Babynamen der Woche 39/2020

Ronja Helga * Mialaida * Lily Isabella Dora * Dila * Ida Elisabeth * Tigran * Sam-William * Hailey Diana * Liv Lucia * Pauleen Lou * Sarah Aisha * Lemmy * Madeleine Lenya * Ilaria Cataleya Maria * Nelson Jimmy * Amira Valentina Aurora * Ashley Harper * Luna Aurelia * Tjelle Karl * Fio Diego * Lotte Marianne * Pya Jolie * Findus Lothar * Areya * Heribert * Marlo Liam * Annika Felice * Luana-Lynn Lenia * Jannes-Paul * Lyra Sunja


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt von der Redaktion dieses Blogs und keinesfalls repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche

26 Gedanken zu „Babynamen der Woche 39/2020“

  1. Wahlpflicht:
    Luna Aurelia und J(oh)annes(-)Paul

    Außerdem gefallen mir noch:
    Ronja Helga, Isabella, Ida Elisabeth, Diana, Lucia, Lou, Sarah, Madeleine, Ilaria, Maria, Valentina, Liam, Annika, Luana und Lyra – auch wenn ich nicht alle dieser Namen selbst vergeben würde.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende =)

    Antworten
  2. Wahlpflichtspiel:

    Annika Felice
    Luna Aurelia

    Jannes-Paul – erinnert an Papst Johannes Paul II. Ich hätte deswegen die Kombi so nicht gewählt. Jannes als Rufname ist aber okay. Der Bindestrich ist überflüssig.

    Diese Einzelnamen gefallen mir auch noch:
    Isabella
    Dora
    Sarah
    Madeleine
    Maria
    Valentina

    Heribert – ist schon sehr gewagt. Ich würde Heribert in der Altersgruppe Ü60 vermuten. Ist als Retroname noch nicht wieder aufgetaucht. Wäre mir als Rufname zu verstaubt.

    Antworten
    • Ich kenne nur einen Heribert und der hat im letzten Jahr seinen 60. Geburtstag gefeiert. Aber es gibt auch noch ältere Heriberts. Dieser hier ist vom Typ her eher altmodisch und ich finde der Name paßt zu ihm. Er wird von seinen Freunden „Herri“ genannt.

      Die von Barbara genannten Karl und Wilhelm sehe ich etwas anders. Karl (oder Carl) gibt es ja schon länger wieder, vermutlich weil der Name kurz ist. Wilhelm ist für mich gefühlt eine Generation älter als Heribert, also um die 90, und wurde erst in den letzten Jahren wieder entdeckt. Ich kenne noch keinen kleinen Wilhelm.

    • Ich kenne einen Wilhelm, der Mitte 20 ist – es war immer befremdlich.
      Dazu kenne ich noch einen Karl-Wilhelm, Anfang 20. Auch das war befremdlich, an den Karl konnte man sich irgendwie aber gewöhnen.

    • Einen Wilhelm in meinem Alter bin ich erst vor kurzem begegnet. Fand ich extrem ungewöhnlich. Das „helm“ klingt doch sehr wuchtig und alt.
      Ebenso ungewöhnlich war für mich der Name eines damals drei-vierjährigen: Klaus, an den konnte ich mich auch nicht gewöhnen.

    • Nachtrag zu Heribert: Der Sportreporter Heribert Faßbender hat natürlich Legendenstatus “’n Abend allerseits”.

    • Wir hatten damals einen Heribert in der Parallelklasse, von daher kommt mir der Name gar nicht so ungewöhnlich vor. Der müsste jetzt allerdings auch schon 30+ sein.
      Mein Mann hat einen Arbeitskollegen, der Horst heißt und Ende 20 / Anfang 30 ist. Außerdem ist er Drilling, ich würde so gerne die Namen der Geschwister wissen! 😉

  3. Ronja Helga – Oma oder schon Uroma?
    Mialaida – Kimmt mia bairisch vor: mialaida unter dera Hitzn…
    Lily Isabella Dora – nicht ganz meins, aber solide
    Dila – wäre mir entschieden zu kurz und farblos
    Ida Elisabeth – Ida ist und bleibt nicht meins, zu altbacken und untrennbar mit Michels (Emils) Schwester verbunden
    Tigran – warum nicht etwas schnittigeres wie Mustang oder Bugatti?
    Sam-William – Warum mit Bindestrich? Ich hoffe nur, dass die Eltern englische Muttersprachler sind
    Hailey Diana, Ashley Harper, Pauleen Lou, Areya – wirken auf mich eher prollig, Pauleen sieht auch noch so selbstgebastelt aus
    Liv Lucia – eine Schwedin?
    Lemmy – und die Schmöker?
    Sarah Aisha, Madeleine Lenya, Luna Aurelia, Annika Felice – finde ich ganz gelungen
    Ilaria Cataleya Maria – Ilaria Maria hätte gereicht, Cataleya dazwischen klingt eher sperrig
    Nelson Jimmy – passt für mich nicht zusammen
    Amira Valentina Aurora – finde ich zu aufgezählt
    Tjelle Karl, Fio Diego – Tjelle? Fio? Klingen für mich auch nicht besonders schön
    Lotte Marianne – Lotte assoziiert mein Gehirn automatisch mit Adjektiv – und dazu passt überhaupt kein Zweitname mehr. Könnte an der “Flotten Lotte” liegen.
    Pya Jolie – Ypsilonitis?
    Findus Lothar – “Findus grüne Erbsen”, das wird der Junge sicher häufig zu hören bekommen
    Heribert – nicht weniger altmodisch als Wilhelm oder Karl, ist aber nicht meins
    Marlo Liam – bei Marlo hätte ich auf ein Mädchen getippt. Aber Liam? Ich mochte den Namen noch nie.
    Luana-Lynn Lenia – Mehr Lu-li-le geht kaum
    Jannes-Paul – klingt auch für mich zu sehr nach Johannes Paul
    Lyra Sunja – zwei zweisilbige Namen mit Betonung auf der jeweils ersten Silbe, da kommt keine Spannung auf

    Antworten
    • Auf Lemmi und die Schmöker wäre ich im Leben nicht gekommen, ich denke eher an den verstorbenen Sänger von Mötörhead. Sein Spitzname ließe sich als “Leimir” ins Deutsche übersetzen.

  4. Mein Senf zu den dieswöchigen Namen …

    Ronja Helga * Eine Kombi nach dem Prinzip Neu-Alt. Wobei ich dachte, dass Helga eher zu den “verdorbenen” Vornamen gehört (Frau von Hägar, und die unvermeidlichen “Helga”-Rufe nachts auf Open Air Festivals)
    Mialaida * Wie heißt Du? Mia, leider. Nicht besonders gelungene Bastelarbeit.
    Tigran * Ein starker armenischer Name, ich denke da an den Schachweltmeister Tigran Petrossian
    Fio Diego * Fio klingt nicht gut, wenn man es mit etwas Nachdruck ausspricht, ist es gefährlich nahe an “pfui”. Es bieten sich auch keine schönen Bedeutungen an: Auf Italienisch heißt es “Vergeltung, Strafe”, auf Portugiesisch ist es ein “Faden”.
    Pya Jolie * Bei py- fällt mir sofort “Pyromanie” oder “Pyrotechnik” ein … Pia besser mit i schreiben
    Findus Lothar * Nochmal Neu-Alt, wobei ich den Kater aus Petterson und Findus sehr sympathisch finde
    Heribert * Uj, ist der alt. Klingt nochmal älter als Herbert.
    Luana-Lynn Lenia * Sagt man alle drei Namen in einem Zug, kann man ganz schön ins Lallen kommen
    Jannes-Paul * Jean Paul modernisiert
    Lyra Sunja * Lühra, wie das Musikinstrument?

    Antworten
  5. Hallo,

    Ronja Helga- ja und ga hört sich ein wenig holperig an. Beide Namen sind nicht mein Fall (zu hart), aber Ronja ist ein solider Erstname.

    Mialaida- Mialeida oder Mialäjda ausgesprochen? Erinnert mich an Myladay und „leider“. Mia Aleida (trotz a auf a hätte ich klanglich besser gefunden).

    Lily Isabella Dora- ohne die Dora mein Platz eins, die wirkt so drangeklebt (Nachbennenung?). Lily gehört zu meinen Lieblingsnamen, Isabella mag ich auch sehr, klingt so elegant, und zweisilber und dann dreisilber sind sowieso mein Fall. Dora ist gar nicht meins, obwohl das Do etwas schön Weiches hat.

    Ida Elisabeth- heute mein Platz eins. Ich mag Ida (genau wie Michels kleine Schwester). Elisabeth mag ich, seit ich vier bin (meine Baby Born hieß so, sehr zum Entsetzen meiner Mutter), durch das Aufgreifen der Vokale sind die Namen verbunden.

    Sam-William – mag ich bis auf den Bindestrich. Das gehört zu meinen Lieblingsnamen, der klassische William ist auch nett.

    Hailey Diana-wenn Diana englisch ausgesprochen wird, gefällt mir die Kombi, das Aufgreifen der Vokale erzeugt ein schönes Schriftbild. Hailey gefällt mir klanglich gut, Diana ist klanglich nicht ganz mein Fall, vielleicht auch weil Diana/Artemis nicht zu meinen Lieblingsgöttinen gehört (sie kann sehr grausam sein).

    Liv Lucia- beide Namen mag ich einzeln sehr, Liv wegen des Klanges, Lucia wegen der Bedeutung „die Leuchtende“, zusammen klingen die Namen aber ein wenig abgehackt. Olivia Lucia oder besser noch Lucia Olivia hätte mir besser gefallen.

    Lemmy- ich muss an die Lemminge denken.

    Madeleine Lenya- Madelaine gefällt mir klanglich gut, viel besser als Lenya, da mag ich die klassische Lena lieber, rhythmisch wäre Lenya Madeleine aber besser gewesen.

    Ilaria Cataleya Maria- ich stimme Barbara zu, hier sind drei Namen definitiv zu viel, obwohl mir alle gefallen. Ilaria hat etwas Feenhaftes an sich, was die klassische Maria gut ausgleicht. Cataleya mag ich klanglich auch sehr gerne, aber da Ilaria schon so ungewöhnlich ist, ist Cataleya dann doch zu viel. Ilaria Maria (wobei ria ria etwas stören könnte) oder Maria Cataleya hätten gereicht.

    Luna Aurelia- hat mit „goldener Mond“ (mal freier übersetzt) eine hübsche Bedeutung. Luna ist klanglich nicht ganz meins,Aurelia klingt beinah royal und passt durch das härter klingende r gut zu der weichen Luna.

    Tjelle Karl- Tjelle ist klanglich nicht mein Fall, mich stört das e am Ende (erinner mich an Kelle), Karl als Nachbennenung ist okay, die Begeisterung für den Namen verstehe ich nicht, zumal mal in RLP häufig das r fast verschlugt, sodass es sich eher wie „Kahl“ anhört.

    Fio Diego- Fio habe ich noch nie gehört, erinnert mich an die Chiochips und an den kleinen Disneykater Figaro.

    Lotte Marianne-hätte ich als Lotta Marianne sehr hübsch gefunden, so stört mich ein wenig die e und e Endung. Allgemein mag ich Lotta lieber als Lotte (ich mag die Kinder aus der Krachmacherstraße und hasse Werther, vielleicht liegt es daran).

    Findus Lothar- ich finde die Kombination nicht gelungen, da die Namen in keiner Beziehung zueinander stehen. Findus finde ich für einen kleinen Jungen süß, aber die werden wie die kleinen Moritze auch mal erwachsen. Ich denke an den kleinen Kater aus „Peterson und Findus“ und denke, dass das auch den Kindern einfallen wird. Lothar ist gar nicht mein Fall, zu hart und unmelodisch.

    Heribert- finde ich schrecklich altmodisch.

    Marlo Liam – lo li ist etwas unglücklich gewählt. Liam mag klanglich sehr, Marlo erinnert mich an Marlon Brando, wobei ich Marlo erfrischender finde.

    Luana-Lynn Lenia- ist selbst mir zu weich und l-lastig. Klingt zu aufgezählt.
    Lynn mag ich sehr, ich denke an die großartige Fantasyautorin Lynn Raven. Luana mag ich klanglich nicht, selbst mir als Lalelu-Begeisterte ist das zu gelallt.

    Jannes-Paul- ja, der Papst ist gegenwärtig, obwohl ich Jannes gut finde, wobei die Nähe zu Hannes zu Verwirrung führen kann.

    Lyra Sunja- Lyra mag ich gerne, erinnert mich an „Den goldenen Kompass“. Sunja ist wegen der „ja“ Endung nicht mein Fall.

    Ich wähle:
    Ida Elisabeth
    Lily Isabella (Dora)
    Sam (-) William

    Wild geschüttelt
    Maria Cataleya
    Lucia Elisabeth
    Lily Ilaria

    Mein Name der Woche:
    Elona. Ich habe gestern „Elona Homes“ auf Netflix gesehen (sehr sehenswert) und mir hat der Name auf Anhieb gefallen. Das er rückwärts alone „allein“ heißt, passt gut zu der Figur und finde ich in der Realität nicht schlimm (man denke an die arme Lana). Erinnert an Ilona und klingt auch sehr ähnlich, aber das o wird schneller gesprochen, was dem Name frischer klingen lässt.

    Antworten
  6. Oh, diesmal ist es schwierig, besonders bei den Bubennamen.

    Top 3:

    Bubennamen:
    1. Jannes-Paul
    2. Tigran
    3. Nelson Jimmy

    Mädchennamen:
    1. Ida Elisabeth
    2. Annika Felice
    3. Luna Aurelia

    Als Einzelnamen gefallen mir:

    1. Paul
    2. Jannes
    3. Karl

    1. Elisabeth
    2. Sarah
    3. Maria

    und
    Annika
    Lucia
    Felice
    Aurelia
    Isabella
    Ronja
    Luna
    Luana
    Ida
    Valentina
    Madeleine

    Antworten
  7. Tjelle Karl * ich kenne tatsächlich einen Tjelle und der scheint gut damit durchs Leben zu kommen. Allerdings habe ich dazu auch schon gehört: “Ach, Tjelle kommt auch. Den Namen merke ich mir immer mit ‘Pelle’.” Gibt bessere Eselsbrücken.
    Fio Diego * klingt nach einem Kampfstier.
    Mialaida * ich lese die ganze Zeit: Mia-la-i-da, als wäre es in brasilianischer Tanz oder eine Abwandlung der Laola-Welle.

    Ich schüttel:
    Ronja Paul[ine]
    Amira [Char]lotte
    P[i]a Madeleine
    Karl Jannes

    Antworten
  8. Diese Woche reizen mich einige Namen / Kombis zu Kommentaren.
    Bei Ronja denke ich erst an die Räubertochter und dann an Frau von Rönne (mir unsympathisch; berühmt geworden durch einen recht guten Schreibstil und einen Hang zur Provokation, aber ohne wirkliche Verdienste)
    Mialaida ist schon ein komisches Gebilde. Ich denke an das russische Lied “Adelaida” und würde den Namen so aussprechen, fünfsilbig mit Betonung auf der vorletzten Silbe.
    Lily Isabella Dora finde ich gut gelungen.
    An Ida Elisabeth stört mich ein wenig, dass zweimal ein a auf ein betontes i folgt, aber an sich ist gegen die beiden Namen nichts einzuwenden.
    Bei Liv Lucia gefällt mir die Alliteration (Liv finde ich in Kombination mit einem längeren Namen generell ganz gut), bei Luana-Lynn Lenia ist es mir zu viel.
    Bei Madeleine Lenya haben wir zweimal “len” oder so etwas Ähnliches hintereinander, das finde ich auch ungünstig.
    Bei Amira Valentina Aurora würde ich entweder den ersten oder den dritten Namen streichen, die sind zu ähnlich.
    Die italienische Bedeutung von Fio musste ich nachschlagen, hatte ich noch nie gehört.
    Bei Felice weiß ich nie, wie es ausgesprochen wird.

    Antworten
    • Oh, ich habe etwas vergessen. “Adelaida” ist ein Lied von der russischen Band Akvarium, muss schon etwas älter sein.

  9. Mein Favorit aus dieser Auswhl ist Luna Aurelia. Beide Namen finde ich sehr schön und sie passen durch die Wiederaufnahme dreier Buchstaben (u, a, l), der unterschiedlichen Silbenanzahl (2:4) und dem gemeinsamen lateinischen “background” hervorragend gut zusammen. Luna nehme ich als schlicht wahr, Aurelia sorgt für mehr Klangfarbe – sehr harmonisch.

    2. Madeleine Lenya
    3. Hailey Diana

    Ida Elisabeth wirkt auf mich sanft – auch schön.
    Ilaria gefällt mir einzeln sehr. Ronja mag ich auch.

    Bei den Jungennamen tue ich mich schwer. Ich wähle:

    1. Marlo Liam
    2. Findus Lothar
    3. Nelson Jimmy

    Antworten

Schreibe einen Kommentar