Babynamen der Woche 40/2022 – Elli, Georgie, Dev, …

Elli Ellen Magdalena * Georgie (m) * Dev (m) * Rosalie Ludovika Monika * Hans * Hilde * Tarek Joachim * Lilly Anna * Bea-Joleen * Thiago Cosimo * Ayten (f) * Hurain Fatima (f) * Esma * Osaid (m) * Luina Helene * Hermina * Dawid Daniel * Raphael Ivan * Loretta Aurora * Jelva Mairi * Elma-Louise * Thill Frederik * Kian Maiko * Sofia Ebbygail * Aleyah * Lenn Jonte * Lorin Milara * Are Eugen * Romina Linda * Elie-Kayron (m) * Jari Viktor * Alva Noé

Zwillinge: Milan & Aaron


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt vom Team dieses Blogs und überhaupt nicht repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche

41 Gedanken zu „Babynamen der Woche 40/2022 – Elli, Georgie, Dev, …“

  1. Wahlpflicht: Hans und Hilde – ehrlich wahr! So hieß ein mit meinen Eltern befreundetes Paar, aber ich kann mir die Namen gut wieder an Kindern vorstellen.

    Linda und Jelva gefallen mir auch.

    Antworten
  2. Wahl-Pflicht für Geschwister
    Rosalie Ludovika Monika & T[h]ill Frederik [Hans]
    Alva Noé & Elma[-]Louise
    T[h]ill [Frederik] & Hans

    Bunt geschüttelt
    Rosalie Louise Helene & Aurora Magdalena Ludovika
    Hans Frederik & Till Joachim
    Rosalie Ludovika Sofia & Raphael Joachim Viktor

    Kommentare:
    Hans und Joachim gehören für mich einfach zusammen, mein Großvater trägt diesen Namen. Trotzdem habe ich versucht den Namen anders zu kombinieren. Modernisiert würde mir Mats Joachim gefallen. Tarek Joachim ist mir zu viel Sprachmix. Tom Joachim fände ich wieder hübsch. Übrigens ist mein Großvater der Einzige, der einen anderen Anfangsbuchstaben hat, seine Geschwister und Eltern tragen/trugen beide als Anfangsbuchstaben ein E, jeweils auch ohne Zweitnamen.

    Luina * Sofern die google-Recherche stimmt (finnisch, „Königin des Mondes“) finde ich den Namen sehr hübsch. Fügt sich gut in die Mode, klingt aber sehr ähnlich zu Luisa. Da besteht Verwechslungspotenzial.

    Hermina * klingt für mich deutlich härter als Hermine. Die Schwa-Endung macht den Namen weicher, aber auch älter.

    Esma * eine meiner Schülerinnen heißt Asmaa, wird Esma gesprochen und schreibt sich inzwischen auch so.

    Hurain Fatima * Fatima mag ich gerne, auch wenn die Assoziation, auch bei Kindern, wohl „fett“ ist. Hurain empfinde ich im Deutschen als schwierig. Mir klingt zu sehr der abwertende Ausdruck für eine Prostituierte an.

    Jelva, Elma und Alva * klingen für mich vertraut, aber trotzdem ungewöhnlich und frisch.

    Antworten
    • Wenn man Luina in die beliebte Suchmaschine eingibt, kommen zig Babynamen-Seiten, die behaupten, der Name käme aus dem finnischen und würde „Königin des Mondes heißen“. Die scheinen jedoch alle voneinander abgeschrieben haben, denn eine seriöse Quelle (wie von Knud gefordert) kann ich auch nicht finden.

      Im Gegenteil: Luina scheint im Finnischen eine Deklination von „Knochen“ zu sein (Kasus Essiv, Plural):
      https://de.wiktionary.org/wiki/luu

      Wenn ich die finnische (Suomi) Version von Wikipedia aufrufe und nach Luina suche, zeigt es mir auch lauter Seiten an, in denen es irgendwie um Knochen geht (Fossilien, Korsett, u.ä.). Wenn es tatsächlich eine Mondkönigin (Volksmärchen, Sage, etc.) mit diesem Namen gäbe, müsste hierzu ja fast ein Eintrag vorhanden sein.

      Ich reime mir daher zusammen, dass irgendjemand den Namen schön fand und ihn als Abwandlung von der (römischen!) Mondgöttin Luna verstanden haben will. Aus der bekannten Mondgöttin wurde dann beim Weitersagen eine Königin… Und dass es ein Wort finnischer Herkunft ist, ist ja auch nicht gerade falsch…

      PS: Die Suchmaschine spuckt auch eine Gardinenstange, einen Ring und eine Wandleute namens Luina aus. Alle haben ein rundes Element wie ein Mond. Dasselbe kann man jedoch vom gleichnamigen Heizkörper und Bleistift nicht behaupten. 😉

    • Wenn Luina finnisch ist, wird es auf der ersten Silbe betont, dann ist es Luisa nicht mehr so ähnlich.

    • Wenn Luina finnisch ist, gibt es vermutlich keine finnischen Eltern, die diesen Namen vergeben. Übersetzt müsste es (wenn ich die Ausführungen zum Kasus Essiv richtig interpretiere) ungefähr „als Knochen“ hießen. Nennt man so sein Kind?

      Auf der anderen Seite soll lt. Google-Übersetzer (ist manchmal auch mit Vorsicht zu genießen) Luina auf Hawaiianisch Seemann/Matrose bedeuten.

      Und dann gibt es noch die Pflanze, auf die Knud in der Namensbeschreibung verweist.

      Nach dem Motto „Suchet und ihr werdet finden“ kann man vermutlich zu jedem Namen in irgendeiner Sprache dieser Welt irgendeine Bedeutung finden oder sich diese zurechtbiegen (so in etwa: „Luna und Luina ist ja fast gleich und Luna ist die Mondgöttin, aber mit i gefällt uns der Name halt besser.“).

    • Ich habe Finnisch mal an der Uni gelernt und mir scheint „Königin des Mondes“ auch nicht schlüssig.

      Luina ist „luu“ (Knochen) im Instruktiv-Fall, also der „mittels was?“ Fall. Wird aber kaum verwendet und ich wüsste beim besten Willen nicht, wieso sich aus dieser Beugung ein Vorname entwickeln würde.
      Mond heißt auf Finnisch jedenfalls „kuu“. Ist den deutschsprachigen Namensromantikern aber denke ich kein genehmer Klang 😉

      Ich kenne Luisa finnisch als zweisilbig gesprochen: LUI-sa. Das i ist ist deutlich kürzer. Es klingt eher wie der Spitzname Lui-sagte.
      Entsprechend müsste man Luina auch zweisilbig sprechen, wenn man an finnischen Ursprung glaubt.

      Aber wer einen finnischen Namen mit poetischer Bedeutung möchte, kann sich ja an meinem Nickname bedienen. Der bedeutet Wind. Es gibt jedenfalls eine Reihe an hübschen Wortnamen, die in Finnland als Name und Wort gebräuchlich sind.

  3. Meine Wahl: Jari Viktor und (Lilly) Anna
    Gewöhnlich fällt es mir schwerer, einen Jungennamen zu wählen, heute ist es Mal andersrum.

    Elli Ellen Magdalena – Elli oder Ellen? Zu Magdalena als ZN keiner von beiden, wäre mir zu gleichförmig.
    Elma-Louise – Wäre als Alma(-)Louise mein Favorit gewesen.
    Thill Frederik – Wirkt auf mich ein wenig, als wollte man besonders viele Buchstaben im Einsilber unterbringen.
    Sofia Ebbygail – Nicht sehr konsequent. Warum nicht direkt Ebbigehl?

    Antworten
  4. Elli Ellen Magdalena – bestärkt mich in meinem Vorurteil(?), dass manche Leute vielleicht doch lieber keine Kinder haben sollten.

    Georgie (m) * Dev (m) – beide zu kosenamig.

    Rosalie Ludovika Monika – Rosalie ist nicht meins, aber der Rest ist klasse!

    Mit Hans – hat man keine Probleme, aber er wäre mir zu sparsam.

    Hilde – man gewöhnt sich langsam dran, aber für mich ist und bleibt es eine Kurzform. Diethild oder Krimhild hätten mir gefallen.

    Tarek Joachim – zu wild gemischt.

    Lilly Anna – Lilly wäre mir auch zu kosenamig.

    Bea-Joleen – immerhin kurz genug, um als ein Name durchzugehen. Schön finde ich ihn trotzdem nicht.

    Thiago Cosimo, Ayten, Esma, Osaid, Hermina, Raphael Ivan, Loretta Aurora, Romina Linda, Alva Noé, – alles machbar, reine Geschmackssache.

    Hurain Fatima (f) – Ich denke eher an „Hurra, Fatima ist da!“

    Luina Helene – Luina finde ich nicht sehr gelungen, und bei Louise würde ich ein stummes E am Ende bevorzugen.

    Dawid Daniel – polnische Schreibweise?

    Jelva Mairi – nein, ich glaube doch eher nicht…

    Elma-Louise – Thelma & Louise?

    Thill Frederik – der Thill sieht schon sehr gewöhnungsbedürftig aus und ist ein Name, den ich schon als Kind bei Till Eulenspiegel nicht mochte.

    Kian Maiko – zweimal Hiat, und dann auch noch gespiegelt – das ist mindestens einer zuviel.

    Sofia Ebbygail – Äbbigeel wär‘ auch noch schön gewesen…

    Aleyah – Lallname hoch drei, ich plädiere für mehr Brigittes!

    Lenn Jonte – beide zu kosenamig, und von der Sitte, eine Abkürzung durch Verdopplung des Konsonanten zu einem Namen aufzublasen, halte ich auch nichts. Fällt für mich auch unter Unsitte.

    Lorin Milara – Lorin würde ich männlich einordnen, Milara weiblich.

    Are Eugen – Are?

    Elie-Kayron (m) – klingt für mich nach einem E-Auto.

    Jari Viktor – Jari ist mir wieder zu kosenamig, Jaroslaw/mir wäre überzeugender gewesen.

    Zwillinge: Milan & Aaron – sicher gut machbar, aber beide hätte keine Chance, je auf meine Top-10-Liste zu kommen.

    Antworten
    • „und von der Sitte, eine Abkürzung durch Verdopplung des Konsonanten zu einem Namen aufzublasen, halte ich auch nichts“

      Ich verstehe, was du meinst, mir fällt dazu aber gar kein Name ein.

    • Melli für Melanie, Danny für Daniela, Elli für Elisabeth, und für mich ganz unschön anzusehen: Dommi für Dominik und Olli für Oliver. Oliver ist ein sehr guter Name, aber wenn er dann Olli genannt wird ists gruselig.

    • wir gründen die Brigittenbewegung. alle Namen müssen mindestens einen der Buchstaben R, G, T enthalten. Kerstin, Andrea, Margarete. Gibt es eigentlich noch andere Namen die ein Doppel T enthalten? Brigitte, Britta, Gitta etc. und Verkleinerungen wie Annette.

    • Ben mit zwei n kenne ich gar nicht.

      Zu Brigitte- ich denke an die Zeitschrift. Mein Name ist es absolut nicht. Aus den vorgeschlagen Buchstaben kann man Greta bilden.

      Zu Doppel-T
      Lotta, Charlotte, Lotte, Lottie, Melitta

    • Mette fällt mir noch ein, und die ganzen französischen Diminutive: Odette, Yvette, Babette, Lisette etc. Bei letzteren muss ich aber irgendwie immer an Yogurette denken, obgleich die sich meines Wissens mit -e spricht.

  5. Elli Ellen Magdalena – Elli Ellen … da wurde der Spitzname gleich mitgeliefert. Elli für zu Hause und Ellen, wenn’s offiziell wird, in der Schule oder später im Beruf. Am schönsten aus der Kombi finde ich aber Magdalena.

    Hans und Hilde – das wäre doch mal eine schöne passende Geschwisterkombi. Ja, es könnte auch ein Ehepaar so um die 80 sein. Vielleicht hätte ich jedem noch einen weniger altmodischen Zweitnamen gegeben. Hans Daniel oder Hans Frederik und Hilde Linda oder Hilde Rosalie.

    Wahlpflicht
    Raphael (Ivan) – lieber Raphael Johann/Johannes, ich würde die deutsche Form von Ivan bevorzugen.

    oder Daniel

    Für ein Mädchen müsste ich wild schütteln:
    Linda Alva
    Alva Romina
    Romina Hilde

    Antworten
  6. Was für Namen, die man mit „Hilde“ abkürzen kann, gefallen euch?
    Mir am ehesten Sonnhild und Swanhild. Die beiden Hilden in meiner Familie hießen voll ausgeschrieben Hildegard.

    Antworten
    • Mir fällt nur Hildegard ein. Wenn kleine Mädchen wieder Lieselotte oder Wilhelmine heißen, dann fällt eine Hildegard auch nicht weiter auf. Hilde ist auf jeden Fall wieder machbar.
      Dann gibt es noch Hilda, taucht hier auch ab und zu mal auf. Hilda finde ich auch gut.
      Ganz schlimm finde ich allerdings Brunhilde oder Krimhild. Sorry, aber die würde ich nicht vergeben.

    • @Mareike

      Kriemhild würde ich nicht vergeben, Hildegard auch nicht, ich finde die beiden Namen aber als Hild-Bestandteile am besten 🙂
      Hilda ist auch eher mein Fall .

    • In Django Unchained kommt eine Sklavin mit Namen Broomhilda vor.
      Brunhild finde ich okay, aber begeistert bin ich von keinem der Hildnamen.

    • Selbst vergeben würde ich Hilde oder Hildegard auch nicht. Aber wenn die Oma Hildegard heißt, dann könnte ich mir Hilde/Hildegard gut als Zweitnamen vorstellen.

    • Wenn, dann Brunhild. Umlaute in Namen finde ich furchtbar.
      Irmhild
      Diethild
      Sunhild
      Mein Favorit: Mechthild
      Oder:
      Hildegund
      Hildrun
      Der kriegerischen Bedeutung wegen gefällt mir „LIND“ ohnehin besser.
      Dietlind
      Gislind
      Merlind

    • Brigitte ist nicht so mein Fall, aber ich bin pro Hilden!
      Vielleicht ebnen Mathilde und Mathilda ja bereits den Weg.

      Hildur wäre mein Favorit. Swanhild gefällt mir auch. Ich bin mit einer Swanhild zur Schule gegagenen. Ich muss zugeben, dass ich mir zuerst auch „die arme“ dachte, aber soweit ich weiß mochte sie ihren Namen ganz gerne. Die Geschwister trugen ebenfalls seltene nordische oder germanische Namen, die aber keinen Nazi-Beigeschmack erzeugten.

      Gut vergebbar finde ich noch:
      Mechthild
      Gunhild(a)
      Hildred
      Irmhild

      Eher nicht vergeben würde ich:
      Clothilde
      Reinhild

      Bei germanischen Namen würde ich mich an die Namen halten, die doch ein *kleines bisschen* an die aktuelle Mode angepasst sind und zum Beispiel:
      -auch ein paar weiche Buchstaben wie m, l, n enthalten, wie z.B. Merlind oder Mechthild
      -deren Abkürzung oder Nebenform bereits häufiger vergeben wird (z.B. Irmgard -> zur aktuell steigenden Irma, Hermine zu Mina)
      -wenn sie wort-artig sind, dann positive, „namige“ Bedeutungen (Swan- oder Sonn- finde ich namig, erinnert an plakativere angloamerikanische Namen wie Sunny)

    • Na ja, dann müsste es Tarik sein 😉 An die Folge, in der Bibi in einen Joachim verknallt ist, kann ich mich aber auch noch gut erinnern … da merkt man, wie alt die Geschichten sind. Dass Bibi eigentlich Brigitte (!) heißt, habe ich hier auch schon öfter erwähnt.

  7. Viele interessante Namen und auch Diskussionen.

    Wegen begrenzter Zeit, hier einfach kurze Kommentare:

    –Loretta Aurora
    Der Name Loretta hört sich für mich etwas nach extravagantem katholischen Heiligennamen an, was ich ja mag. Denke auch an die Country-Sängerin Loretta Lynn („Coal Miner’s Daughter“) und an den klassischen Hollywood-Star Loretta Young (z.B. „Call of the Wild“). Mag den Namen Loretta sehr, mag ihn lieber als Laura. Aurora will mir klanglich nicht ideal dazu passen, das Or/Aur/Or ist mir zu viel. Ansonsten mag ich ja den Namen Aurora. Übrigens, Aurora, Illinois, ist eine hübsche und interessante Vorstadt von Chicago, am Fox River gelegen, die Innenstadt liegt auf einer Flussinsel.

    Hilde–
    Die obige Diskussion zu Hilde und zu Namen, für die Hilde eine Abkürzung sein kann, habe ich mit Interesse gelesen. Ich mag sehr viele Hild-Namen, besonders Hildegard und Sonnhild, aber auch Namen wie Reinhild, Wernhild, Hiltrud, Hildrun, Irmhild, usw.

    Hilde für sich finde ich auch einen charmanten Namen, sehr traditionell und bodenständig und volkstümlich.

    Hans–
    Habe ja schon oft kundgetan, dass ich diesen Namen wirklich sehr mag, auch ganz ohne Zweitnamen. Einfach Hans–finde ich toll! Ich selbst würde Hans Ulrich ohne Bindestrich vergeben, mit Rufname einfach nur Hans.

    Elma-Louise–
    Die „Thelma and Louise“-Assoziation drängt sich für meine Generation doch sehr stark auf.

    Rosalie Ludovika Monika–
    Die Kombi der letzten zwei Namen finde ich nicht so ideal, grundsätzlich gefallen mir alle drei Namen. Rosalie mag ich altmodisch ausgesprochen, als Rosal-je, am liebsten, aber auch Rosalie in der heute gängigen französischen Aussprache finde ich noch ganz gut, habe mich dran gewöhnt, ist auch hübsch. Ludovika oder Monika dazu finde ich klangvoll, nur lieber nicht beides nacheinander–ovika/onika ist zu viel des Guten.

    Antworten
    • Die „altdeutschen“ Namen sind mir von der Bedeutung her oft zu „kriegerisch“. So kann ich mit Hilde und Co wenig anfangen. Aber sie sind im Kommen.
      Persönlich mag ich die griechischen und hebräischen Namen am liebsten. Meist haben sie eine gute Bedeutung.

    • Das Schöne an den Namen germanischen Ursprungs ist ja, dass man so schön damit basteln kann. Wenn einem „hild“ zu kriegerisch ist, kann man aus Gerhild schnell Dietlind machen. Und es gibt genug „positive“ Bestandteile, um die kriegerischen zu vermeiden.
      Die Mechthild, die ich kannte, wurde übrigens Mecki genannt. Gefiel mir irgendwie und ihr offensichtlich auch, denn sie hat sich nie beschwert.

  8. Ich komme in letzter Zeit leider nicht dazu, die Namen ausführlich zu kommentieren.

    Elli Ellen Magdalena- der Bruder heißt dann Tommi Thomas Raphael. Ellen Magdalena hätte ich gut gefunden, Ella Magdalena wäre ein Platz eins gewesen.

    Rosalie Ludovika Monika- ohne Monika hübsch. Rosalie mag ich gerne und für Ludovika habe ich seit ich als kleines Mädchen die Sissi-Kinderserie gesehen habe, eine Schwäche.

    Hans und Hilde sind so aus der Zeit gefallen und ältlich. Hannes und Hilla fände ich toll. Hilde Domins Gedichte finde ich wunderbar, aber den Namen nicht.

    Tarek Joachim- ein Stilmix, der aber irgendwie harmonisch ist. Tarik mag ich noch etwas lieber, aber auch Tarek ist klanglich ansprechend.

    Lilly Anna – ich will die Kombi Zusammenziehen Liliana. Lilly gehört zu meinen Lieblingsnamen, meine erste Katze hieß so.

    Bea-Joleen- ist gar nicht meins.

    Thiago Cosimo- Cosimo hat was, Cosimo der Schöne ist eine Figur aus „Tintenherz“

    Esma- mir gefällt Esme, Esma erinnert mich an „Ess mal“

    Luina Helene- letzte Woche dachte ich noch „ach ne“, aber ich finde Luina gar nicht schlecht, wenngleich ich Luisa besser finde. Helene empfinde ich immer als etwas hochnäsig, vermutlich durch die Helene aus der Sissi-Kinderserie, lieber Helen oder Helena

    Hermina- ich lese immer Hermia.

    Dawid Daniel und Raphael Ivan ,kann man machen

    Loretta Aurora- sehr blumig, passt aber gut zusammen. Aurora mag ich, Loretta weniger.

    Elma-Louise- Elma erinnert mich an den Elefanten Elmar. Emma Louise wäre toll gewesen.

    Thill Frederik- wieso Th? Ich will Tiiiil sagen.

    Kian Maiko- Kian- Kian finde ich ganz nett, Maiko klingt so ausgedacht und auch an „Maika macht das Würstchen“

    Sofia Ebbygail- Sophia lieber mit ph. Ebbygail sieht einfach falsch aus.

    Lenn Jonte – Lenn finde ich mittlerweile ganz nett, Jonte und ich werden keine Freunde mehr.

    Romina Linda- Romina ist nicht mein Fall, Linda finde ich nett. Die Nichte eine Freundin heißt so.

    Jari Viktor- tolle Kombi

    Alva Noé- ebenfalls gut, wäre ich nicht drauf gekommen.

    Milan & Aaron- nicht zu ähnlich, aber durch die Endung und das a gut miteinander verbunden, gefällt mir.

    Ich wähle
    Jari Victor
    Tarek Joachim
    (Elli) Ellen Magdalena
    Rosalie Ludovika (Monika)

    Wild geschüttelt
    Magdalena Rosalie
    Linda Ellen
    Lily Magdalena
    Ellen Louise
    Tarek Raphael

    Geschwister:
    Lily Sofia, Rosalie
    Magdalena und Linda Aurora

    Antworten
  9. Elli Ellen Magdalena: Elli Magdalena fände ich super. Ich mag Elli oder Ellie als kompletten Namen irgendwie sehr gerne. Ellen Magdalena, genannt Elli – auch total okay/hübsch. Aber Elli Ellen? Was denkt man sich dabei? Total schade.

    Georgie (m): finde ich irgendwie total süß…

    Rosalie Ludovika Monika: Rosalie ist für mich eine 1, Ludovika hat auch was. Monika verdirbt zwar die Kombi leider, da es sich aber wohl um eine Nachbenennung handelt, ist es total in Ordnung. Rosalie Mona Ludovika wäre super.

    Hans & Hilde: zu altbacken. Hildi oder Hilda – okay, Hilde finde ich aber zu altmodisch. Mit einem auflockernden Zweitnamen wäre es ganz süß. Hilde Marie wäre schon besser. Hansi fände ich auch niedlicher als Hans.

    Lilly Anna: Denke zuerst an Liliana. An sich mag ich aber Lilly, Lilly Anna – okay.

    Bea-Joleen: Der Bindestrich macht die Kombi nicht stimmiger…

    Aleyah: Soll das von Aaliyah kommen? Ich hätte Alea geschrieben.

    Romina Linda: Romina hat was, ich finde es süß, dann Romy zu rufen. Romina Melinda fände ich toll.

    Zwillinge: Milan & Aaron: Finde ich relativ gut kombiniert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar