Babynamen der Woche 46/2020

Tobias * Sophie Lia Zoe * Mara Ela * Leonard * Juna Felicia * Elian Oscar * Nicolas * Lisa Indra * Melissa * Irma Adele * Theresa * Johann Konrad Wilhelm * Emilia Johanna * Nila * Aline * Ophelia Inga Maria * Melina * Luna Sarafina * Clemens Ludwig * Quirin Henri * Melis Eda * Ophelia Nalu Margaux * Lucas-Emanuel * Kilian Leander * Malika * Regö (m) * Laum (m) * Ole Matthias * Robin Luca * Finn David

Zwillinge:

  • Ludwig & Leonhard
  • Katharina & Gabriella


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt von der Redaktion dieses Blogs und keinesfalls repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche

38 Gedanken zu „Babynamen der Woche 46/2020“

  1. Heute wieder relativ “normale” Namen

    Top 3 Bubennamen:

    1. Clemens Ludwig
    2. Tobias
    3. Lucas-Emanuel – für einen Bindestrich-Doppelnamen etwas lang, aber die Namen und die Kombination gefallen mir

    Top 3 Mädchennamen
    1. Theresa
    2. Juna Felicia
    3. Melissa

    Die Zwillingskombis sind OK

    Ludwig und Leonhard – passen zusammen, gleiche Anfangsbuchstaben für Geschwister/Zwillinge finde ich persönlich nicht optimal, aber wenigstens unterscheiden sich die Namen im Klang gut.

    Katharina und Gabriella – passt für mich nicht so gut zusammen, ist aber einfach mein persönliches Empfinden.

    Als Einzelnamen mag ich

    Tobias
    Clemens
    Lucas
    Emanuel
    Kilian
    Matthias
    David

    Sophie
    Katharina
    Felicia
    Johanna
    Theresa
    Maria

    Nicht mein Stil, aber auch noch ganz gut gefallen mir
    Johann
    Robin
    Quirin
    Leander

    Melissa
    Emilia
    Luna
    Mara
    Lisa

    Antworten
  2. Heute mal wieder etwas mehr Senf …

    Mara Ela * Lässt sich leicht zusammenziehen zu Maraela, wie Manuela. Ela mit einem L ist mir zu bruchstückhaft
    Lisa Indra * Indra ist im Hinduismus ein männlicher Gott und deswegen für ein Mädchen unpassend
    Ophelia Inga Maria * Die erste von gleich zwei Ophelias … leider ist mir der Name zu sehr auf die Rolle der Wasserleiche festgelegt
    Ophelia Nalu Margaux * Nanu, eine Nalu und keine Malu?
    Lucas-Emanuel * Viel zuviele Silben für einen Bindestrichnamen: Der Junge muss später immer mit der vollen Kombination unterschreiben
    Regö (m) * Etwas ziemlich ausgefallenes Ungarisches
    Laum (m) * Noch etwas sehr ausgefallenes, es bedeutet in einer phillipinischen Sprache “hoffen”

    Antworten
    • Zu Indra: Theoretisch hast du recht, praktisch ist Indra in Deutschland als weiblicher Vorname bekannt. Spannend der Blick auf Wikipedia: Die bekannten Namensträger sind alle asiatischer Herkunft, die bekannten Namensträgerinnen überwiegend europäischer Herkunft.

  3. Heute gefallen mir viele Namen, ich kann mich gar nicht entscheiden.

    Meine TOP-3:
    1. Nicolas
    2. Tobias
    3. Lucas Emanuel

    …. auch schön:
    Leonard / Leonhard
    Kilian Leander
    …. völlig okay:
    Ole Matthias
    Robin Luca
    Finn David

    Und die Mädchen:
    1. Emilia Johanna
    2. Theresa
    3. Katharina

    als Einzelnamen schön:
    Sophie
    Felicia
    Lisa
    Inga
    Maria
    Luna

    Mara Ela – hat klangliche Ähnlichkeit mit Manuela. Mara ist irgendwie nicht so meins, aber trotzdem gut machbar.

    Leonard / Leonhard – ob nun mit oder ohne h ist ja Geschmacksache. Leonard ist die internationale Form und Leonhard die deutsche Schreibweise. Ich mag beide Varianten.

    Lisa Indra – zur eher schlichten Kurzform Lisa würde ich einen ebenso bekannten und klassischen Zweitnamen vergeben, wie zum Beispiel Lisa Johanna.

    Ophelia Inga Maria – mit Ophelia kann ich auch nichts anfangen. Einfach nur Inga Maria hätte ist sehr schön gefunden.

    Lucas-Emanuel – ohne Bindestrich bitte, dann ist es ein guter Name.

    Robin Luca – hätte Robin Lucas zwar besser gefunden, ist aber alles in allem okay.
    Zu Robin fällt mir der Zweitname von Joe Biden ein, der offiziell Joseph Robinette heißt. Robinette habe ich noch nie irgendwo gelesen. Klingt nicht typisch amerikanisch. Ich meine, Robin ist ja eine Koseform von Robert. Aber die französische Endung „-ette“ wirkt auf mich weiblich und ist ja auch eine Verniedlichung, wie bei Charlotte, Annette, Bernadette … usw.

    Antworten
  4. Ich finde die Namen Juna, Irma und Theresa sehr schön. Juna ist einer meiner Lieblingsnamen und steht nur knapp hinter Antonia, Klara, Magdalena und Pauline

    Den Jungsnamen Elian empfinde ich als gute Abwechslung zum häufig vergebenen Elias

    Ophelia Nalu Margaux finde ich albern das Kind tut mir leid . Die Eltern sind wohl Künstler oder Hartzer.

    Der name Laum ist auch schrecklich und regö sowieso

    Antworten
  5. Tobias – Leonhard – Melissa – Theresa – kurz und solide

    Sophie Lia Zoe – Kilian Leander – sind mit zuviele Doppelvokale

    Mara Ela – Melis Eda – Ela und Eda würde ich als Lallnamen niemals in Erwägung ziehen, und mit Mara und Melis wirken sie auf mich nach Silbenbaukasten

    Ophelia Inga Maria – Ophelia Nalu Margaux – für einen eher seltenen Namen auffällig häufig, Inga Maria passt für mich nicht besonders dazu, ohne Ophelia hätte es mir sehr gut gefallen. Nalu klingt auch nicht fertig, die schöne Margaux hätte völlig gereicht.

    Johann Konrad Wilhelm – Emilia Johanna – Clemens Ludwig – gut gelungen, wenn man Klassiker mag

    Melina – wird für mich immer Mercouri heissen

    Lucas-Emanuel – zu lang für einen Bindestrich, den ich in der Regel für überflüssig halte

    Regö – ungarisch? Wie spricht sich das? Ungarisch bietet ja manchmal Überraschungen

    Luna Sarafina – Luna mag ich eigentlich, ist mir aber inzwischen zu häufig. Und Sarafina sieht für mich falsch aus.

    Laum – sagt mir gar nichts, finde ich auch klanglich nicht überzeugend

    Robin Luca – Männlein? Weiblein? Wäre mir zu schwammig

    Ole Matthias – Ole und ich werden in diesem Leben keine Freunde mehr

    Finn David – Juna Felicia – Elian Oscar – Nicolas – finde ich alle eher langweilig

    Irma Adele – solange sie nicht “Adèlle” ausgesprochen wird

    Lisa Indra – Lisa ist etwas nichtssagend, und da ich einen Jungen nicht Sue nennen würde, halte ich Indra für ein Mädchen auch keine so gute Wahl

    Quirin Henri – sieht irgendwie nach Zungenbrecher aus, auch wenn es keiner ist

    Nila – Aline – sind mir als Kurz- und Koseform zu weichgespült und nichtssagend

    Mein Favorit heute ist Malika, wahrscheinlich, weil sie durch “Mallika” in Delibes’ Oper Lakmé für mich positiv besetzt ist.

    Antworten
  6. Zu Sarafina: Mir ist mal eine Sarafina begegnet. Ich weiß aber nicht, woher der Name kommt.

    Regö hätte ich jetzt gesprochen wie geschrieben, kann aber kein Ungarisch.

    Antworten
  7. Die zwei total klassischen Jungennamen heute gefallen mir besonders gut:

    Johann Konrad Wilhelm und Clemens Ludwig.

    Irma Adele–zwar stößt A auf A, aber das finde ich nicht so schlimm. Mag beide Namen wirklich sehr, auch in Kombi.

    In Norddeutschland gut finde ich Finn David und Ole Matthias. Sowohl Ole als auch Finn sind mir schon sehr viel in Hessen begegnet–für Mitteldeutschland sind mir diese Namen aber doch etwas zu nordisch. Ansonsten finde ich diese Kombis sehr klanghaft und schön.

    Bei den Zwillingen hat mich besonders gefreut: Leonhard und Ludwig. Das ist so ungewöhnlich, dass zwei alte germanische Namen vergeben werden, und das auch noch in ihrer herkömmlichen deutschen Form, statt abgewandelt a la Leonard und Louis.

    Antworten
  8. Ranking Mädchen:

    1. Irma Adele
    2. Katharina
    3. Emilia Johanna
    4. Theresa

    Ranking Jungen:

    1. Ludwig
    2. Leonhard
    3. Johann Konrad Wilhelm
    4. Clemens Ludwig
    5. Tobias
    6. Finn David
    7. Ole Matthias

    Kilian mag ich sehr, aber Leander will mir nicht recht dazu passen (LIAN auf LEAN). Lucas Emanuel fände ich ohne Bindestrich toll (Lukas Emmanuel gefiele mir in dieser Schreibweise noch besser). Inga Maria gefiele mir sehr, ohne das Ophelia. Zweimal Ophelia ist auffällig. Der Name ist unverbraucht, da er wegen der Wasserleichenassoziation lange tabu war, und hat viele Vokale und ein Hiat, passt also in die heutige Mode. Bei mir ist die Wasserleichenassoziation einfach noch zu stark.

    Antworten
  9. Hallo, heute ist viel Schönes, aber auch einiges Ungewöhnliches dabei.

    Tobias- verbinde ich mit meiner Generation. Der Name ist okay, Toby ist ein schöner Spitzname und die Bedeutung „Gott ist gnädig“ gefällt mir.

    Sophie Lia Zoe- klingt nach zwei Namen Sophie (sehr schön, dass er hier als Erstname vergeben wird) und Lia Zoe. Trotzt der beiden zweisilber passen die Name gut zusammen, da Lia (mag ich gerne) auf der ersten Silbe betont ist und Zoe (hat eine schöne Bedeutung) auf der zweiten.

    Mara Ela- hätte ich als Ella Mara klanglich besser gefunden. Ellamara ist die Protagonstin in der wunderbaren Cinderllaadaption „Cinder und Ella“, ein wirklich schöner Roman. Mara heißt die Protagonstin in der genialen „Kernstaub“-Reihe. Bei Mara gefällt mir die Bedeutung „die Dunkle“ nicht so. Ela ist z.B die türkische Schreibweise, Ella mag ich aber viel lieber.

    Leonard, Nicolas, Theresa (könnte viel öfter vergeben werden!), Finn David gefallen mir alle gut. Den ersten hätten ich noch einen Zweitnamen gegönnt, bastele ich nachher zusammen 😉

    Juna Felicia- Juna gefällt mir immer besser, bei Felicia bin ich mir bei der Aussprache unsicher. Felisia oder Feliszia?

    Elian Oscar- der Mix ist mir durch die vielen Vokale zu viel. Elian wirkt auf mich immer, als wäre eine Eliana erwartet gewesen, Oscar als Zweitname finde ich okay, aber nicht hier.

    Lisa Indra- Lisa ist neben Liesel für mich die unliebsamste Abkürzung von Elisabeth, mir gefällt der Klang nicht besonders, abgesehen davon, war Lisa neben Julia, Lena und Sarah einer der beliebtesten Namen meiner Generation, daher finde ich ihn zu ausgelutscht. Indra kannte ich bis jetzt tatsächlich nur als Mädchennamen, finde ich ganz okay. Ich hätte Indra Elisabeth daraus gemacht.

    Irma Adele- die Kombi gefällt mir gut. Adele hat etwas Elegantes an sich und auch an bodenständigere Irma gewöhne ich mich langsam, aber Irmgard und Irmtraud schwingen bei mir noch immer mit und die empfinde ich als sehr altmodisch.

    Johann Konrad Wilhelm- wird sich mal gut mit Irma verstehen. Klingt mir durch die drei zweisilber zu aufgezählt. Einzig Konrad finde ich noch ganz okay, könnte aber auch an der Serie „Atlanta Medical“ liegen, da Konrad der Name des Protagonisten ist. Johann heiß mein Ur-Uropa, daher ist der Name für mich zu altmodisch und Wilhelm auch (obwohl ich Wilhelmina mag).

    Emilia Johanna-gefällt mir gut. Zwei schöne Klassiker, die gut harmonieren.

    Nila-finde ich süß. Mädchennamen auf N sind ja nicht so häufig.

    Ophelia Inga Maria-hätte ich als Inga Maria Ophelia klanglich schöner gefunden.
    Wasserleiche trifft Bullerbü trifft Mutter Gottes. Drei literarische Abspielungen muss man auch mal hinkriegen.Abgesehen von den literarischen Vorlagen mag ich Ophelia klanglich ganz gerne, hat wie Aurelia etwas Opulentes an sich. Dann gibt es noch die Ofelia aus „Pans Labyrinth“, die stirbt aber leider auch am Ende.
    Inga, hm, da finde ich Inge klanglich schöner, wirkt heller und freundlicher auf mich. Maria mag ich gerne.

    Clemens Ludwig-könnte auch der Opa und nicht der Enkel sein. Ich hätte die Namen wieder umgedreht. Clemens hat mit „der Milde“ eine schöne Bedeutung, ist aber klanglich nicht meins, die Begeisterung für Ludwig erschließt sich mir nicht ganz, obwohl er etwas Weiches hat, das mir zusagt.

    Quirin Henri-rin-ri lädt zum stolpern ein.

    Ophelia Nalu Margaux- noch eine Ophelia mit drei Namen… Wo kommt Nalu her? Wirkt gebastelt, Margaux gefällt mir klanglich gut, die Schreibweise ist nur so kompliziert, gut, da gäbe es noch Margo.

    Lucas-Emanuel- ohne den Bindestrich ist das eine wirklich schöne Kombi. L, a und u werden wieder aufgegriffen, zweisilbrig und dann dreisilbrig, aber so hat der Name einfach zu viele Silben.
    Lucas mag ich als Lukas sehr gerne und Emanuel finde ich als Zweitname ebenfalls toll.

    Kilian Leander- auch eine schöne Kombi, der weicher klingende Leander bildet einen schönen Kontrast zu Killian.

    Malika- gefällt mir sehr gut. Klingt hell,feminin, frisch und gleichzeitig vertraut.

    Regö &Laum sehen für mich leider so aus, als wäre jemand auf der Tastatur ausgerutscht.
    Wie macht das Baby? „Regö“ (vielleicht wird der Name ja aber anders ausgesprochen)
    Laum erinnert mich an Laudanum.

    Ole Matthias- noch mal Bullerbü. Ole und ich werden auch keine Freunde mehr, dafür sein Angramm Leo (ähnlich wie bei Clara -ja bitte – und Carla- nein, bitte nicht-)

    Ludwig & Leonhard- trotzt gleicher Anfangsbuchstaben sind die Namen unterschiedlich genug, aber wie bei Katharina & Gabriella empfinde ich die Namen nicht ganz gleichwertig.
    Ludwig & Katharina sind klassisch, alte Namen.
    Leonhard & Gabriella sind zwar auch klassisch, wirken aber durch das L und die hellen Vokale moderner.

    Ich wähle
    Malika
    Theresa
    Nikolas
    Lucas (-)Emanuel
    Emilia Johanna
    Killian Leander

    Wild geschüttelt:

    Theresa Emilia
    Lia Theresa
    Henri Nikolas
    Lukas Henri
    Juna Malika

    Antworten
  10. Frage zu Zoe:
    Hier schreibt jemand, Zoe werde auf der zweiten Silbe betont.
    Für das griechische Wort für “Leben” stimmt das.
    Als Vornamen höre ich Zoe aber in der Regel auf der ersten Silbe betont, ungefähr “So-i” ausgesprochen.
    Dann erinnere ich mich an eine Schweizer Skirennläuferin in den 80er Jahren namens Zoe, da wurde der Name von den Reportern “Tso-ä”, ebenfalls auf der ersten Silbe betont ausgesprochen. Persönlich kenne ich keine Zoe.
    Kennt ihr Zoes und wie sprechen sie ihren Namen aus?

    Antworten
    • Ich kenne eine kleine Zoe, die von ihrer Mutter So-i und vom Vater Tso-ee gerufen wird. Beides auf der ersten Silbe betont. Ich müsste sie mal fragen, wie sie heißt, weil mich jetzt echt interessiert, wie sie sich selbst ausspricht.
      Vor einer Weile hat mir ein kleiner Junge versichert, sein Zweitname sei Zahls, ich hab es dann nochmal geschrieben gesehen: Charles.

    • Zoe – ich kenne auch keine Zoe persönlich, um ein paar Ecken weiß ich von zwei Zoes, die sich „Soi“ es aussprechen. „Soi“ ist wohl die allgemein übliche Aussprache. Unter Kindern/ Jugendlichen ist der Name bekannt und sie haben keine Probleme mit der Aussprache. Ich selbst mag den Namen nicht so, weil das Schriftbild und die Aussprache so unterschiedlich sind.

      Felicia – ich habe auch schon die Aussprache „Felißia“ gehört – wie bei Alicia – das ist dann die spanische Aussprache. Ich würde auch erstmal „Felizia“ sagen … aber der Name ist recht selten. Ich kenne nur noch eine Felicitas, die „Felizitas“ ausgesprochen wird.

    • Ich kenne eine Tso-eh, betont auf der ersten Silbe. Andere Aussprachen sind mir persönlich noch nicht untergekommen, jedenfalls nicht, wenn der Name Zoe oder Zoë geschrieben wirde (Zoey oder Zoi gibt es ja auch noch).

    • Die einzige Zoe, die ich kenne, müsste jetzt so 16-17 sein und wird “So-ej” gesprochen mit Betonung auf dem “o”.

    • Die einzige Zoe, die mir bekannt ist (eine Schülerin im Nachhilfeinstitut, die ich aber nicht unterrichte) wird auf der zweiten Silbe betont, aber offensichtlich bilder sie da eine große Ausnahme 🙂

    • Eine meiner Schülerinnen heißt Zoe, sie spricht sich selbst “So-e” mit Betonung auf dem o. Ich hatte sie mal gefragt, ob sie sich “So-e” oder “So-i” spricht, da wurde sie gnadderig und sagte: Bloß nicht mit i!

    • Hihi, “Zö” kenne ich nur als Verballhornung.
      Allerdings ist die Koseform von der Zoe, die ich kenne, “Zöchen” – das sagt ihre Mama manchmal zu ihr 🙂

    • Ich kenne genau zwei:
      – eine Schülerin von mir, 18 Jahre, Schreibweise Zoe, Aussprache Só-eh
      – meine Cousine, 20 Jahre, Schreibweise Zoë, Aussprache ebenfalls Só-eh

  11. Felicia kenne ich im Deutschen als “Felizia” ausgesprochen und würde es auch so aussprechen. Felicia gibt es meines wissens aber auch als spanischen Vornamen, da wird er “Felisia” gesprochen.

    Antworten
  12. Zu Felicia:
    Mir sind 2 Felicias persönlich begegnet (geb. 60er und 70er Jahre) und ich weiß von einer kleinen Felicia (ca. 3 oder 4 Jahre alt), alle werden Felizia gesprochen.

    Antworten
  13. Die Zoes, die mir bisher begegnet sind, wurden So-i oder So-ê gesprochen.

    Felicia würde ich Felißia sprechen, wohingegen ich Felizia so sprechen würde, wie es geschrieben wird. Felicia Felizia (also mit “z”) zu sprechen, wäre mir nicht in den Sinn gekommen.

    Antworten
  14. Diese Woche fallen mir viele Heiligennamen auf, z. B. Katharina, Theresa, Ludwig, Leonhard, Quirin, Johanna, Johann(es), Emanuel, Konrad.

    Meine Favoriten heute:
    Leonard(o), Elian, Emanuel, Kilian Leander, Quirin
    Felicia, Theresa, Emilia Johanna, Inga Maria

    Die Zwillingskombinationen Ludwig & Leonhard / Katharina & Gabriella gefallen mir und harmonieren jeweils miteinander in Länge, Klang, Schriftbild, Bekanntheitsgrad und Regionalität. Ich würde alle vier ins ländliche Bayern oder Süddeutschland verorten, es könnte sich auch gut um vier Geschwister handeln. Alle könnten durchaus Nachbenennungen sein, wirken aber nach wie vor zeitlos, Gabriella hat die traditionelle Form Gabriele im Laufe der Zeit abgelöst.

    Tobias – mit diesem alten und an sich schönen Namen werde ich einfach nicht warm, vielleicht weil mir immer ‘Tobi und Tobias’ oder sehr alte Herren dabei in den Sinn kommen?

    Leonard(o) bedeutet ‘starker Löwe’ oder ‘löwenstark’. In Bayern ist Leonhard die häufigere Form, Schutzheiliger der Reiter und Rosserer, daher auch der Leonhardi-Ritt mit Segen für Rösser und Reiter.

    Johann Konrad Wilhelm – Röntgen? – Eine Kombination, die Großes erwarten lässt, vermutlich Nachbenennung nach Vater und beiden Großvätern.

    Clemens Ludwig – ungewöhnliche Kombination, Clemens ist der Name diverser Päpste und neuerdings bei jungen Eltern wieder beliebt.

    Quirin Henri – passt zwar vom Schriftbild und der Sprachmelodie gut zusammen, aber Henri ist mir zu spitznamig und wirkt falsch geschrieben.
    Auch Quirin erfreut sich offenbar wieder steigender Beliebtheit, mir sind in letzter Zeit Quirin Emanuel und Quirin Korbinian untergekommen.

    Lucas-Emanuel – Luca(s) / Lukas ist mir mittlerweile viel zu häufig, zusammen mit Emanuel gefällt er mir aber doch gut, nur den Bindestrich hätte es nicht gebraucht.

    Kilian Leander würde ich auch sofort vergeben.

    Ole Matthias * Robin Luca * Finn David sind nicht mein Fall, da es von Matthias verschiedene Schreibweisen gibt, muss er sicher ständig den Namen buchstabieren, Robin David würde mir gefallen.

    Elian Oscar – Elian ist eine schöne Abwechslung zum häufig vergebenen Elias mit leicht abweichender Bedeutung.

    Sophie Lia Zoe – wirkt sehr abgehackt, unruhig und aufgezählt, da alle drei Namen so kurz und ‘zackig’ sind und man beim Aussprechen absetzen muss, Sophia Amalia wäre ausgesprochen elegant gewesen.

    Mara Ela erinnert mich entfernt an Manuela oder Michaela.

    Juna Felicia wäre ein passender Name für ein glückliches, fröhliches Sommerkind (Juni – Juna – Juno), auch als Novemberkind kommt man damit aber gut durchs Leben.

    Lisa Indra – ist ungewöhnlich und erinnert bei nachlässiger Aussprache an Lysandra

    Irma Adele und Emilia Johanna könnten gut Geschwister sein und beide tragen vermutlich die Namen von Mutter, Tanten oder Großmüttern. Beides sehr harmonische, wenn auch nicht sonderlich ‘aufregende’ Kombinationen.

    Nila habe ich – im Gegensatz zu Nilo (m.) – noch nie gehört.

    Ophelia Inga Maria und Ophelia Nalu Margaux – zu ‘Ophelia’ wurde ja schon alles gesagt; Nalu ist meines Wissens ein hawaiianischer Name, der ‘die Welle’ bedeutet, in Verbindung mit der Wasserleiche Ophelia ziemlich gruselig.

    Melissa – die Biene, diesen schönen Namen gibt es in meinem Bekanntenkreis erstaunlicher Weise gleich mehrmals.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar