Top 30-Namen: einmal und nie wieder

In den deutschen Hitlisten der beliebtesten Vornamen seit 1890 ist kein Name durchgängig in jedem Jahrgang auf einem der vorderen Plätze vertreten. Ich habe aber 12 männliche und 16 weibliche Vornamen gefunden, die genau einmal unter den Top 30 waren:

Bei den männlichen Vornamen sind das Jonni / Johnny (Jahrgang 1891, Platz 30), Eduard (Jahrgang 1894, Platz 29), Theodor (Jahrgang 1899, Platz 30), Wolf (Jahrgang 1944, Platz 26), Roland (Jahrgang 1959, Platz 30), Ingo (Jahrgang 1970, Platz 29), Mario (Jahrgang 1971, Platz 30), Bastian (Jahrgang 1981, Platz 29), Steffen (Jahrgang 1982, Platz 28), Torben / Thorben (Jahrgang 1994, Platz 25) und Linus (Jahrgang 2004, Platz 28).

Die weiblichen Eintagsfliegen in der Vornamenhitparade heißen Henny / Henni (Jahrgang 1892, Platz 26), Matilde / Mathilde (Jahrgang 1898, Platz 30), Alice (Jahrgang 1907, Platz 26), Anita (Jahrgang 1910, Platz 30), Wilma (Jahrgang 1915, Platz 27), Lotte (Jahrgang 1921, Platz 29), Heide (Jahrgang 1941, Platz 30), Heidrun (Jahrgang 1944, Platz 26), Margret (Jahrgang 1949, Platz 29), Marina (Jahrgang 1960, Platz 18), Wiebke / Wibke (Jahrgang 1972, Platz 30), Diana (Jahrgang 1981, Platz 23) und Sina (Jahrgang 1993, Platz 28).
2008 erreichte Emilia erstmals Platz 30 – dieser Name hat aber gute Chancen, kein One-Hit-Wonder zu bleiben.

Thema: Statistik

Autor:

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und erstellt Jahr für Jahr eine Auswertung der beliebtesten Vornamen Deutschlands.

4 Kommentare zu "Top 30-Namen: einmal und nie wieder"

  1. elbowin sagt:

    Wenn die 2010er Ergebnisse stabil bleiben, sind Emilia und Linus nicht mehr einmalig, dafür kommen Zoé und Pia neu in die Eintagfliegenliste.

  2. elbowin sagt:

    Seufz! Zoé und Pia sind gar nicht neu in den TOP-30. Ich habe leider nicht in die drögen Tabellen hier geschaut sondern in die Zeitgrafik vom April letzten Jahres (die mich überhaupt hierher geführt hat). Leider haben sie dort willkürlich Mädchennamen weggelassen (sogar TOP-10-Namen wie Antonia), wohl um die Liste für Jungen und Mädchen gleich lang aussehen zu lassen.

  3. Petra sagt:

    Antonia finde ich auch schön und zeitlos. Dieser Name sollte auch in den häufigsten Vornamen der letzten Jahre erwähnt werden. Ich kenne ein Mädchen, das Antonine (französisch ausgesprochen)heißt. Wie findet ihr diesen Vornamen und was haltet ihr von Leticia?

  4. Maria Th. sagt:

    Ich bin zufällig gerade auf diesen Artikel gestoßen. Schon erstaunlich, wie viele Namen 2009 noch unter One-Hit-Wonder liefen und heutzutage im Abstand von nur 8 Jahren ganz geläufig sind:
    Theodor ist stark im Kommen und bei den Mädchen Mathilde, Marina, und Lotte und Emilia sowieso.

Kommentieren