Babynamen der Woche 31/2019

Lior * Ares Evangelos * Halvar * Magdalena Katharina Victoria * Sofian * Rangina * Amaya Marly * Luiz * Valentina Alma * Annalina * Noemi-Amidala * Raphael Lee * Alexander Lee * Lejus * Laurin Georg * Pola * Antonios * Ferdinand Maximilian Cornelius * Marcellino * Sayra * Layan Amina * Ledijon * Elma * Sarah Nadja * Arina * Lida Sophie * Weston * Riley * Anzio * Hadrian

Und außerdem …

19 Gedanken zu “Babynamen der Woche 31/2019”

  1. Wahlpflicht
    Valentina Alma * Rufname Alma. Valentina ist für mich immer eine südamerikanische Tänzerin mit rotem Kleid. Nicht meins.
    Luiz * die anderen sind mir irgendwie zu pompös oder komisch. Luiz ist so ein 0815- und Macht-man-nix-falsch-Name

    Wild geschüttelt
    Raphael Cornelius
    Alma Katharina

    Mein Senf
    Lior * es gibt neues Waschmittel im Regal
    Halvar * das ist doch dieses israelische Sesam-Honig-Zeug, oder? Lecker.
    Magdalena Katharina Victoria * soll Prinzessin werden.
    Sofian * sollte ein Mädchen werden.
    Ferdinand Maximilian Cornelius * kein Name davon gefällt mir als Rufname: Ferdi ist mir zu pferdig, Max zu lahm, Corny ein Müsliriegel und ausgesprochen alle zu lang für den Alltag. Er könnte Magdalena Zwillingsbruder sein.
    Marcellino * soll Fußballer werden

  2. Ich mag Lior, viel besser als der lasche Lio, von dem ich in letzter Zeit ständig lese. Allerdings dürfte es schwierig sein, das kaum hörbare r des viel selteneren Namens zu vermitteln. Liora für Mädchen hat es da leichter.

    Meine Favoriten heute: Valentina Alma, Annalina, Pola – und Laurin Georg.

    Bei Noemi-Amidala würde ich zu gern den Bindestrich streichen – Star-Wars-Liebe in allen Ehren, Amidala klingt auch ganz nett, aber so zusammengeklebt … nee. Lieber als stummer Bonusname zu Noemi, die doch ganz in Ordnung ist.

  3. Ferdinand Maximilian Cornelius–
    stattlich, schön, edel, klassisch. Was ich bedaure: keiner der drei Namen ist germanischen Ursprungs. Ein Wilhelm oder so hätte hier gut rein gepasst. Den Namen Ferdinand mag ich sehr. Finde, Ferdi als Rufname unter Freunden ist auch okay. Auch wenn man an Pferde denkt, ist das für mich keine negative Assoziation.

    Magdalena Katharina Victoria–
    ähnlich stattlich und schön wie der obige männliche Name. Viktoria mit K hätte sich noch schöner an Katharina angefügt. Kleiner Schönheitsfehler: Lena/Rina ist mir doch etwas zu ähnlich, aber es geht. Allgemein mag ich auch Magdalene noch lieber als Magdalena. Aber trotzdem–diese Kombi finde ich sehr schön.

    Sarah Nadja–
    Die zwei Namen sind beide A-betont und doch wirken sie, auch herkunftsmäßig, sehr unterschiedlich. Dadurch wirkt die Kombi interessant, aber auch ein wenig stilbrüchig. Nadja ist vermutlich die Mutter. Den Namen Nadja finde ich mit weichem D sehr hübsch. Wenn daraus Nattja wird, dann mag ich ihn weniger. Sarah ist im Deutschen zwar kein Traditionsname, aber es ist durch die wichtige biblische Figur (Stammmutter des Volkes Gottes!) eben doch im christlichen Sinne ein hochtraditioneller Name, den ich eigentlich sehr liebe.

    Annalina–wird natürlich immer wieder Annalena geschrieben werden, was schon nervig werden könnte. Finde Annalena auch einfacher auszusprechen, da das E näher am A dran ist als das I. Die Kombi aus zwei zweisilbigen Namen, die beide auf NA enden, finde ich längst nicht so schön wie die alten Klassikerkombis Anneliese, Annemarie, Annegret, Annerose, Anna Barbara, Anna Maria, etc.

    Lee–
    Finde ich im Deutschen sehr befremdlich. Kenne in den USA eigentlich nur weibliche Lees/Leighs–viele Unisexnamen werden ja mit der Zeit immer weiblicher. In Deutschland ist die Aussprache schon mal Thema, und weder Leh noch Lih finde ich mit deutschem Akzent ansprechend. Durch das klangvollere L und den komplexen Gleitvokal im Englischen wirkt der Name in englischer Aussprache vollwertiger als das im Deutschen rüberkommt.

    Auch Weston und Riley stelle ich mir mit deutschem Akzent ziemlich schrecklich vor. Im Englischen sind das klanghafte Namen.

    • Ferdinand ist tatsächlich germanisch, auch wenn wir es als einen Reimport aus Spanien empfinden (dorthin hatten die Westgoten den Namen gebracht).

      Eine Nadja wird hier schnell zur “Naddel”, nicht nur wegen des einst prominenten Namensvorbildes.

    • @elbowin:

      Stimmt, kenne eigentlich selbst die Geschichte des Namens Ferdinand, aber hatte es in dem Moment wo ich geschrieben habe nicht präsent. Nun gut, finde ich dann doch irgendwie schön, dass Ferdinand sozusagen die germanische Note abgibt und die lange Kombi nicht rein lateinisch ist–was nicht verkehrt wäre, aber ich denke halt an die typischen Dreierkombis des 19. Jahrhunderts a la Johann Christoph Friedrich, wo meistens einer (oder zwei) der drei Namen das altdeutsche Erbe vertritt.

  4. Mal wieder mehr Kommentare …
    alles Meinung, alles subjektiv!

    Ares Evangelos * Mars auf griechisch? Muss m.E. nicht sein
    Halvar * muss auch an das süße Zeug aus dem orientalischen Geschäften denken
    Magdalena Katharina Victoria * Dick aufgetragen
    Sofian * Wir wollten eine Sofia, es ist aber ein Junge geworden?
    Rangina * Klingt wie eine weiblich Form zu Ranga (Yogeshwar)
    Valentina Alma * Walentina Tereschkowa war die erste Kosmonautin, gutes Namensvorbild (auch wenn das russische B als W transkribiert wird, finde ich die V-Schreibung für das Deutsche angemessen und gut. Wir schreiben ja auch nicht Walentin für den Jungennamen)
    Ferdinand Maximilian Cornelius * Das ist etwas zu dick aufgetragen, klingt nach von und zu im Nachnamen
    Weston * Ja bin ich denn ein Hottel?

    • Halvar ist der Vater von Wickie. hey Wickie hey.
      warum gibt jemand seinem Sohn den Namen seines eigenen Berufes?

      die Süßware heißt Halva. bzw bamba Halva sind Erdnussflips.

  5. A und L sind anscheinend sehr beliebt.
    6 von 30 Namen enthalten kein a und davon enthalten 5 ein l.
    nur ein Name kommt ohne a und l aus. Weston. klingt aber wie ein Hotel.
    irgendwie verliert man ein wenig die Übersicht wenn alle Namen so ähnlich klingen. Amaya, Amidala, Lalilala, Annalina, Lilala, Amina, Alma, Arina.

    • Gute Beobachtung, MGL, stimmt! Auf mich wirkt die heutige Mode auch tatsächlich etwas eintönig.

      Bin Lehrer, und bin bei jeder neuen Klasse, die ich kennen lerne, fasziniert davon, dass oft kein einziger Schüler(innen)name aus dem Rahmen der heutigen Mode fällt. Die Leute sind wirklich modehörig oder modebefangen.

    • welche “deutschen” Namen kennt ihr die ohne A und L auskommen, aber nicht zu alt klingen? vor allem bei weiblichen Namen fällt mir wenig ein.
      (in anderen Sprachen suchen ist einfach. mit deutsch meine ich Namen die man in Deutschland oft vergibt auch wenn der Ursprung in einer anderen Sprache liegt)
      Friederike. Henrike. mehr weiß ich nicht. Gudrun und Gertrud klingen zu alt.

    • Ich bin mal die aktuellen Top 500 durchgegangen – da bleibt verhältnismässig wenig, man kann eigentlich permanent auf dem Löschen-Button bleiben. Super interessant. Würde man jetzt noch die Komponente M wegnehmen, bliebe gefühlt nichts über…

      Bei den Mädchen bleiben nicht mal 10%, <50 Namen sind noch auf der Liste.
      Zusätzlich fiele mir noch Grete ein.

      Mädchen:
      Sophie / Sofie
      Romy
      Josephine/ Josefine/ Josefin / Josephin
      Zoe/Zoé/Zoey
      Jette
      Heidi
      Hedi / Hedy
      Vivien / Vivienne
      Zeynep
      Meryem
      Hermine
      Noemi
      Rieke
      Henriette
      Ruby
      Josie / Josy
      Fine / Fiene
      Enie
      [Käthe]
      Kim
      Esther
      Fritzi
      Nike
      Meike
      Ivy
      Enni / Enny
      Friederike
      Sunny
      Toni / Tony
      Ece
      Judith
      Joy
      Nour
      Cheyenne
      Ines
      Henrieke / Henrike
      Mieke
      Nefes

      Bei den Jungs bleiben immer hin ca. 150 von 500 drauf.
      Hier sind es aber auch einige, die türkisch, arabisch oder spanisch u. Ä. sind.

      Ben
      Finn / Fynn
      Henry / Henri
      Theo
      Moritz
      Tim
      Tom
      Erik / Eric
      Vincent
      Simon
      Nico / Niko
      Theodor
      Pepe
      Nick
      Fiete
      Toni / Tony
      Benedikt
      John
      Timo
      Bruno
      Fritz
      Dominic / Dominik
      Joris
      Frederik / Frederic
      Robin
      Justus
      Bennet
      Jonte
      Enno
      Friedrich
      Piet
      Neo
      Hugo
      Emir
      Benno
      Josef / Joseph
      Thore
      Yusuf
      [Dean]
      Henrik
      Victor / Viktor
      Curt / Kurt
      Eddie / Eddy
      Connor / Conner
      Ömer
      Dennis
      Hendrik
      Diego
      Georg
      [Maik / Meik / Mike]
      Mio
      Mert
      Eymen
      Mick
      Nino
      Otto
      Henning
      Titus
      Christoph
      Gregor
      Robert
      Timur
      Nevio
      Enes
      Younes
      Deniz
      Torben / Thorben
      Peter
      Ruben
      Thies
      Yunus
      Quirin
      Kevin
      Kerem
      [Maurice]
      Youssef
      Umut
      Devin
      Emin
      Jeremy
      Pius
      Chris
      Thorin
      Junis / Yunis
      Jonne
      Timon
      Vitus
      Yigit
      Egon
      Tino
      Efe
      Joost / Jost
      Kuzey
      Edwin
      Emre
      Jerome
      Jon
      Rudi
      Keno
      Eren
      Fred
      Jim
      Johnny
      Romeo
      Bosse
      Cedric / Cedrik
      Christopher
      Hector / Hektor
      Miko
      George
      Jesse
      Vito
      Björn
      Domenic / Domenik
      Semih
      Tommi
      Veit
      Dion
      Giuseppe
      Miro
      Quentin
      Etienne
      Juri
      Kuno
      Rune
      Hüseyin
      Cem
      Enzo
      Heinrich
      Joe
      Benny
      Bo
      Enrico
      Ege
      Kerim
      Mino
      Peer
      Rocco
      Georgios
      Hussein
      Kimi
      Prince
      Severin
      Sven
      Edin
      Jimmy

    • habe auch festgestellt dass es bei türkischen und französischen Namen viel Auswahl ohne A und L gibt.
      warum dann bei uns so viel?
      aber sehr gut Marthe und Isabel und Astrid, wie viel euch noch eingefallen ist.

  6. mgl, interessantes Gedankenspiel!
    Heidi und Josefine/Josephine fallen mir noch ein, von der Liste meiner persönlichen Lieblingsnamen. Birgit, Kerstin, Ingrid und Inge wären noch weitere Alternativen. Zu guter Letzt noch Uschi, aber der ist doch schon recht verstaubt.

  7. Wahlpflicht:

    Raphael
    Sarah Nadja

    Laurin Georg – auch schön! Laurin als Kurzform von Laurentius mit dem hart klingenden Georg dahinter.

    Magdalena Katharina Victoria – drei schöne stattliche Namen, mir gefallen alle drei. Nur sind sie insgesamt ein bisschen zu lang. Für drei Schwestern würden mir die Namen gut gefallen.

    Raphael Lee
    Alexander Lee – was soll das “Lee” dahinter? Sind es Zwillinge, mit Nachnamen Lee?

    Annalina – ich finde Anna-Lena auch besser. Annalisa bzw. Anna-Lisa gibt es ja auch noch.

    Ferdinand Maximilian Cornelius – der Zwillingsbruder von Magdalena Katharina Victoria ?

    Halvar – stimmt! Hey, Hey Wickie – die Wikinger!

    Elma – Verwechselungsgefahr mit dem männlichen Elmar

  8. Diesmal sind viele seltene Namen dabei, die an ähnlich klingende bekanntere erinnern, so dass o.g. schon fast falsch wirken:

    Lior – Lio/Lion/Leo/Leon,
    Amaya – Maya,
    Marly – Marley,
    Annalina – Annalena,
    Elma – Alma, (Elmar,)
    Arina – Carina,
    Lida – Lina

    Hadrian – Hadrian ist allgemein bekannt, aber doch auch etwas befremdlich, da die Version Adrian viel häufiger vorkommt. Adrian gefällt mir besser.

    Pola – als ich vor einigen Jahren eine Pola kennengelernt habe, musste ich mich auch erstmal daran gewöhnen, dass sie Pola und nicht Paula heißt. Die bekanntere Paula ist mir lieber.

    Sofian – der Name ist in Frankreich gut vertreten und ist mir daher sehr bekannt. Hier wirkt er wie eine männliche Sofia, ist aber arabischer Herkunft (Bedeutung: treu).

    Rangina – erinnert an das Wort „rangieren“. Das Wort „Rangina“ kommt aber wohl aus Nordindien und bedeutet „bunt, farbenprächtig“.

    Anzio – habe ich gerade auch mal gegoogelt und erfahren, dass es eine Stadt dieses Namens nahe Rom gibt. Ich denke, vom Klang her lässt sich Anzio ganz gut hierzulande integrieren.

    Raphael Lee und Alexander Lee – schon erstaunlich, dass gleich zwei Babys „Lee“ mit Zweitnamen heißen. Ob es Zufall ist oder es vielleicht einen weiteren Bezug gibt? Womöglich sind’s Cousins oder so. „Lee“ finde ich in beiden Fällen nicht gut gewählt als ZN – schon gar nicht bei Raphael, da Lee auf –el folgt. Das überzeugt mich nicht. Insgesamt finde ich beide Kombis allerdings völlig ok, v.a. Raphael mag ich.

    Magdalena Katharina Victoria und Ferdinand Maximilian Cornelius – sind die beiden Klassiker-Kombis dieses Mal, würde ich sagen. Ich finde beide Kombis zu wuchtig. Drei lange Namen jeweils sorgen für so viele klangliche Elemente, dass es zwangsläufig gemeinsame Elemente innerhalb einer Kombi gibt. Daher passt’s schon.

    Ich mache mal das Wahlpflichtspiel: Luiz, Raphael Lee, Alexander Lee.
    Ferdinand Maximilian Cornelius finde ich auch irgendwie gut.
    Und Magdalena Katharina Victoria, Valentina Alma, Amaya Marly.

  9. Knud

    Zu Raphael Lee und Alexander Lee
    Ich habe mir schon gedacht, dass es keine Geschwister sind. Aber zweimal Lee als Zweitname ist schon ungewöhnlich, zumal die Erstnamen sehr klassisch sind.

    mgl
    Interessantes Thema! Ich kenne eine Gudrun deren Tochter Friederike heißt. Eine kleine Henrike kenne ich auch.

    Kerstin – eigentlich ein schöner Name, aber typisch für die 70er und 80er Jahre, heute leider bei Kindern so gut wie ausgestorben.

Schreibe einen Kommentar