Nur ein Name

Nur ist nicht nur ein gewöhnlicher Name, Nur ist sogar einer der 99 Namen Allahs.

In Hamburg gibt es einen Bäcker mit dem Namen „Nur Hier“, der hat Filialen in der ganzen Stadt. Die Gerüchte, er hätte jetzt auch den Imbiss in meiner Wohngegend übernommen, wurden nicht bestätigt, das ist ein anderer Nur. Oder eine andere Nur, denn Nur können nicht nur Männer, sondern auch Frauen heißen. Aber immerhin – endlich, endlich – gibt es jetzt den ersten Deppenapostroph in meiner Nachbarschaft!

Nur's Imbiss

Autor:

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und erstellt Jahr für Jahr eine Auswertung der beliebtesten Vornamen Deutschlands.

6 Kommentare zu "Nur ein Name"

  1. Maria Th. sagt:

    Das ist ja nichts Neues: Es gab und gibt ja (gefühlt schon immer) auch die Strumpfmarke nur die
    Nur ist halt im Deutschen ein etwas problematischer Name, egal ob männlich oder weiblich. Aber spontan fällt mir die jordanische Königin Nur ein, so dass ich den Namen eigentlich bisher ausschließlich weiblich eingeordnet hätte.

  2. Jan sagt:

    Jedenfalls spricht es für die Solidität und gutwillige Integrationsbereitschaft des Besitzers (welchen Geschlechts der nun auch sei), daß er sich als Namen für seine Bratzerie nicht irgendeinen gentryfizierten Scheiß à la „Nur’s Pommes Manufactur und Döner Meisterei“ hat einfallen lassen. 😀

    Der Apostroph sei ihm/ihr in diesem Sinne verziehen – aber die Typographie ist wirklich schauderhaft. Und die Farben, uah! :mrgreen:

    Ja, ich hätte Nur auch zuerst für weiblich gehalten, man denke aber an Nur ad-Din, Nureddin Pascha, das waren ohne Zweifel Männer.

    • Maria Th. sagt:

      Lieber Apostroph und s, auch wenn es eigentlich falsch ist, als
      NUR IMBISS
      😀

    • Jan sagt:

      Döner Meisterei

      Ach Scheiße, das dürfte in D nicht gehen, weil der Meistertitel hier ja geschützt ist…

      Also vielleicht so:

      NUR’S O

      Pommes Manufactur · Döner Macherei · Brat Wurst Schmiede · Shisha Haus

      @ Maria Th.

      An dem eigentlichen Namen der Bratzerie gefällt mir einfach die Schlichtheit. Ich warte jetzt man auf „Orhans Stübchen“ oder sowas. 😀

  3. lenchen sagt:

    Es gibt doch den Vornamen Nahir. Das wär doch was „Nur hier? Nahir!“
    Ok, schlechter Wortwitz.

    Ansonsten fällt mir nur noch der Kabarettist/Komiker Dieter Nuhr ein. Allerdings ist es bei ihm ein Nachname und ein H ist dabei. Aber seine Programme haben auch so Wortspielereien immer. Nuhr die Ruhe, Nuhr die Wahrheit, …

  4. Rebecca Sophie sagt:

    Nur finde ich eigentlich sehr schön,sowohl Klang als auch Bedeutung. Für ein Mädchen würde ich es auch vergeben (einen Jungen kann ich mir eher weniger vorstellen), fehlender Hintergrund und „nur“ eben halten mich aber davon ab. Dann eher die spanische Nuria (die bestimmt auch daher kommt) oder Nora (die ja auch schonmal so gedeutet wird).

Kommentieren