Babynamen der Woche 16/2022 – Josef, Lara, Christa, …

Josef * Lara Livia * Christa * Aries Lion * Alois Frieder * Fron (m) * Mia Katharina * Taya Rain (f) * Angel (f) * Tanja * Rudi * Vera * Eleanor Tronja * Lavia * Johannes Friedrich Karl * Hannah Steffi * Milian * Andreas Manfred * Ben Lio * Luna Luise * Amir * Hozan (m) * Nora Silvia * Marie Sandra * Karl-Heinz * Cara * Smilla * Aurelia Rosa * Lilea


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt vom Team dieses Blogs und überhaupt nicht repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche

17 Gedanken zu „Babynamen der Woche 16/2022 – Josef, Lara, Christa, …“

  1. Schwierig. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann wären es
    Josef und Marie Sandra

    Johannes Friedrich Karl – Einzeln finde ich die Namen gut, in der Kombi sind die einfach unstimmig. Johannes Friedrich, Friedrich Karl, Karl Friedrich oder Friedrich Johannes tönen in meinen Ohren schon vollständig genug.
    Fron – Assoziiere ich direkt mit Fronarbeit.
    Hannah Steffi – Hätte mir als Hannah Stephanie richtig gut gefallen.
    Smilla – Passt einerseits gut zum Skandinavientrend, ist andererseits aber auch noch eigenwillig genug, um nicht zu modisch zu werden.

    Antworten
  2. Eine Sabrina-Auswahl, also eher entspannte Namen

    Hingucker der Woche ist

    Aries Lion * Durch die Bedeutungen der Namen, Widder und Löwe, ersteht vor meinem geistigen Auge das biblische Bild vom Löwen und vom Lamm, die friedlich beieinander liegen. Ob das von den Eltern so beabsichtigt ist? Es wäre ein schöner Kontrast zur gegenwärtigen Nachrichtenlage.

    Alois Frieder * Wirkt alt, nicht retro
    Eleanor Tronja * Wenn Tronja kein Tippfehler für Ronja ist (die Tasten tr aufeinmal erwischt) klingt es nach der Burg Tronje, von der Hagen im Niebelungenlied herkommt. Die Lage der Burg ist bis heute unbekannt und es gibt wilde Spekulationen über ihre Lokalisierung.
    Lavia * Lavinia ohne „ni“. Wie Livia, aber mit „a“ … wie zwischen den Stühlen

    Antworten
  3. Bis ich Lilea gelesen habe, dachte ich „Laea“ wäre der lalligste, gebastelste Name, den es gibt.

    Ich wähle:
    Johannes Friedrich Karl * gediegen. Karl hätte ich mittig gesetzt. Insgesamt mir etwas zu klassisch, aber machbar.
    Cara * kurz, knapp, aber nicht ausgelutscht. Dazu kommt, dass die gängige Mara keine schöne Bedeutung hat.

    Ich kommentiere:
    Aries Lion * meine spontane Frage: Was ist das für ein Gebilde? I
    Fron (m) * klingt norwegisch
    Taya Rain (f) * Rain wirkt für mich trüb. Vielleicht Eltern mit Wüstenbezug?
    Angel (f) * Schublade
    Rudi * kommt bestimmt wieder – passt zu Fritz & Kalle.
    Eleanor Tronja * Tronja ist eine Mischung aus Troja & Ronja. Aber es gibt bestimmt eine bessere Erklärung zu den Namen, oder?

    Ich schüttel:
    Christa Hannah Luise
    Cara Luise Rosa
    Frieder Johannes * Frieder finde ich super, eben klassisch, aber selten, tolle Bedeutung.

    Antworten
  4. Ob Aries Lion, der vermutlich kürzlich geboren wurde und daher Widder ist, wohl Aszendent Löwe hat? Könnte ich mir vorstellen…

    Antworten
  5. Wahlpflicht-Spiel:

    Josef
    und
    Nora Silvia

    Sonst gefallen mir noch:
    Cara
    Mia Katharina
    und
    Johannes Friedrich Karl (bisschen arg wuchtig)

    Antworten
  6. Johannes Friedrich Karl – der Karl in der Mitte klingt flüssiger. Oder Johannes Friedrich hätte auch gereicht. Johannes wird sowieso der alleinige Rufname sein. Der Name ist seriös, es gibt aber auch nette Abkürzungen. Ich weiß von einem jugendlichen Johannes, der von seinen Freunden Johnny genannt wird.

    Antworten
  7. So viele alte Namen!

    Josef- anders als Josepha finde ich Josef so ältlich.

    Lara Livia- trotz Alliteration finde ich die Kombi nicht schlecht, da sich die Namen sehr von einander unterscheiden. Lara finde ich okay, so hätte mein Bruder gehießen, wenn er ein Mädchen geworden wäre. Livia mag ich sehr gerne. Hier ist mir der Name Livius zwar schon begegnet, aber eine Livia noch nicht.

    Christa- sehr ältlich, ebenso wie Alois Frieder.

    Aries Lion- eine sehr wilde Mischung. Aries erinnert mich zudem an Karies. Lion finde ich ganz okay.

    Fron- neben Frondienst denke ich an frons (Stirn). Richtig namig hört sich der Name für mich nicht an.

    Mia Katharina- ia-ina finde ich zu gereimt, ansonsten okay. Klingt moderner als Maria Katharina. Mia mag ich, gegen Katharina hege ich, seit ich ein kleines Mädchen bin, eine Abneigung, ich weiß nicht wieso.

    Taya Rain- Taya erinnert mich an „tja“. Rain finde ich hübsch. Ich mag Regen. Baran und Yamur haben die gleiche Bedeutung.

    Tanja, Sandra sind im Alter meiner Mutter und Karl-Heinz ist über achtzig. Finde ich zu altmodisch.

    Marie Sandra finde ich besser gelöst. Sandra ist vielleicht die Oma.

    Rudi- Rudi, der Rabe aus „Siebenstein“, Rennschwein Rudi Rüssel und Rudi aus der „Bücherdiebin“, drei positive Figuren, aber dem Namen kann ich nichts abgewinnen, zumal er so kindlich klingt. Rudolf ist aber auch nicht das Wahre.

    Vera- mag ich. Ein Zweitname wäre schön gewesen.

    Eleanor Tronja- Eleanor gehört zu meinen Lieblingsnamen, Tronja klingt gebastelt, „Tron“ finde ich sehr hat.

    Lavia- Flavia ohne L? Erinnert an Lava und Lavine. Nicht mein Fall.

    Johannes Friedrich Karl- ich hätte auch Karl Friedrich kombiniert. So wirkt es sehr aufgezählt. Persönlich alles nicht mein Fall, aber solide gemacht.

    Hannah Steffi- ein merkwürdige Kombi, wobei Hannah Stefanie jetzt auch nicht so berauschend ist.

    Andreas Manfred- nach dem Opa und Uropa? Andreas wird bestimmt mal zu „Andy“. Manfred ist klanglich überhaupt nicht mein Fall.

    Ben Lio- kurz, aber gefällt mir.

    Luna Luise- Lu-Lu finde ich zu ähnlich. Luna ist okay, Luise mag ich gerne.

    Amir- nett

    Nora Silvia- Nora ja, Silvia mag ich nicht, ich denke an die Mutter aus „Die Nanny“

    Smilla- ich habe gestern noch mit einer Freundin darüber gesprochen, wie sehr uns der Name gefällt. Ein Zweitname fände ich aber schön. Smilla Luise, Smilla Elisabeth, Smilla Marleen

    Aurelia Rosa- die goldene Rose, wie poetisch. Mein Platz eins!

    Lilea- Lilia finde ich toll. Lilea ist etwas sehr weich, hat aber was.

    Ich wähle
    Aurelia Rosa
    Smilla
    Ben Lio

    Wild geschüttelt:
    Mia Eleanor
    Smilla Aurelia
    Smilla Luise
    Eleanor Luise
    Mia Aurelia
    Hannah Luise

    Antworten
  8. Zuallererst: Miez, ich lese deine Bewertungen immer richtig gerne und kann oft vieles nachvollziehen! Macht richtig Spaß zu lesen.

    Hier meine Bewertung:

    Josef: Hier in Bayern ist das ja wieder im Kommen, mir gefällt es klanglich nicht so wahnsinnig, aber finde es okay.

    Lara Livia: Finde ich zusammen viel zu ähnlich. Sara Livia fände ich super, zumal mir Sara im Gegensatz zu Lara gut gefällt. Livia finde ich sehr schön, gerade mit langem ersten i.

    Christa: Der Name meiner Oma – VIEL zu altmodisch, da es im Gegensatz zu anderen alten Namen auch überhaupt nicht wieder kommt. Dasselbe gilt für Alois Frieder, schlimm.

    Aries Lion: siehe meinen Kommentar dazu. Kommt wohl von den Sternzeichen.

    Fron (m): Klingt wie „froh“, allerdings nicht so richtig nach Vorname.

    Mia Katharina: Finde ich eine schöne Kombi, obwohl ich Katharina nicht so mag. Passt aber zum kurzen Mia. Das harte Katharina wird dadurch auch weicher. Mia mag ich, Mia Pauline wäre eine Idee, die ich sehr toll fände, auch Mia Victoria, wobei mir das -ia -ia hier gar nicht so negativ aufstößt, da bei Victoria das o betont wird.

    Taya Rain (f) & Angel (f): Trotz schöner Bedeutungen finde ich Rain und Angel klanglich nicht so schön, Taya wirkt auf mich etwas gebastelt.

    Tanja: Erstens klingt es eher nach der Mutter als dem Kind, zweitens mag ich den Namen generell weniger.

    Rudi: Hm. Haut mich klanglich nicht um, aber im Gegensatz zu Rudolf wenigstens relativ süß.

    Vera: Mag ich überhaupt nicht.

    Eleanor Tronja: Eleanor gefällt mir nicht, das -nor finde ich sehr unweiblich. Tronja klingt nach Troja.

    Lavia: Livia mag ich sehr, Flavia hat auch was. Lavia finde ich okay, mir gefällt irgendwie das Schriftbild, obwohl es klanglich eher mittelmäßig ist und auf den zweiten Blick an Lava denken lässt.

    Johannes Friedrich Karl: Johannes mag ich und die anderen Namen sind wohl die Opas.

    Hannah Steffi: Hannah mag ich einfach überhaupt nicht, ich weiß nicht, wieso. Dasselbe gilt für Steffi. Für mich eine sehr unangenehme Kombi, die das unfertige „Steffi“ nicht besser macht.

    Milian: Nein. Milan, okay, aber Milian – nein.

    Andreas Manfred: Andreas mag ich, mein Freund heißt so und ich mag vor allem den Spitznamen Andi. Viele heißen hier so, auch in meinem Alter Mitte 20. Manfred wird der Opa sein.

    Ben Lio: Finde ich zu kurz; Ben mag ich nicht und Lio finde ich klanglich okay, es wirkt aber, aber wäre das englische Leo falsch geschrieben worden.

    Luna Luise: Lu- Lu- finde ich etwas unglücklich; Luna hat was, während ich Luise schlimm finde (im Gegensatz zu Luisa). Leni Louisa wiederum fände ich sehr nett.

    Amir: Finde ich klanglich eigentlich schön.

    Hozan (m): Evtl. Arabisch? Ich kann aber nicht einordnen, wie der Name im entsprechenden Sprachraum wirkt.

    Nora Silvia: Puh. Beides finde ich richtig unschön.

    Marie Sandra: Sandra ist vielleicht die Mutter oder Tante, Marie finde ich ganz nett.

