Namensideen für Osterkinder

Ein paar Babynamen-Vorschläge, falls Ihr Kind an den Ostertagen auf die Welt kommt:

Für Mädchen

Haske * Haseke * Hasela * Hasiene * Hasina * Haskelina

Eija * Eirene * Eika * Eike * Eikea * Eiken * Eiberdine * Eibedina * Eila * Eileen * Eilin * Eiltrud * Eilika * Eilette * Eilina * Eiske * Eiba * Eidi * Eintje * Eira * Eivor * Eitie * Eideline * Eima * Eiwe

Für Jungen

Hase * Haas * Hasko * Haaske

Eiert * Eibo * Eike * Eik * Eiko * Eibert * Eithan * Eilert * Eiman * Eimar * Eimo * Einar * Eirik * Eitel * Eivind * Eichi * Eilard * Einhard * Eino * Eiderich * Eidinius * Eio

Noch besser passt zu Ostern natürlich der Vorname Jesus.

Das Buch zum Blog

23 Gedanken zu „Namensideen für Osterkinder“

  1. eileen und eike (zumindest im norden) sind ja noch ok aber der rest ohne kommentar..
    hase wird als vorname anerkannt?? seit wann das??

    Antworten
  2. Haas soll als Vorname anerkannt werden??? Das glaub ich aber nicht!!…Als Nachname geht ja noch…aber als Vorname???…komisch!!!
    Jetzt aber was positives: Eillen ist schön..für mich persönlich schon

    Antworten
  3. Ich find die Namen Eila, Eilin, und Eileen fuer Maedchen gar nicht mal soooo schlimm. Ich wuerd mein Kind nie so nennen, aber es gibt doch Schlimmeres.

    Aber Hase ist ja wohl ein Witz!

    Antworten
  4. Diese Oster-Vornamen sind doch wohl nur mit viel Humor zu akzeptieren…

    Und wenn schon *Jesus*, dann doch bitte für Jungen die an Heilig Abend geboren wurden…

    Mein Sohn ist am 31.12. geboren und heißt auch nicht Silvester… 🙂

    Antworten
    • 1998 hat das Frankfurter Oberlandesgericht entschieden, dass Jesus auch in Deutschland als Vorname zugelassen werden muss.

    • Hase Eiert ist ja wohl mal der Hit. O_o“ Ob das Standesamt das zulassen würde, frag ich mich lieber gar nicht erst…

      Wie wäre es mit „Pascal“ bzw „Pasquale“ für einen an Ostern geborenen Jungen? Übersetzt heißt er meines Wissens nach „der Österliche“ oder täusche ich mich da??

  5. Unsere in der Osterzeit geborene Tochter hat einen österlichen Namen bekommen: Magdalena
    Wurde von uns nicht wegen der Osterzeit so gewählt, hat aber auch in dieser Hinsicht gut gepasst.
    Österliche Grüße

    Antworten
    • Emma und Mathilde aus einem alten Buch sind wirklich interessant.

      Da gibt es noch die Häschen-Schule, ein schönes Bilderbuch aus der guten alten Zeit. In diesen Buch heißen die Hasen-Geschwister „Hasen-Hans“ und „Hansen-Grete“. Das erinnert mich an das Märchen „Hänsel und Gretel“. Aber Hans und Grete (bzw. Johannes und Margarete) waren einfach häufige Namen.

  6. Ich wünsche euch allen auch frohe und gesegnete Ostertage! Viel Spaß beim Ostereier-suchen.

    Magdalena ist wirklich ein schöner Name, der gut zur Osterzeit passt. (Magdalena würde ich aber auch zu jeder anderen Jahreszeit vergeben.)
    Wie wäre es mit Simon oder Peter für einen Jungen, nach Simon Petrus. Der Jünger, der Jesus zwar verleugnet, der aber doch einer der wichtigsten Apostel ist, „der Felsen“ auf den die Kirche gebaut wird.

    Zu einem im Frühling geborenen Jungen passt auch Florian sehr gut, „der Blühende“.

    Antworten
  7. Ich habe den Artikel gerade entdeckt, die Zeit passt ja gut 🙂
    Eira finde ich tatsächlich ganz hübsch. Kenne ich aus der „Elemental Assassin“-Reihe von Jennifer Estep (die nicht gerade ihre beste Reihe ist, aber jetzt habe ich sie angefangen. Die ständige Wiederholung in jedem Roman, sodass man, wenn man Alkohol trinken würde, ein Trinkspiel veranstalten könnte, sind gleichzeitig nervig wie lustig, aber ich schweife ab).

    Hase als Vorname, ach je. Aber Ylva (Wölfin), Urs (Bär) und Corvin (Rabe) werden ja auch vergeben 🙂 und ich erinnere mich hier an einen Artikel, in der eine Familie all ihre Kinder „Eichhörnchen“ in verschiedenen Sprachen genannt hat.

    Die Liste möchte ich noch ergänzen:

    Ostara- in meinem Namensbuch steht, dass es ein alter Taufname für Mädchen ist, der in der Osterzeit geboren wurde.

    Ostia- eigentlich eine römische Hafenstadt, aber erinnert mich immer an Ostern und wenn Paris und London als Namen gehen, warum nicht mal was Römisches 😉

    Das lateinische Wort für Schaf und Hase : ovis und lepus eigenen sich eher nicht so gut für Name.

    Aber für Pfingsten könnte ich aus aller Welt anbieten:
    Columbua und Jonas ( beides Taube)
    Orion (Sohn des Feuers)
    Aiden (kleines Feuer)
    Hestia (Göttin des Herdfeuers) anbieten

    Antworten
  8. Ein bisschen kompliziert und um die Ecke gedacht, passt Kantorka (aus Otfried Preußlers Krabat) zu Ostern: Krabat lernt sie kennen, als sie Osterwasser holt.

    Antworten
    • Aber ist Kantorka nicht eher als „Amt“ zu betrachten – es ist doch die Vorsängerin, ich habe da immer den Begriff Kantor damit verbunden. Der eigentliche Name wird – soweit ich mich erinnere – nicht genannt, damit sie nicht so leicht mit ins Verderben gezogen werden kann.

    • Ja, eigentlich ist es ihre Rolle, nicht ihr Name, dennoch ist der Name Kantorka schon bei einigen Standesämtern durchgekommen. Und bis auf die Bezeichnung Kantorka bleibt sie im Buch namenlos.

Schreibe einen Kommentar