Was sagt der Name über das Reiseverhalten aus?

Vornamen kann man sich nicht aussuchen. Urlaubsziele schon. Doch was sagt der Name über das Reiseverhalten aus, wer reist wohin? Das Reiseportal HolidayCheck.de wollte es genauer wissen und wertete über 250.000 Buchungen der letzten zwölf Monate aus. Heraus kam eine interessante Sammlung, die zeigt, mit welchem Namen man wo Urlaub macht.

Reisen buchen ist übrigens Männersache. Auf den ersten 13 Plätzen dieser Buchungshitliste rangieren ausschließlich männliche Vornamen – die Nummer Eins bei den Männern ist Michael. Erst auf Platz 14 kann sich mit Sabine der erste Frauenname behaupten.

Die häufigsten Namen je Buchungsziel

Soweit die Pressemitteilung des Reiseportals. Als erfahrener Namenslistenauswerter finde ich es erstaunlich, dass jedes Reiseziel seine eigenen Topnamen hat und sich kein einziger Name wiederholt. Die Namen an sich sind nicht so erstaunlich, zum größten Teil handelt es sich um die Vornamen, die in Deutschland sowieso am häufigsten vorkommen.

Am interessantesten an dieser Auswertung finde ich, dass man anhand der häufigsten Namen auf das Alter der Reisenden schließen kann. Die Namen sind ja jeweils typisch für ein bestimmtes Alter. Die ältesten Männer findet man demnach auf Fuerteventura, Mallorca, in Hurghada und an der türkischen Reviera. Etwas jünger sind die männlichen Touristen auf Ibiza sowie in Thailand und in Griechenland. Die jüngsten Männer machen auf Gran Canaria, in Italien, in Bulgarien und in der Dominikanischen Republik Urlaub.
In Griechenland ist das Durchschnittsalter der Touristinnen aus Deutschland am höchsten. Auch in Italien, auf Fuerteventura, Mallorca, Ibiza und an der türkischen Riviera machen eher “ältere” Frauen Urlaub. Etwas jünger sind die Frauen in Hurghada, in der Dominikanischen Republik und auf Gran Canaria. Die jüngsten weiblichen Reisenden trifft man in Thailand und Bulgarien.

Bulgarien, die Dominikanische Republik und Gran Canaria sind der HolidayCheck-Auswertung zufolge die Urlaubsziele, die insgesamt die jüngsten Besucher anziehen. In Griechenland machen anscheinend Männer mit verhältnismäßig alten Frauen Urlaub, während nach Thailand Männer mit verhältnismäßig jungen Frauen reisen.

Schreibe einen Kommentar