Babynamen der Woche 28/2021

Josef Leopold * Anna Lena * Maximilian * Ida Lisabeth * Ricky Reiko (m) * Diell (m) * Tristan * Matheo Manfred * Charlotte Marianne * Toni Gerhard * Sophie Irmgard * Flavia Andreea * Marlene Christina * Isabell Ingrid * Viktor * Helene Gitti * Georgi (m) * Mara Bea * Avelina * Janos * Laszlo * Paul Heinz * Josefa Philomena * Felix Matteo * Vinzent Holger * Rapha Franz * Koda (m) * Louis Sebastian * Aliyah Jasmin * Safiya * Daria Maria * Arya Saray * Lucy Soraya * Lennox Kai-Daniel


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt von der Redaktion dieses Blogs und keinesfalls repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche
Das Buch zum Blog

18 Gedanken zu „Babynamen der Woche 28/2021“

  1. Wahlpflicht-Ranking:

    1. Ida Lisabeth
    1. Louis Sebastian

    2. Marlene Christina
    2. Felix Matteo

    3. Avelina / Charlotte Marianne
    3. Paul Heinz

    Bastelaktion für Geschwister:

    Mara Charlotte & Ida Marlene
    Ida Charlotte & Felix Sebastian
    Felix & Louis & Paul

    Antworten
  2. Josef Leopold – ich hab mich schon länger gefragt, warum Josefa und Josefine so populär sind, Josef aber ein Schattendasein fristet. Ändert sich das langsam?

    Anna Lena – war für mich immer schon die Langweile in Tüten

    Maximilian – kann man nix mit falsch machen

    Ida Lisabeth – Isa ist und bleibt ein Name fürs Küchenpersonal, und die schöne Elisabeth hat leider ein enscheidendes „E“ verloren

    Ricky Reiko (m) – ernsthaft?

    Diell (m) – Wer hat da mit wem den Deal gemacht, ohne vernünfigen Zweitnamen auszukommen?

    Tristan – gefällt mir, noch besser, wenn die Schwester Isolde heisst

    Matheo Manfred – Matteo, Mathias, Matthäus, warum muss die Smoothie-Variante (gemixt, nicht gerührt) sein?

    Charlotte Marianne – solide

    Toni Gerhard – Toni klingt mir zu kleinkindisch, als Erwachsenenname ist Toni für mich seit Buddenbrooks weiblich besetzt.

    Sophie Irmgard – sehr gelungen, besonders, da bei Verwendung des ganzen Namens die Betonung auf dem Zweitnamen liegt. Kann natürlich zu „so wie Irmgard“ verhunzt verden.

    Flavia Andreea – Ich verkaufe ein „E“

    Marlene Christina – kommt man sicher gut mit durchs Leben, Namen mit „Christ“ finde ich allerdings durchweg scheusslich.

    Isabell Ingrid – gefällt mir wegen oder trotz Alliteration

    Viktor – kommt man auch gut mit durchs Leben

    Helene Gitti – Helene, sehr schön, der Rest igittigitt!

    Georgi (m) – landestypische Version wo?

    Mara Bea – lässt mich leider an einen Papagei denken

    Avelina – ich kann diesen verlängerten Kurznamen nicht wirklich etwas abgewinnen. Ava wäre eleganter gewesen.

    Janos, Laszlo – zwei kleine Ungarn?

    Paul Heinz – zu abgehackt. Auch wenn Opa Heinz heisst – Paul Heinrich hätte besser geklungen.

    Josefa Philomena – Philomena klingt schon etwas hochgestochen- in Verbindung damit hätte ich aber die Schreibweise Josepha gewählt.

    Felix Matteo – Felice hätte mir besser dazu gefallen, könnte hierzulande aber Probleme mit der Aussprache und Geschlechtszuordnung geben.

    Vinzent Holger – Noch eine Smoothie-Variante – Vincent oder Vinzenz

    Rapha Franz – Warum nicht Raphael? Dann klänge auch der Franz viel besser dazu.

    Koda (m) – sagt mir nichts. Woher?

    Louis Sebastian – Hier braucht man sich jedenfalls keine Geanken darüber zu machen, ob man das „S“ in Louis ausspricht oder nicht…

    Aliyah Jasmin, Safiya, Arya Saray, Lucy Soraya – grassierende Ypsilonitis, wobei Aliyah in allen möglichen und unmöglichen Schreibweisen auf meiner Beliebtheitsskala den absolut letzten Platz einnimmt.

    Daria Maria – Reim dich, oder ich fress dich… Auch wenn die Namen eigentlich unterschiedlich betont werden, halte ich diese Kombi für wenig gelungen,

    Lennox Kai-Daniel – Kai Daniel wäre ein richtg schöner Name gewesen – geläufig, aber nicht häufig.

    Antworten
  3. Heute sind die meisten Namen ziemlich normal, mit nur wenigen Kritikpunkten.

    Wahlpflichtspiel:
    Anna Lena
    Louis Sebastian

    Auch schön:
    Marlene Christina
    Felix Matteo

    Wild geschüttelt:
    Felix Leopold
    Sebastian Franz
    Lena Christina
    Anna-Lena Jasmin
    Anna-Lena Isabelle

    ————

    Anna Lena – ein schöner Name, den ich ausnahmsweise mit Bindestrich schreiben würde, weil ich beide Namen rufen will. Anna-Lena kann man noch gut zusammen rufen, das ist auch nicht länger als Katharina, beispielsweise. Vielleicht würde ich noch einen stummen dritten Namen hinzufügen, der sollte dann aber keine a-Endung haben. Anna-Lena Jasmin oder Anna-Lena Isabelle.

    Diese Namen sind alle gut machbar, auch wenn mir nicht alle zu 100% gefallen:
    Josef Leopold * Ida Lisabeth * Tristan * Matheo Manfred * Charlotte Marianne * Sophie Irmgard * Flavia Andreea * Marlene Christina * Isabell Ingrid * Viktor * Helene Gitti * Mara Bea * Avelina * Paul Heinz * Josefa Philomena * Felix Matteo *

    Ricky Reiko (m) – klingt wie ein Künstlername

    Vinzent Holger – Vincent würde ich so schreiben, das ist die übliche Schreibweise, alles andere muß man nur erklären.

    Rapha Franz – nur Rapha ? war kein Platz mehr für zwei weitere Buchstaben? Raphael Franz wäre heute mein Lieblingsname geworden.

    Daria Maria – auch wenn die Namen unterschiedlich betont werden, das Schriftbild ist ja nahezu gleich. Das gefällt mir nicht.

    Antworten
  4. Hallo,
    die Mädchennamen gefallen mir heute besser als die Jungennamen.

    Josef Leopold- zwei alte Namen lassen die Kombi wuchtig wirken, hätte man vor zweihundert Jahren auch schon vergeben können. Ich bin kein Fan Josef, wohingegen Josepha zu meinen Lieblingszweitnamen gehört. Leopold „pold“ finde ich so schwerfällig. Josef Leonard hätte ich moderner empfunden.

    Anna Lena- ich finde die Kombi schön, bekannt, aber klanglich rund. Ich würde hier ausnahmsweise einen Bindestrich gut finden Anna-Lena.

    Maximilian- da hatten wir ihr ja in der „Wie soll ich mein Baby nennen“ eine Diskussion über den Namen. „Verlegenheitsname“ finde ich persönlich passend. Max finde ich persönlich wesentlich besser.

    Ida Lisabeth- die kleinen Schwestern aus „Michel“ und „Madita“. Ida finde ich sehr süß. Ein kurzer Name, der mir sehr gut gefällt, hell, freundlich und alterslos. Lisabeth, ich liebe Elisabeth, mag die Kurzform „Lisa“ aber nicht, mir gefällt der Klang nicht sonderlich, abgesehen davon, war gefühlt „der“ Name meiner Generation. Ida Elisabeth oder Ida Lisbeth hätte mir daher noch besser gefallen und wäre mein Platz eins gewesen.

    Ricky Reiko- diese Alliteration ist schon sehr comichaft. Der Spitzname Ricky ist nicht mein Fall, Reiko habe ich noch nie gehört. Klingt nach einer Kurzform für einen alten Namen- Reinhard vielleicht?
    Diell- Di-ell, Di-ll? Wo kommt der Name her?

    Tristan- ich mag den Klang sehr gerne, höre da auch kein „trist“ heraus, mich stört aber die Bedeutung „Waffengeklirr“

    Matheo Manfred- ich mag Matteo in dieser Schreibweise gerne, auch wenn man ihn gehäuft liest. Die Alliteration finde ich durch den Stilmix noch auffälliger als sie es ist. Manfred ist sicher eine Nachbenennung, klanglich absolut nicht mein Fall. Matheo Manfredo oder Matheo Manfredi hätte ich besser gefunden.
    Daher finde ich Felix Matteo die bessere Kombi.

    Charlotte Marianne- schöne Kombi, wenngleich ich Charlotte nur okay finde. Marianne gefällt mir gut, war ja in letzter Zeit öfter als Zweitname zu lesen. Marianna gefällt mir noch besser.

    Toni Gerhard- die Kombi hat was, wobei ich gar nicht ausmachen kann, woran es liegt. Nicht, dass ich sie selbst vergeben würde, aber ist wirklich nett, auch wenn ich sonst kein Fan von Toni bin.

    Sophie Irmgard- Sophie als Erstname, juhu! Ich finde die Bedeutung „die Weise“ sehr hübsch. Irmgard als Zweitname ist nicht ganz rund. Ich finden den Namen sehr mittealterlich, obwohl meine Patin so heißt, sie war bis jetzt, die einzige Irmgard, die mir begegnet ist.

    Flavia Andreea- Flavia, die Blonde, vier Mal a empfinde ich durch i und e (warum zwei?) gar nicht zu viel.

    Marlene Christina- solide Kombi

    Isabell Ingrid- Isabella Ingrid hätte ich besser gefunden, weil durch die unterschiedliche Silbenzahl mehr Abwechslung erfolgt. Isabell finde ich als Isabelle schöner, noch lieber mag ich aber Isabella. Für Ingrid habe ich eine Schwäche, der könnte ruhig öfter kommen, aber vielleicht nicht in der Kombi mit einem anderen i-Namen.

    Helene Gitti – selbst wenn das Namensvorbild wirklich nur Gitti heißt, hätte ich hier eine Vollform gewählt, gerade zu einem Namen wie Helene. Die ist mir persönlich zu streng, Helen oder Helene mag ich lieber. Helene Brigitte oder Helene Brigitta wäre runder gewesen.

    Mara Bea- Bea ist zu kurz zu Mara, deren Bedeutung „die Bittere“ mir nicht so zusagt. Mara ist der Name der Protagonistin aus „Kernstaub“, ein wundervolles Buch. Mara Beatrice hätte ich sehr hübsch gefundenen
    Mara Bea klingt wie der Name eine neuer Schokoriegel mit Nüssen und gesalzenem Caramel.

    Avelina- süß. Sehr feminin und freundlich.

    Janos- nicht schlecht, aber er wird wohl immer erklären müssen, das er nicht Jonas oder Janosch heißt.
    Paul Heinz- Heinz, die Begeisterung für diesen Namen erschließt sich mir nicht. Paul Heinrich wäre klassisch gewesen, Paul Henrik oder Paul Hendrik moderner.

    Josefa Philomena- sehr hübsch, die Vokalreihenfolge wird aufgegriffen, was mir hier gut gefällt, weil sie durch das i in Philomena aufgelockert werden. Vom Schriftbild her hätte mir Josepha Philomena besser gefallen. Josepha gefällt mir im Moment sehr gut, mein Umfeld vertritt aber die Meinung, dass es der Name eine Kuh wäre. Wieso? Berta ist für mich mit einer Kuh verbunden, aber Josepha?

    Vinzent Holger- die Kombi ist mir wieder zu bunt. Holger braucht keine Rückkehr zu den Babynamen. Diese „er“-Endung ist nicht mein Fall.

    Rapha Franz- Rapha ist mir viel zu spitznamig, erinnert mich leider auch an „Raffzahn“. Raphael hingegen finde ich ganz nett. Franz und ich werden keine Freunde mehr. Franz Raphael oder Raphael Francisco hätte runder gefunden.

    Koda- wie das Bärchen aus „Bärenbrüder“?

    Louis Sebastian- sehr schöne Kombi. Ich mag Luis lieber, aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

    Arya Saray- Nur das S unterscheidet den ersten von dem zweiten Namen, ist mir zu ähnlich. Sarai fände ich vom Schriftbild passender, dass Gott aus Sarai und Abram, Sara und Abraham machte, habe ich erst dieses Jahr erfahren, als ich mir die Playmobil-Bibelzusammenfassung von „Sommers Weltliteratur“ auf YouTube angesehen habe. Sarai finde ich klanglich sehr hübsch. Fürstin hist auch eine schöne Bedeutung

    Lennox Kai-Daniel- Lennox mag ich klanglich durch das X am Ende nicht. Daniel mag ich ganz gerne, Kai ist nicht so mein Fall. Bindestrichnachbenennungen finde ich immer etwas irritierend.

    Ich wähle

    Louis Sebastian
    Ida Lisabeth
    Josefa Philomena

    Wild geschüttelt:
    Ida Josefa
    Ida Marlene
    Louis Vinzent
    Ingrid Josefa
    Sophie Marlene

    Antworten
    • Miez, wie würdest du denn eine Elisabeth abkürzen?
      Ich weiß, dass in Schweden aus Elisabeth ab und zu Bettan wird. Ein Freund hatte mal eine rothaarige Freundin namens Elisabeth, die dann Rödbettan (~ rote Beete) zum Spitznamen hatte.

  5. Mich begeistern
    Josef Leopold und Charlotte Marianne – So wunderbar traditionell wie schlicht und gerade deshalb schön.

    Es sind einige Namen/Kombis dabei, die nach meinem Empfinden nicht allzu geschickt abgekürzt wurden:

    Ida Lisabeth – Da hätte ich auf das E vorne nicht verzichten wollen; oder aber gleich Ida Lisbeth draus gemacht. Lisabeth wirkt auf mich unvollständig.

    Rapha Franz – Das -el fehlt mir hier sehr, gerade auch in der Kombination zu Franz, da sich so der F-Laut viel zu schnell wiederholt. Anders kombiniert oder gar alleinstehend fände ich Rapha allerdings nicht übel und es wäre im Hebräischen auch sinnvoll machbar.

    Mara Bea – Als Beatrice/Beatrix/Beate/Beata würde mir die Kombi sogar gefallen.

    Helene Gitti, Toni Gerhard, Ricky Reiko hätte ich jeweils die Vollform des abgekürzten Namens gegönnt.

    Schön finde ich noch Tristan, Viktor und Janos.

    Antworten
  6. Ich mag Avelina sehr gern. Und Laszlo.

    Ida Lisabeth: Lustig, ich kenne hier Schwestern U14 namens Ida und Lisbeth.

    Bei Toni Gerhard denke ich zuerst an eine Frau (auch wenn die Figur bei den „Buddenbrooks“ eigentlich Antonie heißt) mit Nachnamen Gerhard.

    Antworten
  7. Josef Leopold * Soll mal Großherzog von Österreich werden, ob das klappt?
    Ricky Reiko (m) * Wirkt sehr doppelt gemoppelt, zweimal dieselben Konsonanten mit verschiedener Vokalfüllung
    Diell (m) * Wohl ein klener Albaner oder Kosovare
    Helene Gitti * Fischer-Hænning, wird mal ein Schlagerstar
    Georgi (m) * Das angehängte i wirkt falsch und verniedlicht den Namen unnötig
    Mara Bea * Für Mara habe ich eine kleine Schwäche, trotz der harten Bedeutung gefällt mir der Name sehr gut.
    Koda (m) * Muss an „da capo al coda“ denken, wobei italienisch coda „Schwanz“ heißt.
    Daria Maria * Reim Dich oder ich fress Dich
    Arya Saray * Aray S. Aray … iwie sind die Buchstaben im Zweitnamen eine Wiederholung des Erstnamens

    Antworten
    • Josef Leopold * Soll mal Großherzog von Österreich werden, ob das klappt?

      Nein, er studiert auf Erzherzog. Als Grossherzog müsste er nach Luxe

  8. Mein Ranking:

    Mädchen:
    1. Marlene Christina
    2. Charlotte Marianne
    3. Ida Lisabeth
    4. Josefa Philomena
    5. Anna Lena

    Jungen:
    1. Josef Leopold
    2. Paul Heinz
    3. Vinzent Holger
    4. Maximilian
    5. Felix Matteo

    Kommentare:
    Flavia Andreea–
    Typischer rumänischer Name. Andreea ist die gängige rumänische Schreibweise von deutsch Andrea und war in der jetzigen Müttergeneration ein beliebter Vorname. Flavia ist ein alter römischer Name, der in Rumänien recht verbreitet ist, da man dort traditionell gerne klassische römische Namen vergibt. Den Namen Andreea mag ich, um ehrlich zu sein, nicht, den Namen Flavia liebe ich.

    Laszlo–
    Dieser ungarische Traditionsname begegnet mit in der ungarischen Bevölkerung in Rumänien immer wieder. Finde den Namen besonders ansprechend für einen Ungarn.

    Helene Gitti–
    Helene mag ich sehr und würde ich Lene rufen. Gitti als Kurzform von Brigitte finde ich nicht besonders schön. Gitti hieß auch die Schäferhündin unserer Nachbarn, und diese Hündin war mir, um ehrlich zu sein, auch nicht sonderlich sympathisch. Die Vollform Brigitte mag ich, und Helene Brigitte wäre sehr hübsch gewesen. Aber es ist sicher eine Nachbenennung, durch die eine geliebte Großmutter oder so geehrt wird, insofern verständlich.

    Vinzent Holger–
    Bei dem Erstnamen habe ich eine starke Vorliebe für die traditionelle deutsche Namensform Vinzenz. Bei Vinzent finde ich es gut, dass der Name hier wenigstens mit einem deutschen Z geschrieben wird. Vincent in dieser Schreibweise wirkt auf mich immer globalisiert-international, ähnlich wie wenn man Leonard statt Leonhard wählt. Bin immer für das Sprachspezifische/Kulturspezifische eines Sprachraumes, also für die für diesen Sprachraum traditionell typischen Namensformen.

    Holger als Zweitname zu Vinzent finde ich klanglich und stilistisch geglückt.

    Charlotte Marianne–
    Den Namen Marianne finde ich ganz besonders schön–er zählt zu meinen Lieblingsnamen. Charlotte finde ich auch gut, vor allem auch mit Lotte als Rufname. Die Kombi wirkt sehr edel und traditionell und flüssig.

    Paul Heinz–
    Heinz ist der Name meines Vaters und diesen Namen liebe ich. Er passt gut als Zweitname zu Paul. Über die Beliebtheit des alten biblischen Namens Paul freue ich mich sehr.

    Antworten
  9. Der Name Daria ist eigentlich sehr schön, löst aber bei mir intuitiv Unbehagen aus. Jetzt erinnerte ich mich, woher das kommt–in den 1990ern, als ich in die USA zog, war gerade die Serie „Beavis & Butthead“ wahnsinnig beliebt. Die beiden Protagonisten ärgern ein Nachbarmädchen namens Daria damit, dass sie es immer als „diarrhea“, also als „Durchfall“ titulieren.

    Und diese Assoziation mit Daria werde ich nicht wirklich los…

    Antworten
    • Daria Maria – ich vermute, dass es sich um ein Mädchen mit russischem Hintergrund handelt. Meine Tochter hatte in der Grundschule eine Daria mit Russland-deutschen Wurzeln in der Klasse. Daria wurde von ihrer Mutter Dascha genannt.

      Maria ist entweder eine Nachbenennung und/oder die Eltern sind russisch-orthodoxe Christen.

  10. * Josef Leopold, ist ok, wirkt etwas altbacken auf mich, aber wieso nicht
    * Anna Lena, trotz Häufigkeit mag ich beide Namen
    * Maximilian, gut, auch Max finde ich gut
    * Ida Lisabeth, ich bin kein richtiger Ida-Fan, jedoch bin ich es noch weniger von (E)Lisabeth
    * Ricky Reiko (m), weder der eine noch der andere sagen mir zu, zusammen finde ich sie sogar sehr ungünstig, gefällt mir mit am wenigsten von allen
    * Diell (m), mir etwas zu ungewohnt * Tristan, ok
    * Matheo Manfred, die Kombination überzeugt mich nicht, Matheo mag ich jedoch, er klingt für mich sympathisch und modern
    * Charlotte Marianne, Charlotte mag ich, Marianne ist ok
    * Toni Gerhard, die Kombination überzeugt mich nicht, Toni mag ich jedoch gerne, er wirkt sympathisch auf mich und die mir bekannten Namensträger finde ich ebenso sehr nett 
    * Sophie Irmgard, Sophie ist mir etwas häufig, Irmgard würde ich als Oma deuten
    * Flavia Andreea, Flavia habe ich noch nicht gehört, Andreea so nie gesehen, es geht schon
    * Marlene Christina, Marlena mag ich zwar lieber, jedoch ist auch Marlene ganz gut, Christina ist ok
    * Isabell Ingrid, klingt gut für mich
    * Viktor, ok mit W-Aussprache
    * Helene Gitti, Helena gefällt mir besser, Gitti ist mir noch nie begegnet, mich überzeugt es leider nicht
    * Georgi (m), von einem Russen ist mir der Name bekannt, hierzulande sicher etwas ungewöhnlich
    * Mara Bea, Mara finde ich mittlerweile ganz gut, Bea nicht allzu sehr
    * Avelina, klingt nett
    * Janos, ungewöhnlich, falls mit -sch gesprochen weniger meins
    * Laszlo, kenne ich von einem Ungarn, da sind allerdings noch einige mehr Akzente darauf
    * Paul Heinz, Paul ist gerade sehr beliebt, man gewöhnt sich daran – Heinz ist wahrscheinlich nachbenannt, es erinnert mich an Karl Heinz
    * Josefa Philomena, nicht gerade eine Kombi, die meinen Geschmack trifft, beide sind mir in der Realität noch nicht begegnet
    * Felix Matteo, gefällt mir gut, eine modern und jung wirkende Kombination
    * Vinzent Holger, Vinzent ist ok, Holger gefällt mir nicht
    * Rapha Franz, Rapha kenne ich bisher nicht, erinnert mich an „raffen“, ist weniger meins, an Franz gewöhnt man sich, eine Bekannte nannte ihre Söhne E.mil und F.ranz
    * Koda (m), mir bisher unbekannt, weniger meins
    * Louis Sebastian, gefällt mir, wirkt etwas moderner und dennoch sehr gewohnt
    * Aliyah Jasmin, ersterer weniger meins, Jasmin finde ich ganz schön
    * Safiya, ungewohnt, evtl. gewöhnt man sich daran
    * Daria Maria, nicht ganz meins, Maria gefällt mir persönlich besser von beiden
    * Arya Saray, mir etwas zu ungewohnt
    * Lucy Soraya, leider beide nicht so meins
    * Lennox Kai-Daniel, Kai gefällt mir für heutzutage davon am meisten, er wirkt modern, Daniel geht – kam denke ich häufig in den 80ern vor, Lennox ist nicht so meins

    Antworten
  11. Oh, ich sehe mir auch regelmäßig die bundesdeutschen Babygalerien an, und an den Matheo Manfred kann ich mich sogar erinnern. Müsste in irgendeiner südwestdeutschen (Großstadt-)Klinik gewesen sein. 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar