Babynamen der Woche 36/2021

Sebastian * Zoe Anna * Christa * Gabriele Joel (m) * Mariella Luzia Elfriede * Till Julius * Tilda Julia * Josef Sebastian * Tanju (m) * Lena Feline * Lauri (m) * Evje-Karin-Julia * Mathias Anthony * Julia Maria * Emma Lea * Nova * Philia * Martin Christian * Monika * Franziska Pauline * Amalia Anita * Marigold Adrienne * Maria Aikaterini * Lina Karin * Lio Klaus * Ellena Helga * Ottokar * Domenik * Ilona Alina Felicitas * Rosalea * Oskar Jakob * Carlos

Zwillinge:

  • Nina & Lena
  • Magdalina Sophie & Jonathan Lauri

Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt von der Redaktion dieses Blogs und keinesfalls repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche
Horstomat – die Vonamen-Toolbox

20 Gedanken zu „Babynamen der Woche 36/2021“

  1. Meine Favoriten sind heute:

    1. [(Franziska)] Pauline – Franziska mag ich zwar überhaupt nicht, aber Pauline finde ich total schön
    2. Tilda Julia
    3. Julia Maria

    1. Till Julius
    2. (Oskar) Jakob
    3. Jonathan [(Lauri)], wobei mir Lauri gar nicht gefällt

    Namen, die heute ganz falsche Erwartungen in mir wecken, sind:

    – Gabriele (m): da würde ich eine Gabriele (w) erwarten
    – Tanju (m): eine Tanja, die Opfer eines Tippfehlers wurde?
    – Lauri (m) eine Laura, die Opfer eines Tippfehlers wurde?
    – Feline: eine Katze?
    – Nova: ein neuartiges Flüssigwaschmittel?
    – Marigold: etwas mit mind. 40 % vol.?

    Alle anderen Namen finde ich ganz okay

    Antworten
    • Meine beste Freundin schwärmte als Jugendliche für Finnland und finnische Name, einer davon war Lauri.
      Ich vermute, dass der Name von Laurentius kommt, aber ohne Gewähr 🙂

  2. Insgesamt eine eher entspannte Namensauswahl.

    Senf gibt es zu …

    Gabriele Joel (m) * Einen Jungen in Deutschland sollte man schon Gabriel nennen und nicht Gabriele. Wenn es italienisch sein soll, bitte auch im Zweitnamen konsequent durchziehen, also Gioele statt Joel.
    Till Julius * Tilda Julia * Huch, so ähnlich? Haben die beiden Babies etwas miteinander zu tun?
    Tanju (m) * Ein kleiner Türke
    Lauri (m) * Viel zu niedlich und weiblich für einen Jungen, wenn ich denk Namen geschrieben sehe denke ich an die Künstlerin Laurie ANderson
    Evje-Karin-Julia * Ein Bindestrich ist in den meisten Fällen schon schlecht, aber gleich zwei sind noch viel schlechter, viel mehr als doppelt so schlecht wie nur einer
    Marigold Adrienne * Marigold ist ein ausgefallenerer Blumenname, aber nicht schlecht. Wird hier sicherlich oft mit richtig deutschem Akzent ausgesprochen werden
    Maria Aikaterini * AIkaterini, die griechische Form von Katharina. Schön.
    Lio Klaus * Ich weiß, dass Lio ein Lindgrenname ist, ich muss aber auch an Lioba denken, wodurch der Name für mich eine weibliche Komponente bekommt.
    Ottokar * Ein schöner Name mit Substanz, auch wenn er altmodisch wirkt
    Ilona Alina Felicitas * Ilona Alina ist ein Doppelmoppel (zwei Helena-Varianten), ein Name davon hätte genügt
    Rosalea * Zwar sehr rosa, aber ich finde diese Namensform gar nicht so schlecht. Sie vermeidet den Verleser Rosa-Lila, der bei Rosalia naheliegt.

    Antworten
  3. Marigold gefällt mir ziemlich gut – aber ich liebe Sicht Blumennamen aller Art (Iris, Erika, Kamilla…). Bei Marigold handelt es sich um die gute alte Tagetes oder Studentenblume.

    Witcher-Fans denken bei dem Namen vielleicht an Triss Merigold, mit e statt mit a 🙂

    Antworten
  4. Freue mich über Ottokar–
    den Namen mag ich.

    Eigentlich mag ich einfach Otto ja noch lieber, aber ich finde es irgendwie cool, dass auch mal einer Ottokar heißt. Wirkt stattlich.

    Sebastian ist ein Name, den ich sehr mag. Wird für mich nie alt, auch wenn er in meiner Generation (1970er) relativ häufig war.

    Josef Sebastian–
    Sef/Seb empfinde ich als nicht ganz ideal. Einzeln mag ich beide Namen sehr.

    Marigold Adrienne–
    Fände ich im englischsprachigen Raum schön. Marigold deutsch gesprochen hört sich für mich etwas seltsam an, und wenn es englisch mit deutschem Akzent gesprochen wird (Märrigold), dann finde ich das erst recht nicht so toll.

    Im Englischen ist Marigold ein schöner Blumenname, der an Mary anklingt.

    Antworten
  5. Mein Ranking heute:

    1. Sebastian
    2. Jonathan
    3. Martin Christian

    1. Julia Maria
    2. Lena
    3. Franziska Pauline

    Wild geschüttelt:
    Lena Pauline
    Lena Felicitas
    Jonathan Martin

    Lauri (m) – ich kaufe ein n. Laurin hätte ich gut gefunden, auch Jonathan Laurin hätte mir besser gefallen. Bei Lauri wüßte ich nicht, ob es ein Junge oder ein Mädchen sein soll. Könnte ja auch eine Laura sein, die Lauri gerufen wird.

    Josef Sebastian – ein Josef! Andere Jo-Namen sind sehr beliebt, mal abwarten, ob Josef noch weiter aufsteigt. Es würde mich ja interessieren, ob ein kleiner Josef auch Jupp oder Sepp gerufen wird, je nachdem wo er wohnt. Sebastian passt dazu, auch wenn Seb sef nicht so optimal sind. Aber das ist jammern auf hohem Niveau.

    Die Zwillinge
    Nina und Lena – ich kenne tatsächlich Zwillinge, die so heißen. Ist okay, unterschiedlich genug. Ich verwechsele die Namen nicht. Ich hätte beiden noch einen Zweitnamen gegeben. Vielleicht Nina Franziska und Lena Pauline.

    Magdalina Sophie und Jonathan Lauri – mhm soll klassisch sein, ist es aber nicht. Magdalena und Jonathan hätte ich sehr schön und passend gefunden. Das Mädchen wird ihren ersten Namen häufig korrigieren müssen. Zu Lauri habe ich ja schon was gesagt.

    Antworten
  6. Maria Aikaterini & Oskar Jakob sind meine Wahl diesmal.
    Oskar Jakob ist mir in der Kombination ein wenig zu wuchtig, zu k-lastig, aber ich mag beide Namen einzeln sehr gerne.

    Magdalina hätte ich als Magdalena toll gefunden.
    Marigold hat was. Die Schwester heißt dann Rosalind und der Bruder Nikolas, dann haben die Vokale die Runde voll.

    Neu kombiniert: Maria Amalia und Oskar Julius.

    Antworten
  7. * Sebastian, finde ich nicht schlecht, für mich ist es ein bisschen 70er / 80er, wobei ich diesen Name nicht als zu übermäßig gehört empfinde, somit dennoch ok – und auch diese Jahrzehnte sind durchaus interessant, warum also nicht auch dahin ein bisschen Nostalgie
    * Zoe Anna, ich mag die Kombination, modern + klassisch oft ganz gerne, so auch hier
    * Christa, geht, allerdings nochmal etwas ältlicher als Sebastian
    * Gabriele Joel (m), Gabriele hierzulande für Männer ist sicherlich ungewöhnlich, italienische Einwanderer gab es jedoch hierzulande viele und italienische Namen haben oft etwas – von daher ist es wohl wie bei Andrea: Man gewöhnt sich daran, ich selbst ziehe jedoch i.d.R. die landestypischere Variante vor, Joel wirkt modern, aber auch nicht zu ungewohnt und ist ok für mich
    * Mariella Luzia Elfriede, alle drei sind nicht meins, Lucia, also mit c, finde ich ohnehin stets besser * Till Julius, ich mag Till ganz gerne, Julius mittlerweile auch
    * Tilda Julia, Tilda sagt mir nicht ganz so zu, Julia finde ich trotz 80er Jahre Häufigkeit klanglich schön
    * Josef Sebastian, Josef ist nicht so meins, dennoch ok
    * Tanju (m), mir etwas zu ungewohnt momentan
    * Lena Feline, Lena ist für mich ein guter geht immer Name, Feline nicht ganz so
    * Lauri (m), „Betty und ihre Schwestern“ – ein sympathischer Filmcharakter namens Laurie, vielleicht der Wunsch der Mama auch so einen als Sohn zu haben, dort wird es allerdings engl. gesprochen
    * Evje-Karin-Julia, Evje ist recht ungewohnt, die beiden anderen nicht, jedoch mir so zu lang, das wäre wie ein Karl-Heinz-Oskar, ein Bindestrich sollte reichen, 2 habe ich noch nie gesehen
    * Mathias Anthony, etwas komische Kombination, Mathias ist etwas aus der Zeit, sehr deutsch, Anthony ist sehr englisch und auch irgendwie aus der Zeit, ist nicht meins
    * Julia Maria, Julia ist hübsch, Maria etwas brav, aber schlecht ist es nicht
    * Emma Lea, wirkt modern, obwohl Emma auch schon recht alt ist, gefällt mir beides einzeln, in dieser Kombination ist es vielleicht nicht ganz optimal
    * Nova, No.va Meier.henrich, eine dt. Moderatorin, ist ähnlich zu Nora, und „neu“ als Assoziation ist vielleicht besser als „alt“, ist schon ok
    * Philia, „Vieh-lia“ fände ich unschön, wenn es kurz gesprochen wird, geht es noch
    * Martin Christian, beide ok für meinen Geschmack
    * Monika, eine Verwandte (Ü 60) heißt so, finde ihn dennoch nicht so schön
    * Franziska Pauline, mag beide nicht besonders, bei Franziska liegt es am Klang, bei Pauline an der Endung
    * Amalia Anita, ersteren habe ich schon häufiger gehört, ist ok, Anita mag ich nicht besonders
    * Marigold Adrienne, Marigold ist mir etwas zu viel, mag ich weniger, Adrienne ist auch nicht so meins
    * Maria Aikaterini, Aikaterini, zwar nicht so meins da sehr ungewohnt, jedoch durchaus interessant
    * Lina Karin, Lina ist ganz nett, Karin geht
    * Lio Klaus, ich kenne einen Lio, sehr sympathischer liebenswerter Junge, ich finde den Namen frisch und modern und gut aussprechbar, Klaus ist etwas überhört in meinen Ohren
    * Ellena Helga, Ellena finde ich interessant und gut, Helga muss für mich noch nicht wieder kommen
    * Ottokar, nein, das ist mir zu viel und wirklich ungewohnt und auch nicht sehr zeitgemäß – für meinen persönlichen Geschmack
    * Domenik, wurde das nicht anders geschrieben… Dominik ist mir im Kopf… Ich mochte den Namen jedoch nie besonders
    * Ilona Alina Felicitas, Ilona gefällt mir nicht, Alina ist schön und Felicitas ist auch ganz gut
    * Rosalea, ich weiß noch, dass bei der ersten Rosalie im Bekanntenkreis die Frage aufkam „Rosali-e“?, also i und e getrennt gesprochen, wie bei Lilie, hier wüsste man woran man ist, ok für mich
    * Oskar Jakob, Oskar mag ich, Jakob ist mir immer sehr brav für Männer, aber dennoch ok
    * Carlos, ok

    Zwillinge:
    * Nina & Lena, mag ich beide, schön
    * Magdalina Sophie & Jonathan Lauri, der Jungenname gefällt mir besser, er wirkt moderner, zudem mag ich persönlich die „Magd“ für heutzutage nicht besonders, auch Magda finde ich unschön, da ist Lena, oder Lina die hübschere Option für mich

    Antworten
  8. Hallo,

    etwas Julia-lastig heute, kommt der Name wieder?

    Sebastian- finde ich zeitlos, ich kenne einen Sebastian im Alter meines Bruders, der aber von seinen Freunden stets mit seinem zweiten Namen angesprochen wird. Ein Name, den ich mag, aber selbst nicht vergeben würde. Ein Sebastian wird wie ein Alexander, Florian, Tobias oder Maximilian zwangsläufig abgekürzt.

    Zoe Anna- Zoe mag ich klanglich nicht so, Anna finde ich okay, da kenne ich sehr viele in meinem Alter und im Schulalter. Die Kombi finde ich ungünstig, zu kurz und dadurch aufgezählt.

    Christa und Monika sind für mich Frauen zwischen Fünfzig und Siebzig, wobei ich Monika durch die „ika“-Endung (Anika, Marika) moderner empfinde. Mona oder Nika könnte ich mir als Spitznamen vorstellen.

    Gabriele Joel- die Kombi ist mir zu bunt, Gabriele finde ich hierzulande sehr ungünstig, vielleicht liegt es aber auch daran, dass meine Mutter so heißt, sie ist das Baby Christa ihrer Zeit und wird immer nur Gabi genannt. Gabriel hätte ich hübsch gefunden. Joel finde ich leider etwas schubladig, da man hier häufig „Tscho-el“ sagt, die englische Aussprache „Dschol“ finde ich besser.

    Mariella Luzia Elfriede- Mariella Luzia (lieber Lucia) gefällt mir gut. Lucia hat diese hübsch Licht-Bedeutung, Mariella etwas Weiches an sich, ich mag Mädchennamen auf „Ma“ ja gerne. Elfriede finde ich sehr alt (die Uroma?).

    Till Julius- ich werde mit Till einfach nicht warm, ich bin weder ein Fan von Eulenspiegel (außer in der Klabundversion „Bracke“, aber da heißt er ja nicht Till) noch von Schweighöfer. Julius hingegen ist mein liebster lateinischer Name.

    Tilda Julia – finde ich durch die gleiche Reihenfolge von i-l-a und der Zweisilbigkeit sehr aufgezählt. Julia finde ich etwas verbraucht, das war einer DER Namen meiner Generation. Tilda hat was Freches an sich, mag ich lieber als Matilda. Jede Spinne, die ich in meinem Zimmer finde, nenne ich Matilda oder nach einer Variante davon, so ist es leichter für mich, die Spinne unter ein Glas zu bekommen und herauszutragen (sie sind ja wichtig für die Umwelt, habe aber entschieden zu viel Beine). Lustigerweise begegnete ich auf dem Geburtstag einer Freundin einer Frau, die Spinnen ebenfalls Matilda nennt. Daher ist der Name etwas Tier-belastet, Tilda finde ich da besser.

    Josef Sebastian- sef-seb stört mich auch etwas. Josef finde ich recht alt, ich habe einige Ahnen, die so heißen. Merkwürdigerweise finde ich Josepha wundervoll und gar nicht so alt, was ein Buchstabe so ausmacht.

    Tanju- wirkt, als wäre eine Tanja erwartet gewesen.

    Lena Feline- Lena Miau. Lena war in meiner Generation auch sehr häufig, aber da habe ich mich irgendwie noch nicht satt gehört. Feline erinnert mich einfach immer an Katzen. Ich liebe Katzen, aber als Name, na ja.

    Lauri- finde ich nicht schlecht, dadurch das meine beste Freundin jahrelang eine Schwäche für den Namen hatte, ist er mir vertraut. Laura wird in meinem Umfeld nicht so häufig abgekürzt und wenn dann mit „Lau“.

    Evje-Karin-Julia- ich finde einen Bindestrich schon zu viel aber zwei? Das sieht schon merkwürdig aus. Möchte man das Kind wirklich mit allen Namen rufen? Evje finde ich zu kindlich, dann lieber Eva (mag ich als „Ewa“ ganz gerne).

    Mathias Anthony- entweder Matthew Anthony oder Mathias Anton(ius), aber diese Mischung finde ich etwas bunt. Mathias finde ich zeitlos, Mattis fände ich persönlich besser, aber damit kommt man gut durchs Leben.

    Emma Lea – Emma gehört zu meinen Lieblingsnamen, Lea finde ich okay, die lateinische Bedeutung ist „Löwin“ finde ich besser als die hebräische Leah-„Wildkuh“. Zusammen finde ich die Namen zu abgehackt. Emma Leana wäre runde gewesen, wenn es was in der Richtung hätte sein sollen.

    Nova- ja, das Baby ist neu Klanglich finde ich den Namen ganz nett, ich habe einige Bücher gelesen, in denen die Protagonistin Nova hieß, die Herleitung ging dann aber immer über „Supernova“, wenn es denn eine gab.

    Philia- Philippa finde ich zwar hübscher, aber an Philia gewöhne ich mich langsam.

    Amalia Anita- Amalia „die Tüchtige“ finde ich sehr schön, Anita ist für mich mit „101 Dalmatiner“ verbunden. Alliterationen sind aber immer noch nicht mein Fall.

    Marigold Adrienne- Mariegold erinnert mich immer an Mangold, Adrienne an die schwedische Prinzessin. Marie Adrienne hätte ich besser gefunden.

    Maria Aikaterini- ich finde Maria wunderbar, Aikaterini wirkt durch das Schriftbild ungewohnt, ich hätte es mit Ei geschrieben.

    Lio Klaus- ich mag den Klang von Lio, aber die Schreibweise nicht. Klaus finde ich sehr altmodisch, obwohl ich einen Klaus kenne, der mittlerweile sechzehn, siebzehn sein müsste. Lio Niklaus oder Leo Nicolas hätte ich besser gefunden.

    Ellena Helga- Ellena soll wohl diese Aussprache erzwingen, sieht merkwürdig aus, Helga passt nicht wirklich dazu. Ich persönlich mag die Aussprache „e-LE-na“ lieber.

    Ottokar- ich verstehe die Begeisterung für Otto schon nicht, hier gebe ich auf. Ich finde ihn zu mittelalterlich, die Endung „kar“ erinnert mich zudem an das englische Wort für Auto „car“.

    Rosalea- klingt wie zwei Namen, Rosalia (Ro-sa-li-ja) mag ich lieber.

    Oskar Jakob- zwei Mal k an dritter Stelle finde ich etwas holprig, an Oskar habe ich mich gewöhnt, Jakob mag ich gerne.

    Nina & Lena- finde ich etwas zu ähnlich, aber okay, Nina könnte ruhig öfter auftauchen.

    Magdalina Sophie & Jonathan Lauri- anfangs habe ich Magdalena gelesen, dann wäre die Zwillingskombi mein Platz eins gewesen. Ich mag Magdalena (Ma!) sehr gerne, Magdalina finde ich klanglich nicht so schön, zumal sie immer erklären muss, dass es eben ein I und nicht ein E ist. Jonathan gehört zu meinen Lieblingszweitnamen, die Zweitnamen finde ich etwas ungleichwertig: Die häufige Sophie und der seltene Lauri, wobei er hier zwei Mal vor kommt.

    Ich wähle:

    Sebastian
    Mariella Luzia (Elfriede)

    Wild geschüttelt

    Maria Amalia

    Luzia Amalia

    Emma Luzia

    Julius Sebastian

    P.S. Diese Woche ging hier die Schule wieder los, vielleicht interessieren euch ja die Namen der Erstklässler, die eine Anzeige in der Zeitung bekommen haben (mein Beitrag war ja noch nicht lang genug )
    Eine Auswahl:
    Arina, Lea (3), Marie (2) , Keijo, Finn, Liam, Luca (4), Mia-Zazou, Navaro, Anike, Max, Amari, Ida (2), Martha
    Zwillinge: Mila & Lian* Melissa und Marc
    Geschwister: Johannes, Johanna, Jona und Jakob
    Maila & Mian

    Antworten
    • Joel kenne ich nur deutsch ausgesprochen und dabei das e halb verschluckt, klingt dann fast: Johl. manche sprechen aber deutlicher Jo-el.

      Nova ist wirklich oft in Büchern vertreten, zB Jillian Safinova, die blinde Frau, die plötzlich sehen konnte.

    • Ich meinte Schweiger, nicht Schweighöfer *seufz*

      @mgl deutsch ausgesprochen habe ich Joel noch nie gehört.

    • Irgendwann im Reli-Unterricht (ev.) mussten wir noch die Bücher der Bibel lernen, und da Joel einer der „kleinen Propheten“ ist kam er da vor, natürlich in der von mgl beschriebenen deutschen Aussprache.

      Als Name an einem Kind oder an einem Erwachsenen in Deutschland ist mit Joel noch nicht begegnet, ich würde es aber als Amerikanismus einschätzen und eine entsprechende Aussprache vermuten.

    • Ich kenne drei Personen, die Joel, deutsch ausgesprochen, heißen. Einer ist Ende 20, der zweite ist neun, und der Kleinste drei Jahre alt. Zwei von ihnen entstammen dem freikirchlichen Spektrum, einer ist jüdisch.

    • @ elbowin
      Ah, der Prophet, ich erinnere mich dunkel, war eine sehr kurze Zusammenfassung bei „Sommers Weltliteratur“, in Reli ist er mir nicht begegnet, ich bin Katholikin, wir haben auch nie viel mit der Bibel gearbeitet, abgesehen von der Grundschule. Meine Lehrerin dort war recht speziell, wir haben die Bibel kindgerecht mit Bildern abgeschrieben (wichtigsten Passagen des alten Testaments und des neuen), Joel kam da aber nicht vor, daran hätte ich mich erinnert. Ich habe die Hefte sogar noch, war zu viel Arbeit, um sie wegzuschmeißen.

      @Thea

      Vermutlich hängt die Aussprache mit dem Grund der Vergabe ab. Deutsch, wenn das Kind bewusst nach dem Propheten benannt wurde englisch bzw. leider häufig denglisch, wenn man, wie elbowin schon gesagt hat, etwas Amerika nach Deutschland bringen will.

      Joel deutsch gesprochen finde ich gar nicht schlecht.

  9. Besonders gut gefallen mir Josef, Jonathan, Sebastian, Martin und Jakob.

    Tanju gefällt mir eigtl. auch gut. Aber ja, könnte schnell als „Tanja mit Tippfehler“ interpretiert werden. Wobei Tanja als Babyname ja nur noch sehr selten anzutreffen ist.
    Lio und Lauri finde ich als Spitznamen ok, aber sonst zu weich/niedlich. Dann lieber Lennard und Lorenz.
    Lina, Nina und Lena hätte ich noch einen Extra-Buchstaben gegönnt, zB Linda, Anina, Elena.
    Marigold erinnert mich etwas an Kerrygold Butter.

    Und ich würde immer die gängigere Schreibweise bevorzugen, also Matthias, Elena, Dominik, Magdalena.

    Antworten
  10. Zu Gabriele Joel–

    Die konsequente Namensform wäre:
    Gabriele Gioele. Das hätte was.

    Weiblich sind möglich: Gabrielle Joelle; Gabriella Gioella; Gabriele Joline….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar