Babynamen der Woche 24/2019

Felicia * Knud Karl Erik * Leonidas Bernhard * Franz Hubert Johann * Mila Stefanie * Kajo * Louise Sophie * Aurelia Olivia * Cosima Maria * Stella Grace * Mathilda Momo * Ava Amelie * Florian Viktor * Laurenz Louis * Samuel Nicolás * Yeshwin (m) * Tudor Adrian * Aivy Celine * Darina Lilia * Kaja Adelina * Eleonora Amari * Amalia Alexandra Estelle * Flora Margaux * Luka Mario * Leo Nordwin

Das Beliebte-Vornamen-Team drückt Knud ganz fest die Daumen bei “Kaum zu glauben!”

Schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage

Und außerdem …

19 Gedanken zu “Babynamen der Woche 24/2019”

  1. Zur strengen Mathilda ein Kosenamen gleich dazu, originelle Idee, zuhause Momo und auf das Schulheft kommt Mathilda.
    Nett finde ich auch Florian Victor, beides Namen aus dem Lateinischen, der sanft Blumenfreund Florian und Victor, der Sieger.
    Tudor, damit hätte ich ein Problem, zu hoch gegriffen, Kajo ist zu sparsam, wie soll da ein Junge erwachsen werden.
    Ava gefällt mir gut, Aivy ist zu künstlich.
    Im Großen und Ganzen, viel annehmbares dabei.

  2. Wahlpflicht
    Samuel Nicolás * ohne Akzent, aber der hat wohl seine Berechtigung
    Kaja Adelina * zwei passende, nicht langweilige Namen. Nur a auf A. Aber naja.
    Amalia Alexandra Estelle * hier genauso. Klingt ohne Alexandra sehr stimmig
    Flora Margaux * Margaux gefällt mir mit der Endung auf o. Insbesondere zur blumigen Flora.

    Wild geschüttelt
    Johann Erik Ni[k]olas
    Flora Amali[e]
    Kaja Mathilda L[…]uise

    Mein Senf
    Kajo * sollte eigentlich ein Mädchen werden…
    Louise Sophie * wäre da dann das E stumm?
    Cosima Maria * ma-Ma holpert leider. Einen schlichten, auch im Italienischen gebräuchlichen Namen zu wählen, war aber gut gedacht. Nur eben schlecht gemacht. Schade.
    Stella Grace * fast eine klassische Zusammensetzung
    Ava Amelie * eine Kombination, in der mich die Alliteration nicht stört
    Tudor Adrian * The Tudors
    Aivy Celine * Ivy schreiben, oder es einfach lassen
    Luka Mario * Super Mario

    • Habe vieles ähnlich empfunden.
      Cosi Mama Ria stolpert doch ziemlich
      Amalia Alexandra Estelle – zuviel goldenes Blatt gelesen?
      Aivy – “Es sollte etwas Besonderes sein…”
      Luka Mario – warum nicht Luca? (so wenig mir der Name auch gefällt) Soll bloss keiner glauben, wir könnten Italienisch?
      Leo Norwin – Ich habe Leo Nordwind gelesen. Klingt nach Kinderbuch. Zum eher gediegenen Norwin hätte ich einen Leonhard oder Leopold gegönnt.
      Tudor – war schon bei Henry Familienname. Und wie soll er ausgesprochen werden?
      Louise Sophie und Aurelia Olivia – alle vier solide Namen, aber ich vermisse guten Zusammenklang.
      Eleonora schön und gut – aber Amari? Klingt nach italienischer Modemarke
      Momo – klänge mir zu maskulin und zu kosenamenhaft
      Franz Hubert Johann – konsequent
      Kajo : Karl Josef? Caius/Gaius ginge noch eben als Name durch
      Mein Favorit: Flora Margaux. Marguax war imer schon einer meiner Lieblingsnamen. Aus Margot würde hierzulande leider Mar-Gott, geht gar nicht.
      Margaux klingt in Verbindung mit Flora unerwartet gut.

    • Heißt er denn jetzt Leo Nordwin oder Leo Norwin? Ich muss jedenfalls an den E-Mail-Liebesschmöker “Gut gegen Nordwind” denken, deren Hauptfigur Leo, Nachname Leike, heißt. Die kleine Schwester könnte dann Emmi Lieke heißen 😉

    • @ Annemarie: Er heißt Leo Nordwin – Ich musst auch sofort an “Gut gegen Nordwind” denken, als ich den Namen ausgewählt habe. 😉

    • @Knud: Weil Barbara das geschrieben hatte.

      @Sabrina: 🙂 Hab gerade gesehen, dass es dazu im September einen Kinofilm gibt…

    • @ Annemarie: Wow, danke für die Info! Den muss ich auf jeden Fall sehen! “Gut gegen Nordwind” zählt zu meinen Lieblingsbüchern und auch “Alle sieben Wellen” (Fortsetzung von “Gut gegen Nordwind”) liebe ich!!! =)

    • Ich hatte auch “Nordwin” und “Nordwind”, aber auch “Norwind” gelesen. Aber in Wirklichkeit klingt für mich alles gleich gut oder schlecht. Nordwin ist irgendwie ein Erwin, Nordwind geht in Richtung nordische Mythologie, mit der ich das neue Nazitum verbinde. Mir fällt keine passende, gute Umgebung für diesen Namen ein…

    • Nö, kein Karl in der Familie. Ich habe mich auch schon gewundert, was der Karl da zwischen Knud und Erik soll 😉

  3. Ich mag besonders

    Kaja Adelina (auch wenn ich blöderweise an die Tochter vom Wendler, Adeline, denken muss 😉 )
    Eleonora Amari
    Flora Margaux

    Kajo ist irgendwie auch nicht schlecht (wenn er nicht gerade Kajas Bruder ist), erinnert mich an meinen Onkel Karl-Johannes. Aber ein Zweitname wäre hier doch gut gewesen. Ja, und Knud Karl Erik läuft natürlich außer Konkurrenz … klingt allerdings etwas aufgezählt.

    • Kajo, wie Hajo – an eine 50er Jahre-Abkürzung hatte ich gar nicht gedacht! Aber jetzt geht’s nicht mehr aus dem Kopf. Der kleine Karl-Joachim…

  4. Lieblingskombination:
    Amalia Alexandra (ohne Estelle!): zwei wunderschöne, geschmackvolle Namen! Warum werden die vergleichsweise selten vergeben?

    Ansonsten Top:
    Mathilda (einer meiner Lieblingsnamen)
    Aurelia (Olivia ist auch ganz schön, aber passt nicht so gut dazu, wegen dem gemeinsamen ia)
    Eleonora (leider sehr lang, Leonora wäre praktischer für das Kind und alle anderen)
    Flora
    Leo
    Erik
    Ava Amelie
    Viktor (könnte ruhig häufiger vorkommen)
    Mila
    Adrian
    Nicolas

    Schön, aber gewöhnungsbedürftig:
    Kaja Adelina
    Felicia (versteht sicher jeder falsch)

    Flop:
    Franz Hubert Johann: Johann mag ich halbwegs, aber Franz Hubert ist wirklich schlimm. Klingt nach einem alten, dicken und generell unattraktiven Mann. Dann lieber Fritz als Alternative, der klingt wenigstens noch etwas “spritzig”.

    Stella und Estelle empfinde ich als entsetzlich zickig, eingebildet und einfach unsympathisch.
    Diese Namen klingen nach rotzigen Schulmädchen, die kiloweise Make up tragen und aus asozialen Familien stammen.
    Im englisch- bzw. französischsprachigen Ausland würde ich diese Namen aber sicher wohlwollender beurteilen. Eine Französin mit dem Namen Estelle stelle ich mir eher als gebildet vor, eine Deutsche hingegen nicht.

    Norwin: Norbert + Erwin?
    Klingt wie zusammen gebastelt, ist ansonsten aber ok.

  5. Wahlpflicht-Spiel:
    Felicia
    (@Andrea: Was meinst du mit “versteht sicher jeder falsch”).

    Florian Viktor
    (Ist bei den Bubennamen hier noch das solideste, deshalb nehme ich den bei Wahlpflicht. Mag allerdings Viktor nicht, Florian ist ganz OK, aber gehört zu den Namen, die nach meinem Empfinden zu einem kleinen Buben besser passen als zu einem erwachsenen Mann. Außerdem hängen bei mir negative persönliche Assoziationen an dem Namen, deshalb ohne Begeisterung.
    Viele Grüße

    • Da habe ich mich nicht so klar ausgedrückt. Ich meinte, dass Felicia einfach so ein Name ist, bei dem jeder erst mal fragt: “Wieeee heisst du?” Einfach, weil er nicht so bekannt ist. Und: Felißia oder Felizia? Ich denke auch, dass viele Menschen den Namen nicht klar genug aussprechen, evtl Felisia sagen werden (ähnlich wie bei Karl, da sagen viele schnell “Kahl”, weil das einfach komfortabler in der Aussprache ist als KaRl).

      Was ich vergessen hatte:

      Top:
      Louise Sophie (aber lieber Luise)
      Maria

      Das sind so Namen, die immer gut geeignet sind.
      Stefanie mag ich nur als Stephanie.

      Flop:
      Momo (kein richtiger Name, so kann man höchstens sein Haustier nennen)
      Cosima (muss da immer an “liebkosen” denken; das wäre also der perfekte Name für ein flauschiges Kaninchen…Passt ansonsten auch gut zu Stella: Stella Cosima; beides hochgestochen und affektiert)
      Nordwin = Nordwind (Norwin hingegen wäre ok gewesen)

  6. Felicia – finde ich sehr schön, kann sehr gut ohne ZN vergeben werden. Felicia wirkt bzw. ist moderner als der damit verwandte Name Felicitas. Auch Felicitas finde ich schön, wirkt auf mich mittlerweile etwas hochgestochen, dennoch schön.

    Knud Karl Erik – Knud, das ist ja mal eine schöne Überraschung. Und dann noch Erik in dieser Kombi. Wow, welch ein Zufall! Ein Name in der Kombi ist mir zuviel. Knud Erik und Karl Erik wären stimmig.

    Leonidas Bernhard – modern vs. altmodisch. Auffälliger kann der Kontrast nicht sein: hinzu kommt noch die unterschiedliche Namensherkunft. Vom Klang her passt es, da zwei Vokale und ein Konsonant Leonidas´ in Bernhard wieder aufgenommen werden. Die Bedeutung der Namen stellt immerhin eine tierisch gute Verbindung dar.

    Franz Hubert Johann – nicht mein Fall, aber erfrischend und stimmig.

    Kajo – Assoziation: Hajo. Kajo wirkt daher auch wie eine Abkürzung anderer Namen. Ich kann Kajo spontan nicht einordnen. Klanglich ok. Einen bekannteren ZN hätte ich gut gefunden.

    Louise Sophie – Louise gefällt mir immer besser. Sophie ist schön, aber dieses Bewußtsein ist mir bei der Häufigkeit des Namens fast abhanden gekommen. Kombiniert finde ich o.g. Namen nicht top – das liegt am hier penetranten s-Laut in zwei aufeinanderfolgenden Silben und womöglich an der Wiederaufnahme des i-Lautes.

    Aurelia Olivia – zwei wunderschöne Namen! Leider sind sie sich v.a. durch die gleiche Endung auf -ia und die gleiche Silbenanzahl zu ähnlich, als dass sie eine gelungene Kombi abgeben könnten; sie wirken zu aufgezählt. Ich freue mich trotzdem über die beiden „Lateiner“.

    Cosima Maria – passt in die aktuelle Kombimode, wenn man die ähnlichen Endungen betrachtet: – ima – ria. Mich stört die Aufeinanderfolge von Ma- auf -ma. Ansonsten finde ich sowohl die Kombi als auch die Einzelnamen okay. Cosima hat ´was – hat Peps durch den k-Laut und wirkt erfrischend.

    Stella Grace – gefällt mir! Die lateinische Herkunft beider Namen, die geschickte Wiederaufnahme des s-Lautes und die unterschiedliche Endung machen es hier aus! Sehr schön – auch die Einzelnamen.

    Mathilda Momo, Ava Amelie, Laurenz Louis – der jeweils gleiche Anfangsbuchstabe fällt auf und das ist m.E. ungeschickt. Mathilda, Ava und Laurenz (oder Louis) hätten es auch getan. Ava, Laurenz und Louis mag ich besonders.

    Samuel Nicolás – ist mir zu bunt aufgrund der vielen unterschiedlichen Vokale. Die gleiche Silbenanzahl der Namen macht es nicht besser. Einzeln mag ich Nicolás, Samuel ist okay.

    Yeshwin (m) – kannte ich nicht. Finde ich klanglich ganz gut, v.a. die schöne (althochdeutsche) Endung -win.

    Tudor Adrian – Assoziation: Tutor => Tutor Adrian. Adrian hätte gereicht.

    Eleonora Amari – spontan gefällt mir die Kombi gut. Eleonora mag ich sehr, obwohl Namen auf -ra sonst nicht so mein Fall sind. Amari ist mir nicht so geläufig, gefällt mir vom Klang her und finde ich hier als ZN völlig ok.

    Amalia Alexandra Estelle – da sehe ich einen Bezug zum europäischen Adel:
    Amalia: Catharina-Amalia van Oranje,
    Alexandra: Alexandra von Hannover,
    Estelle: Estelle von Schweden.
    Auf einen der Namen hätte ich verzichtet; dann fände ich die Kombi gelungen, v.a. durch die Wiederaufnahme des „l“s. Einzeln finde ich alle drei Namen okay.

    Flora Margaux – die Kombi ist auffallend inkonsequent: Fleur Margaux oder hierzulande besser Flora Margot fände ich stimmig. Margaux mag ich sehr, Flora ist nicht mein Fall – trotz der schönen Bedeutung.

    Wahlpflicht:
    Aurelia Olivia, Stella Grace, Felicia und
    Laurenz Louis, Florian Viktor, Luka Mario.

    • Stichwort europäischer Adel: Ingrid Alexandra von Norwegen gibt es auch noch.

      Und zu Amari: Ich glaube, was mir an dem Namen gefällt, ist, dass er mich etwas an meinen erinnert, bloß in moderner … 🙂

  7. Felicia – vielleicht meint Andrea die unterschiedliche Aussprache. Felizia oder Felißia (wie bei Alicia). Aus diesem Grund finde ich Felicitas etwas besser. Grundsätzlich ist Felicia aber in Ordnung.

    * Knud Karl Erik – Oh, ein Knud! Der Name ist in Ostwestfalen wirklich selten, obwohl andere nordische Name (Sven, Lars, Björn, Jens, Jan …) hier als normal gelten. Erik gilt auch als normal, gibt es auch unter den Erwachsenen. Mir gefällt Erik auch für einen kleinen Jungen, besser als der allgegenwärtige Emil.

    * Franz Hubert Johann – Franz finde ich gut. Wenn Paul und Anton gehen, dann geht auch Franz. Hubert und Johann sind vermutlich die Opas.

    * Mila Stefanie – Modename + Nachbenennung, kann man machen

    * Kajo – Abkürzung von Karl-Josef?

    * Louise Sophie – ja, in Ordnung, ich würde Luise schreiben, das ist aber Geschmacksache

    * Aurelia Olivia – Aurelia mag ich, Olivia ist nicht so mein Fall. Hier ist die doppelte Endung -ia -ia klanglich nicht optimal.

    * Cosima Maria – Cosima gefällt mir sehr. Der Name ist aber sehr selten und sicher auch erklärungsbedürftig, deshalb würde ich Cosima nicht an ein Kind vergeben. Ich habe mal ein Kaninchen so genannt. Aber schön finde ich Cosima immer noch. Maria erdet den eher ungewöhnlichen Erstnamen, auch wenn …ma Ma… etwas unglücklich gewählt wurde.

    * Mathilda Momo – da wird der Kosename gleich mitgeliefert. Mathilda gefällt mir sehr. Den Zweitnamen muß man ja nicht überall mit angeben.

    * Ava Amelie – ja, kann man machen.

    * Florian Viktor – schön, heute mein Lieblingsname bei den Jungen

    * Samuel Nicolás – ohne Akzent ein hübscher Name (vielleicht hat der Akzent hier ja seine Berechtigung)

    * Tudor Adrian – Tudor erinnert mich an die englischen Könige aus dem Haus Tudor.

    * Amalia Alexandra Estelle – die Prinzessinnen von Holland und Schweden wurden hier bedacht? Amalia als Rufname gefällt mir aber, kommt häufiger vor. Alexandra ist auch in Ordnung, auch wenn Amalia Alexandra sehr a-lastig klingt. Estelle klingt hübsch, ist aber selten und erinnert mich sofort an die schwedische Prinzessin (was aber nicht negativ gemeint ist). Aber wann tritt ein dritter Vorname mal in Erscheinung?

    * Luka Mario – Luca Mario wäre konsequent gewesen. Hat klanglich Ähnlichkeit mit “Super Mario”.

    Am besten gefallen mir diese Namen:
    Mathilda
    Aurelia
    Amalia
    Amelie
    Florian
    Nicolas
    Erik

    Wild geschüttelt:
    Mathilda Cosima
    Nicolas Johann(es)
    Karl Erik

Schreibe einen Kommentar