    Karl-Heinz: Wahnsinn, wie man ein Kind so nennen kann… Siehe Alois

    Cara & Smilla: Beides nicht mein Fall, auch Caja oder Milla nicht. Ich liebe Sara(h), Mara finde ich okay, Lara mag ich nicht so, noch weniger Cara, Tara. Yara hat was.

    Aurelia Rosa: Finde ich top, meine Nummer 1. Nur die beiden R so nah zusammen stören leicht, dennoch eine Note 1. Aurelia finde ich wunderschön und gehört zu meinen absoluten Favoriten; Rosa (meinen eigenen Zweitnamen) mag ich ebenfalls.

    Lilea: Hat was! Letzens las ich Lelia, das spricht mich irgendwie total an. Lilea zwar nicht ganz so, aber auch.

    Antworten
  9. Josef – gefiele mir als Joseph besser, mir fehlt aber ein ZN dazu

    Lara Livia, Lavia, Luna Luise und getoppt von Liliea – Lalelu hoch3

    Christa – „Christ“ ist ein Namensteil, der mir mit nichts gefällt

    Aries Lion – hmmm, nein überzeugt mich nicht

    Alois Frieder – Aloys Friedrich

    Fron (m) – Herr? Warum nicht Chef? Oder Topobermotz?

    Rudi – ist mir zu Kosenamig

    Vera – sehr schön, aber ich hätte ihr einen ZN gegönnt

    Hannah Steffi – wenn überhaupt, dann Johanna Stephanie

    Milian – klingt mir zu gebastelt und danach weichgespült

    Ben Lio – Ben ist zu kurz und Lio zu ölig

    Cara – nett, aber zu kurz

    Smilla – ist und bleibt für mich mit Schnee verbunden

    Mia Katharina – ohne Mia sehr schön

    Tanja, Karl-Heinz – etwas aus der Zeit gefallen

    Eleanor – sehr schön, Tronja sieht gebastelt aus

    Taya Rain, Angel – Denglisch vom Feinsten

    Andreas Manfred, Marie Sandra, Johannes Friedrich Karl, Nora Silvia – alles gediegen, aber wirklich vom Hocker haut mich nichts davon

    Aurelia Rosa – Rosa ist nicht meins, aber mit Aurelia klingt es gut. Ich glaube, das ist trotz Rosa mein Favorit heute.

    Antworten
    • Wenn ein Rudi in der letzten Zeit Schlagzeilen gemacht hat, dann war das nicht Rudi Völler sondern Rudy Giuliani, ex-Bürgermeister von New York und jetzt Anwalt von Donald Trump. An dem Typen ist so rein gar nichts niedlich.

    • Giuliani – irgendwo zwischen schäbig und peinlich. Aber sein Vorname war mir nicht wirklich präsent. Rudi Dutschke schon eher.
      Ich habe zuerst an Rudi Assauer oder Völler gedacht, und für den Fussballplatz mag der Name auch taugen.
      Rudolf oder Rüdiger sind aber Namen, die ich selbst nie in Betracht gezogen hätte.
      Und Rudi ist – selbsterklärend – einfach nur rudimentär…

    • Elbowin, Rudi ist so ein normaler, häufiger Name (bei Älteren), dass ich den nicht mit einzelnen Rudis assoziiere. Es gibt wohl zu jedem Namen eine unleidige Person, trotzdem gibt es süße Namen. Komischer Kommentar, irgendwie ne unnötige Belehrung…

  10. Immer noch auf der Suche nach Fron …

    inzwischen glaube ich, dass der Name aus dem Albanischen kommt, aber was er dort bedeutet, weiß ich noch nicht.

    Es gibt in Norwegen und Wales Orte, deren Namen „Fron“ enthält, aber dort ist es kein Personenname.

    Außerdem habe ich Fron bei Tammena gefunden, aber der einzige Beleg stammt aus dem 15. Jahrhundert. Und Mackensen führt Fron als weiblichen Vornamen, als Kurzform zu Veronika (wie Vroni).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar