Erst- und/oder Zweitname für einen Jungen gesucht

Ein liebes Hallo,

wir bekommen in wenigen Wochen einen Jungen und würden uns über Namensvorschläge freuen, die jedoch einige Kriterien erfüllen müssten (daher fällt es uns so schwer und unsere bisherige Favoritenliste ist viel zu bunt). Der Name soll nicht biblisch, zu niedlich, hochgestochen oder streng klingen, kein Sammelbegriff sein, aber vor allem: zu einem italienischen Nachnamen passen (der Nachname beginnt mit „RO” und endet auf „A”). Wir haben keinen italienischen Hintergrund und wollen vermeiden, dass er später ständig gefragt wird, ob er Italiener sei. Aufgrund der Anfangsbuchstaben des Nachnamens passen leider auch nicht unsere anfänglichen Favoriten wie Victor oder Theodor. Unsere bisherigen Favoriten waren: Friedrich, Nikolas, Anton, Maxim, Milan, Bjarne, Vincent, Emil und Thilo. Leider können wir uns nicht festlegen und würden uns vielleicht auch noch einmal komplett anders entscheiden.
Ein Zweitname wäre auch nicht verkehrt, den ihr gerne „basteln” könntet zu den vorgeschlagenen Favoriten.

Vielen Dank schon einmal und liebe Grüße!

27 Gedanken zu „Erst- und/oder Zweitname für einen Jungen gesucht“

  1. Ich mag Thilo besonders gern, mit diesem Namen dürfte man nicht für einen Italiener gehalten werden, und man hört ihn nicht so oft wie Emil oder Anton.

    Milan ist zwar nicht italienisch, aber wg. Milano vielleicht doch verfänglich in Eurem Fall? Ist außerdem ein ziemlich Trendname in den letzten Jahren (was Emil und Anton – auf etwas anderer Schiene – allerdings auch sind).

    Bjarne hingegen könnte mit dem Bj… allzu nordisch sein? Wäre Jarno vielleicht eine Alternative?

    Friedrich würde ich schon etwas bei “streng” und “hochgestochen” einordnen …

    Antworten
    • Danke für deine Vorschläge. Mit „Jarno” bin ich noch nicht so warm geworden und ja, du hast Recht: Friedrich ist definitiv unter „hochgestochen” einzuordnen. Klingt zwar sehr gut mit unserem Nachnamen zusammen, jedoch wird der Name früher oder später als Fritz o.ä. abgekürzt…

    • Ob ein Friedrich heute so automatisch zu Fritz (oder Fiete?) wird wie ein Maximilian zu Max oder früher jeder Andreas zu Andi, jeder Oliver zu Olli, da wäre ich mir gar nicht so sicher …

  2. Hallo,

    ich stimme Annemarie zu: Friedrich ist schon hochgestochen.

    Von euren Namen gefällt mir Nikolas sehr gut, bekannt, aber nicht zu häufig, international und klanglich sehr hübsch.
    Thilo und Maxim (ich muss an Maxim de Winter aus „Rebecca“ denken) gefallen mir auch gut.

    Bjarne ist gar nicht mein Fall, wie Annemarie ist er mir auch zu nordisch für einen italienischen Nachnamen.

    Zweitnamen:
    Nikolas Konstantin
    Thilo Maximilian
    Maxim Sebastian

    Antworten
    • Vielen Dank für deine Vorschläge! Bjarne ist nun wirklich aus dem Rennen.:D

      Nikolas als Erstnamen kann ich mir nun doch am besten vorstellen – jedoch habe ich noch nicht den hundertprozentigen Zweitnamen dazu.

  3. Friedrich Ro…a – etwas viele r hintereinander, aber vor allem: er wird tendenziell eher bei hochgestochen eingeordnet

    Nikolas Ro…a – ja, das kann gut werden ;-). Ich würde unbedingt zu Nicolas raten, Nikolas sieht für mich wie ein unvollständiger Nikolaus oder wie ein Niklas mit zwischengeschobenen o aus.

    Anton bzw. Thilo Ro…a – da kommt mir das O zu schnell wieder.

    Maxim bzw. Milan Ro…a – sind mir zu neuimportiert; Nicolas finde ich schon diesbezüglich an der Grenze, aber wegen Nikolaus und Niklas doch besser

    Bjarne finde ich wie die Vorredner zu nordisch zu deinen Ausführungen.

    Vincent bzw. Emil wären mir zu bunt in den Vokalen zu Ro…a.

    Mein Favorit: Nicolas Friedrich Ro…a – eine verschiedene Assoziationen (zu neumodisch – zu traditionell/hochgestochen; zu jung – zu alt; international – deutsch) aufwiegende Kombi

    Antworten
    • Danke für deine Vorschläge – auf jeden Fall hast du mit deiner Nikolaus-Assoziation Recht! Daher würden wir uns dann eher für Nicolas entscheiden. Hierzu bräuchten wir nur noch einen schönen Zweitnahmen, obwohl diese ja eigentlich auch nicht immer unbedingt sein müssen. Nicolas Friedrich passt dennoch aber wirklich gut zusammen.

      Bjarne ist definitiv mittlerweile aus dem Rennen 😀

  4. Friedrich wäre dann wohl zu hochgestochen, da stimme ich zu.

    Nikolas (bzw. Italienisch Nicolas) und Thilo (durch die O-Endung) wäre mir zu nah an den italienischen Namen. Genauso Milan (“Warum heißt du nicht Milano? “)

    Anton, Vincent und Emil Hunde ich ok, aber noch nicht der Burner.
    Maxim ist mir zu russisch.
    Bjarne ist sehr kontrastreich.

    Vorschläge:
    Caspar
    Jasper/Jesper
    Philipp
    Carl
    Louis
    Linus
    Till

    Antworten
    • Gibt es für euch noch Kriterien bzgl. des Zweitnamens? Sonst könnte man ja wild würfeln.

      Caspar Nicolas
      Till Anton
      Jesper Frederik
      Linus Vincent

      Da geht vieles.

    • Hey, danke für die vielen Vorschläge. Nikolas ist glaube ich momentan noch unser Favorit, aber Bjarne ist nun definitiv aus dem Rennen. (:

      Mein Mann heißt Christian mit Vornamen und wird dennoch ab und zu gefragt, ob er aus Italien sei. Daher wird man es sowieso nie vermeiden können – uns war daher nur wichtig, dass es kein Antonio oder Emilio zum Beispiel wird. Aber mit „Thilo” hast du schon Recht, die O-Endung könnte schon zu dieser Assoziation führen…

    • Achja: Kriterien für einen Zweitnamen gibts erst einmal nicht. (: Linus klingt mir nur etwas zu niedlich und die anderen vorgeschlagenen Namen höre ich momentan zufälligerweise sehr häufig bzw. kenne leider schon Personen, die ich zu sehr mit dem Namen verbinde.

  5. Ich finde von euren Namen Vincent und Nicolas (mit c finde ich schöner) am besten.
    Könnte man auch kombinieren Vincent Nicolas Ro…a klingt doch nicht schlecht.

    Sonst würden mir noch Adrian, Justus und Christoph einfallen zu euren Kriterien.

    Antworten
    • Danke für die Vorschläge. Sind wirklich schöne Namen dabei, würde sie (warum auch immer) nur selbst nicht vergeben. Und ich glaube, dass wir tatsächlich Nicolas als Erstnamen wählen werden..

  6. Fünf weitere Vorschläge, die vielleicht zu Eurem Stil passend könnten

    Arne (Bjarne ohne Bj- 🙂
    Gustav
    Lorenz
    Konrad
    Cedric

    Alles Zweisilber, die meisten in der 2019er Rangliste zwischen Platz 150 und 200, nur Cedric ist noch seltener.

    Antworten
    • Danke für die Vorschläge! (= Wie spricht man Cedric eigentlich aus? Die restlichen Namen haben mich leider noch nicht so überzeugt, aber Zweisilber sind natürlich nicht verkehrt.

    • Cedric kann man Englisch aussprechen, oder deutsch, nach den Buchstaben, dann klingt es etwa wie Zedrick.

    • Oh, kennst du den Weihnachtsklassiker “Der kleine Lord” nicht? Ich würde tippen, dass die meisten “ßedricks” hierzulande ihren Namen von dort haben. Deutsch gesprochen habe ich den Namen noch nie gehört.

    • Eine zweite Welle von Cedrics ist durch Harry Potter Band 4 motiviert: Der eigentliche, tragische Held dieses Bandes heißt Cedric Diggory.

  7. Aus eurer Liste überzeugen mich Nikolas und Maxim am meisten.
    Ich würde (auch) Nicolas schreiben.

    Zu den anderen Namen eurer Liste:
    Friedrich – zu gegensätzlich zu eurem Nachnamen und etwas hochgestochen. Anton – ginge. Da wäre die Frage nach dem ZN von besonderer Bedeutung.
    Milan – bringe ich mit Italien in Verbindung…
    Bjarne – zu gegensätzlich (zu nordisch) zu eurem Nachnamen.
    Vincent – ginge. Keine Bedenken.
    Emil – viele unterschiedliche Vokale wirken melodisch, italienisch.
    Thilo – “zu viel o” auf einem Haufen.

    Nach einem Blick in die Top-500 der Jungennamen gefallen mir zu euren Kriterien Julian, Simon, Tobias, Kilian, Damian, Kian, Marius, Nilas.

    Antworten
    • Danke für deinen Beitrag! (:
      Nicolas ist momentan glaube ich auch unser Favorit – da spricht wirklich nichts gegen. Wir fragen uns, ob ein zweiter Name überhaupt sein muss, da sie ja doch meist nur auf dem Papier stehen und man diese meist nicht einmal bekannt gibt.

      Die anderen vorgeschlagenen Namen sind definitiv auch schön, aber warum auch immer würde ich sie selbst nicht vergeben (wahrscheinlich weil ich da schon einige Leute zu sehr damit in Verbindung bringe).

    • Danke für deine Vorschläge (:

      Die Namen klingen ganz schön, aber irgendwie würde ich sie slebst nicht vergeben. Henrik finde ich aber wirklich super, nur leider ist das neben Henri/Henry auch momentan ein sehr häufiger Name.

  8. Ich bin auch eindeutig für Nicolas!

    Friedrich: Empfinde ich auch eher als streng/hochgestochen
    Maxim: Wäre mir zu russisch
    Milan: Wäre mir wegen Milano auch zu missverständlich
    Bjarne: Wäre mir zu nordisch zum italienischen Nachnamen
    Thilo Ro…: Da kommt mir das o zu schnell wieder
    Emil und Anton: Finde ich machbar, aber durch den italienischen Nachnamen könnte evtl. Antonio bzw. Emilio draus werden, was mich stören würde
    Vincent: Finde ich machbar, kann für mich aber nicht mit Nicolas mithalten, dennoch wäre es am ehesten Nicolas oder Vincent, wenn ich aus der Liste wählen müsste.

    Ansonsten vielleicht:

    Konrad
    Lennard/Lennart
    Valerian
    Laurentin
    Julian

    Antworten
    • Dankeschön für deine Vorschläge – Nicolas ist momentan auch am ehesten unser Favorit. (:

      Ansonsten hast du auch Recht, dass sich bei einigen Namen der Vokal im Nachnamen zu schnell wiederholt. Valerian + Laurentin (spricht man ihn so wie er geschrieben ist?) klingen auch sehr schön, aber wird evtl. später komisch abgekürzt, z.B. Lauri? Hinzu kommt, dass manche vielleicht dann wirklich denken, dass er aus Italien kommt, auch wenn sie eigentlich anderen Ursprungs sind..

  9. Aus eurer Liste gefallen mir am ehesten Nicolas, Vincent und -mit Abstand- Thilo.
    Als Name finde ich Nicolas am besten, in Verbindung mit eurem vokalreichen Nachnamen sind “i“, “o“ und “a“ möglicherweise ein bißchen viel. Da ist Vincent etwas “gedeckter“, Thilo wäre noch ok, begeistert mich aber nicht.
    Hier noch drei Vorschläge für Erst- oder Zweitnamen:
    Laurenz
    Clemens
    Georg
    Weiter viel Glück bei der Suche.

    Antworten
  10. Danke für deine Vorschläge (:

    Nicolas ist für die meisten wohl der schönste Name und für uns war bzw. ist er auch schon längere Zeit der Favorit. Also Zweitname dazu wäre es nur vielleicht etwas unpraktisch, wenn die Endung erneut „s”(bzw. „z”) ist.

    Antworten
  11. Nicolas als Erstnamen zu wählen, ist doch super.
    Ich bin immer für einen Zweitnamen, weil ich es einfach hübsch finde, Kombinationen meistens auch individueller sind (ich nehme Finn Luca und Mia Sofie mal aus) und es irgendwie etwas schönes hat, noch was mitbekommen zu haben. Als wäre es ein Geschenk zur Vollständigkeit.

    Zu Nicolas fände ich etwas nicht zu kurzes mit a, I und/oder o passend. Mit den anderen Vokale wäre es mir zu bunt. Das L und C sollten nicht zu schnell wiederholt werden und der letzte Buchstabe nicht s und z (Nicolas Christian, Nicolas Lukas).

    Nicolas Anton
    Nicolas Martin
    Nicolas Johann
    Nicolas Tristan (irgendwie gefällt mir das)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar