Babynamen der Woche 47/2021 – Siyan, Robert, Sepp, …

Siyan (m) * Robert * Sepp * Jordan Johann * Grace-Angelié * Frieda Aurelia * Tamo Rae * Blanca * Sophia Lilia * Espen Elijah * Luzie Elisa Odette * Rebekka * Neo Can * Franz Ferdinand * Maya Marlie * Paul Uli * Freya Liv * Josefine Hilde * Heinrich Hermann * Nosakhare (m) * Evangelia * Baila (f) * Ben-Justus * Iliyah Amaro * Sophia Madeleine * Hailey Jane * Samu Janne (m) * Kalea Amara * Adara-Maya * Tilla Marie * Din (m) * Marten * Jara Malou * Yusuf

Super Babynamen


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt von der Redaktion dieses Blogs und keinesfalls repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche
Horstomat – die Vonamen-Toolbox

29 Gedanken zu „Babynamen der Woche 47/2021 – Siyan, Robert, Sepp, …“

  1. Kommentare gibt es zu …

    Sepp * Sehr bairisch. Aber mit Sepp Maier, Torwartlegende ganz gut vorbesetzt
    Jordan Johann * Spitzname Jojo. Werden beide Jots deutsch ausgesprochen?
    Tamo Rae * Kleiner Bruder von Fannie Mae und Freddie Mac
    Blanca * Klingt mir zu sehr an das deutsche Wort „blank“ an, mit seinen Nebenbedeutungen wie „nackt“. Auch wenn es ein solider spanischer Name ist, würde ich ihn hier nicht vergeben, sondern eher das italienische Bianca
    Franz Ferdinand * Wie die Band, oder doch wie deren Namensvorbild (der österreichische Kronprinz, dessen Ermordung in Sarajewo der Auslöser der ersten Weltkrieges war)?
    Din (m) * Ungewöhnlich als Einzelname, häufiger als zweiter Teil bei arabischen Namen (al din heißt „die Religion, der Glaube“). Was hier wohl der Hintergrund ist?

    Antworten
    • @Knud: Da würden mich mal die absoluten Zahlen interessieren. Wenn zB 2020 in Sachsen zwei Sepps geboren wurden und in Bayern nur einer, dann wäre das zwar doppelt so häufig, aber trotzdem kein statistisch signifikanter Unterschied.
      Ansonsten würde ich vermuten, dass die meisten bayerischen Sepps auf dem Papier Joseph/f heißen.

    • Ich habe das mal für die letzten fünf Jahre hochgerechnet. Da wurde für schätzungsweise 90 Jungen Sepp als erster Vorname eingetragen und die Hälfte davon ist in Sachsen geboren. Der Rest verteilt sich über andere Bundesländer.

    • „Ansonsten würde ich vermuten, dass die meisten bayerischen Sepps auf dem Papier Joseph/f heißen.“ – davon kannst du ausgehen! Die Quote dürfte sich gegen 100 % bewegen. Im Gegenteil, Sepp werden nur noch die älteren genannt, vielleicht ab 50, eher 60. Die jüngeren Josefs werden mit dem vollen Namen ausgesprochen, das ist heutzutage Standard.

  2. Heute gefallen mir nur Mädchennamen:

    Sophia Madeleine
    Josefine Hilde

    Marten – finde ich ganz okay, ich würde aber selbst lieber Martin vergeben.

    und einzeln:
    Elisa
    Rebekka (lieber Rebecca)
    Maya
    Aurelia

    Wild geschüttelt:
    Elisa Josefine
    Maya Lilia
    Rebecca Lilia
    Marten Janne

    ________

    Sepp – erinnert mich immer noch an Sepp Maier. Sepp und Jupp als eingetragene Namen sind gefallen mir nicht. Dann lieber Joseph / Josef.

    Frieda Aurelia – ja, schön! Da kann sie gut mit leben.

    Sophia Lilia – ganz hübsch, hätte ich auch genommen. Aber Madeleine als Zweitname gefällt mir noch besser. Hier ist noch die doppelte Endung -ia, was ich aber nicht so schlimm finde.

    Luzie Elisa Odette – ich würde Luzie Elisa oder noch lieber Elisa Luzie kombinieren. Zwei Namen reichen und Odette gefällt mir nicht so.

    Rebekka – sehr schön, nur ich würde lieber Rebecca schreiben.

    Franz Ferdinand – wird mal Erzherzog von Österreich

    Ben-Justus – ohne Bindestrich ganz in Ordnung

    Sophia Madeleine – klingt sehr schön! Den Namen Madeleine mag ich, würde ich aber nur als Zweitnamen vergeben, weil der Name oft falsch geschrieben wird (Madelein, Madeleen, Madleen …). Zu der häufigen Sophia finde ich einen nicht ganz so üblichen Zweitnamen gut.

    Samu Janne (m) – mit Samu kann ich nichts anfangen. Samuel Janne wäre okay gewesen.

    Antworten
  3. Heute gefallen mir insbesondere

    Frieda Aurelia – Haben beide eine schöne Bedeutung, harmonieren auch klanglich. Gelungene Kombi.
    Freya Liv – Ich habe eine Schwäche für Freya, ausgesprochen mit e. In Schottland ist der Name zur Zeit recht populär und war dort 2020 der vierthäufigste vergebene Mädchenname; in England steht Freya auf Platz 12. Das ist für mich immer ein Bonus, wenn ein Name auch international anschlussfähig ist.
    Josefine Hilde – Einzeln sind beide Namen nicht so meins, aber die Kombi hat was. Josefine Mathilde hätte ich gleichwohl etwas hübscher gefunden.

    Von den Jungennamen gefällt mir nur Heinrich, den Hermann hätte ich weggelassen, vor allem, da ich die Initialen HH vermeiden wöllte. Wobei mir Hermann auch zu ältlich ist, auch für eine Nachbenennung.

    Robert & Marten sind auch ganz in Ordnung.

    Ferdinand mag ich sehr, jedoch nicht in der obigen Kombination. Zu stark mit dem ermordeten Prinzen verbunden.

    Antworten
  4. Off-Topic, aber feiert/kennt ihr eigtl Namenstag? St. Martin ist ja gerade vorbei, heute ist Hl. Elisabeth und St. Nikolaus steht ja auch schon vor der Tür.

    Ist das mehr regions-, alters- oder glaubensabhängig? Und gibt es Vergleichbares auch in nicht-christlichen Kulturen?

    Bei meiner Großmutter (katholisches Westfalen) wurde zum Namenstag immer gratuliert, eine Karte oder ein kleines Präsent überreicht und die Taufkerze entzündet. In meinem nordwestdeutschen Umfeld (überwiegend evangelisch oder nicht-religiös) scheint dieser Brauch aber nahezu unbekannt zu sein.

    Antworten
    • Die evangelische Kirche lehnt die Heiligenverehrung ab und darum ist es nicht üblich, Namenstage zu feiern. Ich als Norddeutscher habe gar nicht gewusst, was das ist, bevor ich angefangen hatte, mich so intensiv mit Vornamen zu beschäftigen.

    • Ich kenne es aus dem katholischen Westfalen ebenfalls, dass gratuliert und evtl. ein Geschenk überreicht wird, allerdings ohne Kerze. Dagegen wurde am Geburtstag so gut wie nichts gemacht. Das hat sich spätestens ab den 70ern geändert, jetzt spielt der Namenstag keine Rolle mehr.
      Gewisse Bräuche/Traditionen sind natürlich geblieben, und einige Heilige sind populärer als andere. Wer will schon die Martinsgans oder den Nikolausstiefel missen? Sonnenwend am Johannistag kennt man auch noch, an Barbara (4.12.)werden die Forsythien- oder Kirschzweige ins Wasser gestellt (damit sie Weihnachten blühen), und vor der Kalten Sophie (15.5.) sät man nicht aus.

    • Hier in RLP feiern wir keinen Namenstag, obwohl wie katholisch sind. Meine Oma erzählte, sie habe den Namenstag ein wenig in Oberschlesien gefeiert, als sie klein war. Der Geburtstag wurde aber größer gefeiert.

      Ich habe mir vorgenommen, dass, wenn ich mal Kinder habe, den Tag ein wenig zu feiern. Mit Kuchen und einem kleinen Geschenk, mal sehen, ob ich das auch umsetze.

      Mein Namenstag ist am 17.12 musste ich mal für den Firmunterricht heraussuchen, meine Heilige hat nur ein a mehr: Viviana

    • Als ich vor fast elf Jahren zum ersten Mal in Schweden war, ist mir gleich zum Namenstag gratuliert worden. Obwohl Schweden sehr protestantisch ist, haben sich die Namenstage gehalten. Ich glaube aber, dass es nicht immer gefeiert wird.

    • Wir sind katholisch, leben in Bayern und begehen den Namenstag.
      Die Kinder bekommen ein kleines Geschenk, wir gratulieren, es wird eine Kerze angezündet und manchmal lesen wir die Geschichte des Namenspatrons aus einem Heiligenlegendenbuch für Kinder. Wir Erwachsenen gratulieren uns nur.
      Meine Mutter und 2,3 Personen aus dem Freundeskreis denken regelmäßig an den Namenstag und gratulieren.

    • Bestimmte Namenstage habe ich einfach im Kopf, weil ich sie von Kindheit an mitbekommen.

      19.3. – Joseph – dafür wurde extra eine Josephsmesse gefeiert.
      15.5. – Kalte Sophie, vorher hat man bestimmte Pflanzen nicht gepflanzt.
      24.6. – Johannistag (Johannes der Täufer) bis dahin kann Rhabarber geerntet werden und die Spargelernte endet an diesem Tag. Der 24.6. ist mit vielen Traditionen verbunden.
      22.7. – Maria Magdalena
      26.7. – Anna
      11.11. – Sankt Martin mit Laternenumzügen und Martinsspiel
      19.11. – Elisabeth
      04.12. – Barbara
      06.12. – Nikolaus

  5. Ja, heute ist Elisabeth!

    Herzlichen Glückwunsch zum Namenstag an alle, die Elisabeth, Elisa, Elise und Lisa heißen.

    Meine Oma (Maria) hat auch immer ihren Namenstag gefeiert. Sie lebte im katholischen Ostwestfalen. Es kamen ihre Schwestern und ein paar Nachbarn zum gratulieren mit kleinen Präsenten. Es gab Kaffee und Kuchen.

    In unserer Familie ist es so, dass wir einander zum Namenstag gratulieren. Geschenke gibt es aber nicht mehr. Meistens setzen wir uns zum Kaffeetrinken zusammen. Es kommen aber keine Nachbarn oder Verwandte zum gratulieren.
    Mein Sohn (Nicol.as) hat übrigens bald auf Nikolaus Namenstag, und meine Tochter (Hel.ena) hat am 18.8. Namenstag.

    Antworten
    • Wir feiern den Namenstag mit einem kleinen Geschenk und zünden auch die Taufkerze an. Die Verwandten gratulieren meist.
      Ich wohne in Bayern und bin katholisch.

    • Lena
      Dann feierst du deinen Namenstag auch am 18.8.?
      Schön, dass ihr die Namenstage noch feiert. Als unsere Kinder noch kleiner waren, haben sie zum Namenstag auch ein kleines Geschenk bekommen. Aber inzwischen reicht es, wenn ich einen Kuchen backe. Wenn der Namenstag auf ein Wochenende fällt, dann kommen Oma und Opa zum Kaffeetrinken. Sonst rufen sie an und gratulieren zum Namenstag.

    • Ich komme aus Bayern und kenne weit und breit niemanden, der den Namenstag feiert oder ihm auch nur irgendeine Bedeutung beimisst… Kennen tue ich meinen aber, es ist der 22. Juli (bin allerdings von der Kirche ausgetreten).

  6. Sophia Lilia, Sophia Madeleine, Frieda Aurelia, Freya Liv – machen alle etwas her
    Robert, Rebekka, Marten – solide
    Franz Ferdinand – ist ziemlich stark mit dem österreichischen Thronfolger verknüpft. Wem das nichts ausmacht… Franz ist allerdings ein Name, den ich nicht mag.
    Kalea Amara – hoffentlich verschlägt es sie mal nach Hawaii – ich denke sofort an Kameamea.
    Luzie Elisa Odette – Lucie hätte besser zu Elise Odette gepasst, sonst recht hübsch.
    Josefine Hilde – leider ist Hilde so gar nicht meins.
    Sepp, Maya Marlie, Paul Uli, Samu Janne, Tilla Marie – ist mir alles zu kosenamig.
    Jordan Johann – Johann Jordan ginge viel flüssiger über die Zunge, aber dann würden wahrscheinlich alle Jordan für den Nachnamen halten.
    Heinrich Hermann – Heinrich als Nachbenennung, zu mehr könnte ich mich nie durchringen.
    Baila – tanzt sie gern?
    Evangelia – wäre mir zu christlich
    Iliyah Amaro, Adara-Maya, Tamo Rae – sieht in meinen Augen alles gebastelt aus.
    Blanca – von Kastilien… sehr schön, gefällt mir besser als Bianca.
    Espen Elijah – zum nordischen Espen finde ich den Modenamen Elijah nicht besonders passend.
    Din – zu kurz
    Neo Can – was kann Neo denn?
    Ben – mag ich schon nicht, der Bindestrich macht es nicht besser
    Grace-Angelié – wenn ich keine Ahnung von Akzenten habe – warum lass ich’s dann nicht?
    Hailey Jane – da geht bei mir die Schublade auf…
    Jara Malou – Malou ist und bleibt ein Katzenname.

    Antworten
    • Oje, das arme Kind!
      Gewiss werden noch andere die „Sackhaare“ im Namen erkennen.

      Manchmal wäre es vermutlich von Vorteil, die Sprache des Landes zumindest rudimentär zu beherrschen, wenn man solche offensichtlichen Assoziationen vermeiden will.

  7. Hallo,

    heute gefallen mir die Mädchennamen besser als die Jungennamen.

    Siyan- den Klang finde ich trotz der Nähe zu Siam und dadurch zur Siamkatze ganz hübsch. Ich persönlich hätte ihn aber Sian geschrieben. Was die Leute an dieser iy-Kombi haben, verstehe ich nicht.

    Robert- mir hat der Klang noch nie gefallen, ich finde ihn hart und wenig melodiös und dann kenne ich einen sehr unsympathischen Namensträger.

    Sepp- reimt sich leider auf Depp. Dann erinnert er mich an den Seppel aus dem Kasperle-Theater. Ich bin auch kein Fan von Joseph, aber dieser kann sich selbst aussuchen, ob er Sepp genannt werden möchte oder nicht.

    Jordan Johann- die beiden Namen sind sich viel zu ähnlich, gleiche Anfangssilbe, gleiche Endung. Jordan ist für mich durch die Serie „Crossing Jordan“ weiblich besetzt. Da haben wir auch gleich meine zweite Assoziation „Über den Jordan gehen“, gut, Kinder dürften diese Redewendung nicht kennen. Ich frage mich auch, ob Jordan englisch ausgesprochen werden soll oder nicht.

    Grace-Angelié – ohne Bindestrich und Akzent ganz nett (wieso überhaupt einen Akzent? Stellenweise braucht es ewig, bis man den auf der Tastatur gefunden hat). Ich hätte es umgedreht: Angelie Grace, obwohl ich Grace sehr gerne mag. Gnade ist ein sehr schöne Bedeutung.

    Frieda Aurelia- Frieda ist nicht mein Fall, aber die Kombi an sich ist gelungen, ich finde die Bedeutungen ebenfalls sehr schön.

    Blanca- erinnert mich immer an „Nathan der Weise“. Mir gefällt der Name ganz gut, Mädchenamen auf B sind ja recht selten.

    Sophia Lilia und Sophia Madeleine- die zweite Kombi finde ich besser. Ich finde auch, dass Zweitname ruhig bunter seien können. Sophia „die Weise“ mag ich als Erstnamen gerne, auch Lilia gefällt mir gut, wobei ich Lilian, Lily und Lilith noch lieber mag. Zu Sophia stört mich aber die gleiche Endung etwas.

    Espen Elijah- eine sehr eigenwillige Alliteration.

    Luzie Elisa Odette- Lucie hätte ich auch passender gefunden. Odette finde ich auch zu viel, so sind alle Vokale in der Kombi vertreten. Luzie Elisa, noch lieber Lucia Elisabeth hätte mir besser gefallen. Meine Urgroßtante hieß Luzie. Ich hatte immer angenommen, dass sie Luzia hieß, aber durch die Ahnenforschung habe ich herausgefunden, dass sie wirklich nur Luzie hieß. Kurformen waren in den 1910ern auch schon in.

    Franz Ferdinand- ist für mich auch zu sehr mit dem ermordeten Kronprinzessen verbunden. Hoffentlich heißt die Schwester nicht Sophie. Abgesehen davon mag ich weder Franz noch Ferdinand (wie der kleine Stier aus dem Bilderbuch).

    Paul Uli- aul-ul finde ich ungünstig. Paul erfreut sich ja großer Beliebtheit, aber mein Fall ist er nicht. Uli klingt so spitznamig, aber Ulrich klingt so alt.

    Freya Liv- eine sehr hübsche Kombi!

    Josefine Hilde – anders als Joseph mag ich Josephine (ich mag ph einfach lieber) gerne, sowohl in der deutschen, französischen als auch in den englischen Aussprache, wobei ich den Name englisch aussprechen würde. Hilde-hm, ich bin ein großer Fan von Hilde Domin, aber ich finde den Namen doch recht ältlich. Hilda finde ich da frischer. Die hier vorgeschlagene Kombi Josefine Mathilda finde ich besser.

    Heinrich Hermann- meine Güte sind das heute viele Alliterationen. Heinrich, nein, also dafür ist die Zeit noch nicht gekommen, mein Opa heißt so. Henry, Henrik, Hendrik etc. passen viel besser in die heutige Zeit. Hermann-ich bin ja kein Fan von Namen, die auf „mann“ enden.

    Evangelia – eine kleine Griechin? Ich kenne eine Evangelia, die aber nur Vanna genannt wird. Die englische Variante Evangeline finde ich schöner und weniger pompös. Der Name ist mir zum ersten Mal in „Eine zauberhafte Nanny“ begegnet. Dann gibt es noch die Schauspielerin Evangeline Lilly.

    Ben-Justus- ohne den Bindestrich ist das eine schöne Kombi. Was haben die Leute nur immer mit den Bindestrichen? Man kann auch ohne einen beide Namen rufen. Bindestriche finde ich nur bei Anna-Lena, Marie-Claire und Marie-Therese okay.

    Iliyah Amaro- der kleine Kerl wird mal viel Spaß beim Buchstabieren haben. Amaro hatten wir letzte Woche doch schon, neuer Geheimtipp? Ich dachte zuerst an „amare“-lieben, aber es gibt das Adjektiv „amarus“-bitter.

    Hailey Jane- kein Bindestrich, juhu! Hailey mag ich in dieser Schreibweise wirklich gerne, Jane dazu ist okay, ist aber persönlich nicht mein Fall.

    Tilla Marie- Milla mag ich, Tilla habe ich noch nie gehört. Eine Kurzform von Ottilia? Ottilia Marie oder noch lieber Tilia Marie hätte mir mehr zugesagt. Oh, es könnte ja auch die weibliche Variante von Till sein.

    Din- bevor ich die Kommentare zu Din gelesen habe, hielt ich den Namen für eine Eindeutschung des englischen Namens „Dean“. Dann denke ich an die DIN-Normen.

    Jara Malou- schöne Kombi! Die weiche Malou bildet einen schönen Kontrast zur härteren Jara.

    Ich wähle:
    Jara Malou
    Sophia Madleine
    Ben [-] Justus

    Wild geschüttelt:
    Elisa Malou
    Marie Lilia
    Lilia Josefine
    Aurelia Grace

    Antworten
  8. Heute ist wieder für jeden Geschmack etwas dabei, eine kunterbunte, internationale Mischung.

    Am besten gefallen mir:
    Aurelia, Rebekka (noch besser: Rebecca), Josefine, Blanca, Liv
    Elijah, Amaro, Ben(jamin) Justus (ohne Bindestrich)

    Wild geschüttelt:
    Aurelia Grace
    Rebecca Grace
    Elisa Malou
    Freya Sophia

    Johann Ferdinand (K.u.K-‚Klassiker‘)
    Ben Elijah
    Robert Paul

    Geschwisterkinder:
    Frieda Aurelia + Sophia Madeleine
    Josephine + Ferdinand oder Johann + Ferdinand (könnten auch aus dem Wien um 1900 stammen)
    Franz Ferdinand + Heinrich Hermann
    Samu Janne + Espen Elijah

    Espen Elijah + Samu Janne haben sicher skandinavische Wurzeln, denn Espen ist norwegisch (von Àsbjörn = göttlicher Bär) und Samu die finnische Kurzform von Samuel. Bekannt sind der finnische Sänger Samu Haber und der finnische Skispringer Janne Ahonen.

    Heinrich Hermann wurde vermutlich nach seinen Großvätern benannt; ich kenne nur zwei oder drei jüngere namens Hermann und keinen einzigen Heinrich, der noch nicht im Rentenalter ist. Nicht nur wegen der Initialen HH würde ich beide Namen heute nicht vergeben, sie wecken Assoziationen an ganz andere Zeiten und historische Personen (Heinrich, mir graut vor Dir! Aber eher noch vor Heinrich H. und Hermann G.), in denen sie – wie auch andere mit H beginnende Vornamen – sehr beliebt waren.

    Adara-Maya klingt hübsch und melodiös, obwohl nur ein Vokal vorkommt, ebenso Kalea-Amara. Beide könnten gut Schwestern sein.

    Antworten
  9. Die mag ich ganz gern:

    Siyan (m) * über die Schreibweise kann man streiten, aber der Klang gefällt mir sehr
    Frieda Aurelia * Top
    Sophia (Lilia) * solide mit schöner Bedeutung
    (Luzie) Elisa Odette * Namen mit O! Toll!
    Rebekka * noch lieber mit cc
    Franz Ferdinand * why not. Cooler Name für ein Kind.
    Maya Marlie * Marlie würde ich auf der ersten Silbe betonen, es insgesamt weniger flüssig macht. Einzeln sehr schön.
    Josefine Hilde * ganz ohne A und dennoch feminin
    Heinrich Hermann * siehe Franz Ferdinand
    Baila (f) * heisst das nicht ‚tanzen‘? Nett.
    Ben-Justus * als Benjamin/Benedikt Justus mehr meins
    Iliyah Amaro * auch wenn das Schriftbild irritiert gefällt mir die ganze Kombi
    Sophia Madeleine * gute Wahl
    Samu Janne (m) * runde Sache
    Kalea Amara * gefällt mir auch wie der vom potentiellen Zwillingsbruder
    Adara-Maya * andersherum nicht besser? Vielleicht wollte man den Zusammenstoss der beiden A vermeiden. Wäre hier aber sicher kein Thema.
    Jara Malou * joa, kann man machen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar