Babynamen der Woche 48/2014

Luisa Julie * Penelope Pandora * Belinda * Pauline Amalia * Acelya * Jenna Sophie * Pauline Bo * Keyla Esmé * Lea Lysann * Lealand Jerome * Linja Paulina * Amy Mailin * Muhlis * Laya * Eyyub * Mika Benjamin * Sofyan * Kimiya Zahra * Francesco Junior San Diego * Eunice Noemie * Jetmir * Lauryna * Remus Tiberius Luke Valentin * Taissia Sophia * Martino * Beeke * Brayden * Nicolas Raimund

Die besten Namen zum Schluss: In Göppingen haben Zwillingsschwestern die Vornamen Athanasia und Anastasia bekommen!

Storch bringt Baby © Kakigori Studio - Fotolia.com

Grafik © Kakigori Studio – Fotolia.com

Autor:

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und erstellt Jahr für Jahr eine Auswertung der beliebtesten Vornamen Deutschlands.

23 Kommentare zu "Babynamen der Woche 48/2014"

  1. Patricia sagt:

    Remus Tiberius Luke Valentin:
    Die ersten beiden Namen erinnern mich direkt an Harry Potter, wobei Luke und Valentin damit ja eher wenig zu tun habe. Für meinen Geschmack ist der Name zu exotisch und zu lang, nichts, was ich auch vergeben würde.

    Penelope Pandora:
    Eine Alliteration, die ich bei entsprechendem Schubladendenken, direkt in die Kategorie Chantalismus stecken würde.

    Nicolas Raimund:
    Nicolas finde ich schön. Raimund ist mMn als stummer Zweitname auch in Ordnung.

    Athanasia und Anastasia:
    Athanasia klingt für meine Ohren wie eine Krankheit oder ein Medikament. Anastasia ist der Anästhesie zwar noch etwas näher, allerdings zwingt sich mir dieser Vergleich nicht so auf, da der Name deutlich bekannter ist. Für Zwillinge halte ich diese Namen für viel zu ähnlich.

    • Anonymous sagt:

      Tiberius würde ich in Verbindung mit Luke eher als Star Trek/Star Wars-Kombi deuten…

    • Schtroumpfette sagt:

      Ich verbinde die Namen Remus und Tiberius sofort mit der Gründungsgeschichte Roms.
      Luke und Valentin haben ihre Wurzel ebenfalls in der lateinischen Sprache.
      Daher finde ich die Namenskombi Remus Tiberius Luke Valentin durchaus stimmig und mir gefällt sie vom Klang her auch. Einzeln mag ich Remus nicht ganz so gern, ist aber ok. Die anderen drei Namen gefallen mir.

    • Mirjam sagt:

      Athanasia ist griechisch und bedeutet „die Unsterbliche“
      im Deutschen Sprachraum möglicherweise bekannt durch die Band Samsas Traum (Thanatan (abgeleitet von thanatos „der Tod“) und Athanasia)

      Ich finde den Namen Anastasia sehr schön. Aber die Kombination ist einfach wirklich verwirrend. Ich krieg jetzt schon einen Knoten im Kopf beim Denken beider Namen nacheinander.

    • Mark sagt:

      @Mirjam–
      Nach Deiner Erklärung des Namens Athanasia (A-Thanatos = Un-Sterblich) finde ich den sogar noch schöner als zuvor.

      Außerdem erinnert mich der Name an den Kirchenvater Athanasius, und an das Athanasische Glaubensbekenntnis, dass in vielen Kirchen im Gottesdienst gebraucht wird.

      Finde den Namen herrlich! Zusammen mit Anastasia natürlich sehr schwierig.

  2. Sabina sagt:

    Diese Woche gefallen mir:

    Jenna Sophie * Amy Mailin

  3. amk sagt:

    Mal wieder eine typische Knud-Auswahl 😉 Es ist doch immer wieder sehr interessant zu sehen, was es für Namen gibt.

    Zu einem Kommentar verleiten mich:

    Acelya * Wie spricht man diesen Namen aus? „Asel-ja“ oder „Atze-lia“?

    Muhlis * Erinnert mich irgendwe an eine Kuh (muh)…

    Brayden * Sieht aus wie eine Mischung aus Brandon und Jayden; zudem denke ich an „etw. braten“

    und natürlich

    Athanasia und Anastasia * Wow, da weiß man erst mal gar nicht, was man bei solch einer „Kreativität“ der Eltern sagen soll…
    Diese Kombination wäre schon für normale Schwestern zu viel des Guten, weil die Namen einfach viel zu ähnlich sind. Für Zwillinge meiner Meinung nach also ein absolutes Tabu.
    Bei dieser Ähnlichkeit stelle ich mir ernsthaft die Frage, ob die Kinder wirklich lernen können, wie sie heißen, geschweige denn, wer wer ist… Am besten sind es noch eineiige Zwillinge, damit die Verwirrung komplett ist.
    Wenn ich Standesbeamtin wäre, würde ich das so nicht genehmigen, sondern den Eltern raten, einem der Kinder einen anderen Namen zu geben.

  4. Schtroumpfette sagt:

    Von den Mädchennamen gefallen mir Luisa Julie und Pauline Amalia am besten.

    Ganz interessant und auch ganz gut finde ich die Kombis Eunice Noemie und Keyla Esmé.

    Von den Jungennamen mag ich Martino am liebsten.

    Gut kombiniert finde ich Nicolas Raimund, Remus Tiberius Luke Valentin und Mika Benjamin.

  5. Aileen sagt:

    Mir gefallen in dieser Woche nur vier der genannten Vornamen-Kombis ( auch nach mehrmaligem Lesen):
    * Pauline Amalia * Linja Paulina * Eunice Noemie * Remus Tiberius Luke Valentin

    Wo bleibt denn der Namenshitlisten-Countdown 2014?

  6. Theresa sagt:

    Mit gefallen diese Woche:

    Pauline Amalia * Mika Benjamin

    No-Go’s der Woche:
    Lealand Jerome * Muhlis

  7. ConnyWuuh sagt:

    Luisa Julie: find ich total schön, aber nur wenn Julie französisch ausgesprochen wird.

    Penelope Pandora: Penelope mag ich nicht, mochte ich noch nie und mit Pandora kann ich gar nix anfangen

    Belinda: klingt stark nach Kevinismus

    Paulina Amalia: finde beide Namen stark, auch zusammen in dieser Kombi. Meine Schwester wollte ihr Kind Paulina nennen, jetzt wird´s doch ein Junge.

    Acelya: mit diesem Namen kann ich gar nix anfangen.

    Jenna Sophie: der Name Jenna ist für mich ein NoGo! Und Sophie ist ein typischer Zweitname. Nix für mich!

    Pauline Bo: Pauline wunderschön! Bo? sagt mir gar nicht zu!

    Keyla Esmé: Keyla find ich etwas daneben, Esmé find ich gar nicht so schlecht

    Lea Lysann: Lea ist ein sehr beliebter Name, zusammen mit Lysann hörtes sich sehr kevinistisch an.

    Lealand Jerome: schrecklich, kein Kommentar!

    Linja Paulina: Linja ist nicht so mein Fall, Paulina finde ich wunderschön!

    Amy Mailin: Amy ist ein wunderschöner Zweitname, mit Mailin kann ich gar nix anfangen

    Muhlis: Ist das ein Mädchen oder ein Junge?

    Laya: Klingt selbst kostruiert

    Eyyub: ist, glaub ich, ein türkischer Jungenname

    Mika Benjamin: ein recht gewöhnlicher, moderner Jungenname, in Ordnung!

    Sofyan: ist ein Jungenname, wo kommt der eigentlich her?

    Kimiya Zahra: ich würde diesen Namen in Finnland ansiedeln, nicht mein Fall!

    Francesco Junior San Diego: heftich…!

    Eunice Noemi: Noemi finde ich ok!

    Jetmir: vielleicht südosteuropäisch…

    Lauryna: „mir gefällt der Name Laura gut, aber der ist viel zu gewöhnlich“ Nee, nicht mein Fall

    Remus Tiberius Luke Valentin: Valentin gfällt mir am Besten, Tiberius hat auch was, insgesamt ist mir der Name zu sperrig

    Taissia Sophia: Meine vierjährige Nicht heißt Sophia, aber als Rufname, mit Taissia kann ich gar nix anfangen. Wie wird das eigentlich ausgesprochen?

    Martino: klingt ganz süß

    Beeke: ist das ein niederdeutscher Mädchenname? Hört sich so an, soll nicht heißen, dass ich ihn blöd finde

    Brayden: kein Kommentar!

    Nicolas Raimund: Nicolas ist okay, Raimund, da freut sich bestimmt der Großvater, dessen Name hier weiterlebt!

    Athanasia und Anastasia: Wie sollen diese beiden Kinder ihre Namen auseinanderhalten? Und vor allem wann? Die werden ja ständig von Aussenstehenden verwechselt, nicht nur vom Assehen her, sondern auch noch vom Namen her. Die Kinder haben nicht die Chance, sich zu eiegenen Persönlichkeiten zu entwickeln, die bestimmt ständig miteinander verglichen. Ich finde die Namen überhaupt nicht originell! Ich find auch, dass der Standesbeamte in diesem Fall hätte eingreifen müssen. Die Kinder werde immer als eine Einheit gesehen.

  8. Annemarie sagt:

    Penelope Pandora: Bei Pandora bin ich hin- und hergerissen. Klanglich finde ich den eigentlich sehr schön, vielleicht ein bisschen kitschig. Aber die Sache mit der „Büchse der Pandora“ UND die Schmuckmarke … hm.

    Belinda: Ja, den mag ich ganz gern und finde ihn nicht „schubladig“ 😉 Das sind für mich sowieso meistens eher Namen, die englisch oder französisch gesprochen werden (müssten) (davon aber natürlich auch nicht alle, kniffeliges Thema …).

    Pauline Bo: Bo hab ich als Jungennamen abgespeichert.

    Linja Paulina: Mein Favorit diese Woche, besonders wegen Linja.

    Remus Tiberius Luke Valentin: Ohne Namen 2 und 3 fände ich den auch sehr schön.

  9. Noefnoef sagt:

    Luisa Julie * Schöne Kombi. Gehört zu meinen Favorien diese Woche.
    Penelope Pandora * Panelope finde ich ok, Pandora schwierig und die Kombi zu übertrieben. Zudem stört mich die Alliteration.
    Belinda * Mag ich.
    Pauline Amalia * Auch sehr schön und harmonisch.
    Acelya * Kannte ich noch nicht, gefällt mir aber.
    Jenna Sophie * Jenna ist nicht so mein Fall, aber ok. Sophie mag ich. Die Kombi passt.
    Pauline Bo * Pauline ist schön, Bo mag ich weniger und passend finde ich den Namen auch nicht.
    Keyla Esmé * Esme (ohne Akzent) kenne ich nur durch Twilight. An sich klingt der Name nicht schlecht, aber ich hätte einen bodenständigen Namen dazu gewählt. Keyla klingt schon sehr nach Chantalismus.
    Lea Lysann * Lea mag ich, Lysann geht so. Bei der Kombi stört mich allerdings die Alliteration.
    Lealand Jerome * Sooo schlecht klingt die Kombi nicht, aber sie schreit halt Kevinismus. Und Lealand finde ich als Rufnamen gar nicht schön.
    Linja Paulina * Ganz schöne Namen. Vor allem Paulina finde ich super. Irgendetwas stört mich an der Kombi, aber ich kann es nicht greifen. Genügend Gleiches und Ungleiches weisen die Namen ja auf. Gut ist sie aber immer noch.
    Amy Mailin * Amy fällt ja wohl auch in die Kategorie Chantalismus, aber ich mag den Namen sehr; er gehört zu meinen englischen Lieblingsnamen. Mailin klingt gut dazu.
    Muhlis * Klingt leider nach ner Kuh. In anderen Regionen woohl weniger problematisch.
    Laya * Schön.
    Eyyub * Nicht mein Fall. Vor allem das doppelte y stört mich.
    Mika Benjamin * 100%ig harmonieren die Namen mMn nicht, aber auch hier kann nicht nicht genau sagen, was mich stört. An sich finde ich aber beide Namen gut und auch mit der Kombi kann man gut leben.
    Sofyan * Klingt ganz hübsch. Da mir der Name nicht allzu geläufig ist und er Sophie sehr ähnelt, wirkt er allerdings recht weiblich auf mich.
    Kimiya Zahra * Kimiya finde ich ok, Zahra mag ich. Die Kombi finde ich auch in Ordnung. Für ein Mädchen mit arabischem Hintergrund passend.
    Francesco Junior San Diego * Francesco und Diego finde ich als Namen ok. Francesco Junios, wenn der Papa Francesco Senior ist – meinetwegen. Die Kombi ist aber zuviel des Guten.
    Eunice Noemie * Eunice geht, Noemi ist nicht mein Fall.
    Jetmir * Kommt aus dem Albanischen und bedeutet „gutes Leben“. Die Bedeutung gefällt mir, der Name ist auch ok.
    Lauryna * Schön klingt der Name, aber das y stört das Schriftbild mMn. Laurina finde ich weitaus besser.
    Remus Tiberius Luke Valentin * So kombiniert gefällt mir das nicht. Vier Namen finde ich eigentlich eh immer zuviel und Namen, die so starke Assoziationen (vor allem kombiniert) hervorrufen, finde ich problematisch. Einzeln mag ich Valentin sehr, Remus und Tiberius finde ich ok, Luke geht.
    Taissia Sophia * Tassia fänd ich schöner. Außerdem stört die gleiche Endung. Tassia Sophie häte mir gefallen.
    Martino * Ganz gut. Würde ich aber nur bei italienischem Hintergrund vergeben.
    Beeke * Habe ich schon lange nicht mehr gehört. Mag ich eigentlich ganz gerne. In Norddeutschland sehr passend.
    Brayden * Nicht mein Fall.
    Nicolas Raimund * Nicolas mag ich, Raimung als ZN ok.

  10. Noefnoef sagt:

    Ach, ich habe die Zwillingsschwestern vergessen. Anastasia hat, finde ich, Glück gehabt. Der Name ist ja bekannt und so alleine hätte sie damit wohl keine Schwierigkeiten. Schön finde ich den Namen außerdem (auch wenn ich leider eher mit hochnäsigen Tussen verbinde, aber dafür kann der Name ja nichts). Die Schwester allerdings Athanasia finde ich furchtbar. Gleiche Anfangsbuchstaben zu wählen ist ja bei Zwillingen bzw. bei Geschwistern allgemein sehr beliebt (würde ich vermeiden, aber wem’s gefällt…), aber dass so lange, verhältnismäßig komplizierte und ähnliche Namen im Alltag Probleme hervorrufen weden, sollte man sich doch als Eltern denken können! Athanasia finde ich allein schon kompliziert, da relativ unbekannt.

  11. celia sagt:

    am besten gefallen mir:

    Luisa Julie
    Pauline Amalia
    Jenna Sophie
    Nicolas Raimund

  12. D sagt:

    Remus Tiberius Luke Valentin ist mir sofort ins Auge gesprungen. Remus & Tiberius als römische Namen, Luke englisch, Valentin lateinisch. Wild gemischte Kombi, verschiedene (schon angesprochene) Assoziationen, sofort natürlich Remus Lupin, Mr Kirke und Luke Skywalker. Sehr sperriger Name, zu viel aneinander gereiht, wirkt unnatürlich und liest sich schlecht.

    Wieder gewollt besonders/übertrieben exotisch finde ich persönlich Keyla Esmé, Lea Lysann, Amy Mailin, Kimiya Zahra, Eunice Noemie, Lauryna, Lealand Jerome, Taissia Sophia und Penelope Pandora. Die Liste führt aber ganz klar Francesco Junior San Diego an, zu viele Namen, zu zusammen gewürfelt, vor allem Städtenamen, mag ich überhaupt nicht.

    Dann wieder die Kombi gewohnt + etwas exotischer: Luisa Julie, Jenna Sophie, Nicolas Raimund, Linja Paulina. Ist okay.
    Überhaupt nichts anfangen kann ich mit Muhlis, Laya, Eyyub, Sofyan, Jetmir und Beeke, ich kann nicht sagen ob sie einfach ausländisch oder ausgedacht sind.
    Und dann noch Pauline Bo, Bo ist für mich eindeutig männlich und passt überhaupt nicht.

Kommentieren