch und maskulin

    Valina * ist mir neu aber kann ich mich gut mit anfreunden der klang ist weich und zart das mag ich

    Jenke * oh gott ne das find ich ganz furchtbar sry einfach nicht mein fall

    Mats Miro * auch nicht meins obwohl miro ganz süß ist

    Cleo * toll! toll! toll! kann ich da nur sagen. ein wunderschöner name an den sich mehr werdende Eltern ran trauen sollten!

    Matteó Raul * kann man machen

    Amely Johanna Joleen * amelie fände ich persönlich schöner aber die Kombination ist ganz nett besonders joleen finde ich sehr schön

    Julian Ryan * julian ist ein langweiliger Klassiker aber ryan mag ich

    Zoé Amber * zoé ist sehr sehr schön amber joa… ist ok aber passen tun die Namen so nicht zusammen vill wäre amber zoé besser

    Jan Fiete * überhaupt nicht mein fall!! jan geht zwar immer ist aber höchst langweilig und fiete finde ich furchtbar der Name ist gar nicht wohlklingend sondern piepsig und hart

    Tim Pepe* tim ist ok aber auch ziemlich langweilig pepe najaaa… geht so..

Schreibe einen Kommentar