Babynamen der Woche 44/2022 – Marie, Jolanda, Engelbert …

Marie Christine * Jolanda * Engelbert Johannes * Marinus Florian * Benedikt * Niklas Ferry * Dwayne Jace * Felina * Corvin * Ayaan Nouri (m) * Jakob Josef * Timo Rudi * Marit Gabriele * Thea Elisabeth * Santina * Florentin * Lilith Rose * Magdalena Margit * Livia Marie * Stefan * Dilchin (f) * Jesko * Giacomo Alessandro * Ümit * Konstantin Aurel * Benjamin Erik * Pia * Taavi * Jorin Christopher * Robin Fritz * Veronika Maria * Elsbeth

Zwillinge: Peter & Quirin


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt vom Team dieses Blogs und überhaupt nicht repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche

25 Gedanken zu „Babynamen der Woche 44/2022 – Marie, Jolanda, Engelbert …“

  1. Heute mal wieder eine Sammlung mit wenigen Aufregern.

    Eine kleine Portion Senf gibt es zu …

    Engelbert Johannes * Ich vermute, dass die Marke „Engelbert Strauss“ (eigentlich Berufsbekleidung, aber teilweise auch im Freizeitbereich in Mode gekommen) den Namen Engelbert wiederbelebt hat.
    Dwayne Jace * Junge oder Mädchen? Dwayne klingt eher männlich, Jace eher weiblich
    Felina * sehr katzenlastig
    Taavi * Ein finnischer Gustav, auf Deutsch klingt es zu sehr nach Verkleinerungsform
    Jorin Christopher * Jorin wirkt eher weiblich auf mich (ich denke noch an Jorinde und Joringel)

    Antworten
    • Wiederbelebt würde ich nicht sagen, es taucht alle paar Jahre mal ein Engelbert auf. Aber es kann gut sein, dass die Modemarke zu diesem Vornamen inspiriert hat, wahrscheinlich unbewusst.

      Taavi ist zahlreichen zuverlässigen Quellen zufolge eine finnische Form von David. Woher hast du den Gustav?

    • @Knud … habe bei Taavi nicht nachgeschaut und mich auf mein nicht ganz zuverlässiges Gedächtnis verlassen. David ist in der Tat richtig, die finnische Form von Gustav ist Kustaa.

    • Aber trotzdem, sehr stimmig:
      Beide haben zweimal den gleichen Vokal, schlichte Zweisilber ohne Schnickschnack, und, für mich besonders hübsch, p und q folgen aufeinander.
      Vielleicht sind die Eltern Mathematiker.

    • In der Kleinstadt, in der ich lange gewohnt habe (katholische Hochburg), war Quirin ein ortsüblicher Name und die Kombination wäre nicht sonderlich aufgefallen (vielleicht durch die alphabetische Reienfolge, aber sonst nicht).

  2. Eine kleine Portion Senf:
    Marie Christine – klingt sehr brav. Durch Christine bin ich außerdem versucht, auch bei Marie das -e mitzusprechen. Ob das so sein soll?
    Jolanda – den mag mein Mann und hatte ihn für unsere Tochter auch mal ins Gespräch gebracht. Mir klingt er aber einfach zu sehr nach „Land“ und nach Jodeln.
    Marinus Florian – irgendwie insgesamt zu weich und blumig. Mit einem jeweils etwas markanteren EN bzw. ZN kann man beide gut machen, obgleich bei Marinus wahrscheinlich doch sehr oft Marius verstanden wird.
    Niklas Ferry – Ferry? Man kann ein Kind Fähre nennen? Finde ich etwas befremdlich – weiß jemand, woher Ferry als Name kommt?
    Felina – fand ich schon immer sehr hübsch. Nur blöd, wenn Felina später ein Hundemensch ist und Katzen voll doof findet. Aber ansonsten eine gute Wahl. Mich erinnert er tatsächlich mehr an Rehe als an Katzen, weil Bambis Cousine im Disneyfilm so heißt, wenn ich nicht irre.
    Corvin – den mag ich auch. Ein kleiner Rabe.
    Jakob Josef – ich kenne Brüder, die so heißen. Dazwischen ist noch ein Johan. Aber selbst ohne Johan ist mir „zweimal mit J und mit je fünf Buchstaben“ zu gleichförmig.
    Florentin – könnte mehr vergeben werden, finde ich. Auf jeden Fall ist Florentin eine frischere Alternative zu Florian, der doch sehr nach 90ern klingt.
    Lilith Rose – auch wenn Lilith nichts mit der Lilie zu tun hat, klingt das in deutschen Ohren wie „Lilie und Rose“, daher insgesamt zu blumig für mein Empfinden.
    Konstantin Aurel – gleich zwei römische Kaiser sind ein bisschen zu viel des Guten.
    Benjamin Erik – kann man machen, aber Erik Benjamin ginge flüssiger von der Zunge.
    Jorin Christopher – Jorin als Jungennamen kannte ich auch noch nicht, nur eine weibliche Jorien. Aber warum nicht? Passt gut in den Trend zu weichen Jungennamen wie Laurin.
    Elsbeth – wirkt sehr altbacken. Elisabeth war wohl zu lang, Ella zu modern und Elsa „zu Disney“. Blieben als Kurzformen aber noch Else und Elisa, beide hätte ich schöner gefunden als Elsbeth.

    Antworten
  3. Wahlpflicht
    Benedikt * ja, Klassiker.
    Pia * nett. Kann man nix falsch machen. Und kein LMN.

    Wild geschüttelt
    Fritz Benedikt
    Niklas Christopher
    Marit Rose

    Antworten
    • Selbst wenn das Standesamt das durchlässt: Will man seinem Kind das antun? Es klingt obendrein nach „Spekulant“, der sich die Taschen auf Kosten anderer füllt.

    • Wenn man Diamant heissen darf, gibt es kein Argument mehr gegen Spekulatius.
      Bei Vater- oder Muttermord darf das Kind aber sicher mit mildernden Umständen rechnen, oder ;-)?

    • Das ist ja der helle Wahnsinn, ich hätte nie gedacht, dass dieser Name es schaffen würde, aus den Stammbüchern der dreißiger und vierziger Jahre in echte Leben zu springen. Der Nachname ist auch ein Hingucker.

  4. Wahlpflicht:
    Niklas Ferdinand (oder Franz)
    Marit Gabriele
    Livia Marie

    schöne Namen:
    Marie Christine
    Jolanda
    Florian
    Corvin
    Timo
    Magdalena
    Jesko
    Erik
    Robin
    Peter

    Wild geschüttelt:
    Marit Jolanda
    Jolanda Livia
    Livia Magdalena
    Corvin Benedikt
    Erik Johannes
    Robin Peter

    ———-

    Marie Christine – ich bin geneigt, den Namen französisch auszusprechen. Vielleicht würde ich es selbst Marie Christin schreiben. Der Name gefällt mir gut! Sie kann sich auch einfach nur Marie nennen, wenn ihr danach ist.

    Jolanda – ein schöner Name, angenehmer sanfter Klang und nicht so das übliche. Würde mir als Erst- und Zweitname gefallen.

    Engelbert Johannes – es ist der Name meines Schwiegervaters. Sein Rufname war Engelbert, sein stummer erster Name war Johannes. Er ist Anfang des Jahres gestorben. In der Altersklasse (Mitte 80) kenne ich noch einen zweiten Engelbert. Ich finde den Namen nicht nur sehr altmodisch, dadurch dass das Wort Engel darin vorkommt, finde ich den Namen für Jungs irgendwie unpassend. Deshalb wollte ich nicht, dass mein Sohn Engelbert als Zweitnamen bekommt (er heißt Johannes mit Zweitnamen).

    Marinus Florian – Marius würde mir viel besser gefallen. Marinus wirkt so gestelzt. Florian geht immer, mag ich auch als Rufname.

    Benedikt – ja, ein guter Name!

    Niklas Ferry – Niklas gehört zu meinen Lieblingsnamen. Anstatt Ferry würde ich Ferdinand oder Franz nehmen. Ferry ist mir zu spitznamig.

    Felina – ich denke auch an Katzen.

    Corvin – klingt nett, gefällt mir!

    Jakob Josef – Jakob als Rufname geht immer. Aber mit Josef wirkt es etwas doppelt gemoppelt. Zwei biblische Namen, die im AT auch noch Vater und Sohn sind.

    Timo Rudi – Timo mag ich. Rudi klingt mir irgendwie zu niedlich. Ich hätte Timo Rudolf genommen, vermutlich heißt der Opa auch so.

    Marit Gabriele – Marit gefällt mir sehr gut. Ein seltener Name, aber trotzdem nicht überdreht. Und eine t-Endung bei einem Mädchen gibt es nicht so oft. Gabriele als Nachbenennung ist okay.

    Thea Elisabeth – ein solider Name!

    Livia Marie – Livia gefällt mir immer besser.

    Stefan – bodenständig und solide!

    Jesko – finde ich gut, mal was anderes.

    Pia – ein guter Name! Ich hätte ihr einen Zweitnamen gegönnt … Pia Elisabeth, Pia Magdalena oder Pia Marit.

    Robin Fritz – Robin mochte ich schon immer. Fritz als Zweitnamen kann man machen. Ich selbst hätte Robin Frederik besser gefunden.

    Veronika Maria – Veronika mag ich schon, obwohl mir Vera oder Verena besser gefallen würden.
    Veronika, als Heiligenname war früher häufiger. Insgesamt wirkt der Name sehr katholisch.

    Elsbeth – mhm … an Lisbeth gewöhne ich mich gerade. Elsbeth ist nochmal eine Steigerung im altmodisch-sein. Ich finde Elisabeth besser, das ist zeitlos-klassisch.

    Antworten
    • In Westfalen, besonders im Märkischen Kreis ist Engelbert durch einen Grafen Engelbert (12.Jh.) immer geläufig.

  5. Livia Marie finde ich wunderschön und würde ich selbst vergeben! Ich liebe den Namen Livia, Marie passt dazu perfekt. Note 1!

    Jolanda hat auch wirklich was, finde ich – so weich und sanft. Sehr schön!

    Marie Christine: Passt schön zusammen. Christine ist vielleicht eine Nachbenennung, Marie als Erstname finde ich nicht schlecht.

    Engelbert Johannes: Johannes gefällt mir sehr gut! Engelbert ist für mich viel zu altbacken und „merkwürdig“, damit fällt man sicher auf, und zwar nicht positiv.

    Marinus Florian: Markus Florian fände ich okay, Marinus wirkt sehr gekünstelt und „gewollt“.

    Benedikt: Gefällt mir nicht, aber ist an sich völlig okay.

    Niklas Ferry: Niklas mag ich, obgleich ich Nikolas nochmal besser finde (mein Favorit bei Jungennamen). Nico mag ich auch sehr. Ferry – als Zweitname okay.

    Dwayne Jace: Hoffentlich nicht Nachname Huber.

    Felina: Süß und katzig! finde ich eigentlich ganz nett.

    Corvin: Wirkt auf mich mit deutschen Nachnamen justinmäßig.

    Ayaan Nouri (m): Nouri finde ich extrem süß!

    Jakob Josef: Mir gefallen beide Namen klanglich gar nicht. Ist ja eine beliebte Kombi, deren Popularität ich nicht verstehen kann.

    Timo Rudi: Auch Timo mag ich nicht, wie Tim oder Simon für mich ein Jungenname, den ich absolut nicht mag.

    Marit Gabriele: Marit finde ich recht „unweiblich“ und wenig weich – an sich aber okay.

    Thea Elisabeth: An sich sehr stimmig und auch wieder in Mode. Klanglich mag ich Elisabeth überhaupt nicht, Thea geht, haut mich aber auch nicht um (während ich Theo super finde). Bei Gefallen aber sehr gelungen kombiniert und auch vollkommen vergebbar.

    Santina: Nicht mein Fall.

    Florentin: Hat was!

    Lilith Rose: Lilith finde ich hart und klanglich unangenehm. Mir würde Lilli gefallen.

    Magdalena Margit: Magdalena finde ich okay, Helena aber viel besser. Gefühlt ist Magdalena aber hier bei uns viel häufiger.

    Stefan: Geht so

    Jesko & Jorin klingen sehr nordisch. An sich beides in Ordnung

    Giacomo Alessandro: mit entsprechendem Hintergrund okay, klanglich aber beides nicht meins.

    Ümit klingt für mich mit dem Umlaut nicht so toll, aber für türkische Ohren ist es sicher anders, daher kann ich den Namen nicht beurteilen.

    Konstantin Aurel: Einzeln recht schön, zusammen etwas übertrieben…

    Benjamin Erik: Beides zwar nicht meins, aber bei Gefallen okay.

    Pia: Mag ich nicht. Mia finde ich schön, Lia okay, Pia gefällt mir nicht.

    Taavi: Süß!

    Robin Fritz: Fritz kommt wieder. Robin mag ich nicht so.

    Veronika Maria: Klassisch und zeitlos.

    Elsbeth: Elisabeth finde ich ja schon nicht schön, der Name ist aber zumindest wieder relativ im Kommen. Elsbeth oder Lisbeth wirkt auf mich aber einfach nur altbacken und fast wie ein schlechter Scherz, als würde man eine Elisabeth aufziehen wollen. Elisa oder Lilli fände ich nett, allerdings ist das ja ein ganz anderer Stil.

    Zwillinge: Peter & Quirin: Gemeinsam eher altmodisch, aber „retro“ und vergebbar. Quirin finde ich ganz nett.

    Antworten
  6. Diese Woche bin ich etwas spät dran.

    Marie Christine-Christine ohne e, dann finde ich die Kombi sehr hübsch.

    Jolanda- hat was.

    Engelbert Johannes- Engelbert ist wirklich ein hoffnungslos altmodischer, sperriger Name. Ich hatte einen Urgroßonkel mit diesem Namen.
    Johannes ist ein Klassiker, wenn auch nicht meins.

    Marinus Florian- Marina mag ich, Marinis weniger, Marius ist eher mein Fall. Florian und ich werden keine Freunde mehr.

    Niklas Ferry- Niklas gab es zu meiner Zeit schon viele. Ferry ist gar nicht meins, ich denke an das Spülmittel Fairy.

    Dwayne Jace – Papa mag The Rock und Mama ist Fan von City of Bones? Der Protagonist heißt Jonathan Christofer, genannt Jace.

    Felina- Miau! Ich liebe Katzen, aber mit dem Namen kann ich nichts anfangen.

    Jakob Josef- Jakob ja, Josef weniger, obwohl ich Josepha und Josephine mag.

    Marit Gabriele- könnte jetzt auch zur Rente gehen. Meine Mutter (die zu jung für ihren Namen ist) heißt auch Gabriele, wird aber nur Gabi (mit i!) genannt.

    Thea Elisabeth- hübsch. Theresa und Tessa Elisabeth wären noch eher meins, aber auch Thea ist ein netter Name. Und Elisabeth gehört ja zu meinen absoluten Lieblingsnamen. Nur die Kurzform Ellie schreckt mich etwas ab, ihn auf die Erstnamenliste einer potentiellen Tochter zu setzen.

    Florentin- finde ich interessanter als Florian.

    Lilith Rose- sehr hübsch. Ich mag beide Namen gerne. Neben der ersten Frau Adams denke ich an „Die 13. Fee“ aus dem gleichnamigen Roman.

    Magdalena Margit- Magdalena mag ich gerne, weich und nicht so häufig. Margit weniger. Mir sind die Namen auch zu ähnlich.

    Livia Marie- schöne Kombi, ich mag Marie als Zweitname eigentlich nicht, aber hier passt er wirklich gut. Livia ist mein römischer Lieblingsnamen .

    Stefan – ich kenne nur Männer ab 50 (Marks Sohn ist der einzig junge Stefan, von dem ich weiß). Stefanie hingegen gibt es ja immer mal wieder, Stefan ist da seltener.

    Giacomo Alessandro -okay

    Ümit- ich denke an Unmut.

    Konstantin Aurel-wenn schon Aurelius. Klingt sehr kaiserlich. Konstantin gibt es an meiner Schule einige, ich habe schon drei unterrichtet.

    Benjamin Erik- hätte ich umgedreht.

    Jorin Christopher- ich mag, dass i und o wieder aufgegriffen werden und das Spiel von weichem Erst- und hartem Zweitnamen.

    Elsbeth- klingt sehr alt. Es gibt wenige Varianten von Elisabeth, die ich nicht mag. Elsbeth gehört neben Liesel, Liese, Lisa und Else dazu.

    Ich wähle
    Lilith Rose
    Livia Marie
    Jorin Christopher

    Wild geschüttelt
    Marie Elisabeth
    Magdalena Rose
    Erik Konstantin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar